"Vielleicht passen wir doch nicht zusammen"....

    • (1) 25.10.11 - 22:13
      malegal

      Hallo ihr lieben!

      Dieser Satz: "Vielleicht passen wir doch nicht zusammen"... er macht mich kaputt :-(
      Kurz zu mir/uns: Ich (21) bin seit fast 2 Jahren mit meinem Partner(27) zusammen. Es war Liebe auf den ersten Blick er ist (für meine Erwartungen und Vorstellungen) einfach ein Traummann. Die Beziehung war anfangs nictht ganz einfach, da wir eine Fernbeziehung über 400 km geführt haben. Wir haben uns nur alle zwei Wochen gesehen. Wir sind nach 9 Monaten zusammen gezogen. Haben eine wunderschöen Zeit zusammen. Natürlich streiten wir hier und da auch mal aber das gehört ja nun mal dazu.

      Nun ist es so, dass seit ein paar Wochen der Wurm drin ist. Man muss dazu sagen, dass ich ein Mensch bin, der sich über jede Kleinigkeit Gedanken macht...egal was es ist.
      Dadurch kommt es in letzter Zeit oft zu Streitigkeiten, weil ich mich angegriffen fühl oder ähnliches. Ich motze ihn an, obwohl er gar nichts macht und es tut mir sofort leid.

      So, jetzt kam von ihm schon öfters dieser o.g. Satz.... "Vielleicht passen wir doch nicht zusammen".... er verletzt mich damit. Ich habe es ihm auch schon gesagt. Wir reden sehr viel und auch offen miteinander.... Wenn ich ihn frage, ob er davon überzeugt wäre und ob er sich trennen möchte kommt nur ein "Wie kommst du denn auf den scheiß?" und "Nein, natürlich nicht, ich liebe dich mehr als alles andere"....

      Ich verstehe das nicht... Nun würde ich einfach gerne von euch eine Meinung dazu hören. Was haltet ihr davon?

      Traurige Grüße

      • "Wenn ich ihn frage, ob er davon überzeugt wäre und ob er sich trennen möchte kommt nur ein "Wie kommst du denn auf den scheiß?" und "Nein, natürlich nicht, ich liebe dich mehr als alles andere"...."

        Man kann sich lieben und trotzdem feststellen, dass man nicht zueinander passt...das Eine schließt das Andere also nicht zwangsläufig aus. Und offen gestanden glaube ich deinem Freund nicht so recht, wenn er im nachhinein behauptet, dass er davon nicht überzeugt ist. Es mag ja sein, dass er dich liebt und sich nicht trennen will...aber wenn er öfter sagt, dass es nicht passt, wird er das ganz grundsätzlich auch so sehen bzw. empfinden.

        Hallo,

        ich interpretiere seine Aussage so, dass er Dir einen Schuss vor den Bug setzt.

        Ich glaube, dass Du in seinen Augen zu viel motzt, und er weiß sich nicht anders zu helfen, indem er Dir die Aussage vor den Latz knallt.

        Mein Rat wäre, weniger motzen, sondern besser (sprich: konstruktiver) miteinander reden.

        LG
        Karin

      Hallo,

      für mich hört es sich so an, als resigniert er vor den Gedanken und Problemen, die du (dir) machst. Er liebt dich und möchte mit dir zusammen sein, aber er kommt nicht klar damit, dass du (in seinen Augen vermutlich völlig unnötigen) Stress machst und folgert daraus, dass er dich nicht glücklich machen kann, weil du ja überall Gespenster siehst ...

      Versuche lockerer zu werden, ihn nicht -wie du selber sagst- ungerecht anzumotzen und sage und zeige ihm lieber wie glücklich du mit ihm bist.

      Du schreibst, er verletzt dich wenn er sagt dass ihr vielleicht nicht zusammen passt. Aber mach dir klar WIE verletzt er sein muss, wenn er sowas überhaupt sagt, wenn er dich wirklich liebt!

      Und glaub mir, ich verstehe dich, ich bin/war auch so jemand, der sich viele Gedanken macht und über alles grübeln muss und musste erst lernen dass mein Mann meistens recht hat wenn er sagt, ich soll mir über dieses und jenes nicht so viel den Kopf zerbrechen ... am Anfang dachte ich auch oft, er versteht mich einfach nicht oder er hält mich für spinnert, aber im Endeffekt habe ich mir viele schlaflose Nächte erspart, seit er seinen -wie ich finde- guten und beruhigenden Einfluss auf mich hat.
      Hätte ich ihn allerdings immer angemotzt wenn ich bei ihm auf Unverständnis für meine ganzen Grübeleien stieß, dann wäre er sicher auch in's zweifeln gekommen, ob er das auf Dauer aushält, obwohl ich seine große Liebe bin ...

      LG, Tina

      Ich denke, dass er ohne dass er sich nun gleich trennen möchte oder Dich nicht mehr liebt, in eben diesen Situationen Eure Beziehung als schwierig empfindet und denkt und sich überlegt, ob ihr vielleicht doch nicht zusammenpasst.

      Ein legitimer Gedanke, ich kanns verstehen.

      Ihr solltet zusehen, dass der Wurm der da drin ist auch wieder verschwindet, sonst wird das "nicht zusammenpassen" irgendwann größer als die vorhandene Liebe. streiten, motzen, grübeln.. das tut eben keiner Beziehung dauerhaft gut.

      lichtchen

Top Diskussionen anzeigen