Normal, daß Männer von anderen Frauen reden/schwärmen

    • (1) 31.10.11 - 20:24
      Schwärm

      Hallo,

      bin gerade dabei mich zu verlieben, dachte daß Interesse wäre von der anderen Seite auch da, er hat immerhin´täglich 2x angerufen, ich war auch schon bei ihm zuhause, durfte Mutter und Bruder die hand schütteln und er hatte ishc dafür extra einen Nachmittag freigeschaufelt und seien Angestellten angewiesen, ihn nur im Notfall zu stören.

      Na ja, und seit gestern abend kann ich mir eine Beziehung mit ihm nicht mehr vorstellen: da sprach er am telefon von eioner nachbarin, sie wäre schlnk aber mzuskulös, würde angeblich super massieren (hat er gehört, selber noch nie ausprobiert, sie ist wohl Kosmetikerin/Masseurin), würde allein vier Stundne des nächstens auto fahren und am nächsten Tag zurück was sich ja sonst wohl kaum eine Frau trauen würde, so eine tolle frau wäre sie, aber verheiratet und damit tabu.

      Er fand das ganz normal, daß er mir halt erzählt was er so denkt, war also seiner Ansicht nach wohl eher ein Zeichen von Vertrauen und Freundschaft zu mir als was "böses". Ich hab ihm gesagt daß ich es ziemlich unsensibel und unhöflich finde mir so von dieser Frau vorzuschwärmen. Um es wieder gutzumachen quasi meinte er dann, ich wäre ein "netter Kerl"...ja, wie nett, für die andere Dame hat er lgeich mehrere Sätze übrig umsie zu preisen, zu mir fällt ihm nur ein daß ich ein netter kerl bin, quasi ein guter Kumnpel oder sein zuverlässiger Zuhörer..ich hab ihm dann auch gesagt, daß ich der "nette Kerl" die vorherige Schwärmerei irgendwie nicht gut macht und daß ich doch zimelich schokiert war. Ehrlich gesagt kamen mir schon die Tränen.

      Ich bin da sicher ziemlich empfindlich, musste da zB automatisch an meinen Vater denken als der uns Urlaubsdias damals ziegte und eine Mitseglerin vorstellte, wie sportlich und tough sie wäre (genau das Genteil von meienr Mutter) und nen halbes jahr später zog er dann bei uns aus und zu der toughen lady.

      Meint ihr der Mann hat überhaupt interesse an mir und ich hab nur überreagiert oder würde euch das auch stören, daß euch ein potentieller partner von einer nachbarin voschwärmt? Ich würde mich glaub ich immer nur als 2. Wahl fühlen wenn ich mit ihm zusammenwäre, daß er mich vieleicht nur "genommen" hätte weil die nachbarin ja verheiratet wär...

      • (2) 31.10.11 - 20:34

        Hallo,

        also ich denke, dass er dich nur als Freundin sieht.
        Ich glaube, an deiner Stelle würde ich nicht mehr auf eine Beziehung aus sein.

        Allerdings weiß ich auch, wie schwer das ist, weil ich am Anfang meiner Beziehung was Ähnliches erlebt habe. Ich war da aber schon schwer verliebt und wir haben die Kurve gekriegt.

        LG

        Grundsätzlich ist an seinen Aussagen gar nichts Wildes. Grundsätzlich.
        Bei mir wäre der Ofen komplett aus bei "so eine tolle frau wäre sie, aber verheiratet und damit tabu.". Ich folgere dann, dass wenn sie nicht verheiratet wäre.. gell?

        Für mich wären mit dieser Aussage dann die zarten, frischen Gefühle *puff* weg.

        • (4) 31.10.11 - 20:43

          Na ja, die Gefühle sind leider nicht weg. Aber ich fühl mich halt sehr verletzt, so als ob ich auch die unschöne Art ne Abfuhr bekommen hätte, dabei ging ja der Kontakt meistens von ihm aus.

          Er meitne, das wäre meine blühedne Phantasie, dsaß ich folgern würde, daß wenn sie nicht verheiratet wäre, er versuchen würde bei ihr zu landen sage ich mal...vor allem da diese Frau anscheinend so ziemlich das komplete Gegeteil von mir ist und ich die Sachen, die er an ihr so toll findet auch nicht besonders relevant für einen potentiellen Partner halte, er anscheinend schon, erschreckt mich. Und wenn ich mir vorstelle wir würden doch zusammenkommen und die Dame würde aus irgendlwechen Gründen Single werden...ich könnte da glaube ich nie vergessen was er über sie gesagt hat.

          na ja, wer weiß wozus gut ist....qwird wohl noch nen besserer auf mich warten ;-)

          • Naja für mich wäre das wie eine kalte Dusche und gerade am Anfang wäre ich da sicher super empfindlich. Man glaubt, man wäre "die Eine" und dann sagt er ganz unbedarft, dass die Frau Nachbarin ja viel besser wäre. Danach fühle ich mich ganz sicher nicht mehr als Nummer Eins, sondern eher wie der berühmte Notnagel. Damit hätten sich eben auch die Gefühle erledigt.

            Was machste denn jetzt, wenn er anfängt um Dich zu kämpfen?

            • (6) 31.10.11 - 22:25

              Schaut nicht so aus als ob er das würde, im Gegenteil er scheint wohl keinen Kontakt mehre zu mir haben zu wollen (gut, ich hab ihm zum Abschluß unseres Gesprächs gestern quasi gesagt, daß es das war mit uns beiden - eigentlich wollte ich ja, daß er noch irgendwas netteres sagt, als daß ich ein netter kerl bin oder daß er sich für seine unsensible Art entschuldigt - stattdessen war er dann beleidigt/gernervt daß ich mich so an seinen Aussagen bzgl. der Nachbarin gestört fühlte.

              Ich war dann letzendlich so verletzt, daß ich icht anders konnte als "gemein" zu werden und ihm wie er meinte einige verbale Ohrfeigenzu verpassen, was dann eben in meiner "Freundschaftskündigung" quasi endete. Er meinte dann nur. "Was?Ah, ok.." Dann haben wir beide aufgelegt udn ich hab gehult weil er das einfach so hingenommen hat daß ich quasi unseren Kontakt für beendet erkläre.

              na ja, vielleicht war das gestern mit der naahcbarin seine Aret zu sagen, daß er kein Interesse an mir hat und ich doch nur die nette, verständnisvolle Gesprächspartnerin bin (auch wenn er nicht gerade an einsamkeit und gesprächspartnermöglichkeitenmangel zu leiden schien..).
              Wird mir jedenfals noch länger wehtun, für mich war unsere "Beziehung" - auch wenn sie bis dato rein platonisch war - schon recht innig und verbindlich und somit ist der vplötzliche und radikale Kontakabbruch für mich shcoon sehr traurig und schmerzhaft im Moment.

              • <<na ja, vielleicht war das gestern mit der naahcbarin seine Aret zu sagen, daß er kein Interesse an mir hat und ich doch nur die nette, verständnisvolle Gesprächspartnerin bin>>

                Jap! Du hast es kapiert. Das meinte ich mit "Er steht einfach nicht auf dich."

                So einfach ist das.

                Gräm dich nicht, der Kerl ist es nicht wert und es gibt ja auch noch reihenweise andere Männer auf dieser Welt!

                • (8) 01.11.11 - 08:34

                  Aha, und da ich so eine nette und geduldige Zuhörerin war wollte er mich als solche weiter "benutzen" und hat mir deshalb nicht sagen wollen daß es aus uns beiden nichts wird, oder? Ich habe ihn jaschon mal direkt gesagt, ob er michg vielleicht nur als "Kummerkasten" braucht und das wurde von ihm vehement verneint. und bei unserem letzten Telefonat meinte ich dann auch, ob er mich also dazu bräucjhte mir zb von der Nachbarin zu erzählen, die ja in seinem Umfeld bekannt ist und wo es vielleicht nicht gut ankäme wenn er von dieser verheirateten Frau schwärmen würde...da wurde er fast sauer und meitne eben daß ich spinnen würde. Letztendlich habe ich da aber wohl doch den Nagel auf den Kopf getroffen, oder?

                  Ich hatte ehrlich gesagt noch nicht den Fall daß mich jemand als gespächspartnerin so toll fand daß er mich täglich mehrmals angerufen hat. Da war es dann eigentlich immer so daß Mann hgroßes interesse hatte , ich dagegen meistens eher weniger...

                  Ja klar gibts noch andere männer auf dieser welt, es tut nur eben weh weil ich dachte wir hätten schon eine wie auch immer geartete beziehung zueinander und dann einfach den kontakt abzubrechen finde ich schon sehr verletzend.

      Warum reagierst Du so darauf?
      Warum sagst Du nicht beispielsweise: "Das ist ja witzig, ich habe auch so einen tollen Nachbarn. Der ist (Beschreibung des Gegenteils von ihm). mhhhm vielleicht lade ich ihn mal zu Kaffee ein."

      Aber na ja, eine Beziehung kannst Du Dir ja nicht mehr vorstellen.
      Ich glaub, da hätte ich auch keine Lust mehr zu.

      Und NEIN, mein Mann schwärmt nicht von anderen Frauen (jedenfalls nicht vor mir).

      Hi!

      Ich glaube, der Typ findt dich klasse!
      Klasse als Kumpelfreundin, als Gesprächsparnerin, als alles Mögliche...
      Aber dass er in dich verknallt ist, oder dass er dich scharf findet, dass glaube ich nicht.
      Dann wäre seine Wortwahl was dich betrifft wohl anders ausgefallen.
      "Netter Kerl" ist m.M. nicht die Bezeichnung die ein Mann wählt wenn er verliebt/verknallt oder anderweitig angetörnt ist.

      Gruß,

      v.

      • (11) 31.10.11 - 22:29

        Hm ja, villeicht konnt er mir das nicht anders sagen als so...oder er wollte letzendlich doch nur ne Bettgeschichte, weil er sich mehr mit mir nicht vorstellen konnte udn hat jetzt den Kontakt abgebrochen da er weiß, daß ich wirklich was für ihn empfinde, eifersüchtig bin...

        Tut jedenfalls richtig weh, ich werd ja nie erfahren was er sich wann gedacht hat bzw. denkt/fühlt.

        • Nochmals Hi !

          " Tut jedenfalls richtig weh, ich werd ja nie erfahren was er sich wann gedacht hat bzw. denkt/fühlt. "

          Yap, das ist blöd...
          Wieso rufst du ihn nicht einfach an ? Zu verlieren hast du nichts :-)!

          Gruß,

          v.

          • (13) 31.10.11 - 22:46

            Hm, genau das möchte ich gerne, ich finde ich hätte es verdient daß er mir reinen wein einschenkt was er eigentlich von mir wollte (er hat sich ja doch sehr engagiert um mich für ihn zu gewinnne, was er ja letztendlich geschafft hat).

            Ich finde es einfach aus normalen zwischenmenschlichen Umgang respektlos bzw. extrem unhöflich wenn er sich jetzt einfach so dang.- udn klanglos vom acker macht. mir gehts schlecht, er hat mir etwas bedeutet (worauf er eigentlich auch hinzuarbeiten schien) und er tut so als ob wir gard gestern das erste mal telefoniert hätten...

      Boar, diese Orthographie ist ja zum Davonrennen...
      Ich schiebe es auf die Zeitumstellung :-)

      Gute Nacht,

      v.

Tja ... sorry, aber er sieht wohl tatsächlich nur die gute Kumpelin in dir. Er hat dir durch das Vorschwärmen und seine Kommentare ("netter Kerl" --- sehr schön ... besonders, wenn man eine Frau ist) deutlich gezeigt, dass er kein weiteres Interesse an dir hat.

Sofern du nicht zu einer Freundschaft ohne weitere Erwartungen bereit bist, würde ich sagen: FINGER weg. Das macht dich nur unglücklich.

LG emestesi

  • (16) 01.11.11 - 08:01

    Ja, wieso sagt er mir das denn dann nicht...um mich in reserve zu haben wenn er dann mit 50 noch keine Frau gefunden hat? Ich habe ihn nicht genötigt 2mal täglich bei mir anzurufen, mich zu ihm einzuladen.

    Er meitne halt immer er müsse mich noch besser kennezulernen, deswehgen fiel ihm da wohl der "nette kerl" ein, der hiervin bayern wie er meinte infach einen tollen menschen bezeichnet. Ich dachte er wollte sich da einfach nciht zu weit aus dme fenster lehnen bzw. ihm fiel kein besseres, passendes Kompliment für mich ein.

    Vielleicht vwäre ich zu einer Freundschaft ohne weitere Erwartungen bereit, aber das muß ich wissen daß von anderen Seite mehr nicht geht bzw. erwünscht ist, an seinem bisherigen verhalten, seinen Worten mir gegenüber konnte ich das nicht ableiten.

    • Warum er das nicht sagt??? Er hat es dir doch schon gesagt - in Männersprache. Sein Verhalten ist doch ganz eindeutig die Methode eines Mannes, um der Frau klar zu machen, dass er nichts von ihr will, ohne dieses wortwörtlich aussprechen zu müssen. Viele Menschen scheuen da doch einfach ein offenes ehrliches Wort und verpacken es lieber in ein solches Verhalten.

      Was müsste der Kerl noch tun, um dir klar zu machen, dass er nichts von dir will? Dir nen Arschtritt geben?

      Also ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber wie du bei diese ganzen Geschichte reagierst, das klingt eher nach einem verliebten, total unsichen Teenie, der einem Kerl hinterherschmachtet bis zum Gehtnichtmehr, selbst wenn schon total klar ist, dass man eh keine Chancen hat.

      Wirklich erwachsen kommt mir das nicht vor.

      • (18) 01.11.11 - 08:42

        Sorry ich denke da schätzt Du mich ganz falsch ein. Ich komme mir zumindest sehr erwachsen vor und meine Umwelt gibt mir i.d.R. auch ein entsprcechendes feedback.

        Er hat ja jetzt den Kontakt abgebrochen, meine mail von gesten ignoriert. Wie gesagt mir muß niemand einen Arschtritt geben, nur mit mir normal reden. Und wenn Dich jemand täglich anrufen würde, ständig nach dem nächsten wiedersehen fragen würde, Dich zu sich nach hause einläd, Mutter udn Bruder vorstellt, sich zeit nimmt etc....würdest Du natrülich gleich darauf kommen, daß der Mann nichts von Dir will, oderß Männer investieren in der Regel ja wohl eher weniger bis gar nichts wenn sie für sich da keine Profit welcher Art auch immer sehen.

        Und außer in dem letzten Gespräch hat er mir nie von anderen Frauen vorgeschwärmt, deswegen war ich ja jetzt so entsetzt.

        • Meine Güte - er hat dich doch jetzt ganz eindeutig und offensichtlich abserviert und vielleicht sogar nur auf diese Gelegenheit gewartet.

          Was willst du jetzt noch? Warum machst du jetzt noch so ein Faß auf? Was würde es bringen, jetzt durch langes Grübeln und Diskutieren zu hinterfragen, warum er so reagiert hat und was das alles zu bedeuten hat?

          Er hat dich ganz klar und eindeutig abserviert. Klar ist das ein wenig verletzend, aber Ihr hattet Euch gerade erst kennen gelernt und nicht schon eine ewig andauernde Liebesbeziehung.

          Warum hängst du dieser Sache jetzt noch so nach? Es ist doch schlicht und ergreifend ERLEDIGT!

          • (20) 01.11.11 - 08:57

            Ich bin nicht der Typ der mit Menschen einfach so in die Tonne haut wenn man ihn/sie nicht mehr benötigt...und ich werde dann auch nicht gerne os abserviert...ich bin eben kein gebrauchsutensil daß man nach dme Hausputz entsorgt sodnern ein mensch und mit menschen wie Dir die da anscheinend kein Problem mit haben jmeanden zu entsorgen bie nicht-mehr-bedarf kann ich nicht besonders. Also beenden wir besser unsere Diskussion, wir haben halt komplett andere Ansichten udn gefühlswelten schätze ich darüber gibts aber nichts zu diskutieren, das ist einfahc os, der eine ist so , der andere so.

            Danke trotzdem für Dein Engagement in dieser Diskussion.

            • Ich entsorge Menschen nicht einfach so in die Tonne...

              Aber ich laufe auch keinem Typen hinterher, mit dem ich nicht mal eine richtige Beziehung hatte und der mich abserviert hat.

              Aber klar, das sieht halt jeder anders und du musst das machen, wie du es für richtig hältst.

              Ich denke du hattest dir hier Antworten erwartet wie "Ach klar steht der auf dich und wenn du nur lange genug versuchst, die ganze Geschichte mit ihm auszudiskutieren, dann wird das schon noch was mit Euch".

              Aber sorry, so sehe ich das nicht und so wird es vermutlich auch nicht passieren.

Hola,

ich habe so einen guten Freund. Mit dem gehe ich sehr gerne ein Bier trinken, mal was essen, wir koennen ueber sehr vieles offen reden, er ruft mich sehr oft an oder schickt mir Nachrichten, wir moegen uns sehr gerne. Mehr nicht!
Wenn er mal wieder eine Senorita ganz suess findet und mir vorschwaermt, dann ist das vollkommen okay, wir sind Freunde.
Ich gehe mal davon aus, dass zwischen euch noch nichts gelaufen ist, keine Kuesse, keine leidenschaftliche Umarmungen oder sogar mehr. Hat er vielleicht ein anderes Interesse an dir gezeigt, als nur ein freundschaftliches? Dir Komplimente gemacht, oder zweideutige Andeutungen die darauf schliessen lassen, dass er mehr fuer dich empfindet?
Wenn all das nicht gewesen ist, dann wird er dich wohl als netten Menschen und als guten Freund schaetzen.
Es gibt allerdings auch den Fall, dass ein Mann sich damit versucht interessant zu machen. Allerdings wuerde ich das als voellig daneben empfinden und es wuerde ihn auf keinen Fall aufwerten. Es gibt schon recht seltsame Exemplare.
Mir waere bei so einer Schwaermerei glatt jegliches romantische Gefuehl abhanden gekommen.
Lass die Finger von ihm, ich denke das ist eine Einbahnstrasse.

Saludos

Top Diskussionen anzeigen