Auf mann einlassen der selten weiß wann/ob er Zeit hat Seite: 2

      • (26) 11.11.11 - 11:09
        für mich nichts

        Hallo!

        Dieser Mann wäre für mich nichts. Es ist ja ganz schön, wenn ein Mann eine anständige Arbeit hat und nicht faul ist. Aber wenn ich von Anfang an schon weiß, das dieser Mann beruflich sehr eingespannt ist, lieber nicht.

        Wer weiß ob er Zeit für eine Familie hat. Wenn es Probleme gibt, sollte man diese besprechen können, aber wie soll das gehen, wenn der Mann selten daheim ist. Sicher als Frau sollte man Probleme auch alleine lösen können, kein Thema. Aber man heiratet und gründet eine Familie, damit man "gemeinsam" durchs Leben geht. Ich rede jetzt von größeren Problemen und nicht, weil die Spühlmaschine nicht ausgeräumt wurde. :-)

        Ich wollte schon immer heiraten, Kinder und einen Mann an meiner Seite haben. Das heißt aber nicht, das er 24 Std. an mir kleben soll/muss.

        Mir ist ein Mann lieber der weniger Geld verdiehnt, aber dafür mehr Zeit für die Familie hat und auch für sich selbst. Und nicht in Arbeit versinkt, denn das kann einen Mann auf dauer auch unglücklich machen.

        PS: Ja ich habe Freundinen mit denen ich weg gehen kann. Oder wir treffen uns Nachmittags mit den Kids. Habe also nicht nur meinen Mann. ;-)

        Gruß

        (27) 11.11.11 - 13:53

        Ich bin auch ein Objekt, dass wenig Zeit hat und das manchmal ganz kurzfristig ändert. Ich bin in der Entertainmentindustrie tätig, unmögliche Arbeitszeiten und eigene Projekte.

        Ich habe diese Woche noch eine Verabredung und während der Abend frei war, kann ich normalerweise bis einen Tag vorher nicht sagen, ab wann ich frei bin. Auch nicht sehr schön.
        Und ich habe kein Festnetz, sondern zwei Mobiltelefone (!) und schreibe hauptsächlich SMS.
        Da steckt auch keine Familie dahinter und zu verbergen habe ich auch nichts.
        Dazu kommt, dass ich sehr wohl ein Privatleben habe mit Freunden und Hobbies und die nicht alle plötzlich unterordne, weil eine neue Bekanntschaft kommt.
        Aber, wenn mich eine Person sehr reizt oder ich gerne mit diesem Menschen zusammen bin, dann finde ich auch die Zeit für sie und dann nehme ich halt auch mal etwas mehr Arbeit am vorigen Tag in Kauf, respektive arbeite vor. Und die gemeinsame Zeit wird dann auch wirklich genossen, das ist wichtig.

        Aber ihr schreibt nur seit zwei Monaten und habt euch einmal gesehen. Wenn du keine ausdrücklich faszinierende Frau bist, der man so nie wieder begegnet - und eine Verabredung in einem McDonald's spricht eher nicht dafür - und ich mich sofort in dich verliebt hätte, wärest du, so Leid es mir tut, auf meiner Prioritätenliste auch ganz weit unten. Zusätzlich zur Distanz, die zwischen euch liegt. Ich würde da abwarten, wenn er dich wirklich interessiert oder dich anderweitig orientieren.

        • (28) 11.11.11 - 14:05

          Den MacD. hatte ich ausgewählt (weil das in meiner nähe war und in der Stadt verkaufsoffener Sonntag war und alles gerammelt voll war, parkplätze bis an dne Stadtrand allesamt überfüllt - er fand das auch erst befremdlich, hätte mich auch gleich aschick zum essen eingeladen wenns nach ihm gegangen wäre) genau wie die Uhrzeit, ich hatte auch nur 1,5 Stunden zeit an diesem nachmittag.

          Er sagt daß ich ihn in seinen bann gezogen habe und ich glaube ihm das, warum auch immer. Hobbies hat er wohl eher nicht, vorarbeitne geht auch shclecht wenn man von schon von 8-20 Uhr arbeitet und anschließend noch nen geschäftsessen hat (deswegen sagte er zb gestern, daß er heut chon um halb 6 statt um 7 raus muß um noch etwas für ein meeting vorzubereiten). Und er ist nun mal Angestellter und kann sich da wohl nicht aussuchen ob er nun am we arbeiten möchte oder nicht.

          Aber Du hast recht die zeit wird zeigen was aus unserer bekanntschaft wird.

            • (30) 11.11.11 - 15:09

              Er hatte nur an diesem tag Zeit und hat mir dies am tag vorher mitgeteilt. ich hatte baer meiner Tochter versprochen mit ihr an diesem Tag zum martinsumzug zu gehen, da sie heute auf eine Hochzweit der väterlichen verwandfschaft geht. da er am Vormitag lange schlafen wollte udn sollte, blieb nur die eien Stunde am nachmittag, sosnt wäre wieder ein WE vergangen wo wir uns nicht gesehen hätten.

              Manvgats antwort war nicht wirklich eine Antwort auf meine Frage. Inwieweit stimmst Du da eingeschränkt zu?

              • Dass, wenn man eine Person toll findet, auch Zeit für diese einrichten kann.

                Und er hat ja schön gezeigt: er schläft lieber, als sich mit dir zu treffen, das ist kein gutes Zeichen. Natürlich kannst du sagen, dass er den Schlaf braucht, weil er so schwer arbeitet.
                Ich kann dir aber auch sagen, dass ich höchstwahrscheinlich härter arbeite und trotzdem auf Schlaf verzichte, wenn ich dafür einen Menschen sehen kann, der mir viel bedeutet oder an dem ich ehrliches Interesse habe, dass dieser Mensch mir einmal viel bedeuten könnte.

                Und ich habe noch Sicherheitsbestimmungen am Arbeitsplatz, die strikt eingehalten werden müssen - also drei Stunden Schlaf aufzugeben muss gut kalkuliert sein.

                Die Einschränkung ist: manchmal geht es nicht, aber IMMER schwer beschäftigt sein... mmh...

      (32) 11.11.11 - 13:57

      Ein Mann der sich bei einer Frau engagiert, weiß, wann er Zeit hat. Er verabredet sich und trägt diesen "Termin" in seinen Kalender ein und fertig.

      Gruß

      manavgat

      • (33) 11.11.11 - 14:05

        Du meinst es kann nicht sein, daß er die Wahrheit sagt, wenn er behauptet er weiß nicht ob/wann er am kommenden We arbeiten muß?

        • Ich verstehe nicht, warum ich das noch weiter ausführen soll.

          Ein Mann dem eine Frau wichtig ist /ein Mann dem ein Mann wichtig ist /eine Frau der eine Frau wichtig ist

          sorgt dafür, dass gemeinsame Zeit stattfindet.

          Ergo: wenn sich ein Mensch in Bezug auf einen möglichen Partner so verhält, dann weil er vermutlich keine Beziehung will.

          Warum auch immer.

          Gruß

          Manavgat

          Genauso.
          Vielleicht gibts da noch ein paar mehr Damen und der Herr muß erstmal schauen ,ob am nächsten WE noch was "besseres" in Aussicht ist.
          Wenn DU ihm wichtig wärst,richtig wichtig ,dann würde er sich die Zeit am nächsten WE nehmen oder dir zumindest genau sagen können,wann ihr euch seht.
          Ich hab da auch so meine Singelbörsenerfahrungen und bin in der Beziehung sehr vorsichtig geworden.
          Denn genau so einen Typen ,wie du ihn da jetzt hast,den hatte ich auch mal.

          • (36) 11.11.11 - 15:45

            Ehrlich gesagt fände ich ews ja legitim wenn er isch - zumindest bis man sich auch mal getroffen hat - auch mit anderen Singles unterhält/Kontakt hat.

            Er hat da wohl gar kein Verständnis für bzw. schlimme befürchtungen, weil er mir gleich nach dem erstne Telefonat und mehrmals sagte, daß ich quasi die GFinger von anderen Kerlen lassen solle, bzw. wenn ich mal von nem früheren date erzählt habe, wollte er immer wissen wie lange das her wäre und daß das aber wohl doch "vor ihm" gewesen wäre. das fand ich bißchen seltsam und übertrieben, wir hatten uns da ja noch nie gesehen und da von "vor ihm" zu sprechen....da dachte ich. "Der Kerle hat auch so seine Neurosen".

            Wenn Deine Theorie richtig wäre, daß er erst schauen will ob er noch was besseres an diesem We bkeommen ´kann, wieso sichert er mir dann ein date ein WE drauf zu...kann ja auch wirklich sien, daß er erst sehr kurzfrisitg erfährt ob er SA/So. arbeiten muß (sollen wohl evtl. tests sein), ich war noch nie son in einem Projekt stehender Analyst, kenn mich da mit den Gepflogenheiten nicht aus.

    Hallo,

    ich würde es bleiben lassen. Eine Bekannte von mir hat "so einen". Als sie ihn vor ca. 2 Jahren kennenlernte, hatte er sich gerade selbständig gemacht. Er ist ein totales Arbeitstier, hat immer nur sein Geschäft im Kopf...und sehr selten Zeit für sie.
    Sie ist deshalb total gefrustet (und sie hatte mir früher erzählt, daß sie einen Mann will, der ihr nicht zu sehr auf "die Pelle rückt").
    WENN er es mal schafft, mit ihr etwas zu unternehmen, kommt er grundsätzlich zu spät (weil noch ein wichtiger Kundenanruf war, oder noch schnell bei diesem Kunden vorbeigeschaut, da dieser sich noch praktischerweise "gerade auf dem Weg befand", #bla, usw.).
    Wenn er dann mal nach mind. einstündiger Verspätung da ist, hat er nur das Handy am Ohr...also für mich wäre das absolut nix!
    Der einzige Grund, warum sie überhaupt noch bei ihm bleibt, ist eben, daß seine viele Arbeit auch "Früchte trägt" -sprich: er hat viel Geld und macht ihr wohl viele Geschenke...also Liebe sieht für mich anders aus, aber das muß jeder für sich selbst wissen.

    Und zur hier viel angesprochenen "Festnetzanschluß-Theorie"...ich kenne 4 Leute, die keinen Festnetzanschluß haben -ALLE Singles!;-)

    LG und alles Gute!

    Sicher,daß das alles so stimmt,was er dir so erzählt von wegen "wenig Zeit" ?
    So einen hab ich auch mal kennengelernt übers Internet......anspruchsvoller Job,nebenbei Meisterschule,eigene Werkstatt auch noch.
    Im Endeffekt waren es nur zig verschiedene Frauen ,auf die er seine ganze Zeit verteilt hat.
    Selbst wenn alles so stimmt,wie er sagt......im Grunde genommen bleibst du ja trotzdem alleine,auch wenn du eine Partnerschaft mit ihm eingehst.

    woher kommt denn dein bester?
    kommt mir sehr bekannt vor mit allem was du hier geschrieben hast.
    gern auch über meine VK.

Top Diskussionen anzeigen