Betrogen worden

    • (1) 27.11.11 - 11:08

      Hallo,

      ich habe gestern erfahren von meinem Freund, das er mich betrogen hat mit seiner ex. Ich muss dazu sagen, irgendwie geahnt habe ich es. Weil er mir von jeder Ex mal was erzählt hatte, nur von ihr nicht. Naja jedenfalls bereut er es wirklich und ist auch völlig fertig. Ich wollt mal andere betrogene Fragen, wie seid ihr damit klar gekommen? Wie lange habt ihr gebraucht um zu verzeihen, oder war es für euch sofort aus? Ich weiss nicht, was ich tun soll. Ich glaube ihm auch teilweise seine Version nicht und bin am überlegen, ob ich seine ex mal anschreiben soll. Aber ist wahrscheinlich auch ne blöde Idee. Dann ist noch ein Punkt. Seine Ex arbeitet in seiner Stammkneipe. Wie soll ich denn damit in Zukunft umgehen, wenn er Feiern geht und sie unter Alkohol immer sehen wird?

      Liebe Grüsse,
      Cathy

      • (2) 27.11.11 - 11:21

        "...und ist auch völlig fertig..."

        Höre/lese ich da etwa Mitleid heraus?

        Sag' bloß, er wurde zu diesem Seitensprung gezwungen? Der arme, arme, arme Kerl.

        Hör' zu, er hat Dich ja wohl freiwillig und wissentlich betrogen und drückt jetzt (offenbar erfolgreich) auf die Tränendrüse. Das ist ja wohl 'ne ganz linke Tour. Hat er in diesem Moment auch nur mit einer Hirnzelle daran gedacht, was er Dir damit antut und dass er damit seine Beziehung mit Dir auf's Spiel setzt?

        • Ja ich weiss, ich sollte sehen, das er auch betrügen konnte. Somit muss er damit rechnen, das er nun fertig ist und alles kaputt macht. Ich habe ihm den Wink mit dem Zaunphal gegeben, das er damit es nochmal klappt, kämpfen muss. Da kam nur "Du kannst mir doch ehe nich mehr verzeihen.."

          • (4) 27.11.11 - 11:29

            Seine Selbstmitleidsmasche könnte er bei mir persönlich schon mal gleich stecken lassen.

            Er hat bewusst riskiert, dass Du Dich trennst und es war ihm EGAL.

            Sorry, aber ich könnte einen Seitensprung nicht verzeihen, es würde mich zerfressen.

            Ich kenne Beziehungen, da wurde "Auge um Auge" Gleiches mit Gleichem vergolten, selbst das käme für mich nicht in Frage.

            • Richtig, es ging nur darum das er seinen Spass hat. Das wars.
              Aber ich grübel die ganze zeit, falls ich ihm irgendwann verzeihen kann, wie soll ich es aushalten, das er genau die ex dann beim feiern immer sieht??

              • (6) 27.11.11 - 11:40

                Ich kann da wieder nur für mich persönlich sprechen und sagen/schreiben, dass diese Beziehung für mich beendet wäre, denn ihm war sein Vergnügen wichtiger als die drohenden Konsequenzen. Ihm war egal, ob Du verzeihen kannst, ob Du verletzt sein könntest und das alles für eine schnelle Nummer. Jeder dumme Mensch weiß VOR einem Seitensprung, was geschehen könnte. Und all das hat ihn nicht davon abgehalten. Eure Beziehung war nicht wichtig genug, um es NICHT zu tun.

    (11) 27.11.11 - 11:40

    Sicher gibt es Partnerschaften wo es klappt das verzeihen. Aber das dauert.

    Das ist aber nur die Ausnahme.

    Jetzt ist das Vertrauen und das Verhältnis kaputt und schwer zu reparieren.

    Ich nehme ihm nicht so richtig ab das es ihm Leid tut.
    Er hatte seinen Spaß und nach dem Spaß gemerkt was er eigentlich zerstört.

    Jetzt kommt er angekrochen um den letzten Rest zu retten.

    Wenn es denn zu retten ist?!

    Er wird seine Affäre relativ regelmäßig sehen und er hat einmal eine Hemmschwelle übertreten, wer sagt denn das er das nicht wieder machen kann/wird?

    Ich persönlich könnte ihm nicht verzeihen.

    Aber mal am Rande: Solltet ihr euch wieder annähern und Sex haben. Bitte bitte nimm ein Kondom. Wer weiß ob die beiden auch mit Gummi verhütet haben und alleine der Gedanke würde mich schon abstoßen und anekeln.

    Alles Gute

    (12) 27.11.11 - 11:46

    Über Seitensprünge ist schon viel geschrieben worden.

    Schau mal bei

    http://www.urbia.de/forum/search?q=seitensprung+vertrauen

    Ich rate dir davon ab, die Beziehung deshalb zu beenden.

    "bin am überlegen, ob ich seine ex mal anschreiben soll. Aber ist wahrscheinlich auch ne blöde Idee"

    da bin ich deiner Meinung. Vermeide jeden Kontakt mit der Ex.

    "Dann ist noch ein Punkt. Seine Ex arbeitet in seiner Stammkneipe. Wie soll ich denn damit in Zukunft umgehen, wenn er Feiern geht und sie unter Alkohol immer sehen wird?"

    Alkoholverbot und eine andere Stammkneipe suchen. Das ist viel verlangt und schwer durchzusetzen.

    Ist er Alkoholiker?

    • (13) 27.11.11 - 11:48

      Nein, aber er geht gerne in die Stammkneipe, weil da alle seine Kumpels sind usw..

      Andere Kneipe, wäre vielleicht für den Anfang gut, wobei sowas ja von ihm mal kommen könnte als Vorschlag.

      • (14) 27.11.11 - 12:56

        Dann hat er eben Pech gehabt!!

        Entweder liegt ihm was an der Beziehung und das zeigt er auch, in dem er dir keine Gründe zum Zweifeln gibt, oder er geht weiter mit seinen Kumpels in die Stammkneipe, in der auch seine Ex rumrennt.

        Man man...

        Generell würde ich nach heutiger Erfahrung nicht mehr so schnell zu einem Weiterführen der Beziehung stimmen, sondern erstmal auf Abstand gehen und sehen, wie ernst es ihm nun wirklich ist.

        Wie lange seid ihr zusammen?

        • (15) 27.11.11 - 16:20

          knapp ein Jahr jetzt. Na seit das fremd gehen passiert ist, war er ja noch öfter in der Kneipe, wo sie arbeitet. Aber angeblich war er nur das eine mal..

(16) 27.11.11 - 12:27

Glückwunsch, ein fremdgehender Jammerlappen.

Suche dir lieber jemanden, der deine Liebe verdient und sie nicht mit Füßen tritt und ihn schick zu seiner EX.

Mein Ex hat mich auch betrogen...was ich gemacht habe? Ich habe ihn vor die Tür gesetzt! Keiner hat deinen Freund dazu gezwungen, mit seiner Ex die Betten zu wälzen, da gehören immer zwei zu. Und ich persönlich glaube niemals an einmalige Ausrutscher...wer fremdgeht, hat Blut geleckt und macht's irgendwann wieder - ist ja ne nette Abwechslung...
Gerade wenn er sie öfter sieht und dann auch noch unter Alkohol (ach, wie ich diese Ausrede liebe:-D)...was glaubst du denn, wielange es dauert, bis er wieder ganz plötzlich aus dem Suff heraus einen ganz großen Fehler macht?

(21) 27.11.11 - 14:34

Hat er nur sein Gewissen erleichtert oder warum hat er es Dir gestanden?

Ich bin der Meinung ER muß in Zukunft damit umgehen, dh. daß er die Frau meidet.

Das ist ja wohl das mindeste, oder sollst Du jedesmal auf glühenden Kohlen sitzen wenn er sich dort besäuft.

lg

(22) 28.11.11 - 10:37
meinungeinerbetrügerin

hallo liebe cathy,

fühl dich erst einmal gedrückt#liebdrueck

ich schreibe dir in schwarz, da ich "die andere"bin. D.h. ich habe meinen Mann, damals noch freund, mir meinem Ex Freund betrogen, bzw, hatte zweimal eine Affäre mit ihm, die jeweils etwa sechs monate ging.

ich habe es meinem freun/mann ziemlich schnell gesagt, aus dem einfachen grund, dass ich damit nicht mehr leben konnte. und er hat mir auch nur verziehen, weil ich es ihm selber gesagt habe und er es nicht über dritte oder hintenrum erfahren musste.

setzte dich auf jeden fall mit deinem partner zusammen und rede über das thema: war es bloß Sex oder waren da Gefühle dabei???

In meinem fall, war unsere beziehung ziemlich am brökeln (seinerseits immer wieder heftiges geflirte mit anderen frauen, womit ich nicht klar kam), wir haben stundenlang darüber gesprochen und er versprach sich zurück zu halten und dann habe ich hinterrum wieder irgendwelche Flirterein über Internetportale rausgefunden, ich war immer zutiefst verletzt und ihn hat es allen anschien nach nicht interessiert. tja und dann war da mein ex, der pötzlich mir die Sterne vom himmel geholt hat (eine totale illusion) und dann haben sich auch gefühle entwickelt.

Als ich meinem freund letztendlich ein geständnis abgelegt habe, hat er gemerkt wie weh er mir mit seinen aktionen wirklich getan hat.

versteh mich nicht falsch, ich möchte dir auf keinen fall die schuld geben, genauso wenig wie mein mann sie hatte, aber versuche herraus zu finden ,wieso er es getan hat.

Es war für mich ein hartes Stück arbeit, das vertrauen wieder zu gewinnen, aber das war es mir auf alle fälle wert und ich würde wieder darum kämpfen- jederzeit.
unserere beziehung "tat es gut", uns hat es vorwärts gebracht- was aber sicherlich nicht eine Dauerläsung ist und auch nicht immer funktioniert.

Entscheide für dich selber, was dein Herz sagt und beobachte sein verhalten. besteht er weiterhin regelmäßig auf seine stammkneipe alleine?? Er muss dir jetzt zeigen, wie wichtig ihm das ganze ist und entscheide dann nach deinem Herzen.

Ich wünsche dir alles Gute

  • Hi,

    danke, das du so offen schreibst..

    er hatte mir schon gesagt, das es nur ne einmalige Bettgeschichte war mit seiner Ex und da kein Gefühl mehr war oder ist. Ich glaube es ihm sogar. Nun hat er auch angeboten von sich aus, die Stammkneipe zu meiden und ihr generell aus dem Weg zu gehen. Es ist ein Anfang, aber noch lange nicht genug um zu verzeihen..

    Lg

Top Diskussionen anzeigen