Gewissensfrage - Dispo - Weihnachten

    • (1) 02.12.11 - 19:13
      wassollichtun123

      Hallo,

      wir haben unser Konto ein bischen überzogen ca. 500€ wegen einer Autorep., wir könnten wenn wir im Dez. eisern sparen alles wegmachen.

      Allerdings müssten wir dann auf wirklich jedes EXTRA verzichten, kein Weihnachtsmarkt usw. oder wir gleichen es mit dem Januar Gehalt aus, was würdet Ihr tun?

      Eigentlich wollte ich nicht mit einem Minus ins neue Jahr starten, aber Weihnachtsbummel, ( wir haben auch noch 2 Wochen Urlaub, alle gemeinsam) das würde echt Verzicht bedeuten #schwitz#hicks

      LG

      • Habt ihr denn sonst noch irgendwelche Rücklagen?
        Wenn nicht, wäre mir das zu heikel. Es kann ja immer mal was kostenintensives passieren.

        • (3) 02.12.11 - 19:49
          wassollichtun123

          wir haben ein Haus, das fast abbezhalt ist und 1000€ auf einem Bausparer#schwitz

          • Naja ein Haus kann man ja nicht besonders schnell zu Geld machen. In dem Falle würde ich alles auf ein Minimum reduzieren und mich zusammenreißen soweit es geht.

            Ich weiß ja nicht, wieviel ihr verdient, aber auch mit dem Januargehalt werdet ihr ja nicht plötzlich wieder weit im plus sein, so dass ihr alle Eventualitäten begleichen könntet?
            Ich hätte da immer Angst, dass genau dann das Auto und die Waschmachine kaputt geht, das Haustier eine teure OP braucht und die Heizung ausfällt o.ä.

      Der Weihnachtsmarkt ist nur 1 mal im Jahr, ich glaube 50€ könntet ihr doch von den 1000€ nehmen und dann vom Januar Gehalt schnell wieder ausgleichen?

      Laut RTL tuen das rund 50% der Deutschen.

      Also rann an den Speck.
      Aber an die Zinsen denken, das tun die meisten, laut RTL, allerdings nicht.

      Lg
      SE

    Hallo

    Wenn ihr Kinder habt, würde ich zumindest mit den Kindern auf den Weihnachtsmarkt gehen und Geschenke für die Kids kaufen.
    Für euch untereinander würde es vielleicht "reichen" wenn ihr euch im Januar was gönnt.
    Oder ihr geht nett essen ( muss ja nicht in einem 5 Sterne Restaurant sein ) und gut ist.
    Wie du schreibst, könntet ihr im Januar alles ausgleichen und hättet sogar noch Geld übrig?

    Dann würde ich ( falls eben Kinder vorhanden ) den Kindern ein schönes Fest bescheren und den Dispo im Januar ausgleichen.

    Wenn ihr keine Kinder habt dann würde ich die Geschenke ebenfalls klein halten untereinander und dann im Januar wenn das Geld kommt einen drauf machen!

    Meine Meinung ;-)

    J.

    Ich verstehe nicht, dass ihr für eine Autoreparatur nichs zurückgelegt habt und euch das ins Minus reißt.
    Und dann schreibst du, dass ihr das einsparen könntet, wenn ihr im Dezember auf EXTRAS verzichtet.

    Ihr solltet euch mal überlegen, ob die Extras bei euch nicht generell monatlich zu hoch ausfallen, wenn euer Sparpolster so dünn ist.

    Ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt sollte dennoch drin sein, man muss ja nicht alles kaufen, was einem ins Auge fällt.

Auf Weihnachtsmarkt würde ich nicht verzeichten,aber auf die Weihnachtsgeschenke.

#winke

(15) 02.12.11 - 22:13

Meine Güte, in 4 Wochen könnt ihr es wieder ausgleichen! Wenn ich hier schon wieder lese: "Was kein Polster!!?", "das wär mir zu heikel" etc. #augen

Einen Dispo haben hier alle, um ihn nieeeemals zu nutzen!

Wenn die private Finanzkrise schon ausbricht, weil man MAL mit 500 Tacken in den Miesen ist, dann läuft da in ganz anderen Dimensionen was schief.

  • (16) 03.12.11 - 12:40

    Wir haben zwar einen Dispo, nutzen ihn aber normalerweise nicht (evtl. mal ein oder zwei Tage lang, weil wir uns Ende des Monats nicht gut abgesprochen haben und mein Mann schon eine gute Summe aufs Tagesgeldkonto verschoben hat und ich gleichzeitig eine hohe Rechnung zahle).

    Ich bin zwar nicht gut im Kopfrechnen, aber selbst ich weiß, dass man sich einen Dispo erst mal leisten können muss, denn der ist TEUER.

wenn du weißt, dass es sich über die nächsten 2-3 monate ausgleichen wird, sehe ich jetzt kein problem darin. wenn du allerdings weißt, dass ihr dazu tendiert dinge schleifen zu lassen, dann würde ich wohl eher zum sparen raten.

lg

Natürlich musst Du nicht auf Geschenke oder Weihnachtsmarkt verzichten, wenn Du es innerhalb kurzer Zeit wieder ausgleichen kannst. Dafür ist der Dispo da - auch wenn die Zinsen unverschämt hoch sind.

Du kannst aber auch einen kleinen Ausgleichskredit aufnehmen. Das ist zinsgünstiger als ein Dispo und online sehr schnell abgeschlossen. Das Geld wäre dann auch in den nächsten Tagen da.

Ich würde mich etwas einschränken, aber jetzt nicht wirklich auf jede Kleinigkeit verzichten.

Auf den Weihnachstmarkt und nebenbei putzen gehen!

Ich würde nicht auf alles verzichten, wenn Ihr den Dispo spätestens im Januar wieder gut ausgleichen könnt. Geht also ruhig auf den Weihnachtsmarkt, genießt die Adventszeit - aber haut das Geld nicht völlig sinnlos auf den Kopf, sondern ein bisschen mit Augenmaß.

Kredite mit 5 Prozent Zinsen sonderzutilgen und stattdessen das Konto mit 17 Prozent Zinsen zu überziehen ist meiner Meinung nach hirnrissig.

Top Diskussionen anzeigen