Mann verheimlicht Kind

    • (1) 18.12.11 - 08:48
      weißnichtwasichdenkensoll

      Hallo alle zusammen,

      habe mal eine frage an euch und würde gerne eure meinungen dazu höre #schein....

      ich weiß,dass dieser vorwurf,den ich meinen mann grade mache,schon sehr heftig ist,aber ich weiß nicht ob ich recht habe #heul...

      geht um folgendes:

      Sind schon 5 jahre zusammen und haben einen 2 jährigen sohn....als der kleine noch nicht war,hat er sich meines augens viel zu gut mit einer freundin von mir verstanden #schock...
      die beiden schrieben sms und und und..ob sie sich getroffen haben heimlich keine ahnung...
      er sagte mir,dass da nix sei und ich vertraute ihm...
      ich brach den kontakt zu ihr ab,weil ich merkte,dass sie falsch ist...
      wir bekamen ein kind und er hat seitdem kein kontakt zu mir...jedenfalls glaub ich ihm das.keine nummer ,nix...
      und sie bekam vor einem jahr ihren sohn...sie verheimlichte die komplette schwangerschaft....wir wussten es alle erst vol spät.nun ist der kleine schon da und sie trifft sich mit niemanden mehr,den wir beide kennen...sie zeigt keine bilder gar nix,obwohl sie die erste ist die bei facebook alles postet und bilder macht etc...nur von ihrem sohn nicht...
      einmal habe ich sie zufällig getroffen und mich traf der schlag...der kleine sieht meinem sooooo ähnlich #schock.
      ich denke schon lange drüber nach,ob da was war.aber es ist eben auch eine große unterstellung an meinen freund.dabei sind wir grad so glücklich #heul
      gestern abend meinte auch eine freundin,dass der kleine ähnlich ist,obwohl sie nix weiß von meinen sorgen...#schock.

      ich bin grad so verwirrt,daher auch das durcheinander im text.

      was meint ihr denn dazu??was soll ich machen?

      ach ja ich sprach ihn gestern drauf an,aber er hält mich für verrückt und sagt,dass da nieeeeeee was war zwischen denen,wie schreiben und so.
      er schwört auf alles und wenn es sien muss,macht er eben einen test...hallo?wie doof ist denn das oder?komme mir nur so hilflos vor,weils so ungewiss ist alles.#heul

      bitte sagt mir was ihr denkt...

      danke

      • Glaubst Du jetzt eher, dass Dein Mann wirklich weiss, dass es sein Kind ist (falls ja, zahlt er vielleicht auch heimlich Alimente?) oder besteht die Möglichkeit dass er selbst gar nichts davon weiss?

        Grundsätzlich ist es meiner Meinung nach so, dass auf jeden Fall die Kinder ein Recht darauf haben zu wissen, wer der Vater ist und auch dass sie sich als Geschwister haben.

        "ich sprach ihn gestern drauf an,aber er hält mich für verrückt und sagt,dass da nieeeeeee was war zwischen denen"

        Es wäre ja durchaus denkbar, dass er wirklich nix von seiner Vaterschaft weiß, weil die Dame nie was gesagt hat bzw. damit nicht an ihn herangetreten ist. Obwohl ich mir das objektiv betrachtet nicht vorstellen kann...sie wird ja wahrscheinlich auf Unterhalt angewiesen sein, und nicht jede Frau hat den Mut, den KV als unbekannt anzugeben und sich somit UHV zu erschleichen.

        BTW: Ob er als Vater des Kindes in Frage kommen könnte, wird er natürlich wissen.

        "er schwört auf alles und wenn es sien muss,macht er eben einen test...hallo?"

        Diesem Test müsste die KM zustimmen...und das wird sie vermutlich nicht tun, wenn sie eh schon alles so "geheim" hält.

        Letztendlich bist du auf die Ehrlichkeit deines Partners angewiesen. Und evtl. siehst du auch Gespenster, wo keine sind...

      • (6) 19.12.11 - 01:40

        In Österreich gibt es die Möglichkeit, dass ein Mann die Vaterschaft eines Kindes von sich aus anerkennt. Erhebt die Mutter innerhalb von 2 Jahren dagegen Einspruch, wird ein Vaterschaftstest gemacht. Erhebt die Mutter keinen Einspruch, gilt die Vaterschaft nach 2 Jahren als erwiesen.

        So eine ähnliche Möglichkeit wird es wohl auch in Deutschland geben, oder?

    Du verrennst dich da in etwas.
    Du weißt ja noch nicht einmal, ob damals vor über drei Jahren irgendetwas zwischen den beiden war, was über ein paar SMSs hinausgegangen ist.

    Deinem Mann da jetzt ein mehrjähriges Verhältnis inklusive Kind anzuhängen ist schon eine dicke Unterstellung.

    Denk mal nach, hast du für deinen Verdacht irgendwelche Beweise?

    Das seltsame Verhalten deiner ehemaligen Freundin kann doch viele Gründe haben und muss definitiv nichts mit deinem Mann zu tun haben (ich würde auch keine Fotos meiner Kinder auf ins Netz stellen).

    Und Ähnlichkeiten bei Babys bildet man sich ja schnell mal ein...

    Also, solange du keine wirklich begründeten Anhaltspunkte für deinen Verdacht hast, entschuldige dich bei deinem Mann und lass die Sache auf sich beruhen, sonst machst du deine eigene heile Welt damit kaputt.

    Was denn wenn du deine ehemalige Freundin fragst? Irgendwas hat euch ja mal verbunden sonst wärt ihr nicht befreundet gewesen. Vielleicht verheimlicht sie auch alles weil es ihr selber peinlich ist weil sie eine absprache mit deinem Freund hat oder weil sie euch die Beziehung nicht ganz kaputt machen will.
    Wär nur blöd wenn sie dann deinem Freund sagt das du sie gefragt hast nicht das ihr deswegen noch richtig streß bekommt.
    Aber du kennst sie besser vielleicht ist es einen versuch wert. Wenn man sowas geheim hält und du recht hast geht es der Dame damit auch nicht gut und vielleicht sagt sie dir wirklich ob da was dran ist oder nicht!

    Vielleicht wissen auch die Eltern von deiner ehemaligen Freundin was.

    Ohne riesen Streß zu bekommen wirst du es anders nicht herausfinden können.

    LG

    • Ach ja noch was. Natürlich sehen sich viele Babys auf den 1. blick ähnlich. Aber nicht für die eigene Mutter. Und wenn dich ohne drüber nachzudenken der schlag trifft weil du in einem fremden Baby fast dein eigenes siehst jaaaa... dann würde ich mir auch gedanken machen. Vorallem bei der Geschichte die dahinter steckt.

Warum versuchst du nicht einmal deine Freundin anzusprechen und einfach nachzufragen?
Woher willst du wissen, ob der Vater angegeben wurde bzw als unbekannt eingetragen ist?
Woher willst du denn wissen, daß dein Freund ehrlich ist?
#schock

Daß sie die Schwangerschaft und jetzt das Kind möglichst geheim hält, ist (wenn es um das Internet geht) in meinen Augen sehr verständlich. Ich meine, nicht jeder muß darüber bescheid wissen und das Kind hat auch ein Recht auf "Privatsphäre und Immunität" (besonders beim Internet).

Versuch dich nicht verrückt zu machen. Solange nichts sicher ist, bringt es nichts "blinen Alarm zu schlagen und Terror zu machen".
Schau, daß du die Lage irgendwie geklärt kriegst. Bringt euch allen mehr.
#liebdrueck

Lg.

(11) 18.12.11 - 13:24

Hallo,

erstmal vielen dank für eure antworten #herzlich...

hmmm also ich versuche mal die fragen zu beantworten #schein...

das er allimente zahlt,davon merk ich nichts,also ich denke er zahlt auch keine,falls es so wäre....außerdem denk ich eher,dass sie es verheimlichen würden ,wenn es so wäre und er sich komplett zurückzieht aus der ganzen geschichte...

kurz zu früher:
Wie gesagt,wir hatten damals noch kein kind...und er hat mich immer wieder enttäuscht...und sie spielte mir die heile welt vor und tat so als ob sie eine freundin wäre...ich fand zahlreiche sms zwischen den beiden.sogar mit texten wie :vermiss dich !!!!#schock...etc etc...wenn er nachtschicht hatte telefonierten sie mitten in der nacht.das alles machte mich stutzig..
wir waren paarmal getrennt und sie konnte mir irgendwie gar nicht zur seite stehen,obwohl sie eine *freundin* war...sie war total gefühlskalt.
ich wurde schwanger und sie redete mir das kind und die beziehung aus.
dann habe ich den kontakt abgebrochen....seitdem nix mehr.
sie wurde ein jahr später schwanger.da wir alle ein freundeskreis sind,fand ich es sehr komisch,als wir alle so im 8.monat erfahren haben,dass sie schwanger ist....
gut ich dacht mir nix dabei,denn es stellte sich heraus,dass sie sich von ihren nachbarn den sohn hat schwängern lassen,den sie seit jahren schon kennt #schock...
sie warn in keiner beziehung und so wie ich weiß hat sie das kind ihm untergejubelt,denn sie sagte in der schwangerschaft dinge zu mir wie :sch du hast es gut dass du ein baby bekommst...ich lass mir auch vom nächsten der kommt eins machen,dann bin ich nicht so allein #schock (Ja wirklich es gibt Frauen,die sagen sowas ).....#aerger...
gut dann war kontakt und als der kleine auf die welt kam von ihr,probierte ich es einige male ,dass wir uns treffen...aber sie sagte immer ab oder kurz davor ab oder oder oder...sehr seltsam...
vor 3 monaten traf ich sie zufällig beim einkauf und es war so ein komisches gefühl,dass kind zu sehen....klar sehen sich kinder ähnlich ,vorallem aon ein am anfang...aber der kleine ist jetzt schon ein jahr alt und er sieht aus wie mein sohn mit 2 jahren #schock...
klar ist sicherheit im internet wichtig,...ging gar nicht bezogen auf das thema...aber sie postet jeden scheiß (sorry #schein) und KEIN einziges mal ein bild wo der kleine dabei ist oder sonstiges.....nichts #schock...
sie sucht auch kein kontakt und bricht gespräche immer schnell ab....
sie frägt mich wirklich oft immer nur,ob wir denn ein zweites kind wollen ????????????#kratz...
keine ahnung warum...mittlerweile weiß ich dass ich mit ihr nicht reden brauch und will...denn sie ist einfach krank,meiner meinung nach...also wer sich von irgendwen ein kind machen lässt,nur damit er nicht alleine ist....sorry #klatsch
naja und gestern waren wir auf ner feier...alle freunde an einem tisch und es kam SIE zum thema...was sie denn macht etc etc...?keiner hört mehr was von ihr.keiner hat das kind gesehen...und dann meinte eine,dass sie sie getroffen hattte und der kleine so in der richtung wie meiner vom aussehen ist #schock...
ich habe mit niemanden drüber geredet,also kann keiner meine ängste kennen...mich macht dieser kommentar halt stutzig...

ich hoffe ich verrenne mich in irgendwas...will aber nicht daran kapputt gehen,dass ich mir soooo viele gedanken mache...mit ihr reden kann ich nicht,denn wir haben keinen draht zueinander...
was kann ich tun...?kann es doch nicht so lassen,solange mich das wahnsinnig macht.

ich muss doch gewissheit bekommen,auch wenn es wirklich schon ein sehr großer vorwurf an meinen freund ist...aber er hat mich soooo oft mit ihr verletzt,dass ich in der sache null vertrauen habe...

was würdet ihr tun?bzw wie kann ich es lockerer sehen?wie bekomm ich gewissheit?

lg

um ehrlich zu sein:
wenn ich mir ernsthaft vorstellen könnte, daß mein mann mit einer ehemaligen freundin von mir eine affaire hatte/ hat und aus dieser ein Kind hervorgegangen ist und ich ihm zutrauen würde, dßa er mich die ganzen jahre über belogen hätte-
wenn ich das alles also meinem mann ohne mit der wimper zu zucken zutrauen würde: dann würde ich dringend an meiner beziehung arbeiten oder diese verlassen.
DAS wäre für mich keine basis für ein gemeinsames Leben

<<<<spielte mir die heile welt vor und tat so als ob sie eine freundin wäre...ich fand zahlreiche sms zwischen den beiden.sogar mit texten wie :vermiss dich !!!!...etc etc...wenn er nachtschicht hatte telefonierten sie mitten in der nacht.das alles machte mich stutzig>>>>

Wer sich schreibt 'ich vernisse dich ' etc. hat sich ganz sicher auch getroffen. Das würde ich einfach mal so behaupten. Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass man sich nur per Telefon anschmachtet und diesem Wunsch - sich wieder zu sehen - nicht nachkommt. Sehr unwahrscheinlich! Da fürchte ich, hat dein Mann dir nicht die ganze Wahrheit erzählt.

Allerding ist m. E. diese Geschichte verjährt. Du hast ihm damals verziehen, ohne hier nachzuhaken. Das kannst du ihm wohl heute nicht mehr auf's Butterbrot schmieren.

Das Kind sieht deinem evtl. nur so ähnlich, weil du insgeheim damit gerechnet hat. Er müsste sich ja noch mit ihr getroffen haben, nachdem du euer Kind bekommen hast. D. h. er hätte dich über Jahre belogen. Du hast aber doch keine weiteren Hinweise bemerkt wie sms, Telefonnr. usw. alles sind nur vage Verdachtsmomente.

Du wirst nicht herausfinden, wer der Vater ist, wenn sie es nicht preisgibt. Was soll vor allen dingen die Aussage deines Mannes, er wolle dann eben einen Test machen? Dem muss zuerst einmal die Mutter zustimmen. Sollte das völlig an den Haaren herbeigezogen sein, wird sie sich vor lachen auf die Schenkel schlagen, wenn er mit dem Wunsch an sie herantritt. Das ist doch nur Schaumschlägerei!

Irgendwann muss das Kind ja mal in der Öffentlichkeit auftauchen. Spätestens wenn es die Kita oder die Schule besucht. Dann kann alle Welt am großen Rätselraten teilhaben, wem es wohl ähnlich sieht. Vielleicht hat sie sich wirklich nur irgend eines Erzeugers bedient. Das ist eine fragwürdige <Methode, aber der betreffende Mann war ebenso daran beteiligt. Wenn er nicht aufpasst, ungewollt Nachwuchs in die Welt zu setzen - tja, dann ist ihm auch nicht zu helfen. Shit happens! Ob es nun dein Mann war, wirst du wahrscheinlich nie erfahren. Mit der Ungewissheit musst du wohl leben lernen. Wenn du deinem Mann dermaßen misstraust, ist das keine Grundlage für eine Beziehung. Da machst du dich und eure ehe mit kaputt!

Top Diskussionen anzeigen