Sind eure Männer auch so faul???

    • (1) 21.12.11 - 12:34

      Hallo an allen, ich muss mich grad schon wieder über meinen Freund ärgern. Er ist einfach so stinkendfaul. Alles muss ich alleine machen im Haushalt. Er schafft es noch nicht mal seine leeren Kaffeetassen in die Küche zu bringen.

      Ich hab ja kein Problem damit zu saugen, wischen usw, aber so kleine Aufgaben wie den Müll rausbringen ( ja irgendwann ist der auch mal voll, egal wie sehr man drückt ) und sich nicht alles hinterher räumen zu lassen, sind doch nicht zuviel verlangt.

      Ist das bei euch auch so?????

      • Nein.

        Hallo,

        also in der Hinsicht kann ich mich echt nicht beklagen.
        Wir haben die Aufgaben zwar eher "klassisch" aufgeteilt, aber wenn es grade drunter und drüber geht, brauche ich noch nicht mal darum zu bitten mir zu helfen.
        Bei uns ist allerdings immer viel zu tun (Haus, Kinder , Landwirtschaft) da käme keiner auf die Idee rum zu sitzen und nix zu tun. Das gibt es nur sonntags.

        Alles Gute,

        Simone

        Es gibt immer 2: einer, der es macht und anderer, der es mit sich machen lässt.

        Wenn du alles machst, warum soll er sich also ändern?

      • Hallo,

        also, meiner ist nicht so. Allerdings hat er einfach ein paar Macken, auf die ich ihn hin und wieder hinweise, dann klappt es eine zeitlang wieder problemlos.
        Seine Kaffeetasse ist eine dieser Macken: er trägt sie vom Küchentisch Richtung Spülmaschine und

        stellt sie dann obendrauf.

        Und das macht er immer, selbst wenn er die Spülmaschine gerade erst ausgeräumt hat. Irgendwann hat er mir mal erklärt, er könne nix dazu, die Spülmaschinenhersteller haben die Griffe an der Spülmaschine einfach so gebaut, dass Männer nun mal nicht in der Lage sind, sie zu öffnen. #rofl
        Allerdings hilft es auch nicht, wenn ich die Spülmaschine offen lasse.

        #sonne Grüße
        Kicki

        Das mit der Unfähigkeit eine Spülmaschine zu befüllen scheint eine weitverbreitete Eigenschaft zu sein...
        Meiner trägt auch brav alles in die Küche und stellt es oben drauf.

        Aber Spaß beiseite. Das meiste im Haushalt mache ich allein. Liegt aber wohl auch daran, dass mein Mann nur am Wochenende zuhause ist.

        Muss ihn auch schon eher mit der Nase drauf stoßen. Aber dann erledigt er Dinge anstandslos, auch Bad putzen oder bügeln wenns sein muss.
        Ausser Hosen, die kann er angeblich nicht bügeln - seine Hemden schon... #klatsch
        Dafür kümmert er sich mehr um die Dinge draußen, Garten und so.

        Huhu,

        mein Mann ist von 9 bis 20:30 aus dem Haus und das mindestens 5 Tage die Woche.

        Hier zu Hause kümmert er sich um Reparaturen und alle groberen Gartenarbeiten, zudem bringt er meist den Müll raus ( wenn der jetzt raus muß bevor er zu Hause ist macht das eben mein Sohn oder ich).

        Er kocht gerade Gänseschmalz.

        Wenn er Zeit hat macht er lange Spaziergänge mit dem Hund.

        Er kümmert sich viel um die Kinder.

        Nein....bei uns ist das definitiv nicht so wie bei euch.

        lg

        Andrea

        Nein. Obwohl mein Partner selber eher sehr unordentlich veranlagt ist und ich eher ordentlich. ich denke, gewisse Dinge macht er einfach aus Respekt und Toleranz mir gegenüber - dazu gehört Geschirr wegbringen, einräumen, Müll, saugen, etc.

        Genauso wie ich aus Respekt und Toleranz ihm gegenüber auch mal über etwas drüber weggucken kann und warten kann, bis er es in seinem Tempo erledigt ohne direkt rumzumeckern.

        Lichtchen

        "Ist das bei euch auch so????? "

        Nein!

        Gehst Du arbeiten? Geht Dein Freund arbeiten? Oder seid ihr beide zu Hause?

        Entsprechend kann man eine entsprechende Aufgaben-/Arbeitsteilung vereinbaren...

        LG #katze

        (12) 21.12.11 - 13:50

        #cool"Ist das bei euch auch so?????"

        Nein.

        Mein Mann bekommt dieses Jahr ein Bügeleisen von mir geschenkt. #niko Er bügelt unheimlich gerne, alles was ihn in die Quere kommt, sogar Socken und Unterwäsche sind nicht sicher vor ihm #schein

        Ich hatte die Wahl zwischen einem Schnellkochtopf und dem besagten Bügeleisen. Kochen tut er auch unheimlich gerne, letztendlich habe ich mich aber für das Plätteisen entschieden, weil ich bügeln hasse. #cool #rofl

        Und jetzt im Ernst: Das ist kein Scherz! #schrei #heul :-p

      (14) 21.12.11 - 14:50

      Nein
      und das ist auch gut so.

      wenn man sowas mit sich machen lässt,
      dann wird man auch recht schnell faul ;-)

      Bei uns war es anfangs auch so - ich habe meinen Mann in dieser Hinsicht ziemlich schnell und erfolgreich "umerziehen" können.

      LG wartemama

    Ja im Haushalt schon. Aber er geht ja auch den ganzen Tag außerhalb arbeiten oder ist Tagelang auf Messe oder im Außendienst oder,oder, oder..... und ich arbeite zu Hause (als Tagesmutter). Also lasse ich es ihm mal so durchgehen. ;-)
    LGzuleika

    Nein, bei uns ist das nicht so. Ich bin seine Partnerin, nicht sein Dienstmädchen.

    VG

    Hallo

    naja faul würde ich so nicht sagen. Vielleicht ein wenig verwöhnt ;-)

    Mein Freund hilft beim Tischabräumen am Wochenende, wenn wir da sind. Ich packe das Geschirr dann in die Spülmaschine. Kochen macht er, manchmal auch zusammen mit mir. Ansonsten gehen wir eh häufig zum Essen aus.

    Seine Putzfrau ist an 4 Tagen/Woche da und bringt den Müll raus, wäscht, bügelt, stellt die Spülmaschine an, räumt das saubere Geschirr weg, putzt. Also Full Service. Da muss er also nichts machen.

    GLG

    (20) 21.12.11 - 15:52

    Servus !

    I wohn nun scho a paar Jahr allein, hab schlechte Erfahrungen damit gemacht. Der letzte mit dem i zamm gewohnt hab war auch sehr faul. Hab mi gefühlt wie a Putzfrau. Immer hab i alles gemacht ! Nu hab i a Putzfrau und wohn allein, da brauch i mi nicht mehr ärgern.

    :-)

    Er lässt oft was stehen, ich lasse oft was stehen-er bringt meinen Müll genauso raus wie ich seinen das wird nicht thematisiert das wird gemacht

    Nein, ich werde an 7 Tagen die Woche fürstlich bekocht, obwohl mein Mann auch erst immer recht spät von der Arbeit heimkommt.

    Er ist ansonsten für den Müll und das Treppenhaus zuständig. Alles andere macht er auch gerne, wenn ich ihn drum bitte, weil ich z.B. keine Zeit habe oder krank bin oder was auch immer.

    Bevor er mich kennen gelernt hat, hat er seine Junggesellenbude in 4 Jahren ich glaube nicht einmal geputzt, deswegen hatte ich schon üble Befürchtungen, was das Zusammenziehen angeht. #zitter Aber ich muss sagen, ich kann mich echt nicht beklagen - ich habe ein Prachtexemplar zu Hause... :-)

    Nein, bei uns ist das nicht so.

    Da wir beide voll berufstätig sind, haben wir uns darauf geeinigt, dass z.B. derjenige, der zuerst da ist, kocht und aufräumt und saugt. Und an den Wochenenden, wenn wir beide zu Haus sind, wechseln wir uns ab.
    Ist eine faire Lösung.:-)

    nein:) zum Glück nicht!!!

Top Diskussionen anzeigen