Ansprechen oder runter schlucken ....

    • (1) 01.01.12 - 22:10
      lieber in schwarz

      Hallo,

      ich weiß das es sich nicht gehört, habe aber auf Vermutung im Handy meines Mannes rumgeschnüffelt :-(

      Ich weiß es gehört sich nicht, konnte aber nicht anders.. (Erfahrungen von früher (Ex) usw.)

      Nunja, schließlich fand ich dann Nachrichten von einer ehemalige Kollegin von ihm, eigentlich erst ganz harmlos "was er jetzt macht,was sie nun macht" verheiratet , Kinder usw.

      Dann erzählte sie das sie alleinerziehend sei und umgezogen ist. (In dem Ort wo mein Mann arbeitet)

      Mein Mann schrieb ihr dann das er da arbeite in der Nähe, und sie sagte er könnte ja gerne mal zum Kaffee rum kommen...was mein Mann wohl auch gut fand laut den Nachrichten.

      Er war am Freitag auch wohl da (laut den Nachrichten ) nur haben sie zeitlich verpasst, da er beruflich weiter musste...

      Gestern um kurz nach Mitternacht kamen dann mehrere Sms (Familie & Freunde) , und er sagte von wem, und meinte dann eine Sms noch, da fragte ich von wem, da sagte er dann von der Arbeit früher, mir war natürlich klar wer es war !!!

      Meint ihr das ist nun alles ganz harmlos und ein "Kaffee" sagt nichts aus ??

      Soll ich ihn drauf ansprechen ???

      Ich habe ihn bislang nicht drauf angesprochen, habe einfach Angst das unsere Familie zerbricht wenn er mit der Frau was haben sollte... :-(

      Ich hoffe ihr habt meinen Text einigermaßen verstanden ;-) und habt ein paar aufbauende Worte für mich !

      LG

      • Hallo,

        ja - ich würde es ansprechen.

        Aber eher interessiert: Wie kommt es, dass da sich jemand von "früher" meldet? Wer es ist und wie der Kontakt damals war. Ob sie/er nett ist. Ob beide früher was gemeinsam unternommen haben? Oder ob es eher tatsächlich nur eine kollegiale Beziehung war.

        Einfach die sms zum Thema machen. Dann kommen gar keine Geheimnisse auf.

        Nich jeder, der sich mal meldet will dringend heile Familien zerstören und wilden Sex mit ehemaligen Kollegen haben.

        Liebe Grüße#
        emma

        • (3) 01.01.12 - 22:35
          lieber in schwarz

          die haben sich über facebook wieder "gesehen", wie man viele andere da auch trifft, und so fing es an mit den Nachrichten (läuft alles über Chat per Facebook)

          LG

      du bist durch deine Schnüffelei gerade dabei dei familie zu zerstören....... wie kommt dieser Penner dazu Frauen außer mich zu kennen un dauch noch nen >kaffee trinken zu wollen, die Sau gehört kastriert und ausgeweidet.

    Ob es jetzt richtig war in seinem Handy zu schnüffeln oder nicht, will ich hier gar nicht zum Thema machen.

    Aber was ich etwas seltsam finde: warum erzählt dein Mann nichts davon, dass er sich mal mit einer ehemaligen Kollegin auf einen Kaffee treffen will? Wenn das doch alles gänzlich harmlos ist, dann sollte es doch auch kein Problem sein, es Dir zu sagen.

    Das würde mich an deiner Stelle stutzig werden lassen.

    Ich würde ihn einfach mal fragen, von wem denn diese SMS "von der Arbeit früher" war. Und dann siehst du ja, ob er es dir einfach erzählt oder was zu verbergen hat.

    ich denke, gegen einen kaffe ist erstmal nichts einzuwänden ABER mich würde massic stören dass er DIR offenbar davon nichts erzählt.

    er war schon bei ihr und hat es dir nicht gesagt???

    er macht ein geheimniss draus und das würde mich sehr stören und auch sehr skeptisch machen.

    wenn nichts dabei wäre dann hätte er es dir auch ganz normal erzählt.

    Ganz ehrlich....ich würde an seiner Stelle davon auch nichts erzählen, aber nicht weil ich etwas verheimlichen wollte, sondern weil so ein Kaffee-Plausch erst dann für mich erwähnenswert wäre, wenn es soweit ist.

    Das sie alleinerziehend ist, bedeutet ja noch nicht, dass sie was von ihm will.....und selbst wenn, gehören dazu immer noch zwei !

    Das mit dem Handy und dem gezielten schnüffeln finde ich unter aller Sau !

    <<<Ich weiß es gehört sich nicht, konnte aber nicht anders.. (Erfahrungen von früher (Ex) usw.)>>>

    Ich halte es nicht für konstruktiv, gemachte "Mein Partner ist ein Arschloch" Erfahrungen in einer neuen Beziehung gleich wieder anzuwenden. Damit fällst Du garantiert auf die Schnauze, weil sich das niemand auf Dauer bieten lässt, mit einem/r Ex in den Vergleich gestellt zu werden, oder wolltest Du das?

Ich finde, es spricht nichts dagegen, dass man sich zum Kaffee trifft. Und ich gehe davon aus, er hat es Dir nicht erzählt, weil er die Befürchtung hat, dass Du ihm eine Szene machst.

Ich würde ihm nichts von Deiner Spioniererei erzählen, so etwas vergiftet die Beziehung.

Ich sehe das Problem nicht wenn er sich mit ihr zum Kaffee trifft.
Aber deine Schnüffelei stört gewaltig.
Du hast schlimme Erfahrungen gemacht, wer nicht?, aber as ist keine Entschuldigung dafür in die Privatsphäre des Partners einzudringen.
Wenn ein Kind mit 15 schwanger wird, lese ich auch nicht das Tagebuch des anderen um sicher zu gehen dass es noch Jungfrau ist.
Sowas gehört sich einfach nicht.
WENN er dich betrügen will, braucht er sie nicht dazu es gibt zig andere Frauen mit denen er was anfangen könnte.
Darum schnüffel ich nicht in den Dingen meines Mannes-er auch nicht in meinen-und hab auch kein Problem damit gehabt als er sich zum lernen letztes Jahr mit einer 25 jährigen Kollegin bei ihr daheim getroffen hat.
Wir haben drei Kinder und natürlich sind die am Besuch interessiert und so wären sie hier nicht zum Lernen gekommen.
Er sagte zwar dass ihr Freund und noch ein Kollege dabei sind aber WEIß ich es?
Mein Mann dürfte mich dann nicht mehr ins Fitnesscenter gehen lassen denn da sind auch ein paar schnuckelige Trainer.
Ja optisch anziehend aber dafür würde ich meine Ehe nicht riskieren und auch Männer sind nicht 100% triebgesteuert.

Ich wäre verletzt, wenn mein Mann mir hinterher schnüffeln würde. Das gehört sich einfach nicht. Meine Mann ist auch tagelang unterwegs und wenn einmal Misstrauen da ist, würde es viel von der Beziehung kaputt machen. Das fange ich gar nicht erst an...

Ob das jetzt so normal ist, dass man so regen Kontakt mit ehemaligen Arbeitskollegen hat oder erst dann seiner Partnerin davon erzählt, wenn es tatsächlich zum Treffen gekommen ist, sei mal dahingestellt.

Für mich gilt: alles was ich erzähle, ist auch ohne Hintergedanken. Und ob was mit der anderen Frau werden kann: wenn nicht mit dieser, kann es mit jeder anderen Frau auch tendenziell passieren. Aber ich behaupte mal, dass wenn man nicht gerade mit einem Fremdgänger zusammen ist und die Beziehung gut ist, dass es für einen Außensehenden schwer ist, in eine intakte Beziehung einzudringen. Dazu gehören immer zwei. Selbst wenn die andere Frau sich verlieben würde, warum sollte es dein Mann tuen?

Erzählen würde ich davon nichts, ich denke, das kann viel zerstören.

Alles Gute.

Das Schnüffeln finde ich nicht schlimm. Hätte meine Freundin damals geschnüffelt, hätt sie früher erfahren, dass ihr "Guter" noch 2 Kinder hat, wobei eines gleich alt ist wie ihr gemeinsamer Sohn.

Ich finde es nur dann schlimm, wenn dann soetwas rauskommt wie bei dir und man aus einer Müke einen Elefanten macht. Es ist doch nichts. Sie haben sich zum Kaffee trinken nichteinmal getroffen, weil sie es anscheinend nicht genau vereinbart haben.

Also lass es und versuche, in Zukunft lockerer zu werden.

Ich finde es nicht schlimm, wenn der Partner mit einer anderen Frau einen Kaffee trinken geht, wenn er damit offen umgeht. Wenn er es heimlich macht, davon nichts erzählt, dann hätte ich das Gefühl, dass er...hm...ja, also, wie sagt man das...dass er irgendwas im Schilde führt?

Allerdings...ja, wenn er es heimlich macht, dann weiß ich davon ja auch nichts und was ich nicht weiß, macht mich ja auch nicht heiß.

Was hast du also jetzt davon, dass du im Handy deines Mannes geschnüffelt hast? Nichts weiter als schlechte Gedanken und Gefühle, die gar nicht sein müssten. Wenn dein Mann dich tatsächlich betrügen oder verlassen wollte, dann könntest du das ja eh nicht verhindern. Und dann reicht es immer noch, dir den Kopf zu machen, wenn du es offiziell erfährst.

Allerdings: wenn ich von etwas weiß und ich das Gefühl habe, mein Partner verheimlicht mir das, dann halte ich das gar nicht aus, ihn nicht darauf anzusprechen. Und dann würde ich wohl auch zu dem Schnüffeln stehen müssen.

Dir alles Gute
Suse

(16) 02.01.12 - 16:02

doch ich finde das ein problem und würde es nicht so abtun wie viele andere hier,

denn es gibt da ein paar punkte die mich gewaltig stören würden,

das er es verheimlicht und anscheinend scheinen die 2 ja wohl andauernden kontakt über handy zu haben.
Er bezieht dich nicht mit ein und das würde mich verletzten, wäre er ehrlich und hätte er nichts zu verbergen, würde er sagen du Schatz, da ist ne kollegin von früher, mit der treffe ich mich mal auf nen Kaffe, das ist doch ok oder?
aber so?? sorry no go!!

Warum hat er dir nicht erzählt das er eine Bekannt getroffen hat?
Hättest du ein Problem damit gehabt?

Mein Mann kann sich gerne mit frühren Bekannten treffen solange er da kein Geheimnis draus macht. SMS hinter meinen Rücken und treffen wärend der Arbeitszeit (man ist ja gerade in der Nähe).... lass dich nicht verarschen.

Lass dir kein schlechtes Gewissen machen wegen dem Handy. Er scheint ja auch nicht offen und ehrlich zu sein.

(18) 02.01.12 - 20:48

Hallo,

erstmal danke für eure Antworten !

Das Problem was ich damit habe, ist das er es hinter meinem Rücken macht.

Sie haben kein täglichen Kontakt, am Anfang im September, und dann wieder im Dezember.

Zum treffen ist es ja auch "noch " nicht gekommen, verstehe nur nicht den Sinn der hinter diesem "Kaffee" stecken sollen.

Ich glaube ich warte ab, und stelle ihn dann "hoffentlich nicht" vor vollendeten Tatsachen !!!

Traurige Grüße :-(

Top Diskussionen anzeigen