Brauche dringend Rat!

    • (1) 04.01.12 - 21:20

      Hallo!

      Bräuchte dringend mal ein Meinung!!

      Bin mit meinem Mann seit über 18 Jahren ein Paar, seit über 8 Jahren glücklich verheiratet.

      Seit ein paar Monaten chattet mein Mann mit einer Arbeitskollegin, die ca. 12 Jahre jünger ist als er. Alles kein Problem. Nur, dann wurde es immer mehr und mehr. Wir saßen gemeinsam auf der Couch, jeder in einer anderen Ecke. Er mit seinem Smartphone in der Hand und ich hab in die Glotze geschaut. Ca. 3 Stunden vergingen. Er immer noch im Chat mit seiner Kollegin. Der nächste Abend verlief genauso. Bis ich schon ein wenig angekekst ins Bett ging. Er kam kurz darauf nach und chattete im Bett (mit ihr) weiter. Ich bat ihn sein Handy auszumachen. Ja... sagte er, er muss nur noch kurz fertig schreiben... Das dauerte dann.... mir kam es doch noch eine zeitlang vor. Dann stieg ich aus dem Bett und schlief im Wohnzimmer weiter. Mein Mann kam kurz darauf zu mir ins Wohnzimmer und fragte was los sei. Als Antwort gab ich ihm dann nur, dass mir das Geflimmere von seinem Smartphone nervt. Er ging.....
      Am nächsten Tag ging er zur Arbeit und ich schlupfte wieder zurück in mein Bett. Als er von der Arbeit heim kam, gab es eine Aussprache und ich sagte ihm, dass ich es nicht in Ordnung finde, dass er mit ihr ewig im Chat ist und den ganzen Abend drauf wartet, das sie ihn anpiept. Und dann noch so dreist ist im Bett neben mir mit ihr zu chatten. Er verhamloste alles nur und meinte ich würde überreagieren. Okay, ich hab mir mein Frust von der Seele gesprochen und dann ging es mir auch so weit wieder gut.

      Er meinte, dass er den Kontakt komplett abbrechen würde. - Außer natürlich in der Arbeit. Ich machte ihm darauf klar, dass es mich nicht stören würde, wenn er mit ihr chattet - jedoch soll er die Grenzen nicht überschreiten.

      Jo.... er war zwar ein paar Tage sehr sehr ruhig in meiner Gegenwart aber mir ging es gut.

      Bis es jetzt vor kurzen wieder losging. Stundenlanges chatten auf der Couch neben mir. Wenn er von der Spätschicht heim kommt, macht er sich neuerdings ein Bierchen auf und sagt er kann noch nicht schlafen, er schaut noch ein wenig fern. So wartet er praktisch bis ich im Bett bin und chattet wieder mit ihr. Bei uns geht das Bier in der Regel zu Hause kaputt!!! Jetzt trinkt er in der Arbeit öfter mal ein Bier. Is ja auch okay!! Aber soooooo untypisch!!! Weil eigentlich schmeckt es ihm doch gar nicht.

      Sie hat jetzt diese Woche Urlaub. Jetzt chattet er während der Arbeit mit ihr, kommt heim, wartet bis ich im Bett bin und er legt wieder los. In der Meinung, dass ich es nicht mitbekomme....

      Vorhin bekam ich eine SMS, dass er morgen nach der Schicht gerne mit ein paar Arbeitskollegen fortgehen möchte. Er schrieb mir auch die Namen. Und ich weiß ganz genau, dass die Kollegin ständig mit diesen Kollegen fort geht. Somit kann ich von 99 % davon ausgehen, dass sie dabei ist. Außerdem hört er wieder die Musik, die er vor 10 Jahren schon hörte, spricht wieder vom fortgehen, dass ihm schon lange nicht mehr wichtig war....

      Er verhamlost mit seinen Worten ständig die Situation aber mich frisst es regelrecht auf!! Will ja auch nicht überreagieren!

      Helft mir doch bitte!!!

      • (2) 04.01.12 - 21:28

        der typ braucht nen hammerharten warnschuss! er hält dich für unwahrscheinlich dumm, wenn er meint, du würdest das alles so hinnehmen, weil es doch nur virtuell ist! das würde mich nicht nur verletzen , es würde auch das vertrauen in frage stellen. ganz ehrlich, ich bin auch kein kind von tráurigkeit und ich bin ebenso in einer langzeitbeziehung und weiss, dass alltag eben einfach nicht genau das selbe ist, wie die schmetterlinge der anfangszeit. das ist manchmal nicht einfach und ja, auch ich flirte gern mal, wenn sich die gelegenheit bietet. allerdings finde ich, sprengt dein mann da grade die grenze! kann ja sein, dass er sich ein wenig langweilt und nach dem knistern der ersten jahre sehnt oder sucht. aber irgendwas läuft da in die ´falsche richtung und wenn du nicht aufpasst, steckt er drin im sumpf der verliebtheit ;-). mach ihm unmissverständlich klar, dass er euch aufs spiel setzt, denn das hat er ganz und gar nicht gepeilt!

        • (3) 04.01.12 - 21:38

          Danke für Deine schnelle Antwort. Ja, das ist es ja. Ich vertraue ihm momentan nicht die Bohne.

          Aber ich kann mich so auch niemanden anvertrauen.... drum hab ich es hier gepostet.

      (4) 04.01.12 - 21:31

      N'Abend,

      also ich finde das ziemlich merkwürdig und ich finde, dass du das zu locker angehst. Was heißt, du willst nicht überreagieren? Andere Frauen hätten wahrscheinlich sein Handy schon aus dem Fenster geworfen :-)

      Du bist zu tolerant, sorry, aber ich weiß, wovon ich rede. Verbieten kannst du es ihm sicher nicht, er würde es heimlich machen. Zumal ich finde, dass sich die Situation auch schon ganz schön zugespitzt hat. Und ich finde es auch dreist, dass er das in deiner Gegenwart macht. Was hat man mit einer Kollegin zu chatten, die man tagsüber in der Arbeit sieht? #kratz
      Ich "vermute", dass sich da mehr anbahnt, für deinen Freund ist es aufregend und neu. Abenteuerlich halt. Aus sowas kann ganz schnell mehr werden und nun geht er ja auch noch mit "Arbeitskollegen" weg und du sagst selbst, sie wird dabei sein. Wie weit geht später das eine Bier? Wie weit geht der Chat, wenn du schon im Bettchen liegst?

      Schau ihm doch einfach mal über die Schulter, wenn er chattet. Wenn er nix zu verbergen hat, kannste doch mitlesen. Vielleicht ist es ja wirklich harmlos und ihr habt beide Spaß daran ;-)
      Was würde er eigentlich machen, wenn die Situation andersrum wäre?

      Sorry, aber ich habe bei der Geschichte, so wie du sie schilderst, kein gutes Bauchgefühl. Bei anderen bin ich ganz groß in Beziehung einschätzen und raten, nur mein eigenes Zeug krieg ich nicht auf die Reihe. Wobei in so einer Situation hätte ich überreagiert und es wäre mir sch... egal, ob sich mein Freund darüber aufregt oder nicht.
      Sowas macht man nicht!

      LG Mick

      • (5) 04.01.12 - 21:41

        Auch Dir Danke für die schnelle Meinung!!

        Es sind bestimmt belangloste Texte.... aber bestimmt auch nicht auf die Dauer. Ich denke auch, dass er eine Bestätigung braucht, dass er noch nicht zum alten Eisen gehört. Aber ich denke auch wie ihr, dass es in die falsche Richtung läuft.

    (6) 04.01.12 - 21:39

    sina hat recht :-) - warnschuss!

Hola,

als ich deinen Text gelesen habe, dachte ich erst mal, ihr seid gut ueber 40. Als ich deine VK gesehen habe, wurde mir etwas anderes klar. Du warst 15 als du eine Beziehung mit ihm eingegangen bist und wie alt war er?
Warum fuehlt er sich zum " alten Eisen" ?
Wieso war ihm ausgehen schon lange nicht mehr wichtig? Und dir?

So jung sein Leben vor dem TV und in den gemuetlichen 4 Ecken fristen bis zum Tod? Habt ihr nichts was ihr regelmaessig gemeinsam machen koennt?

Es sieht fuer mich nach Langeweile aus und die vertreibt er sich per SMS mit seiner Kollegin und irgendwann werden aus belanglosen Gespraechen, tiefere. Das kannst du mir glauben, denn was schreibt man sich ueber einen langen Zeitraum ueber viele Stunden sonst? Er trinkt mittlerweile Bier beim chatten, das macht ihn lockerer und ist ein weiterer Spassfaktor.
Er hoert Musik vor 10 Jahren weil er diese mit einer anderen Zeit verbindet. Vielleicht habt ihr da mehr unternommen, ward als Paar aktiv?
Entschuldige bitte die harten Worte, aber er entgleitet dir.

Du kannst ihm jetzt Vorhaltungen oder Szenen machen oder du kannst auch anfangen etwas an eurem Alltag zu aendern. Vor allem mit ihm zusammen einen Weg finden, aus der Routine ab und an zu entfliehen.

Nicht einer rechts und der andere links auf der Couch.
Werde aktiv, er ist es schon!

Saludos

  • Hi!

    Ich nehme auch gerne Kritik an.

    Ja, ich war 15 als wir zusammen kamen. Wir waren auch sehr viel gemeinsam unterwegs und auch getrennt.

    Er war jedoch das Zugpferd zum Häusle bauen und heimisch werden. Wir haben 2 Kinder und somit bindet man sich noch mehr ans Haus. Ich hab ihm auch nie etwas verboten oder ähnliches. Er fährt auch jedes Jahr mit ein paar Kumpels mit dem Motorrad ein paar Tage fort. Außerdem ist er anderweitig sehr aktiv und auch viel unterwegs.

    Stimmt, die gemeinsamen Aktivitäten kommen schon seit längerem zu kurz. Wenn, dann macht man als Familie was zusammen.

    Er hat aber seither auch die Anstalten gemacht, aktiver zu werden. Im Gegenteil. Vor kurzer Zeit hat sich ein alter Kumpel gemeldet und fragte, ob man mal wieder was zusammen machen könnte. Ich hab ihn den Vorschlag gemacht..... aber nicht wirklich sein Gehör bekommen.

    Auch Dir Danke für Deine Meinung!!

    • (10) 04.01.12 - 22:21

      Er hat aber seither auch *die Anstalten gemacht

      *nicht

      (11) 04.01.12 - 22:37

      Hola,

      ihr als Paar solltet mehr zusammen machen, aktiver werden.
      Nicht lange reden, bestelle einen Babysitter, besorge Karten fuers Kino oder sonst was euch Spass macht. Vielleicht hat er einfach sich mit dem alten Kumpel auseinander gelebt und daher kein Interesse. Es geht jetzt auch eher um euch Beide.
      Einmal die Woche Abends die Glotze aus und was anderes machen. Ein romantisches Dinner z. B., wenn die Kids im Bett sind mit Gespraechen. Einen Spieleabend mit Freunden 1 x im Monat organisieren. Mit ausgehen wenn er seine Kollegen trifft beim Bier.

      Ich denke du hast gut daran getan ihm Freiheiten zu lassen, aber in meinem Augen ist sein Verhalten mit der Kollegin Grenzueberschreitend und es besteht Handlungsdedarf deinerseits.
      Dir wird bestimmt noch viel mehr einfallen, aber lass dir was einfallen!

      Saludos

Dein Mann klingt wie ich, vor ein paar Jahren.

Ich war ganz genau wie dein Mann. Heute bin ich von dem Typen getrennt und mit genau dem, mit dem ich chattete, zusammen.

Mein jetziger Freund hats damals genau so gemacht, wie deiner(und wie ich). Er wartete damals immer bis seine damalige Frau im Bett war um mit mir dann zu chatten und zu telefonieren. Auch hat er das ganze ihr gegenüber verharmlost. Alte Lieder hat er, genau wie ich, rausgekramt....

Ich kann dich wirklich nur warnen!!!! Es klingt identisch wie bei uns damals. Also rede mit ihm klartext, sag ihm das du weißt das er etwas für diese Frau empfindet. Wenn er fragt, woher, dann sage ihm das du deine Quellen hast....
Falls du noch eine Chanche hast, wird er den Kontakt abbrechen.
Aber ehrlich gesagt, sehe ich da rot. Denn er steckt schon mitten drin.

Du Arme:-(

  • Wir hatten gestern noch ein sehr langes Gespräch... Er meinte, ihm war nicht bewusst, das er meine Gefühle so verletzte und sah dann auch ein, dass er es in letzter Zeit übertreibte und entschuldigte sich dafür. Er beteuert aber trotz allem, dass es nicht mehr als eine gute Freundschaft ist. Außerdem weiß er jetzt, dass ich ihm nicht mehr wirklich vertraue und dass er momentan alles auf's Spiel setzt, was wir uns die letzten 18 Jahren aufgebaut haben.

    Ich überließ ihm die Entscheidung auch, ob er heute abend mit seinen Kollegen (und ihr) fortgeht oder nach Hause fährt. Verbieten kann ich es ihm schließlich nicht und will ich auch nicht.

    Gott sei Dank hat er sich heute für seine Familie entschieden!

    Mal sehen, wie's weiter geht.

    Ich hoffe, dass wir nicht so enden wir ihr.... aber vielen lieben Dank für Deine Erfahrung!!

    LG

    • Ich hatte auch damals mit meinem damaligen Mann genau so ein Gespräch.Er hat es gerochen und ich habe alle schön runtergespielt.... Habe genau so reagiert wie dein Mann. Bitte sei vorsichtig!!!!

Top Diskussionen anzeigen