Das ist doch keine Liebe, oder?

    • (1) 04.01.12 - 21:22

      Hallo Ihr Lieben,

      in dem Forum war ich glaube noch nie :-), trotzdem zieht es mich mal hierher.

      Ich frage mich seit einiger Zeit, ob mich mein Partner überhaupt liebt. Er sagt es zwar, aber bei uns ist das so, dass er mir für alles die Schuld gibt, egal ob an der Wand ein Kratzer ist, ob der Boden nicht gefegt ist, ob irgendein Schrank klemmt etc.

      Weiterhin kann ich nicht meine Freundinnen besuchen, mein Babyjahr mit Krabbelgruppe genießen, weil ich mich nicht traue, meinem Freund das zu sagen, dass ich da mal hin will. Sobald ich irgendwen besuchen will, heißt es immer, ob ich nix zu tun hätte oder ich muss ja Langeweile haben.

      Dann helfe ich ihm bei seinem Hobby (Vogelzucht). Ich mache jeden Tag in unzähligen Volieren das Wasser für die Vögel, weil er dann was anderes machen kann. Aber wenn ich mal einen Tag nicht Wasser mache, dann ist gleich wieder Stress vorprogrammiert.
      Eigentlich geht mich das alles nichts an, aber das versteht er einfach nicht.

      Dann ist es so, dass ich sage, dann und dann ist mittag fertig. Er trifft aber irgendwen und quatscht erst mal stundenlang irgendwo rum. Er kommt auch nie pünktlich nach Hause.

      Hm, wenn ich das so schreibe, kommen mir die Zweifel an unserer Partnerschaft schon ganz schön selbst. Normal ist das nicht, oder? Ich finde es respektlos mir gegenüber, dass er nicht wertschätzt, was ich alles mache, dass ich als faul bezeichnet werde, weil ich aufgrund des Babyjahres nicht arbeiten gehe. Dass ich den Haushalt schmeiße, alleine einkaufen gehe, ihm helfe wo ich kann, dass ist alles selbstverständlich und nebensächlich. Eigentlich nicht der Rede wert.

      Und trotzdem ist er eifersüchtig und sagt, dass er mich liebt. Das ist es doch nicht, oder?

      LG Mick

      • (2) 04.01.12 - 21:32

        Du hast dir die Antowrt schon selbst gegeben. Google mal re-empowerment.

        Hey,

        red doch mal mit ihm klartext!
        So geht das nicht.Aber wenn du nichts sagst, dann macht er sich ein schönes leben und du......#kratz

        Du musst auch mal dinge tun worauf du lust hast-er macht dies ja auch!

        • ja, ich gehe dem stress aus dem weg, anstatt mich mal durchzusetzen. vielleicht sollte ich wirklich mal klartext reden. ich habs ja schon mal versucht, aber wir reden so aneinander vorbei. er ist der meinung, ich habe bei ihm den himmel auf erden, aber ich weiß nicht, was er damit meint. :-)

      Hi,

      Ich war 12 Jahre mit so einem Typ Mann zusammen und habe lange gebraucht, um es zu kapieren. Zumal er am Anfang nicht so extrem war.

      Ich rate Dir vom Herzen: Sieh zu, das Du fortgehst. Er wird sich nicht ändern.

      Gehen seine Eltern auch so miteinander um???
      Wenn ja, noch ein Grund mehr ihn zu verlassen: Denn dann hat er es so vorgelebt bekommen und wird sich diese abgeguckten Verhaltenweise definitiv nicht ablegen!

      Seit einem halben Jahr bin ich nun getrennt und wohne mit meinem kleinem Sohn allein.

      Was soll ich sagen: ICH BIN FREI und sehr GLÜCKLICH !!!
      Und mein Sohn auch, da ich jetzt zufrieden bin und er die Spannungen nicht mehr mitbekommt zwischen uns.

      Es war die bisher beste Entscheidung meinen Ex zu verlassen!

      LG

      • Hallo und danke für deine Antwort.

        Ja, irgendwie sind seine Eltern auch so. Also die Männer in der Familie, Bruder und Vater, sind auch so. Allerdings ist der Bruder noch der verständnisvollere von allen drei'n. Aber so eine richtige Beziehung ist das zwischen ihm und seiner Frau auch nicht. Also die sind ja verheiratet.

        Ich überlege echt, mich zu trennen, aber wir haben gerade erst unser Püppchen bekommen und haben ein Haus gebaut. Wir sind noch nicht mal eingezogen.

        Er war übrigens früher auch nicht so extrem, das kommt jetzt alles nach und nach und es macht mich echt krank. Ich bin so ein lebenslustiger offener Mensch und er ist eher verschlossen und lebt so abgegrenzt.

        LG

    "Und trotzdem ist er eifersüchtig und sagt, dass er mich liebt."

    Eifersucht ist Besitzdenken. Und Liebe heisst, dass man sich u.a. wünscht, dass der Partner glücklich ist. Dafür tut man dann auch alles Erdenkliche.

    Was tut er alles für Dich?

    Liebe hin oder her, Dein Partner kann Dich "auf seine Art" lieben aber dennoch so behandeln wie er es tut.

    Meine Frage ist... Du bist doch keine unerfahrene 16 mehr, warum lässt Du Dich so behandeln? Dazu gehören ja auch immer zwei.... Du kannst Deine Freundinnen nicht besuchen, weil Du Dich nicht traust, ihm das zu sagen #zitter? Ich mein, hier läuft doch mehr als einiges schief.

    Bist Du im Frauenknast gelandet?

    Lichtchen

    Hi,

    ich denke, Liebe kann man auf verschiedene Art und Weise zeigen...

    Aber, lass es dir nicht gefallen was er mit dir tut, auch wenn du, wie du selbst sagst, selbst schuld bist.

    Ich war selbst in einer so ähnlichen Situation und habe mir mehrere Jahre alles bieten lassen und alles getan. Mein Partner hat mir auch immer gesagt, dass er mich über alles liebt und ich die Frau seines Lebens bin, aber für mich hat er gar nichts getan.

    Ich habe nochmal 3 Jahre gebraucht, bis ich endlich stark genug war, mich von diesem Mann zu trennen. Ich lebe jetzt wieder in einer neuen Partnerschaft und ich muss sagen, das was ich mit meinem Ex hatte, war absolut keine Partnerschaft oder "noch" Liebe.

    LG
    Moony

    Ganz ehrlich! Nach großer Liebe klingt das nicht. Eifersucht hat auch nichts mit Liebe zu tun, sondern mit Besitzansprüchen. Ob Dein Mann Dich nun liebt oder nicht, spielt keine Rolle, denn DU bist nicht glücklich und zufrieden mit der Situation. Du kannst Deinen Mann nicht ändern, nur Dich selbst.

    Tritt selbstbewusster auf. Ich sehe es schon als Deine Aufgabe, mehr im Haushalt zu machen, solange Du zu Hause bist, aber nicht alles. Du musst Dich um Dein Baby kümmern, er kann da auch im Haushalt durchaus mit anpacken. Sein Hobby hingegen gehört ihm allein, da würde ich nichts machen. Schon gar nicht nachdem, wie er sich verhält. Babyjahr heißt schließlich nicht, dass Du die Sklavin zu Hause bist, niemanden sehen kannst und nur ackern sollst.

    Sag Deinem Mann, dass Du Dich mit anderen Muttis/ Freunden etc. treffen wirst, dass er seine Vögel allein versorgen soll und delegiere Aufgaben an ihn. Er wohnt schließlich auch bei Euch und nicht im Hotel mit Rund-um-sorglos-Paket!

    • Hallo,

      danke für die Antwort.

      Also mein Freund ist Landwirt und hat wirklich gut zu tun. Im Haushalt macht er nichts und ich kann nicht mehr machen, als ich mache. Mehr gibts gar nicht zu tun hier :-)
      Ich wasche, koche, gehe einkaufen, halt die Bude sauber, kümmer mich ums Baby und um sein Hobby. Glaube, mehr geht wirklich nicht.

      Das mit dem Rundum-sorglos-Paket find ich gut, genau so lebt er. Er muss sich wirklich nur um seine Arbeit und seine Belange kümmern. Den Rest hab ich ihm immer abgenommen und wenn ich bald wieder arbeiten gehe, dann werde ich es eh nicht mehr schaffen, ihn bei den Tieren zu unterstützen.

      LG Mick und schönen Abend noch

Top Diskussionen anzeigen