Die Frau seines Kumpels

Ich seh das vielleicht alles etwas eng. Ich schilder mal mein Problem:

Mein Mann hat einen guten Kumpel, sie kennen sich seit frühen Kindertagen und haben ein Verhältnis wie Brüder bzw. Cousins. Sie haben viele Freizeitinteressen geteilt, früher viel unternommen etc. Erst gründete der Kumpel eine Familie, dann mein Mann. Und wie es so ist, der Kontakt ist nicht mehr so intensiv, aber sobald sie sich sehen, können sie über alles reden, ohne Wenn und Aber.

Die Frau des Kumpels ist allerdings von Anfang an sehr bestrebt, ein sehr freundschaftliches Verhältnis zu meinem MAnn zu pflegen, sodass in der Familie des Kumpels von Anfang das Gerede gab, sie wäre an meinem Mann interessiert.

Sie redet von Beginn an über sämtliche Beziehungs- und Familienprobleme mit meinem Mann. AUf Feiern will sie ständig "unter 4 Augen" mit ihm sämtliche Probleme besprechen, chattet ihn ständig auf Facebook an, schreibt ihm SMS, ruft ihn auf Arbeit an. MEin Mann hat ihr schon oft gesagt, dass sie ihre Probleme mit ihrem MAnn besprechen muss, er ihr nicht helfen kann und sie bedenken soll, dass er sein Kumpel und somit ein schlechter Ratgeber ist. Aber sie will sich ständig bei ihm ausheulen. Nun stehen die beiden kurz vor der Trennung und die Frau sucht nur noch Kontakt zu meinem Mann, weil sie zu ihm lt. ihrer Aussage eine Seelenverwandschaft spürt und es ihr hilft, wenn er ihr zuhört.

Nun will sie nächstes Wochenende unbedingt abends mit meinem Mann essen gehen. Er sagte ihr, dass er das nicht möchte. Aber sie fragt immer wieder an.

Mich ignoriert sie, so gut es geht. Zu unserer Hochzeit hat sie uns nicht gratuliert, ebenfalls nicht zur Geburt unserer Kinder.

Mir geht das ziemlich auf den Nerv. Übertreibe ich da? Mein Mann versteht mich, aber wir sind ratlos, wie wir sie nett und höflich darauf bringen können, dass sie mal nen Gang zurückschalten soll.

Da gibt's nur eins.Du oder sie.Ich würde meinem Mann jeglichen Kontakt verbieten und mal ein paar Takte mit ihr reden.Das geht so gar nicht.Mensch ich werd beim Schreiben richtig sauer.Wehr Dich.

> meinem Mann jeglichen Kontakt verbieten <

#zitter Au weia.... Hast Du einen Mann oder einen Hund?

Lichtchen

Mit "Verboten" halte iches eigentlich nicht so, zumal er wirklich ehrlich zu mir ist. Er zeigt mir von sich aus, jedes Chat-Protokoll, jede SMS etc. ICh denke, von seiner Seite aus droht keine Gefahr. Aber die Dame merkt es einfach nicht... Naja, Danke erstmal :-D

weitere 9 Kommentare laden

Einfach weiterhin ignorieren. Nicht mit ihr essen gehen. Nicht mit ihr chatten. Nicht mit ihr sprechen. Und ihr vielleicht nochmal klar und deutlich sagen, dass er der Freund ihres Mannes ist und klar für ihn da ist.

Lichtchen

Wenn mein Mann mich liebt,macht er das.Er soll ja nicht die Freundschaft zu seinem Freund beenden.Den ich uebrigends auch nicht verstehen kann.Ach ja,einen Hund hab ich auch:-)

Ihr könntet sie auch gemeinsam darauf ansprechen.

Damit wäre dann klar, wen dein Mann an seiner Seite sieht, wem ER ALLES ERZÄHLT.

Nämlich dir.

Und dann kann sie sich mit ihrer Seelenverwandtschaft-Phantasie woanders umschauen.

Ich meine, Seelenverwandtschaft beruht IMMER und AUSSCHLIESSLICH auf Gegenseitigkeit. Sonst passt das nicht.

Ich mag solche Hühner ja mal gar nicht. Die immer ganz wichtig unter 4 Augen mit jemandem reden müssen... #augen

Und, ehrlich, manche Menschen verstehen es nur, wenn man es so direkt wie nur irgend möglich sagt. Sie scheint dazu zu gehören. Wie lange ist sie denn schon so?

ganz klare Grenzen ziehen, gerade in der jetzigen Situation. Nicht antworten, nicht chatten. Wenn man sich zufällig begegnet und sie immer noch nicht locker lässt, dann ganz klar sagen, dass man sich mit ihr nicht austauschen möchte, da man zu ihrem Mann hält. Das wird aufhören, wenn ihr/Dein Mann sie völlig ignoriert.

Wir sind ja auch der Meinung, dass man Probleme innerhalb der Beziehung bespricht und versucht, sie gemeinsam zu lösen. Die Trennung von ihrem Mann beruht ua darauf, dass sie sich mit einem weiteren "Seelenverwandten" mehrfach heimlich zum reden getroffen hat und der Mann (Kumpel) ihr nun nicht mehr vertraut und sich die ganze Situation drastisch verschlimmert hat.

ach, die hat noch einen weiteren "seelenverwandten"? #rofl
ganz ehrlich, entweder ist die nicht ganz dicht oder die sucht auf diese weise andere männer, mit denen sie, nun ja, du weißt schon, machen kann oder sonstwas.
solchen menschen muß man klipp und klar sagen was sache ist und die dann völlig ignorieren. gott sei dank springt dein mann nicht an.
der kumpel macht das vollkommen richtig und will sich trennen.

Hallo,

wenn nett und höflich so wenig Erfolg hat, muss hier dann halt mal der direkte und etwas härtere Weg her...

Entweder komplett ignorieren und nicht mehr reagieren (und damit meine ich wirklich KOMPLETT und GAR KEINE REAKTION MEHR) , oder einfach mal direkt und unverblümt die Meinung sagen.

Aber das ist wohl beides eher sein Job!

LG

Julchen

Da Dich die Situation betrifft und stört,warum solltest Du dann nicht auch einschreiten.Es ist gut,dass Dein Mann Dir alles erzählt und deshalb denke ich,dass Ihr das Problem auch gemeinsam angehen solltet.Mein Mann nimmt uebrigends Rücksicht auf meine Wünsche.Das Wort "verbieten" war wohl nicht richtig gewählt.Bin halt ein Bauch Mensch.:-)

"Da Dich die Situation betrifft und stört,warum solltest Du dann nicht auch einschreiten."

Weil es dann für die Dame so aussieht, als hätte die TE was dagegen (und nicht ihr Mann). Außerdem sind das für mich alberne Revierkämpfe. Der Mann ist 3x7 und sollte seine Angelegenheiten eigentlich selber regeln können.

Hallo,

an der Stelle Deines Mannes würde ich auf jegliche Kontaktaufnahmen einfach nicht mehr reagieren. Wenn sie anruft entweder nicht abnehmen oder - wenn die Nummer nicht sichtbar ist - ganz schnell das Gespräch abbrechen, er hat keine Zeit bzw. wenn Du dran bist: Dein Mann ist nicht zu sprechen.

Cinderella

ICh danke erstmal für die bisherigen Antworten.

Wie gesagt, mir wäre es auch am liebsten, mein Mann würde mal auf den Tisch hauen und bin froh, dass es auch andere so sehen. Aber jeder ist anders und er neigt halt nicht so zu verbalen Rundumschlägen sondern ist viel zu höflich und will das Thema aussitzen bzw. die Dame ignorieren. Aber da sie meiner Meinung nach nicht sensibel genug ist, um das zu verstehen, wird es sicher nicht besser.

Und da er mir immer versichert, dass er kein Interesse an ihr hat (was ich auch wirklich glaube), meint er, mich dürfe das alles nicht so stören. Aber es tört mich eben gewaltig ;-)

Man kann auch höflich rundumschlagen. Ich persönlich bin ein Mensch offener und direkter Worte und je nach Gegenüber verpacke ich diese Worte eher liebevoll oder auch mal sehr schmerzhaft direkt.

Zwei Dinge aus Erfahrung: Sie wird nicht damit aufhören, wenn man ihr nicht vor den Latz batscht, was man über ihr Verhalten denkt. Und.. so leid es mir tut.. auch wenn er an ihr kein Interesse hat, scheint es mir doch so zu sein, dass er an ihren Zuneigungsbeweisen grosses Interesse hat. Warum sonst hält er dann nicht zu Dir und verbittet sich deutlichst weitere Avancen ihrerseits?
Das kann man ja so oder anders formulieren. Ich wüsste jedenfalls, was ich tun würde.

Wäre ich an der Stelle der anderen Dame und hätte entweder ein gesteigertes Interesse an Deinem Mann oder... - würde ihn tatsächlich "nur" (für Deine/Seine Begriffe vielleicht auch über Gebühr) mit meinen Liebesleiden belästigen wollen und Du kämest zähnefletschend aus der Ecke, würde ich Dich erst abprallen lassen, um Dich später auszulachen.

Nichts wirkt lächerlicher, als eine Ehefrau, die meint für Ihren werten Gatten sprechen zu müssen. Erschwerend kommt hier noch hinzu, daß Dir unbegründete Eifersucht unterstellt werden wird.

Überlege genau was Du tun wirst. Ich rate im Allgemeinen davon hab sich zum Affen zu machen. Schließlich sind wir keine 14 mehr, da war das noch niedlich.

GzG
Irmi

weitere 18 Kommentare laden

Wär ich du, würd ich sie zum essen einladen. Und dann während ihr zu dritt da sitzt, könnte dein Mann klar und unmissverständlich sagen, was er will bzw ihr. Mit der klaren Aufforderung, euch in ruhe zu lassen. Danach würde ich die Handynummern sowohl Haustelefon abändern und wenn das alles nix bringt, bleibt euch noch der Gang zur Polizei. Ganz einfach. Das würde aber wirklich nur dann gehen, wenn ihr beide entschieden gegen den Kontakt seid.

Bitte entschuldige, aber den letzten Teil Deines Postings (so ab "Danach..") finde ich ein ganz klitzekleines bisschen überzogen. :-)

"Normalerweise" sollte es bis dahin reichen, allerdings habe ich die anderen Posts von der TE gelesen, und da kam die komische Frau vom Kumpel schon leicht "dämlich" vor, was das verstehen angeht. Wenn die wirklich so drauf ist und einfach auf durchluft stellt, dann wären die anderen Schritte äußerst nützlich.

Wenn ich mit der Frau fertig wäre mit reden, wüsste sie, dass sie mich ab jetzt besser nicht mehr ignoriert #schein

Bleib cool, bleib gelassen.

Dein Mann will nichts von ihr.
Du schreibst doch selber, dass er keinen Bock hat, mit ihr essen zu gehen.

Die Einzige, die sich hier über kurz oder lang zum Depp macht mit ihrer Aufdringlichkeit, ist sie :-P

Wenn es Deinen Mann weiterhin nervt, dass er von ihr so belatscht wird, dann muss ER mit ihr ein paar harte Takte reden, dass er das in Zukunft nicht mehr will.

LG

dein mann sollte sich mit ihr zum essen verabreden! .. und dann selbst verständlich dich mitnehmen! die beste gelegenhet für euch der frau mal ein paar takte zu erzählen.

Love it! Super Plan! :)

Also wenn die Ehe der beiden zu Ende ist, dann würde ich auch den Kontakt mit ihr beenden. Das ist für mich selbstverständlich. Dein Mann ist schließlich mit ihrem (bald Ex-)Mann befreundet und nicht mit ihr. Da geht es doch auch um Loyalität seinem Freund gegenüber. Wie denkt denn sein Freund darüber? Also ich wäre etwas pikiert, wenn meine älteste Freundin nach einer Scheidung von meinem Mann noch intensiven Kontakt mit ihm hätte. Kommt vielleicht auch ein bisschen darauf an, ob man sich im Guten trennt oder es eine Schlammschlacht gibt (bei der die Freunde dann ja oft "aufgeteilt" werden).
Aber dein Mann ist mit dieser Frau nicht befreundet, er war nur nett zu ihr, da sie die Frau seines ältesten Freundes war. Das ist jetzt vorbei und damit auch der Kontakt. Genau das sollte dein Mann ihr auch klarmachen. Sie bedeutet ihm nichts und es gibt keine Freundschaft (erst recht keine Seelenverwandtschaft)!

"Mein Mann versteht mich, aber wir sind ratlos, wie wir sie nett und höflich darauf bringen können, dass sie mal nen Gang zurückschalten soll."

Ich kann ja irgendwo verstehen, dass du genervt bist, aber letztendlich ist nur wichtig, dass dein Mann sich nicht darauf einlässt. Wen interessiert es, wen oder was die Dame will?

Und "ihr" solltet da gar nix machen. Das ist -wenn- Aufgabe deines Mannes. Er sollte sich ihr gegenüber entsprechend distanziert verhalten, und wenn sie es dann immer noch nicht checkt, sie klar und deutlich in ihre Schranken weisen.

Manchmal kommt man mit Höflichkeit nicht weiter...