wer hat einen ziemlich älteren Partner?

Hallo,

mein Freund ist 16 Jahre älter. Ich bin Anfang 30.
Die rosarote Brille habe ich irgendwo verloren - jetzt langsam (nach 2 Jahren) lässt mein Gefühl leider nach, und ich sehe leider auch, dass er (noch) älter geworden ist.

Wir werden sehen, wie es ausgeht.

Gruß

Mein Mann ist 37 und ich bin 25.

Und wie das gut geht. Er wird mit jedem Jahr sexier....#verliebt

Auch wenn ich manche mit dem Alter auf die Schippe nehme, ich könnt mit einem Mann in meinem Alter nichts anfangen. Is nunmal so.

  • noch ist das so... sorry...

    • (11) 24.01.12 - 13:26

      Ja, allerdings.

      Heikel wird sowas doch erst später wenn Sie noch in der Blüte ihres Lebens steht während er bereits körperlich beeinträchtigt sein kann.

      Ich meinte "sexier" nicht nur aufs körperliche Bezogen.

      Hab mich falsch ausgedrückt.

      Es mag durchaus sein, dass in 20 Jahren alles anders ist, und auch meine Meinung, aber heute und in den letzten Jahren bin ich glücklich und zufrieden.

(13) 24.01.12 - 11:00

Hallo,
also mein Partner ist "nur" 9 Jahre älter, aber das ist für mich auch die absolute Grenze. In manchen Dingen merkt man es schon. Er ist nicht mehr so schnell von was Neuem zu begeistern, hängt an alten Sachen (das tut allerdings manch Junger ebenso).
Er ist nicht mehr ganz so unternehmenslustig, will weniger weggehen und wenn, dann lieber ruhige Dinge. Aber ich denke mal, solche Sachen sind ja nicht unbedingt störend.
Was mir bei einem großen Altersunterschied viel mehr Kopfzerbrechen machen würde, wäre die Angst vorm Alter.
Dann vielleicht mit 50 oder so ohne Partner dazustehen und wahrscheinlich auch keine gemeinsame Rentnerzeit zu verleben. Will man dann nochmal alleine von vorn anfangen?

lg

(14) 24.01.12 - 11:02

Also es kommt nicht auf das Alter an sondern wie Alt man sich selber bzw. der Partner sich fühlt, aber vor allem natürlich ob man sich liebt.
Der Rest ist dann Uninteresant.

Mein Mann ist 11 1/2 Jahre älter als ich.
Er wird 42 (im April) & ich werde (im September erst) 31!
Er fühlt sich mitte bis ende der 30iger.
Ich fühle mich, da ich eine 9 Jahre ältere Schwester habe und immer nur mit deren Freunden rum hing, immer älter als ich bin.
Wir haben irgendwann beschlossen das wir uns wohl etwa in der Mitte treffen.

Nun sind wir schon seit 7 Jahren glücklich, 5 Jahre davon verheiratet, erwarten gerade unser zweites Kind & haben zusammen ein Haus gebaut.
Ein Ende von alle dem ist nicht in sicht und das auch ganz ohne viel Asche auf dem Konto ;)

Freunde von uns sind über 20 Jahre auseinander bei ihnen ist es ähnlich.

Also ich sehe daran kein Hindernis an eine Glückliche Zukunft.

(15) 24.01.12 - 11:16

Mein Ex Mann ist 19 Jahre älter, kann gut gehen muss aber nicht.

Hängt ja auch von den jeweiligen Charakteren zusammen.

Hallo,

meine Kollegin hat einen 12 Jahre älteren Ehemann.

Sie hat gesagt, dass es nie ein Problem war, bis er in Rente gegangen ist.

Sie hat auf einmal den Eindruck, dass plötzlich ein alter Mann bei ihr zu Hause rum sitzt. Sie fühlt sich so aktiv und dynamisch und von ihrem Mann eher ausgebremst.

Ich denke aber, dass kann einem mit einem gleichaltrigen Mann auch passieren.

Gruß,

Simone

(17) 24.01.12 - 12:32
................

mein Ex war auch 14 Jahre älter ! Im Nachhinein sage ich: Nie wieder !!!

(18) 24.01.12 - 13:25

Ich denke schon, dass das lange gut gehen kann. Irgendwann kippt das Ganze. Nämlich dann, wenn man selber noch aktiv im Leben steht und der Partner nicht mehr. Dann sagt meine Erfahrung, wird es schwierig.

  • Dann schau ich mal, wann es bei meinem Papa kippt.

    Der ist schon alt (über 70), seine Frau jung (wird im Sommer 60).

    Und ich glaube, der Gute KANN gar nicht kippen. Weil er so verliebt ist, so glücklich mit seiner Liebsten da, dass er komplett vergisst, alt zu werden.

    Körperlich, ja. Vom Geist her ist er immer noch der Alte.

    Oha. Wortspiel. #schwitz

(20) 24.01.12 - 13:32

Kommt doch einzig und allein auf die Leute selbst an. Ich bin 33 mein Mann 52, und wir sind seit gut 14 Jahren ein Paar, davon 8 verheiratet. Haben zwei Kinder (4 Jahre und 6 Monate), und der Altersunterschied ist bei uns kein Thema. Meine Ma ist nur 4 Jahre älter als mein Mann, aber trotzdem sagt unsere Tochter immer, dass sie ja sooooo viel älter ist als der Papa. *lach*

Also, mein Mann wird meist locker 10 Jahre jünger geschätzt, als er ist, und vor 14 Jahren war mir das mit dem Altersunterschied, ehrlich gesagt, gar nicht so aufgefallen. Erst als die "Fakten" auf den Tisch kamen, hab ich das gemerkt. Ja und?

Wir haben gegen viele Vorurteile im Verwandten- und Freundeskreis angekämpft und irgendwann haben es einfach alle akzeptiert. Auch wenn ich sagen muss, dass es bei dem ein oder anderen lange gebraucht hat. Aber wer uns als Paar nicht akzeptiert, hat auch in unserem Leben nix verloren.

Bei uns ist es übrigens er, der Probleme mit dem Altersunterschied hat. Er sagt immer, dass er ja vorhat mindestens 90 zu werden, damit er noch was von mir hat, wenn ich auch in Rente bin. *lach*

Klar hätte ich sagen können, dass ich mich darauf nicht einlasse, aber warum soll ich eine liebevolle Beziehung beenden, bloß weil die Wahrscheinlichkeit höher ist, später alleine oder mit einem Pflegefall dazustehen, als bei altersgleichen Paaren? Macht doch keinen Sinn, finde ich.

Und bevor hier noch Spekulationen aufkommen: Nein, ich habe nicht auf sein Bankkonto geachtet - da wäre auch nicht sonderlich was zu holen gewesen.

lg

Paula

(21) 24.01.12 - 13:36

Hi,

naja, was ist "ziemlich"? Mein Mann (38) ist 13 Jahre älter als ich (25) und nein, ich habe keinen Vaterersatz gesucht. :-p

Wir sind nun 7 Jahre zusammen und 3 davon verheiratet, haben einen Sohn, bald auch eine Tochter und zusammen wohnen tun wir seit wir 2 Tage zusammen sind. #schein (es sollte eigentlich nur ein DVD-WE sein).

Ich war irgendwie schon immer was "spießiger" wie Freundinnen von mir. Ich bin zwar auch gerne feiern gegangen, aber habe trotzdem immer weitergedacht und war immer ein bisschen "weiter" und "erwachsener" - soll jetzt nicht eingebildet klingen -. Jungs in meinem Alter haben mich (meistens) nur "genervt". Die Gesprächsthemen, der Verstand, etc.

Zum einen denke ich mir, es kommt darauf an, wie beide ticken...und auf welchem Stand beide sind.

Ob eine Beziehung auf Dauer hält, steht in den Sternen. Egal wie groß oder klein der Altersabstand.

LG Wunki

Was meinst du denn damit, ob das gut gehen kann?

Das kannst du bei jeder Beziehung fragen, egal wie alt, wie jung, wie blond, wie brünett, wie gross, wie klein der Partner nun ist.

Fakt ist: Wenn man sich versteht, geht es gut, bis es vorbei ist. Ggfs. ist ein wesentlich älterer Partner nicht so lange dein Partner wie ein jüngerer die Chance hat, es zu sein. Und ein jüngerer Kerl kann ebenso ein Depp sein, den du irgendwann in den Wind schiesst, weil er anders denkt als du, ihr einfach nicht mehr passt.

Auch der Jüngere kann früh dahingerafft werden.

Ich habe bisher noch nie einen Gesundheits-Checkup machen lassen, bevor ich mich entschieden habe, den Kerl da neben mir jetzt zu lieben.

Ich hatte einmal einen Freund, meine erste grosse Liebe. Der war zwei Jahre älter als ich, hatte aber einen angeborenen Herzfehler. Kaum ein Altersunterschied, also.
Wir haben einander eine Weile geliebt, dann nicht mehr, Herzschmerz, gut war. Vor einem halben Jahr nun ist er in Asien während eines Urlaubstrips ertrunken.

ZACK aus weg.

Er war Ende 30. Und wäre ich mit ihm "alt" geworden, ich wäre jetzt eine junge Witwe.

Also mache ich Liebe nicht am Alter fest. Wie bereits eine Userin schrieb, ich entscheide nicht, mit wem ich mein Leben verbringen will, basierend auf der Tatsache, dass ich ggfs. in 30 Jahren allein dastehe oder einen Pflegefall zu betreuen habe.

Zumal bis dahin viel geschehen kann. Wer garantiert mir, dass nicht ich vor ihm sterbe, an einem Krebs, an einem Schlaganfall, an was weiss denn ich?

Richtig, momentan keiner.

Und auch Frauen, die zeitgleich mit ihren Männern in Rente gehen, kriegen dann ab und an die Krise. Das liegt am Mann, der in Rente geht, nicht an seinem Alter per se.

Mein Papa ist jetzt Mitte 70, seine Frau, noch recht jung (wird jetzt 60), geht nun in Altersteilzeit. Die beiden haben erst spät zueinander gefunden und ich bin mir sicher, auch wenn er seine eigenen Zähne nicht mehr hat, werden sie noch so einige Jahre Zweisamkeit miteinander geniessen. Vielleicht sogar wesentlich intensiver als ein anderes Paar? Na, ganz bestimmt. Die zwei sind unheimlich verliebt. #verliebt

Um mal mit dem Vorurteil aufzuräumen, bei älteren Männern sei nur das Geld interessant:

Ich fand schon immer Männer im Alter meiner Eltern oder älter sexy. Mit diesen Männern waren Gespräche möglich, die ich mit Gleichaltrigen nie führen konnte. Eine gewisse Weisheit und generell mehr Stil und Allgemeinbildung.....das hat mich schon immer beeindruckt.

Ja, definitiv! Das kann gut gehen!

Ob es gut geht, wenn es lediglich das dicke Konto ist, auf das man schielt, möchte ich bezweifeln. Ich finde es aber unmöglich, dass einem solche Intentionen per se unterstellt werden.

Aber sicher kann das gut gehen ... mein Mann wird morgen 47 und ich bin 26 ... sind jetzt seit knapp 2 Jahren verheiratet und man merkt den Altersunterschied gar nicht!! Eben nur wenn er von "früher" erzählt ... da war ich in den meisten Fällen noch flüßig oder hab noch mit Puppen gespielt ... :-D
Kommt aber wahrscheinlich immer auf die Männer an ... ;-) Hätte ich einen der nur Zuhause sitzt und abends nach seinem Bier schreit - hätte ich wohl auch keinen. :-D
Aber meiner macht Bodybuildung und sieht auch noch verdammt gut aus damit!!! #verliebt

hi,

ja kann gut gehen, wenn man zusammen passt/gehört.

uns trennen 19 Jahre.

und wir verstehen uns so gut ... da kommt kein junger gegen an.

Top Diskussionen anzeigen