Mein Ehemann hatte eine Affäre

    • (1) 03.02.12 - 20:10

      Hilfe ich kann nicht mehr :(

      Es lief alles so gut sind 2.5jahre verheiratet gewesen

      Als ich schwanger wurde.. Wunschkind für uns beide..
      Ab dem 6. Monat merkte ich das mein Mann nicht mehr der alte war..

      Jeden Tag unterwegs gewesen.. Wirklich jeden Tag..

      Mich schickte er zu meinen Eltern und meinte da hast du ja mehr Spaß mit deinen Freunden usw..

      Er küsste mich nicht mehr
      Er hielt meine Hand nicht mehr
      Kein ich liebe dich nichts kam

      Nur SMS von ihm
      "ich mach dich nicht glücklich..
      Ich verletze dich ständig unbewusst"

      Solche SMS musste ich hochschwanger lesen..

      Und wenn ich wieder bei ihm war musste ich immer erleben wie er nachts gegen 05:00uhr nach Hause kam..

      Ich hoch schwanger.. :(
      Immer bat ich ihn nicht mehr so zu mir zu sein
      Nie verbat ich ihm etwas.. Ich meinte nur
      Bitte Schatz die letzten zwei Monate ruhiger zu werden
      September Oktober

      Im November 11 kam unser Sohn auf die Welt..

      Anfang Dezember habe ich dann rausgefunden das mein Mann mich 4 Monate lang mit seiner Scheiß Arbeitskollegin betrogen hat..

      Sie hatten Sex in meinem Ehebett

      Gott es tut so weh alles..

      Als ich es rausgefunden habe
      Fing er an mir alles zu erzählen..
      Ich war einmonat also den ganzen Dezember bei meinen Eltern..

      Mein Mann weinte wie ein Kind
      Hat sich entschuldigt und sagt auch das man sich für so etwas schlimmes. iChat entschuldigen kann..

      Er will seine letzte Chance..
      Denn er weiß nicht wieso er diesem Schritt gewagt hat..

      Er liebt mich ich sei seine Familie ich und sein Sohn..

      :(
      4 Monate wurde ich wie Dreck behandelt das schwanger auch noch
      Mit Hilfe Rufe ich war ihm egal

      Nun seit 01.01 versuchen wir es
      Aber es kommt oft dieses eiskalte Gefühl

      "was hat er dir angetan.. Du warst so gut zu ihm"

      Es tut so weh wirklich
      Ich komm nicht davon weg

      Die Hu.. Ist nun fest bei ihm in der Firma am arbeiten

      Er schwört auf alles das da nichts sei er nie wieder sowas machen wird
      Er es zu tiefst bereut..

      Okay das glaub ich ihm

      Aber es Schmerzt einfach solange beschissen behandelt zu werden und plötzlich liebt er mich ?

      Mal hasse ich ihn mal kann ich es vergessen

      #liebdrueck

      Schwierige Situation. Endlich das kleine Glück in den Armen und dann so was. Denkst du du kannst ihm irgendwann verzeihen?

      So eine lange Affäre ist schon hart. Und das während der Schwangerschaft. Einen One-Night-Stand wäre evtl noch zu verzeihen gewesen. Und selbst das ist hart. Weil einfach das Vertrauen weg ist.

      Ehrlich gesagt ich würd ihn kicken. Wie er dich behandelt hat ist unter aller Sau! Aus deinem Bericht ist die ganze Verzweiflung, Wut und Verletztheit zu lesen.

      Ich könnte das nicht mehr ertragen. Zumal es ja seine Kollegin ist und die beiden noch so unverfroren waren es in eurem Bett zu.... Unverschämt! Einfach unverschämt!

      Ich könnte es nicht ertragen. Alles Gute für dich!

    • Hallo,

      ui, das ist hart...ich kann verstehen, dass du es noch mal versuchen willst. Ich kann auch verstehen, dass du ih manchmal dafür hasst...

      Wenn du ihn noch liebst, dann würde ich dir raten eine Paartherapie in Anspruch zu nehmen. Viell könnt ihr da eure Beziehung besser hinterfragen, beleuchten...Gründe für sein Verhalten finden.

      Viell hilft es dir darüber klar zu werden, ob du es wirklich noch mal mit ihm versuchen kannst, oder ob schon zu viel kaputt gegangen ist. Manchmal sind Beziehungen einfach nicht mehr zu kitten.

      Ich wünsche dir alles Gute

      LG, Mamutsch

      Naja, was möchtest du nun hören ?

      DU bist ja diejenige, die in Zukunft mit diesem Wissen klar kommen muss.

      ICH sehe es so, dass ein Seitensprung in einer LANGEN Beziehung MAL passieren kann - davon kann sich wohl niemand fürs ganze Leben frei sprechen.

      ABER jemanden während einer GEPLANTEN Schwangerschaft für MEHRERE MONATE vorsätzlich zu betrügen, um nach der Schwangerschaft um Verzeihung zu bitten, finde ich etwas völlig Anderes...... Denke, ICH käme damit nicht auf Dauer klar, und würde mich trennen.

      Ich kann verstehen, dass du es versuchst - denn ihr seit verheiratet und habt nun ein Kind.
      Doch, wenn du merkst, dass du nicht mehr glücklich wirst, und deinem Mann nicht mehr vertrauen kannst, rate ich dir zur Trennung.

      Alles Gute #klee

      • Wir haben jetzt demnächst eine Eheberatung..

        Es tut so weh.. Ich kann kaum schreiben ..es ist wirklich nicht in Worten zu fassen..
        Immer hab ich ihm gesagt auch in der Schwangerschaft
        "Schatz Bau kein Scheiß bitte wie sind schwanger"
        Er:"nein Schatz ich bin kein Arschloch vertrau mir "

        Blöder Penner

        Soll ich beide einfach davon kommen lassen ??
        Ich will sie mir vorknöpfen

        Denn sie schrieb mir in Facebook

        "gegen Gefühle kann man nichts machen"

        Du Stück scheisse warte nur bis ich sich sehe..
        Beide haben meine Schwangerschaft zerstört..

        Das beste er schrieb während der Entbindung SMS mit ihr
        Und nachts als ich noch mit dem Baby im Krankenhaus lag
        Traf er sich mit ihr weil er ja Anfang November mit ihr Schluss machte..

        Ich weiß heute noch nicht wieso er mir fremd gegangen ist..
        Er sagt alles sei perfekt gewesen zu Hause

        • "gegen Gefühle kann man nichts machen"

          Hat SIE DICH zu erst angeschrieben???

          "Du Stück scheisse warte nur bis ich sich sehe.."

          Und dann? Also wenn hier einer ein Stück Sch..... und eine Hur.... ist, dann jawohl an erster Stellle Dein Mann (obwohl ich solche Ausdrücke sonst nicht verwende).
          ER hat Dich betrogen und nicht SIE.

          Ihr Satz bei Facebook war nicht wirklich nett und ziemlich taktlos, da sie ja mittlerweile wissen sollte das er mit Dir verheiratet ist und ihr ein Kind zusammen habt, aber andererseits hat sie Recht, gegen Gefühle kann man nichts und sie wird sich wohl in Deinen Mann verliebt haben und deswegen etwas mit ihm angefangen haben, wer weiß ob sie am Anfang überhaupt wusste das er verheiratet ist, wer weiß was er ihr alles erzählt hat?
          Also soviel dazu....wenn einem hier die Schuld zuzuweisen ist, dann Deinem Mann.

          Ansonsten kann ich auch nur sagen, ich könnte dies meinem Mann nicht verzeihen, und selbst wenn ich es versuchen würde, ich würde es im immer wieder vorhalten.
          Ich bewundere Dich das Du es nochmal versuchen möchtest!!
          Gib Dir Zeit, sowas vergibt man nicht in vier Wochen.
          Macht die Paartherapie und Schauspiel es dann weitergeht.

          Drücke dir die Daumen das ihr es schafft. Und vergiss SIE, schreib ihr auch einfach nicht über Facebook oder so, ignorier sie.

          liebe Grüße

    (10) 03.02.12 - 20:42

    Hallo!

    Er hat dich 4 Monate lang während Du mit eurem gemeinsamen Kind schwanger warst betrogen? Ich weiß gar nicht, wie Du es da überhaupt bewerkstelligen kannst, noch einen Versuch mit ihm zu wagen. Das käme für MICH gar nicht mehr in Frage.

    Kannst Du ihm nach dieser Geschichte überhaupt jemals wieder vertrauen? Hast Du es selbst rausgefunden oder hat er es gebeichtet? Was wäre passiert, wenn Du es nicht heraus gefunden hättest?

    ICH an deiner Stelle würde mir jedenfalls mit meinem Kind ein eigenes Leben aufbauen, ohne so einen charakterlich fragwürdigen Mann an meiner Seite.

    LG Lena

    • Ich habe es rausgefunden durch Zufall wirklich..

      Sein Email Eingang war offen da waren ihre texte

      • Das ist heftig. Er war nicht mal ehrlich genug, es dir zu beichten. Wer weiß, vielleicht hätte er die Affäre heute noch, wenn Du es nicht rausbekommen hättest.

        Ich wünsch dir auf jeden Fall ganz viel Kraft - egal, wie Du dich entscheidest.

        LG Lena

(13) 03.02.12 - 21:30

Das ist wirklich wirklich bitter und hart :-(

Hat er jemals gesagt, wie es dazu kommen konnte? Hat ihm bei euch was gefehlt? Hat er sich einfach verliebt? Gibt es irgendwelche Punkte, an denen ihr ansetzen könntet um die Geschehnisse gemeinsam aufzuarbeiten?

(14) 03.02.12 - 21:38

Dein Mann hat dir etwas sehr Schlimmes angetan.

Anfang Dezember hast du es herausgefunden und seit Anfang Januar versucht ihr den Neuanfang? Das kann nicht gutgehen.
Hinzu kommt, dass du fast noch Wöchnerin bist. Was mutest du dir zu?
Ich würde mich räumlich trennen und erst mal ein wenig zur Ruhe kommen.
Wenn du nach einiger Zeit für dich zu dem Ergebnis kommst, ihm noch eine Chance zu geben, könnt ihr euch langsam annähern, aber jetzt auf Familie zu machen, bringt überhaupt nichts und überfordert dich auf emotionaler Ebene.
Gut, dass du eine Paartherapie anstrebst, das kann hoffentlich Einiges klären.
Von der Frau solltest du Abstand halten, egal, ob sie für dich eine Hure oder ein Stück Scheiße ist, DEIN Mann war derjenige, der sie in euer Ehebett gelegt hat. Die Sache mit dem Ehebett setzt dem miesen Verhalten deines Mannes übrigens die Krone auf.
Ich wäre durch mit dem Typen, weil ich nie wieder Vetrauen fassen könnte.

er ist sicher kein Schwein und auch kein schlechter Mensch, er weiß einfach nur nicht was er will, will irgendwie alles ein bischen und kann sich nicht entscheiden - also, wenn dann ist er ein armes Schwein - aber willst du aus Mitleid diesen ganzen Mist mitmachen?

Bist du dir denn selbst nichts wert?

Hallo!

Ich könnte es nicht verzeihen, denn ich würde bei der kleinsten Kleinigkeit denken, das er bei ihr ist und alles hinterfragen.

Du schreibst, mal vergißt du es mal nicht. Ist das eine tolle Grundlage für eine Beziehung?

Ich wünsche dir alles Gute!

Lg
h-d-w

(17) 04.02.12 - 01:01

Hey Cassandra,
ich hab die Antworten gelesen und bin sehr erstaunt. Lass dich nicht entmutigen. Nur du allein kannst die Entscheidung treffen! Lass dir nicht von anderen rein reden! Du kennst deinen Mann und du weist, was er dir bedeutet. Ich find es absolut nicht OK, was er gemacht hat! Das ist unter aller Sau. Vielleicht könnt ihr drüber reden, was ihn dazu bewogen hat. Das könnte dir eventuell helfen, ihn zu verstehen, oder es zu verarbeiten. Ich finde es gut, das ihr es versucht! Es ist einfach vor den Problemen wegzulaufen. Ihr stellt euch! Lasst es nicht fallen. Ihr habt auch ein gemeinsames Kind.

Ich wünsch dir viel Kraft!
lg Micha

  • (18) 04.02.12 - 01:15

    Warum schreibst du "Lass dich nicht entmutigen"? Die Frau ist sehr entmutigt. Als frischgebackene Mutter kann man überhaupt nicht entmutigter oder enttäuschter sein. Er hat sie betrogen, als sie schwanger war, er hat nicht gebeichtet, sie hat es herausgefunden und ihn damit konfrontiert.

    Warum soll sie jetzt krampfhaft versuchen, ihn zu verstehen? ER ist in der Bringschuld, nicht sie muss was tun.

    Sie hat während der Schwangerschaft gemerkt, dass etwas nicht stimmt und hat versucht, mit ihm zu reden und er hat sie ganz cool weiter betrogen.

    Er hat troztdem weiter mit der Geliebten, sogar im Ehebett, weitergemacht.
    Wenn sie jetzt erst mal Abstand sucht, ist das kein Weglaufen vor den Problemen (die ER verursacht hat), sondern erst mal ein zu sich kommen.

    "Ihr habt auch ein gemeinsames Kind."
    Schön, dass du SIE daran erinnerst, es wäre an ihm gewesen, sich das klar zu machen.

    Sie darf jetzt ihre Wunden lecken und muss gar nichts tun.

    • Hey

      Vielen lieben dank für eure Antworten..

      Wisst ihr ich hab ihm gesagt lange her
      Das wenn er mich betrugen sollte er mit mir schluss machen soll
      Ich hab ihm noch gesagt das wenn er sowas mal bringen wird ich ihn umbringen werde

      Und in der Schwangerschaft hab i h gesagt weil er oft raus rausging
      Schatz bitte Bau keine scheisse
      Auch SMS geschrieben habe ich
      "mach keine scheisse sonst oder du die heftigsten konsequenzen tragen"

      Er:" :D :D :D"

      :(

      Es kommt noch hinzu
      Das er mich psychisch schon fertig machte
      In dem er sagte lass uns getrennte Wege gehen.. Das kam wie ausm nichts..
      Kein Streit nichts man Ey

      Ich bin für ihn in ein Kaff gezogen hier gibt es nichts
      Und seine Mama mein Gott so schlimm ist sie..

      Wir wollen gerne weg ziehen stand schon vor nem Jahr fest

      Schwiegereltern
      "Frau du kannst gehen unser Sohn bleibt hier"
      Schwiegermutter "Frau denkst du wirklich das wenn du ein Haus baust., mein Sohn nicht wieder mit dir scheisse baut"

      Sag mal tickt ihr alle ?? Bin ich die jenige die fremd gegangen ist ??

      Mein Mann wird Leiden aber die Hure soll auch Leiden..
      Mein Mann geht nicht mehr raus er klebt an mir
      Wenn er mal Fußball guckn geht dann schickt er mir seine GPS Daten..
      Und er wird abgeholt von Freunden die ich kenne..

      Keiner weiß Bescheid das er so ein Scheiß gebaut hat nir seine scheiss Eltern und meine Familie..

      Von seiner Arbeit auch keiner denn wenn ja wird er und die Hure gekündigt..

      Drecksleute
      Allein meinem ungeboren so zu Schaden
      Ich Wünsche beiden Hals und Bein bruch

      Er hatte alle Freiheiten gehabt

      Die hat er nicht geschätzt jetzt hat er das große Glück das er nichts mehr ohne mich darf
      Bis ich Vertrauen kann.. Fragt sich wann

      • (20) 04.02.12 - 09:23

        So Mädel

        Geh mal kalt Dusche

        Nimm dein leben in deine Hand
        Lass die Vergangenheit hinter dir

        Absolut niemand ist es wert straffällig zu werden

        Geh in dich
        Und höre auf einen Erwachsenen Menschen zu kontrollieren
        Das ist es nicht Wert

        Was ist mit deinen Eltern
        Kannst du da nicht unterkommen?

        (21) 04.02.12 - 11:26

        Dieser widerliche Beitrag macht dich sehr unsympathisch.

        Bist du wirklich so naiv zu glauben, dass du deinem Mann irgendwann wieder vertrauen kannst, wenn du ihn wie einen Haussklaven hältst?
        Im Letzten glaube ich dir diese Geschichte nicht, angeblich weiß keiner, was gelaufen ist, aber seine Freunde holen ihn vom Fußball ab, damit er unter Aufsicht ist?
        Dein Beitrag quillt über vor Hasstiraden, aber angeblich hast du es niemandem erzählt?
        Keiner hat sich gewundert, dass du nach der Geburt einen Monat bei deinen Eltern gelebt hast?

        • Wieso sollte ich Lügen ?

          Nach der Geburt haben wir eine neue Wohnung bekommen wo wir zum 1.1 eingezogen sind
          Der kleine ist im November geboren
          Im Dezember hab ich es raus gefunden
          Hab meine sachen gepackt und bin direkt zu meinen Eltern hin

          Nur meine Familie und seine wissen Bescheid
          Sonst niemand niemand

          Deswegen meinte mein Mann
          Bitte lass es uns neu versuchen
          Neue Wohnung neues Jahr neue Chance und er beweisst es mir das er der alte ist

          Das Problem bin nur ich.. Es ist schwierig neu zu beginnen.. Mal kommt ein Tag wo ich gut drauf bin mal Wache ich nachts auf und bekomm einfach Herz Rasen.

          Den Freunden haben wir gesagt das ich bei meinen Eltern bin wegen dem Umzug und das der kleine blähungen hat..

          Meinst du wirklich das man klar denken kann zu der zeit ? Mein Sohn war ein Monat alt

    ich würde den Mist auch lieber anonym schreiben!!! Mit Deiner Einstellung wirst du im Leben nie zufrieden!
    Ich kenne dich nicht, erlaube mir kein weiteres Urteil.

...genau dasselbe wie bei uns...der text könnte von mir sein, nur das wir grad 1 jahr verehiratet waren...

auch mein mittlerweile ex mann hat um chancen gebettelt aber ich konnte nicht mehr an ihn an ran. das ende vom lied, wir sind geschieden, er gekündigt, sie arbeitet noch in der firma und wohnen tun sie zusammen sind grad frisch in eine grosse wohnung gezogen. (während unserer zeit ging da kein weg rein umzuziehen)

bin froh das ich dieses miese verlogenen arschloch los bin, und du wirst das auch irgendwann sein. auch wenn er der vater des kindes ist.

  • Guten Morgen,

    ich möchte keinen entmutigen.... aber genau so eine Geschichte kenne ich auch aus sehr nahem Umkreis: er hat es wieder getan sich mit der Arbeitskollegin einzulassen , lebt mittlerweile verheiratet mit der Arbeitskollegin zusammen und ein neues Kind ist unterwegs.

    Dass Menschen einem anderen so etwas überhaupt antun können und dann auch noch meinen, dass man gegen Gefühle nichts kann: stimmt leider nicht immer. Denn was uns ganz deutlich vom Tier unterscheidet ist, dass wir einen Verstand haben, den wir nie gänzlich ausschalten können.

    Therapien können helfen, den anderen besser zu verstehen, Wunden heilen, aber das Misstrauen wird ein Leben lang bleiben, auch wenn man meint, dass man es überstanden hat.

    Wünsche gerade der Fragestellerin viel Kraft, um diese Situation zu meisten. Respekt aber an nicosmamam, dass sie so einen konsequenten Schritt gemacht hat. Das können ganz wenige Frauen und manche lassen sich dann unter Umständen noch Jahre etwas vorgaukeln.

    #klee

Top Diskussionen anzeigen