Ex-Knackis......

    • (1) 07.02.12 - 13:40
      Betroffene

      Der Threat weiter unten hat mich nachdenkluich gemacht und ich bräuchte mal euren Rat :-(
      Ich bin 24, hab zweui Kinder und seit fast 3 Jahren jetzt Kontakt über inet zu einem Mann der demächst aus dem Knast entlassen wird..... Wir haben uns schon gesehen und sind Beide sehr verliebt....... Er hat im Knast seine Ausbildung gemacht und versprochen das er nie nie mehr krumme Dinger machen wird!!!!! Er will sich um mich und die Kinder kümmern spricht von Heirat. Nach dem Knast, will er zu uns ziehen. Ich denk schon das wir das schaffen, ich bin eine starke Person das weiß ich, ich bin alleinerzeiehnd mit meinen Kidnern weil mein damaliger Freund bei einem Motoradunfall gestorben ist. Ich habe alles alleine machen müssen, geh auch halbtags arbeiten und musste mnir vieles erkämpfen. Wenn ich den Threat so lese komme ich aber ins Grübeln ob ich mir nicht zu viel zutraue was meint ihr??? Ich bin eigentlich niemand der nen Helferkomplex hat, bei mir sind echt Gefühle im Spiel, er war für mich da nach dem Tod meines Freundes, viel mehr als es die Menschen in meinem Umfeld waren!!!!! Bitte sagt mir was dazu. Ich will das richtige machen für meine Kinder.

      • (2) 07.02.12 - 13:46

        Falls Du kein Fake bist: Laß ihn auf keinen Fall gleich bei Dir einziehen. Er soll sich erst mal selber ne Wohnung suchen und sein Leben auf die Reihe kriegen. Wenn das drei, vier Jahre gut gelaufen ist, könnt ihr immer noch über Zusammenziehen und noch mal später über Heirat reden.

        Wenn er es wirklich ernst mit Dir meint und einen Neustart will (und sich nicht nur ins gemachte Nest setzen will), dann sollte er das verstehen.

        Eine grosse Rolle würden für mich die Gründe seiner Haftstrafe spielen. Bei körperlicher oder sexueller Gewalt wäre mir das Risiko, insbbesondere wegen den Kindern viel zu gross.

        Was ebenfalls relevant wäre, wäre die Schwere des Verbrechens, die Dauer der Haftstrafe, die Vorgeschichte (Wiederholungstäter usw.) UND die Prognosen der Fachleute.

        Direkt miteinander leben wäre ohnehin, auch ohne seine Vorgeschichte, eine grosse Herausforderung, wiederum WEIL Kinder im Spiel sind.

        1. Er soll sich erst eine Wohnung für sich suchen, Ihr kennt euch doch gar nicht oder lässt du jeden rein den du mal im Internet geschrieben hast oder telefoniert hast?

        2. Gebt euch Zeit er soll Fuss fassen unverbindliche Treffen ok, aber die Kids erst mal aussen vor lassen.

        Liebe fällt hin wo sie hinfällt aber überstürze es nicht

      • Egal ob Knast oder nicht, auf jeden Fall soll er erst mal auf eigenen Füssen stehen. Ich würde nie und nimmer mit einem Straftäter sofort zusammen ziehen. Erst Recht nicht wenn ich noch Kinder habe.

        Ganz unabhängig davon, dass er ein Knacki ist, wäre es unverantwortlich, einen fremden Mann, den Du gar nicht aus dem richtigen Leben kennst, in eure gemeinsame Wohnung zu holen.

        Hier stellt sich für mich außerdem noch die Frage, weshalb er so lange "gesessen" hat. Er soll erst einmal sein Leben außerhalb des Knastes auf die Reihe bringen. Ob Du eine starke Person bist oder nicht, ist hier absolut irrelevant und für mich sehr zweifelhaft, weil Du Dich von diesem mann anscheinend dazu bringen lässt, etwas für eine Mutter von zwei Kindern absolut Unüberlegtes zu tun. Du hast primär an Deine Kinder zu denken. Du solltest so ein Experiment nicht einmal erwägen.

      • (7) 07.02.12 - 14:09

        Was hat er dir gesagt, warum er sitzt? Ca. 3 Jahre ist er ja schon im Gefängnis. Das ist ne lange Zeit. Also so klein kann sein Delikt nicht sein.

        Du willst jemanden,den du eigentlich gar nicht kennst,sofort bei dir einziehen lassen? #schock
        Sorry,aber wie naiv und durchgeknallt ist das denn?

        Du bist nicht

        nur für dich verantwortlich ,sondern auch für Kinder.
        Mag ja sein,daß er sich ändern will und soagar der Richtige ist,aber laß doch erstmal alles ganz langsam angehen.
        Er sucht sich seine eigene Wohnung ,ihr seht euch ab und an und dann schaust du,wie es weitergeht.

        • (9) 07.02.12 - 14:33

          Was heisst denn bitte naiv und durchgeknallt?!!!!!! Ich kenne diesen Menschen jetzt schon eine Weile und ich mach mir ja wohl Gedanken sonst hätte ich hier wohl kaum gefragt!!!!!! ODER?!?!? Und das ich für meine Kinder verantwortlich bin brauchst mir nicht zu sagen das bin ich schoin die ganze Zeit und zwar ALLEINE!!!!!!!
          Ich denke jetzt auch das es besser wär wenn er sich erst einmal eine eigene Wohnung sucht wie gesagt ging der Threat davor nicht spurlos an mir vorbei!!!! Mir ging es auch mehr um die generelle Frage ob unsre Beziehung überhaupt noch sowas wie eine Chance hat....... und wie ihr das so seht. Ich hab keinen Boclk mich hier angreifen zu lassen nur weil ich mich in jemand verliebt hab der in der schwersten Zeit meines Lebens für mich da war!!!

          • Bleib Ruhig! ;-)
            Das hier einige so denken finde ich zu Rechtens, denn ein "normaler" Mensch der Kinder hat, würde nie im Leben es in Betracht ziehen einen Straffälligen bei sich sofort nach dem Knast einziehen zu lassen.

            • (11) 07.02.12 - 14:38

              Ich soll ruhig bleiben wenn du mir so durch die Blume zu verstehen gibst das ich unnormal bin ja?!?!?

              • ich habe es ja extra in Anführungsstrichen geschriben, denn du machst dir ja Gedanken. Nur ist es für viele selbstverständlich so jemanden nicht sofort bei sich einziehen zu lassen. Freu dich doch lieber darüber das du nun weisst was der richtige Weg ist.

                Und mit solchen Antworten muss man nun mal rechnen.Vorallem hier bei Urbia

                • (13) 07.02.12 - 14:47

                  Ja vielleicht war das ich geschrieben habe das er nach dem Knast zu uns ziehen will missverständlich weil jetzt alle denken oh fein sie hat schon ja gesagt. Hab ich aber nicht!!!!!! Und wie gesagt ich frage mich vor allem nach dem anderen Threat jetzt ob eine solche Beziehung überhaupt ne Chance hat und nicht ob ich ihn gleich heiraten soill. Das mich das beschäfigt ist doch klar oder??!

                  • ich habe das auch so rausgelesen das das so gut wie fest steht, dass er dann zu dir zieht....

                    Ob die Beziehung eine Chance hat? Ich denke schon. Was hat er angestellt? Das ist ja noch ein ausschlaggebener Punkt

                    • (15) 07.02.12 - 14:54

                      Er sitzt wegen Betrug und ich durfte mit seiner Erlaubnis bei seinem Anwalt Akteneinsicht nehmen

                      • (16) 07.02.12 - 14:55

                        aha
                        #danke
                        dürfte eine etwas schwerere Betrugsversion gewesen sein, nehme ich an ?

                        • (17) 07.02.12 - 14:58

                          Es war nicht ohne und er schämt sich deswegen sehr weil er so sagt er damals nicht hat überblicken können was für einen Schaden die betroffenen dadurch haben. Auch das bereit et mir manchmal Bauchschmerzen!!!!!

                      Dafür bekommt man drei Jahre? Das ist krass....ich denke mal aber das er noch sehr jung ist oder?

                      ich kenne da einen ganz anderen Fall, der typ war damals 17. Und es ging um Mord. Er war der Täter.Stand sogar an allen Zeitungen.
                      Heute ist das 20 Jahre fast her und er hat eine Arbeit,Frau und Kind(er). Nie wieder hat er Mist gebaut.

                      Ich denke schon das man solchen Menschen eine Chance geben könnte, immer mit einem Wachsamen Auge.
                      ich kenne so viele Menschen die Scheiße gebaut haben, aber nie erwischt wurden....und heute sind es liebe nette Familienväter....

                      • (19) 07.02.12 - 15:07

                        Es sinde mehr als drei Jahre er hat das vom Staatsanwalt gefforderte Höchstmaß gekriegt. Nicht weil er vorher schon auffiel sondern wegen der besonderen Schwere der Tat. Und ja ich frag mich bei ihm schon, er hat wegen Betrug gesessen wie schnell verleitet ihn das dazu auch im normalen Leben unehrlich zu sein???! Andererseits hoff ich wiederum das ich glauben kann das ihm wirklich bewusst geworden ist wie sehr er da Schaden zugefügt hat und das nicht nur materiell. Ach man ich weiss es doch auch nicht........

                        • Wenn es danach ginge dürftest du keinem Menschen vertrauen. Jeder kann Mist bauen, dazu brauche ich weder Gericht, Knast oder sonst was.
                          In erster Linie würde ich auf mein Herz hören. Und solange man nicht zusammen wohnt, sehe ich da keine all zu großen Probleme. Es kann doch gut möglich sein das er sich um 180 Grad gedreht hat. Sei froh das es "nur" Betrug war. Ich drück dir/euch die Daumen

                          Eine Prognose ist da schwer abzugeben. Mein Ex-Partner ist der festen Überzeugung, dass Recht und Gesetz für ihn keine Gültigkeit haben. Körperverletzung, Diebstahl, Urkundenfälschung, Fahren ohne Führerschein - alles in seinem Strafregister dabei. Aber Reue? Fehlanzeige! Maximal Reue, dass er erwischt wurde.

                    Und bist Du Dir zu 100 % sicher, daß er absolut ehrlich zu Dir ist und Dich nicht in dergestalt 'betrügt', daß er Dir schreibt, was Du lesen willst, er Dir sagt, was Du hören willst, damit er nach dem Knast ein warmes Plätzchen hat?
                    Aber warte erst einmal seine Reaktion ab, wenn Du ihm sagst, daß er nicht bei Euch einziehen kann. Reagiert er verständnislos, dann nimm Deine Beine in die Hand und lauf so schnell Du kannst.....
                    Viele Grüße
                    Trollmama
                    P.s.: Für mich ist es allerdings auch etwas befremdlich, daß Du überhaupt darüber nachgedacht hast, einen frischen Ex-Knacki sofort bei Dir aufzunehmen.

      (23) 07.02.12 - 16:45

      "Mir ging es auch mehr um die generelle Frage ob unsre Beziehung überhaupt noch sowas wie eine Chance hat......."

      Ich denke, das kann zum jetzigen Zeitpunkt niemand voraussehen. Von daher solltest du es wirklich LANGSAM auf dich zukommen und den Mann nicht gleich bei dir einziehen lassen. Ob er noch so für dich da ist und es mit euch funktioniert, wird sich rauskristallisieren, wenn er draußen ist.

Es ist Wahnsinn, einen fremden, (Ex-)Kriminellen, der gerade aus der Haft entlassen wird, bei dir zu Hause MIT Kindern aufzunehmen.

Lass ihn sich erstmal in der Freiheit bewähren und dann könnte man über eine gemeinsame Zukunft eventuell irgendwann nachdenken.

Wahrscheinlich ist er recht happy, eine "Dumme" gefunden zu haben, in deren warmes Nest er sich sofort - ohne Mühe - setzen kann. Es gibt viele Frauen, die für Ex-Knackis, die sie gar nicht kennen, alles riskieren.

Der Mann hat (höchstwahrscheinlich) nicht unschuldig im Knast gesessen. Er muss erstmal für sich selbst lernen zu sorgen und sich wieder in die Gesellschaft integrieren..

Sorge für deine Kinder. Das hat Priorität. Und du musst deine Kinder schützen!!! Auch erstmal vor diesem (Ex-)Kriminellen. Sie haben bereits ihren Vater auf traumatische Weise verloren, - und nun kommt eine gescheiterte Knastexistenz daher. Die armen Kinder

LG
Snickerdoodle#winke

(25) 07.02.12 - 14:32
diearmenkinder...

Hallo!

Ich bin total schockiert, dass ein für deine Kinder völlig fremder Mann bei dir einziehen soll. Du kennst ihn doch noch gar nicht richtig und erzählen kann er dir viel!!!

Er sollte sich erst einmal eine eigene WOhnung nehmen und Ihr solltet Euch in der wirklichen Welt kennenlernen!

Ich bin fassungslos, wie verantwortungslos eine Mutter sein kann. Wenn er bei dir einzieht, tun mir deine Kinder jetzt schon leid.

Hoffentlich bist du ein Fake...

Top Diskussionen anzeigen