Bin hintergangen worden, wie wieder Vertrauen finden?

    • (1) 24.02.12 - 17:47

      Hallo,
      Zur Vorgeschichte:
      vor einiger Zeit habe ich durch Zufall erfahren, das meine Frau mich hintergangen hat.
      Ich war wie vor den Kopf geschlagen, zu meiner Frau hatte ich immer 1000% iges Vertrauen.
      Wir haben darüber gesprochen, aber sie erzählt es etwas anders, als ich es erfahren habe. Klar, sie gibt nur Preis, was unbedingt notwendig ist, aber es sind noch einige Fragen offen, jedenfalls für mich.
      Sie sagt, sie liebt mich und das es ihr Leid tut, das ich ihr das wichtigste bin usw.
      Ich glaube ihr auch, oder will es jedenfalls, aber immer wieder kommen Zweifel und ich muß an das Geschehene denken.

      Was kann ich tun? Hilft hier nur die Zeit?

      • Wenn ihr tasächlich zueinander finden wollt, dann musst eigentlich nicht Du daran arbeiten das Vertrauen wieder zu finden sondern Deine Frau.

        << Was kann ich tun? >>

        verzeihen oder Schluss machen. Ich liebe meine Frau und würde verzeihen.

        << Hilft hier nur die Zeit? >>

        Lange Zeit ohne neuen Seitensprung.

        hmmm...ich denke, es ist vielleicht wichtig, den grund für ihr fremdgehen zu erfahren...was fehlt ihr in eurer beziehung? denn wenn sie das artikulieren kann, könnt ihr gemeinsam an eurer beziehung arbeiten.

        das vertrauen wird sich erst mit der zeit wieder einstellen...und da ist deine frau in der pflicht, dir zu beweisen, dass du ihr nicht zu unrecht verziehen hast und dein vertrauen in sie gerechtfertigt ist.

        ich wünsche dir alles gute und hoffe, deine zweifel verschwinden mit der zeit.

      • Ich liebe meinen Mann, würde aber keinen Seitensprung verzeihen. Ich will die Einzige sein!
        Du kannst nur verzeihen und damit klar kommen, oder dich trennen. Was soll Zeit da helfen? Ich finde aber auch, dass der "böse Partner" so fair sein sollte alles zu erzählen was es zu erzählen gibt! So ist es noch unfairer und schmerzvoller als es eh schon ist.

        • "Was soll Zeit da helfen? "

          Die Zeit ist oft das, was wirklich hilft. Zu verzeihen, vielleicht sogar zu vergessen.

          "Ich will die Einzige sein!"

          Ein frommer Wunsch.

          (8) 25.02.12 - 00:15

          Du scheinst noch nie ernsthafte Probleme in deinem Leben gehabt zu haben.
          Deine Beiträge kennen nur schwarz-weiß, das zeugt nicht von Lebenserfahrung.

          Du würdest deine Ehe beenden, weil dein Mann einmal einen großen Fehler gemacht hat? Reicht deine Liebe nicht so weit, EINMAL verzeihen zu können aus Liebe?
          Du scheinst geistig sehr eingeschränkt zu leben.

          • Es kommt auf die Fehler an! Ich kann vieles Verzeihen, aber irgendwann ist ein Punkt erreicht, denn ich nicht verzeihen könnte und damit wäre es mir auch nicht möglich eine Beziehung aufrecht zu erhalten. Ein Betrung in der Form von Fremdgehen gehört für mich definitiv dazu. Das hat nichts mit schwarz-weiß-malerei zu tun, sondern lediglich mit klaren grenzen und der tatsache, dass ich mich so gut kenne, dass ich weiß womit ich leben kann und womit nicht.

            Ich gehöre nicht zu den Menschen die permanent eifersüchtig sind,... im Gegenteil, das Gefühl war mir bis zu meinem jetzifgen Partner sogar völlig fremd und hat sich auch jetzt nur sehr leise gemeldet. Ich mache meinem Partner generell die Zugeständnisse, die ich von ihm auch denke fordern zu können. Aber nichts auf der welt rechtfertigt ein Fremdgehen. Wenn er versuchen würde es schön zu reden (Ich war betrunken, bei uns läuft es grade nicht so gt oder wie die klassiker alle heißen) würde er vermutlich, zusätzlich zu den durch die Trennung verursachten psychischen Schmerzen, auch noch mit physischen Schmerzen klar kommen müssen.

            Es ist eine klare Grenze. Ich kann einige Vertrauensbrüche verzeihen und habe dies auch schon getan. Aber wenn diese Grenze überschritten ist, ist es vorbei. Ich würde mich selbst belügen würdeich danach die Beziehung künstlich am Leben halten.

            <<< Du scheinst geistig sehr eingeschränkt zu leben. <<<<

            nur weil man nicht verzeihen würde, einen direkt als geistig eingeschränkt zu bezeichnen, zeigt wohl eher wie geistig eingeschränkt du bist #augen

      Deine Frau traut sich möglicherweise auch gar nicht richtig die offen und ehrlich alles zu sagen. Also muß da ja mehr gewesen sein behaupte ich. Aber Fakt ist wenn sie dir nicht alles sagt und wirklich offen ist habt ihr kaum eine Chance wieder Vertrauen aufzubauen!
      ela

      Oh, lies mal ein paar threads weiter unten, vielleicht ist das sogar deine Frau! Habe mir sagen lassen, es sei nichts dabei wenn´s an Faschin war,.. oder/ und sie betrunken war! Also stell dich nicht so an!

      (Schmeiß sie raus! Wer dich fahrlässig oder absichtlich so verletzt hat dich nicht verdient!)

      • Hallo,

        Danke für eure Antworten und Ratschläge.
        Es ist schon sehr schwer, aber ich liebe Sie sehr und möchte das hinter mir lassen, wenn da nicht noch ein paar Ungereimtheiten wären.
        An manchen Tagen ist es fast wie früher, ich meine wir verstehen uns toll, aber an anderen Tagen ist mir einfach nur schlecht und ich achte auf alles, was nicht "normal" ist: warum ist das Handy aus? warum ist es leise gestellt? warum sind zwischendrin Nachrichten gelöscht?

        Alles Zufall?
        Vielleicht mache ich mich auch selbst verrückt, aber ich war noch nie in der Situation und ich denke, ich hätte es besser nicht gewusst.
        So einen Schmerz und solch eine Enttäuschung habe ich noch nie erlebt und kann gerne drauf verzichten.

Top Diskussionen anzeigen