Frauentag... nix bekommen

    • (1) 08.03.12 - 17:40

      Hallo an alle!

      Ich möchte nur bisschen meine Frust loswerden.
      Heute ist ja Frauentag. Und ich hab nix bekommen von meinem Freund. unsere Tochter, die 18 Tage alt ist auch nicht. Und meine mutti ist hier. Sie auch nix. Ausrede: sein Auto funktioniert nicht. Er konnte kein Geld abheben. als ob im edeka oder Tankstelle nicht mit karte bezahlen könnte... DA sagt es, dass es keine karte dabei hatte. KAnn man ja auch noch mal runter gehen.... Ich bin so enttäuscht.

      Sitz ich auf der Leitung? Was meinst Du mit "nix bekommen von meinem Freund"? Was bekommt frau denn üblicherweise an dem Tag?

      Ich habe heute nur zufällig auf der Arbeit mitbekommen dass Frauentag ist, weil eine Kollegin einen Scherz mit einem Kunden darüber gemacht hat. :-)

    #zitter

    Ich habe schon auf so einen Thread gewartet...alle Jahre wieder.

    Vielleicht solltest du dich mal informieren, was der Frauentag überhaupt ist. Mit Sicherheit kein Blümchen-verschenk-Tag.

    • (10) 08.03.12 - 17:53

      Aaaachsoooo! Jetzt wo Du es sagst.. Muttertag, Valentinstag und daraus folgt Frauentag.. achjaaaa! #klatsch

      Naja ich hab mir heut was gegönnt, das reicht dann wohl zur Feier des Tages. #schein

      (11) 08.03.12 - 19:30

      Das kommt ganz darauf an.
      Meine frau stammt aus Polen und dort hat der Frauentag eine ganz andere Bedeutung als hier und ist absolut sicher ein "Blümchen-verschenk-Tag".

      Aber sicher hast du recht, dass der Ursprung eher weniger mit Blümchen zu tun hatte, aber solche Anlässe verändern sich ja auch mit der Zeit...

      Sich drüber zu beschweren, nix bekommen zu haben, finde ich allerdings schon ein bisschen witzig.
      Und das, nachdem dieselben Frauen möglicherweise schon zum Valentinstag (der ja nicht mal als Einbahnstrasse konzipiert ist) nicht bedacht wurden...

      • Ja, ich komme aus Ungarn. Da hat das mehr Bedeutung.

        >>>Meine frau stammt aus Polen und dort hat der Frauentag eine ganz andere Bedeutung als hier und ist absolut sicher ein "Blümchen-verschenk-Tag".<<<

        Nur weil dieser 8. März in anderen Ländern ein "Blümchen-verschenk-Tag" ist, macht es das nicht richtiger.

        • oh doch, oh doch!
          Durch die Akzeptanz des Wandels von "Traditionen" entsteht überhaupt erst Fortschritt... ;-)

          Davon mal abgesehen finde ich, dass es durchaus eine Bereicherung für die eigene Kultur ist, wenn man die abweichende Auslegung und Wertigkeit eines Weltfrauentages zumindest kennt oder gar annimmt. Das weitet den eigenen Horizont. Das muss aber jeder für sich selbst entscheiden.

          • >>>Durch die Akzeptanz des Wandels von "Traditionen" entsteht überhaupt erst Fortschritt... ;-)<<<

            Nett formuliert, aber in diesem Fall völlig unpassend. WO entsteht Fortschrit, wenn ein solcher Tag zum heititeiti-Tag gemacht wird.?

            Ich zitiere mal @frieda05:

            >>>Frühstück im Bett, Blumen...? Das ist doch Drachenfutter, damit die Weiber stillhalten #klatsch. Blödes Gesäusel wertet diesen Tag für meine Begriffe deutlich ab (unabhängig von Nationalitäten)<<<

            >>>Das weitet den eigenen Horizont. Das muss aber jeder für sich selbst entscheiden.<<<
            Ebenfalls unpassend in diesem Zusammenhang. Es hat nichts mit eingeschränktem Horizont zu tun, wenn ich etwas Unsinniges als solches bezeichne.

Top Diskussionen anzeigen