Mein Mann raucht heimlich

    • (1) 11.03.12 - 17:34

      Hallo Ihr Lieben. Ich bin heute total enttäuscht und niedergeschlagen. Ich habe eigentlich vor fast drei Jahren zusammen mit meinem Mann aufgehört zu rauchen und wir (bzw. ich) waren sehr froh dies zusammen geschafft zu haben. Wir haben einen zweijährigen Sohn und eine 10 Wochen alte Tochter. Uns war es wichtig vor dem Kinderkriegen mit dem Rauchen aufzuhören um auch ein gutes Vorbild für unsere Kinder und unsere Familie zu sein (mein Vater ist Lungenkrankt und raucht leider auch) und natürlich auch weil es der Gesundheit nicht guttut und viel kostet. Jetzt ist mein Mann heute mit meinem Sohn zum Fußballspiel gucken gegangen und ich bin später (obwohl ich erst daheim bleiben wollt) mit unserer Tochter nachgekommen. Und was sehe ich da als ich auf ihn zugehe...er raucht und schaut mich plötzlich mit Großen Augen an...Ihr glaubt gar nicht wie baff und enttäuscht ich plötzlich (und immernoch!) war. Ich habe direkt gefragt "wie Du rauchst wieder..." Er war auch total überrascht und sagte nur "ja, ich habe wieder angefangen". Wir haben uns bislang noch nicht viel darüber unterhalten weil ich mich auch nicht vor meinem Sohn mit ihm streiten wollte..ich war aber so wütend, dass es mir direkt die Tränen in die Augen schoss. Ich bin aber ehrlich gesagt sehr enttäuscht weil er es mir auch verschwiegen hat. Ich sehe das irgendwie als Vertrauensmissbrauch..ich meine, auch wenn er irgendwann heimlich angefangen hat, nach einiger Zeit hätte er es mir doch beichten können und wir hätten eine Lösung gefunden. Es ärgert mich hauptsächlich dass er auch neben unseren Sohn raucht und auch weil er es mir nicht anvertraut hat. Wie seht Ihr das? Könnt Ihr meine Wut verstehen und wie würdet Ihr nun vorgehen? Ich denke wir werden heute Abend darüber sprechen. Danke im Voraus und Euch einen schönen Abend!

      • (2) 11.03.12 - 17:40

        "nach einiger Zeit hätte er es mir doch beichten können und wir hätten eine Lösung gefunden. "

        Was gibt es denn da zu "lösen"?

        Ich finde es auch nicht super toll, daß mein Mann ab und zu raucht, aber ich toleriere es und mische mich nicht ein. Da gibt es nichts zu verheimlichen, nichts zu beichten und nichts zu lösen.

    Hier bringen Dich Vorwürfe- oder gar die Andeutung eines Vertrauenbruchs garantiert nicht an das von Dir erwünschte Ziel.

  • (7) 11.03.12 - 17:53

    Hi,

    Ich denke Männer verdecken schonmal Wahrheiten, wenn sie genau wissen damit in Wespennester zu stechen. Er findet seine Schwäche sicher auch nicht so toll und das auch noch zu beichten, wo er Deine Einstellung ja kennt, war ihm sicherlich too much.

    Ich würde ihn unterstützen nicht verurteilen.

    (8) 11.03.12 - 17:55

    Küsst ihr Euch denn gar nicht? #kratz

    Überleg mal warum er es verheimlicht hat? Veilleicht weil es für Dich so ein großes, emotionsbelastetes Thema ist?

    lg

    (9) 11.03.12 - 17:56

    Ich würde ihm klipp und klar nochmal sagen, dass er nicht rauchen soll wenn die Kinder direkt bei ihm stehen etc. damit sie auf jeden Fall seine Rauch nicht einatmen müssen. Allerdings macht es denk ich wenig Sinn zu versuchen es vor den Kids geheim zu halten...

    Ansonsten ist dein Mann schon groß und darf selbst entscheiden ob er rauchen möchte oder nicht...da würde ich mich nicht einmischen und auch keine Vorwürfe machen. Allerdings würde ich ihn auf die Heimlichtuerei ansprechen ;-) Obwohl ich´s ja auch ein bissl verstehen kann, ist natürlich unangenehm wenn man wieder schwach geworden ist...
    Denk an die ganzen Momente in denen du schon schwach geworden bist (vielleicht bezüglich Sport, Diäten etc. die dann auch irgendwann wieder abgebrochen wurden?!) und sei gnädig mit denem Göttergatten ;-)

    (10) 11.03.12 - 18:12

    Maenner sind halt das schwache Geschlecht.
    Wenn es mal ist und nicht mit Kippe dem Baby die Flasche gibt....wo ist das Problem?
    Meiner raucht eine Schachtel im Jahr, wenn er mit Kollegen zusammen ist oder auch mal eine leckere Zigarre. Er darf wg. seiner Krankheit nicht rauchen aber er ist Erwachsen und kann es selber einschaetzen.

    Muendige Buerger.....

    ICh moechte nicht nur so leben ,das ich auf andere " nur " Ruecksicht nehmen muss, weil sie wg. einer Zigarette schon soooo enttaeuscht sind. Was macht ihr, wenn ihr mal richtige Probleme habt?

    Fuer mich ist es eher ein Amutszeugniss, das mein Mann sich vor mir verstecken muss. Und zwar musste ich es mir ausstellen, denn der Mann hat nichts verbrochen, er hat nur Angst vor Deiner Reaktion, die meiner Meinung komplett ueberzogen ist.

    LG
    Lisa

    (11) 11.03.12 - 18:16
    nureinefrage...

    Weisst du, ich bin immer wieder beeindruckt, wie ein Mensch so etwas wie Zigarettenrauchen vor dem Partner verbergen kann.

    Ich rieche und schmecke jede Zigarette, die mein Partner raucht, da ich Nichtraucherin bin und das einfach merke. Vielleicht bin ich da einfach sehr empfindlich, ich denke aber, nicht.

    Wie kommt es, dass Ehemänner "heimlich" rauchen können? Küsst ihr euch nicht mehr? Hängt seine Jacke nicht an eurer Garderobe? Hat er kein Haupthaar? Hat er keine Finger?

    Ehrlich, das verstehe ich nicht.

    • Das hab ich mich auch gefragt.

      Ich bin selbst Gelegenheitsraucherin, trotzdem merke ich es sogar im Job bei jedem einzelnen Kunden ob dieser Raucher oder Nichtraucher ist.

      Wie das der eigene Partner verbergen kann ist mir ein Rätsel.

      lg

      Dass die TE das noch nicht bemerkt hat, kann doch daran liegen, dass er nur ganz selten raucht, wenn er länger außer Haus ist. Wie z.B. heute auf dem Fußballplatz.

      • (14) 11.03.12 - 20:07
        nureinefrage...

        und ausserdem küssen die sich nicht mehr, ihre geschmacks- und geruchsnerven sind hinüber und sowieso.

        ehrlich, das ginge bei mir nicht, dass mein mann heimlich rauchte.

    Ich bin Raucherin und rieche und schmecke jede Zigarette die mein Mann raucht-von daher hab ich mich das auch gefragt

Top Diskussionen anzeigen