Nach Schwangerschaft unattraktiv

    • (1) 18.03.12 - 23:51
      Gefrustet

      Hallo Ihr Lieben,

      ich bin seit 9 Wochen Mama eines wunderschönen kleinen Jungens (Entbindung per KS) und nach anfänglichem Blues sehr glücklich. Mein einziges Problem ist, dass ich mich seit der Geburt nicht mehr im Spiegel sehen kann. Während der Schwangerschaft hatte ich kein Problem mit meinem Körper aber jetzt könnte ich einfach nur davonlaufen wenn ich mich sehe (24 kg Gewichtszunahme, jetzt 85 kg bei 1,68m und alles hängt nur noch rum).

      Mein Mann steht eigentlich schon immer auf sehr dünne Frauen was ich schon vor der Schwangerschaft nicht war aber wenigstens schlank und straff mit Rundungen an der richtigen Stelle. Er möchte gerne wieder #sex aber ich kriege schon zuviel wenn er ins Bad kommt während ich dusche und mich nicht unter dem nächsten Handtuch verstecken kann. Ich habe Angst, dass er mich so häßlich findet wie ich mich selbst und kann mir nicht vorstellen, dass es ihm nichts ausmacht (auch wenn er sagt, dass es so ist).

      Ging es jemandem ähnlich? Wie habt ihr es geschafft euch zu entspannen und dem Partner zu öffnen? Macht es Männern wirklich so wenig aus wenn sich die Partnerin körperlich so verändert hat? Noch 6 Monate warten bis ich einiges abgenommen habe will er bestimmt nicht, aber ich kann mich einfach nicht entspannen solange ich mich so häßlich fühle....

      Ich weiß, dass es viel schlimmere Probleme gibt aber mich belastet das momentan schon ziemlich.

      Liebe Grüße
      Die Gefrustete

      • (2) 18.03.12 - 23:57

        Mach doch einfach mal das Licht aus ;-)

        (3) 18.03.12 - 23:57

        Neun Wochen nach der Geburt sehen Frauen selten so aus wie vor der Schwangerschaft (wenn man nicht Heidi Klum ist).

        Gib dir und einem Körper noch Zeit und glaube deinem Mann, wenn er sagt, dass es ihn nicht stört.

        (4) 19.03.12 - 02:24

        Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern oder den Administratoren als nicht angemessen bewertet und wird deswegen ausgeblendet.

        • Sag mal, wie gefrustet bist du, dass du anonym auf so gehässige und unkonstruktive Art und Weise antworten musst? Ich frage mich gerade, wer da armselig ist....

          Hier hat anscheinend Dein Intellekt etwas ausgesetzt, kann das sein? Die TE beschreibt nämlich ihren Mann als die von Dir beschriebene intelligente Spezies. Er sagt, dass es ihm nichts ausmacht, dass sie nicht mehr die Figur hat, wie vor der Schwangerschaft.
          Lies nochmal das Posting, dann findest Du die Stelle bestimmt selber. :-)

    (13) 19.03.12 - 06:50

    Im Hinterkopf das bevorzugte Frauenbild des Partner zu haben, macht das Ganze nicht leichter. Aber vielleicht hat er das Frauenbild gar nicht mehr? Vielleicht ist er durch die Liebe und durchs Vater werden so gereift, dass ihm andere Werte viel mehr bedeuten?

    Mein Partner hatte nie ein Problem mit meinem Aussehen nach den Geburten, aber, er hatte auch nie ein bevorzugtes Frauenbild. Wen er liebt, den empfindet er als schön, als anziehend, unabhängig von der äusseren Erscheinung. Da stören ein paar Falten, ein schrumpliger Bauch oder ein paar Kilos mehr als frau gerne möchte nicht.
    Ich denke wenn dein Mann sagt, es macht ihm nichts aus, darfst du ihm ruhig glauben.
    Glaubst du ihm nicht, wertest du ihn im Prinzip ab.

    Statt soviel Energie in negative Gefühle über dein Aussehen zu verschwenden, kannst du gerade so gut die Energie nutzen, ein Aussehen wieder zu erlangen, mit dem du zufrieden bist. Wenn du nämlich nur an deinem Aussehen rumhadern würdest, ohne es zu akzeptieren oder ohne es zu ändern, dann würdest du dadurch tatsächlich unattraktiv für andere.

    Zudem: die Geburt liegt erst 9 Wochen zurück, der Körper braucht nun mal Zeit!

    (14) 19.03.12 - 08:12

    Guten Morgen und herzlichen Glückwunsch zum Baby!

    Gib dir und deinem Körper noch etwas Zeit, du hast vor 9 Wochen ein Kind zur Welt gebracht, da ändert sich ja einiges.Nicht nur die Figur.
    Hast du mal mit deinem Mann über das Problem gesprochen?
    Ich habe in der Schwangerschaft auch gut zugelegt, nach 6 Monaten hatte ich mein Startgewicht wieder. Ich bin jeden Tag mit den Kindern rausgegangen, bin stramm spazieren gegangen und habe mich gesund ernährt, gestillt hab ich auch, die Pfunde purzelten dann irgendwann von alleine.
    Ich denke nicht, das dein Mann nach 9 Wochen erwartet, das du wieder bei deinem Startgewicht bist.
    Versuch dich im Moment so anzunehmen wie die bist und genieße dein Familienleben, alles andere kommt von alleine, natürlich nur, wenn du ein wenig auf deine Ernährung und Bewegung achtest.
    Meine Hebamme hat gesagt, ein Bauch kommt 9 Monate und braucht auch so lange bis er wieder weg ist.

    Alles Gute:-)

    (15) 19.03.12 - 08:16

    Hallo,

    ich bin klein,153,52 kg Normalgewicht und habe gute 25 Kg in der ss zugenommen.
    Die Kleine hatte 3700 gramm.

    Nach der Geburt dachte ich " oh jeh,den Schlamassel grigst du nie wieder hin " .

    Ich bin auch noch so Sportfaul.

    Gut ,ich habe gestillt,dadurch ist recht viel gepurzelt, 17 Kg in den ersten drei Monaten aber der Rest hat sich hartnäckig gehalten.
    Jetzt ist die Maus drei und ich habe wieder mein altes Gewicht.

    Die erste Zeit nach der Geburt hab ich das oberteil angelassen.

    Lass deinem Körper Zeit umso schöner bist du nachher wieder.

    l.G

    (16) 19.03.12 - 08:18

    Fang an, dich selbst zu lieben. Du hast was tolles geleistet. Neun Monate deinen Sohn in dir getragen und zur Welt gebracht. Überleg mal, wie dein Mann aussehen würde, wenn er die Leistung hätte vollbringen müssen!

    Es gibt super Übungen, die man mit Säugling machen kann. Mach aus dem Ganzen einen Spaß und schreib auf, wie erfolgreich du jeden Tag warst. Die körperliche Veränderung tritt dann von ganz allein ein.

    Viel Erfolg

    Sabine

    • brummeli67 hat recht! Sei stolz auf dich und freu dich über dein gesundes Kind und auch darüber, dass du selber die Geburt und alles drum herum gut überstanden hast. Wenn dein Mann nicht ganz daneben tickt, dann wird er es auch so sehen und auf dich / eure Leistung stolz sein. Dich so lieben wie du bist. :-)

(18) 19.03.12 - 12:43

Hallo
Ich erzähl dir mal, wie es bei mir war.
Vor der Geburt war ich sehr zierlich (1,55m, 43 Kilo).
Habe in der SS 18 Kilo etwa zugenommen.
Direkt nach der Geburt waren nur 5 Kilo weg. Ich hatte immer noch einen riesigen Bauch, der allerdings nicht mehr so schön prall war, sondern nur noch fies und wabbelig.
Ich konnte 4 Monate lang nur meine Schwangerschaftshosen tragen und sah aus wie im 7 Monat.
Ich war auch völlig fertig.
Wenn ich kniete, hing die Haut absolut fies runter und der restliche Speck am Bauch auch.
Nach 9 Monaten, die Marie eine Ewigkeit vorkamen, dürfte ich wieder joggen gehen.
Von da an ging es langsam bergauf.
Der Bauchspeck ging endlich weg. Ich machte noch Sit ups und Zupfmassage und was weiß ich noch alles und dann, wieder nach etwa 3 Monaten war mein Bauch zum ersten mal für mich wieder schön.
Mein Kind ist nun fast drei und ich habe wieder mein altes Gewicht und fast wieder meine alte Figur.
So ganz straff ist der Bauch leider nicht mehr, aber das ist egal.
Mein Mann fand es in der Übergangszeit auch nicht so schlimm wie ich, aber ich weiß auch, dass es ihm nun besser gefällt.
Es ist ganz verständlich attraktiv sein zu wollen, auch für den Partner. Aber 9 Wochen sind eine extrem kurze Zeit um wieder in Form zu sein.
Gib dir mehr Zeit.
Das wird schon, wenn du was dafür tust.

Lg

(20) 21.03.12 - 22:21

Vielen Dank für eure lieben Antworten. Ich werde versuchen Geduld mit mir zu haben :o) Habe mir jetzt eine andere Neumami gesucht mit der ich zusammen etwas sporteln werde und der Rest wird hoffentlich durch gesunde Ernährung und Zeit kommen.

Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen