geschenkten Schmuck tragen von anderen Partnern?

    • (1) 19.03.12 - 12:10

      Hallo,

      aus gegebenen Anlass (Gespräch mit meinem Mann) muss ich euch mal fragen, wie ihr das seht:

      Ich besitze eine hübsche Kette die mir mein Ex-Mann damals geschenkt hat. Sie ist auffällig und ich habe sie so auch noch nicht wieder irgendwo gesehen. Jedenfalls trage ich sie ab und an mal ganz gerne.

      Wir wollten am WE chic essen gehen und zu meinem Kleid passte die Kette sehr gut. Ich bat meine Tochter sie mir umzulegen. Meine Tochter fragte mich: "hat Dir die nicht mal Papa zum Geburtstag geschenkt?" Als mein Mann das hörte, meinte er, ich solle die Kette ab machen, das gehört sich nicht - eine Kette umzumachen, die mir mein Ex-Mann geschenkt hat?!

      Eine Begründung "außer das gehört sich nun aber wirklich nicht" brachte er nicht an.

      "Bei uns ist sonst alles ok, keine Spekulationen bitte". ;-) Die Frage ist einfach nur, tragt ihr Schmuck von anderen Partnern weiter?

      Lg polar

      • (2) 19.03.12 - 12:16

        Hallo!

        Mich persönlich würde das nicht stören. Man würde ja auch nicht gleich die hübsche Stehlampe wegwerfen, wenn der Ex-Partner sie einem geschenkt hätte, oder?

        Aber wenn Dein Mann da ein Problem mit hat, musst Du das leider akzeptieren. Da hilft keine Diskussion. Vielleicht hebst Du die Kette für Deine Tochter auf. Dann kann sie irgendwann die Kette vom Papa tragen.

        LG, Bree

        • (3) 19.03.12 - 13:59

          "Aber wenn Dein Mann da ein Problem mit hat, musst Du das leider akzeptieren. Da hilft keine Diskussion."

          Stimmt...da hilft nur uneingeschränkter Gehorsam. ;-)

          • (4) 19.03.12 - 21:18

            Hi!

            Das hat mit Gehorsam wenig zu tun...zumindestens meinte ich das nicht. :-D

            Aber wenn er das so empfindet, dann kann er das ja schlecht einfach so abstellen. Geht mit Gefühlen nicht so gut...

            Und wegen sowas würde ich eben keinen Streit vom Zaun brechen, sondern die Gefühle meines Partners respektieren. Auch, wenn ich vielleicht nicht nachvollziehen kann, warum er so empfindet.

            Schönen Abend noch!
            Bree

      (5) 19.03.12 - 12:17

      Ja, das habe ich...mittlerweile ersetzt, weil ich eine neue Uhr habe und die Kette ist damals angelaufen (von Joop, der Stein lag immer auf der Haut auf) Aber das geschenkte Parfum benutze ich auch noch und auch die geschenkten DVD`s gucke ich ab und zu:-p

      (6) 19.03.12 - 12:20

      Ich trage den Schmuck den ich geschenkt bekommen habe weiter, ich hab ihn mir teilweise selber ausgesucht , ab und zu auch mal mein Ex .

      Jedes Teil aus meinem Schmuckkästchen liebe ich und würde es auf keinen Fall wegwerfen, es ist auch ein Teil von mir .

    • Musstest Du auch alle Fotos aus Deinem vorherigen Leben wegwerfen?

      Nee, echt mal.. ich finde das selbstverständlich, dass ich auch Dinge aus meinem früheren Leben behalte, dazu gehören auch Geschenke oder "Käufe" von meinem Ex-Mann.

      Klares ja.... weitertragen.

      Lichtchen

      (8) 19.03.12 - 12:28

      Zum Verständniss: Fotos, eventuelle Stehlampen und diverse Möbelstücke darf ich ebenso behalten wie meine Kinder von meinem Ex-Mann :-)

      Es geht nur um den Schmuck. #schein

      • (9) 19.03.12 - 13:44

        Na ja, diverse Möbelstücke und Stehlampen trägst Du ja auch nicht um den Hals, oder? #gruebel

        Aber ich seh das genauso wie Du, und hätte kein Problem damit, wenn Schmuck weiter getragen wird.

        Natürlich vorrausgesetzt, der Ex hängt nicht mit dran. ;-)

        LG silverhawk

    hallo

    ich finde auch, das das nicht geht...
    mein freund trug damals noch den ring von seiner ex, weil er ihn so schön fand...

    war dann echt sauer, als er diesen auch auf dem geburtstag von meiner mum trug..sonst keinen anderen ring..:-[

    also hab ich einfach 2 ringe gekauft und der seiner ex ist mir beim putzen doch glatt in den mülleimer gehüpft...#schwitz#schwitz#schwitz

    auch wenn es "nur" ein schmuckstück ist, hatte es ja mal eine bedeutung außer schön aussehen...

    lg

    Na da wäre bei uns zu Hause aber ganz schön was losgewesen, wenn du meinen Schmuck und so mit mein Eigentum einfach in den Müll geworfen hättest.

    Respektlos finde ich das und ich wäre mächtig sauer und auch traurig gewesen.

    Ich habe auch noch Schmuck von Expartnern. Und den behalte ich auch. Da hängen Erinnerungen dran.

    LG

    • Ich hab ihn ja nicht in den Müll geworfen sondern er ist rein gehüpft...;-)

      Nein,Spaß beiseite...natürlich hängen da Erinnerungen dran,aber mein Freund hätte mir was anders erzählt wenn ich den ring von meinem ex getragen hätte...es war wirklich so,das er ihn am Finger trug und das ist respektlos mir gegenüber denn da gehört kein freundschaftsring der ex hin wenn ich in einer neuen Partnerschaft bin...oder würdest du auch den ehering tragen,obwohl du geschieden und in einer neuen Partnerschaft bist nur weil Erinnerungen dran hängen???

      Hätte er den ring in einer schmuckdose gehabt,wäre er nicht im Müll gelandet...aber wer ihn noch am Körper trägt #nanana

      • Nein ich würde in einer neuen Partnerschaft keinen Ehering aus der alten Beziehung tragen oder Freundschaftsring oder sonst was.

        Aber Dinge einfach wegzuschmeißen die einem nicht gehören find ich einfach nicht in Ordnung.

        Ich hätte mit meinem Partner geredet, ihm gesagt, dass mich das stört. Irgendeine Lösung hätte man bestimmt gefunden.
        Aber wegschmeißen? Nee.

        • hallo...

          ich habe mit ihm darüber geredet und das nicht nur einmal...er trug ihn auch nur, wenn wir unterwegs waren. wir sind im april zusammen gekommen und er trug ihn bis oktober. die vorherige beziehung war seit 2,5 jahren beendet.

          und die lösung gabs ja...;o)

Du schmeisst Schmuck Deines Partners weg????

Das finde ich wirklich ein starkes Srück!!!

Steckt da für Dich eine Symbolkraft dahinter? Wie man mit den Geistern der Vergangeheit klar kommt in dem man scheinbare Reliquien aus eben dieser Vergangenheit entsorgt.....?

  • jas ich habe den ring weggeschmissen.

    ich habe ihm mehrfach gesagt, das ich das nicht toll finde, wenn er den ring trägt. wir sind im april zusammen gekommen und er trug ihn immer noch im oktober..hallo???

    es ist ja nicht so, das er ihn irgendwo im schmuckkästchen liegen hatte...NEIN, er trug ihn am rechten ringfinger#schmoll

    und irgendwann hab ich ihm gesagt, das er den auslassen soll sonst würde ich ihn wegschmeißen. das ging dann noch 2 wochen so und naja, dann ist er mir halt beim aufräumen in den müll gehüpft.

    er trug ihn immer nur, wenn wir draussen waren. zu hause nicht...nur wenn wir unterwegs waren...und die trennung der ex war 2,5 jahre her, als wir zusammen gekommen sind

(19) 19.03.12 - 12:36

Wenn mein Mann es nicht wollen würde, würde ich den Schmuck nicht mehr tragen. Ich vermute (hoffe doch) mal, dass er es umgekehrt auch nicht machen würde, wenn es mir nicht gefallen würde. :-)

Na ja, ich finde immer ein wenig, es kommt drauf an. Also z.B. Freundschafts- oder Eheringe würde ich nicht tragen (hab ich auch nicht von meinem Ex). Oder irgendwelche Dinge die eine Bedeutung haben.
Der Schmuck den ich von meinem Ex bekommen habe, waren für ihn lediglich Mittel zum Zweck (sie mag Schmuck, also kauf ich welchen...zum Geburtstag und Co.). Das hatte keinerlei Bedeutung! Die Geschenke meines Mannes sind anders... da weiß ich nicht, ob ich die "jährliche gemeinsame Hochzeitstagsuhr" (heute gibts wieder eine #verliebt) so ohne weiteres beim nächsten Partner (hoffe mein Mann bleibt mein Mann) tragen würde.

Die Meinung meines Partner würde für mich zählen.

(20) 19.03.12 - 12:40

Hallo,
diese Gedanken habe ich mir auch schon gemacht.
Teilweise trage ich den Schmuck nicht mehr, Lieblingsstücke schon.Mein Mann hat damit kein Problem, überwiegend trage ich seine Geschenke.
Meine Überlegungen gingen eher in die Richtung ob ich Schmuck aus einer gescheiterten Ehe vererben soll.
Ich werde es meinen Kindern überlassen, was sie später damit anfangen.

L.G.

(21) 19.03.12 - 12:47

Ich find alles außer Ringe okay.
Nur trag ich diesen nicht mehr wirklich, da ich so oft neuen Schmuck haben will und den alten vergess ich dann einfach.. Bekanntlich ist ja was neues schöner als das Alte ;)

und somit kauft mir mein Mann auch regelmäßig Schmuck :)

  • "Bekanntlich ist ja was neues schöner als das Alte"

    DAS ist Ansichtssache.

    Mein liebster Ring war der, den mein Vater meiner Mutter vor über 40 Jahren geschenkt hat. Und meine Mutter hat ihn mir vor ungefähr 20 Jahren geschenkt, nachdem sie überlegt hat, den Ring fortzuwerfen, da die beiden sich Jahre zuvor getrennt hatten.

    Also, Neues ist nicht immer "besser, schöne, toller".

    • naja, so wars ja auch nicht gemeint..
      aber mal ehrlich wenn du shoppen gehst... ziehst du sicher auch lieber die neuen klamotten an, als "die alten!"

      ich zumindest schon!

      • Dann muss definiert werden, wie man Schmuck an sich sieht.

        Für mich ist Schmuck nicht mit Klamotten vergleichbar. Keine Verschleissware oder ein Modeartikel, der nach der Saison ausgetauscht wird.

        Ich habe Schmuck. Und den trage ich oder er liegt im Kasten. Mein Schmuck ist zeitlos und unterliegt keiner Mode.
        Da ist dann wohl der Unterschied zu sehen.

        Schmuck wird bei mir nur alle paar Jahre gekauft, wenn mir wirklich etwas gefällt.

        Nicht, weil es bei den gängigen Schmuckanbietern in den Warenhäusern bzw. Einkaufsstrassen gerade eine neue Sache gibt, sondern weil der kleine Goldschmied an der Ecke einen Ring im Schaufenster liegen hat, der mich umhaut.

        Ja, und das geschieht eben nicht so oft in meiner Preisklasse... ;-)

(25) 19.03.12 - 12:48

....wenns der EHEring des Expartners wäre, könnte ich das ja noch verstehen. Aber sonst? #kratz Nö.

Top Diskussionen anzeigen