Verliebt in den besten Freund meines Mannes

    • (1) 19.03.12 - 14:15
      Fürchterlichverbrannt

      Ein trauriges Hallo..ich habemit dem Feuer gespielt und mir mächtig die Finger verbrannt. :-( Der beste Freund meine Mannes und ich hatten schon immer eine enge Freundschaft. Wir haben uns super verstanden. Konnten über alles reden. Ich fühlte mich auch schon immer zu ihm hingezogen, habe es aber ignoriert . Immerhin wohnt er weit weg und wir sehen und nur 2-3 mal im Jahr. Nun kam es jeoch zu einem gemeinsamen WE. (wie es dazu kam...eine noch längere Geschichte). Es sollte nur um Se x gehen. Mehr nicht. Aber es kam wie es kommen musste. Ich habe mich Hals über Kopf verliebt!!! Wir haben uns stundenlang unterhalten, auch miteinadner geschlafen, sind Arm in Arm eingeschlafen. Er mag mich sehr, aber nur als Freundin sagt er. Ich habe ihm gesagt, dass ich mehr empfinde als ich sollte. Er geht mir einfach nicht mehr aus dem Kopf. Und das trotz 8 wöchiger Funkstille. Ich bin völlig ratlos. kann das noch eine Schwämerei sein?? Mein mann und ich haben eine kleine Tochter und ich liebe ihn doch auch. Aber so kann es doch auch nicht weiter gehen. Dazu kommt, dass ich voll im Streß bin und keine Ruhe habe um mir klar zu werden was ich will.

      War er vielleicht nur das entspannte zusammensein?? Ohne Verantwortung ...(Job, Kind, Mann usw) Ich habe selber schuld und ihr könnt mich gerne steinigen. ich habe etwas furchtbares getan. Aber wie soll es weitergehen. War jemand schon mal in einer ähnlichen Situation?

      • Hallo,

        es ist traurig für Deinen Mann. Zum einen, weil seine Frau ihn betrügt, zum anderen weil sein bester Freund das (noch größere) Arschloch ist.

        Schenke Deinem Mann reinen Wein ein - lass ihn entscheiden. Wenn es für ihn noch einen Weg gäbe, dann kannst Du Dir überlegen, ob Du die Beziehung noch weiterführen willst.
        Andersrum macht es für mich keinen Sinn: Was möchtest Du Dich quälen und nachdenken, wen Du lieber willst, wenn ich davon ausgehe, dass sich Dein Mann eh von Dir trennen wird. Denn so ein doppelter Vertrauensbruch ist kaum zu verarbeiten.

        Der Freund Deines Mannes hat Dir außerdem klipp und klar gesagt, dass es bei ihm nicht mehr war als Sex. Diese Frage erübrigt sich also.

        Ich wünsche Dir alles Gute!

        Simone

        • (3) 19.03.12 - 14:25
          Fürchterlichverbrannt

          Warum ist der beste Freund meine Mannes das noch größere Arschloch?

          SOllte ich wirklich alles riskieren, wenn es vielleicht doch nur eine Schwämerei war?

          • Hallo,

            hey, Du kannst froh sein, dass Du noch nicht mit Steinen beschmissen worden bist ;-)

            Also, ich bin sicher die Letzte Unfehlbare auf diesem Planeten, auch ich bin bereits fremdgegangen in früheren Beziehungen.

            Aber: Mit diesem Vertrauensmissbrauch, in Zusammenhang mit EHE und ELTERNSCHAFT könnte ich nicht schweigen und versuchen zu vergessen.
            Fakt ist: Du hast mit jemanden geschlafen (wenigstens geschützt???)
            Ich kenne eure Beziehung und Eure moralischen Vorstellungen nicht - aber ich würde es wissen wollen, wenn mein Partner es mit der Treue nicht so genau nimmt.

            Das größere A***loch deshalb, weil ich meine, dass Beziehungen zwischen Männern und Frauen kommen und gehen - Freundschaft ist ein ähnlich hohes Gut - und von seinem BESTEN Freund mit der eigenen Frau hintergangen zu werden, finde ich .....äh.....einfach nur übel.

            Grüße
            S.

            • (5) 19.03.12 - 14:37

              Ich warte auch noch auf die Steine ;-) Ich bin mir durchaus bewusst was ich da angerichtet habe und mir geht es damit alles andere als gut.

              Aber mein Mann und ich führen eine mehr oder weniger offene Beziehungen. Besprochen ist, dass wenn se x mit anderen, dann behalten wir es für uns und hat keinen Einfluß auf unsere Ehe, so lange keine Gefühle im Spiel sind.

              ich dachte ich kann es....ohen Gefühle. Ist aber anscheinend nicht so und natürlich hatten wir geschützen Verkehr. Dafür reichte der Verstand noch. Wenn auch nur so gerade eben :-(

            • (8) 19.03.12 - 14:39

              Wenn ihr eine offene Beziehung führt, dann sag einfach nichts.

              Die Frage, wen Du wählen sollst, stellt sich, wie oben schon erwähnt, einfach nicht. Denn der Freund will Dich nicht als Partnerin.

              By the way: Frauen können das zu 98 % nicht ohne Gefühl!!!

              • (9) 19.03.12 - 14:43
                Fürchterlichverbrannt

                Ja....das mit den 98 % habe ich jetzt auch erkannt. Ich werde erstmal nichts sagen und hoffe einfach die Gefühle hören wieder auf.

        (10) 19.03.12 - 21:13

        Hallo!

        "Warum ist der beste Freund meine Mannes das noch größere Arschloch?"
        "SOllte ich wirklich alles riskieren, wenn es vielleicht doch nur eine Schwämerei war?"

        Und ich dachte, man kann keine "blöden" Fragen stellen. ;-)

        Ehrlich gesagt ich hätte weder auf so eine verlogene Ehefrau noch auf so einen verlogenen möchtegern Freund lust. :-[

        Hättest du vorher nach denken sollen, bevor du Mist baust.

        Gruß verlogen

"Er mag mich sehr, aber nur als Freundin sagt er."

Und dann verabredet er sich mit dir zum Sex, wo dein Mann sein bester Freund ist? Manchmal komm ich aus dem Kopfschütteln nicht mehr raus...wobei dazu natürlich immer zwei gehören.

Hallo,

mensch, da hast du dich echt in die Sch... geritten. Weiß dein Mann schon bescheid?

Du bist in seinen besten Freund verliebt, liebst deinen Mann aber auch?! Allein dieses Gefühlschaos will ich mir nicht vorstellen.

Leider muss ich dir sagen, dass du nicht drum herum kommst dich für einen zu entscheiden. Das ist meine Meinung.

Ich bitte dich nur, überleg mal warum du dich bewusst für ein Sex-Wochenende mit dem anderen Mann entschieden hast. Du hast dich "schon immer" zu ihm hingezuogen gefühlt...meinst du unter diesen Umständen ist es fair bei deinem Mann zu bleiben? Blöd ist ja auch das der andere Mann sich anscheinend nicht in dich verliebt hat. Deine Angst ist jetzt wahrscheinlich bald ohne einen Partner da zu stehen, aber es wäre echt unfair nur deshalb bei deinem Ehemann zu bleiben.

Ich an der Stelle deines Mannes, würde dir das nicht verzeihen und die Frage ist auch: Willst du das dein Mann dir verzeiht?

Ich muss dazu sagen, dass ich einmal in einer ähnlichen Situation war, jedoch ohne verheiratet zu sein und ein Kind zu haben. Ich kannte den anderen Mann damals erst wenige Tage und habe, nachdem ich erkannt hatte, dass ich mich den anderen Mann verliebt hatte, mich nach 5 Jahren Beziehung von meinem Freund getrennt, obwohl wir gerade erst zusammen gezogen waren.

Meine Erkenntnis aus deiser Zeit war, dass es schon, bevor ich den anderen kennenlernte, die "alte" Beziehung schon Risse hatte. Was ich sagen will, soetwas kann nur passieren wenn in einer Beziehung schon etwas nicht stimmt.

Ich hoffe, ich habe dich nicht zu sehr angegriffen, dass ist nicht meine Absicht.

Ich wünsche dir, dass du für dich und deine Familie die richtige Entscheidung triffst.

lg

  • (15) 19.03.12 - 14:50
    Fürchterlichverbrannt

    Mein Mann weiß davon nichts. Was Sex angeht führen wir eine offene Beziehung. Das Problem sind die Gefühle. Sicher hat unsere Beziehung "Risse" aber für mich waren es immer welche die man geflickt bekommt. Deswegen stellt sich für mich auch die Frage ob es nichts mit Gefühlen, sondern einfach das "ungezwunge" ohne jegliche Verantwortung war.

    ich will meinen mann nur nicht für eine kleines Laufeuer so sehr verletzen. Und das ist jetzt kein Eigenschutz! ich denke da wirklich an meinen mann und mein Kind.

    Du hast mich nicht angegriffen! DU hast ja recht!

    Und danke!

    • Dann hilft nur eines um das rauszufinden ob es "echte" Gefühle gegenüber dem anderen sind, indem du den Kontakt jetzt komplett abbrichst und dich um die Beziehung zu deinem Mann kümmerst. Wenn du in vier Wochen (oder irgendeine andere Frist) immer noch dieses Kribbeln im Bauch spürst wenn du an den anderen denkst, ist es nicht nur ein Lauffeuer.
      Du musst etwas dafür tun, dass du herausfindest ob du deinen Mann noch genug liebst um die Ehe weiter zu führen. Eine Chance dazu gibt es, denn ihr habt einmal geheiratet und seit immerhin Eltern, was nicht heißt, dass man zusammen bleiben soll, weil man gemneinsame Kinder hat. Meist leiden sie mehr wenn die Eltern zusammen bleiben, obwohl sie lieber getrennt wären.

      lg

      "Mein Mann weiß davon nichts. Was Sex angeht führen wir eine offene Beziehung."

      Das mag ja sein...ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass dein Mann sonderlich begeistert wäre, wenn er wüsste, dass du ausgerechnet mit seinem besten Freund (!) geschlafen hast. Sorry...aber das finde ich -bei aller Toleranz- einfach unterirdisch. Sowohl von seinem tollen besten Freund, als auch von dir...es gibt doch wohl genügend andere Männer (und für ihn genügend andere Frauen).

    "Mein Mann weiß davon nichts. Was Sex angeht führen wir eine offene Beziehung"

    Das ist soweit in Ordnung.
    Nur ist es sein bester Freund. Ich denke nicht, dass er dem gegenüber dann so offen wäre.
    Und für Dich ist die offene Beziehung auch kein Freifahrtschein mit seinem besten Freund zu schlafen.

    Offene Beziehung hin oder her.
    Naja, nun ist es passiert. Ich hätte jedenfalls ein schlechtes Gewissen trotz der offenen Beziehung, eben weil es sein bester Freund ist.

Das klingt alles ziemlich unglaubwürdig.

Du triffst Dich mit dem besten Freund Deines Mannes auf ein unverbindliches Sex-Wochenende. Dort eröffnet er Dir daß er nicht mehr als Freundschaft (!) für Dich empfindet, Dir geht er danach aber nicht mehr aus dem Kopf. Zu Hause bist Du dann sehr traurig.

Und warum nu? Weil der beste Freund Deines Mann (die treue Seele!) nichts von Dir will? Nein, natürlich auch vor allem weil Du Deinen Mann so sehr liebst.

#augen

  • (21) 19.03.12 - 15:24
    Fürchterlichverbrannt

    Was genau klingt unglaubwürdig?

    • Die Nebensächlichkeit mit der offenen Ehe hättest Du vielleicht ins Ausgangsposting schreiben sollen.

      Aber setzt eine offene Ehe nicht gegenseitiges Vertrauen voraus? Ich nehme an er weiß nicht daß Du Dir den "unverbindlichen, emotionslosen" Sex ausgerechnet bei seinem besten Freund (der treuen Seele!) holst. Soviel zum Sinn der offenen Ehe!

      Unglaubwürdig im Sinne von "so blöd kann man gar nicht sein". Tja, man lernt nie aus.

      • (23) 19.03.12 - 15:39
        Fürchterlichverbrannt

        Glauben musst du es nicht, aber die Blödheit der Menschen kennt leider keine Grenze

        ;-)

        Die offene Ehe ist aber Fakt, wie alles andere auch.

http://www.apo-rot.de/indexdetails.html?_filterartnr=9191390&partnerid=shopping_com

ich bin sicher, das wird wieder.

Nein: Dein Mann gehört nicht informiert, jedenfalls nicht, solange Du Dir nicht im Klaren bist und bei Eurer Konstellation. #klatsch... - wer würde einen schlafenden Köter wecken?

Freund: für meine Begriffe ein recht skrupelloses Exemplar Mann. Wenn bei ihm keine Gefühle mitspielen, ist es eine echte Sauerei die Gattin des besten Freundes zu vögeln.

Hauptsache das 7*-Arsch hält die Klappe #augen. Solche Typen sind oftmals der Art, daß sie sich leicht alkoholisiert damit brüsten um den Hecht zu dokumentieren, oder/und dem Freund zeigen zu wollen, daß sie "besser" sind als er. Qualifiziert den Knaben meines Erachtens nicht unbedingt zum Nachfolger Deines Mannes. Abgesehen davon, darfst Du davon ausgehen, daß er Dir (sollte es überhaupt soweit kommen) ohnehin nach 6 Wochen die Laterne vor den Hintern hängt.

Du: hast echt Pech gehabt. Da sollte es "nur" um Sex gehen, und Du Wurstnase verknallst Dich in den Typen #klatsch. Renn mal 3 bis 4 mal mit dem Schädel gegen die Wand und dann denk noch mal nach.

Vergiß den Typen. Behandel ihn in Zukunft freundlich und als ob nix gewesen wäre. Damit kommst Du in die bessere Position - er muß grübeln (feix) und sollte er den Mund nicht halten können streitest Du es zur Not ab, oder sorgst ultimativ dafür, daß er nie (und damit meine ich "nie") wieder in die Verlegenheit kommt mit einer Frau richtig Spaß zu haben.... (ich kenne einen guten Tierarzt - man kann es aber auch mit einem stumpfen Küchenmesser selbst regeln--- -je nach Gusto)

GzG
Irmi

Top Diskussionen anzeigen