Partner droht damit, mich zu verlassen, wenn ich ihn nicht heirate

    • (1) 03.04.12 - 10:47
      Nein Danke

      Ich hatte gerade ein unterirdisches Telefonat mit meinem Partner. Er hat damit gedroht, unsere Beziehung zu beenden, wenn ich ihn nicht heirate. Ich bin aber noch nicht bereit dazu aus verschiedenen Gründen, die ich ihm auch genannt habe und lasse mich auch nicht erpressen. Zudem sind wir beide noch mit unseren Ex-Ehegatten verheiratet, bei keinem ist die Scheidung durch. Das kommt mir so aberwitzig vor.

      • Na, der Drops ist dann wohl gelutscht.

        Dann würd ich glatt sagen, dass du nun wieder Single bist ;-)

        Spaß beiseite. Wenn man nun die Tatsache außer acht lässt, dass ihr ohnehin noch beide verheiratet seid, sondern nur davon ausgeht, dass einer heiraten will und der andere nicht, dann kann ich die Aussage sogar ein Stück weit nachvollziehen. Ein Freund war jahrelang mit einer Frau zusammen, machte ihr immer wieder Heiratsanträge, die sie mit der Begründung, sie fühle sich noch zu jung dafür, abgelehnt hat. Man kann da beiden keinen Vorwurf machen, denn ihre Lebensvorstellungen haben sich halt nicht verknüpfen lassen. Aber hier kam es dann eben auch zur Trennung, weil sie ihn nicht heiraten wollte.

        Was für eine Beziehung führst Du denn, dass man über solche Dinge nicht normal spricht sondern sich drohen lassen muss? Drohen geht gar nicht.

        Zumal beide noch verheiratet sind, in dem Fall find ich das echt ne Lachnummer. Was will er damit bezwecken?

        Lichtchen

      • Am Telefon ?

        Wie lange seid ihr denn zusammen ?

        Ich will noch über seinen Trennungsgrund spekulieren.....

        Ich wuerd erstmal auf Distanz gehen
        Und fragen warum er es so eilig hat denn ne eh is ja auch noch für die Ewigkeit

        "Er hat damit gedroht, unsere Beziehung zu beenden, wenn ich ihn nicht heirate."

        Ganz ehrlich? Das wäre für mich der Moment gewesen, wo bei mir eine Tür zufällt, die er nicht mehr öffnen könnte.

        Der hätte direkt gehen dürfen.

        Wie kindisch ist sowas denn?
        Und wie respektlos und erpresserisch.
        Und dann seid ihr beide noch nichtmal geschieden.

        Och nöööö.

      • Sehr seltsame Beziehung führt ihr da!

        Kerstin mit Ida #verliebt an der Hand und MADITA, LEO & #stern #stern #stern im #herzlich

        Dann würde ich ihn erst Recht nicht heiraten.
        Heiraten sollte man aus Liebe und nicht aus Angst weil der Partner einen sonst verlässt.
        Das ist keine gute Basis für eine funktionierende Ehe.
        Wie soll das später mal werden?
        Wenn du dich nicht von mir schwängern lässt, verlasse ich dich?
        Wenn du meine Socken nicht ordentlich zusammen legst, verlasse ich dich?
        Wenn du dich nicht 100% von mir abhängig machst, verlasse ich dich?

        Liste beliebig fortsetzen.

        Ich denke, da hat das Sönnchen aus Hannover absolut recht, der Drops ist gelutscht.

        Persönlich denke ich, dass jeder Mensch so seine Planung von der Zukunft hat. Und wenn da jetzt als oberstes Ziel (was ich nicht nachvollziehen kann) steht verheiratet zu sein, dann muss ich mir doch Gedanken darüber machen, wie ich dieses Ziel erreiche. Dein Partner sagt an der Stelle Ehe oder nichts. Für mich nicht unbedingt nachvollziehbar aber für ihn scheinbar schon. Hat irgendwie was von einer Änderungskündigung. Nimm an oder du bist draußen.

        Er will Dich heiraten. Du willst nicht. Er sagt, er verlässt Dich wenn Du es nicht tust?!?

        Dann musst Du ihn natürlich sofort heiraten!

        (Ob der Tag wohl noch kommen wird an dem ich die Menschen verstehe??)

        (11) 04.04.12 - 00:27

        Hallo!

        Ich wollte damals die Hochzeit absagen, da mein heutiger Ex-Mann damals immer und immer wieder log, kurz vor unserer Hochzeit kam wieder so ein knaller raus, da sagte ich, dass ich ihn JETZT nicht heiraten könne, aber mit ihm zusammenbleiben würde, da ich ihn ja liebe...

        Er sagte dann, wenn Du mich wirklich liebst, dann zeige dies, indem Du mich heiratest.

        Tja, ich liess mich leider darauf ein. 2 Jahre nach unserer Heirat trennte ich mich und 3 Jahre nach der Hochzeit waren wir geschieden...

        Also, höre auf Dein Gefühl und lass Dich nicht bedrohen!!

        Wenn er Dein Nein jetzt nicht akzeptiert, dann ist er nicht der richtige Partner!

        Alles gute wünsch ich Dir!

        (12) 04.04.12 - 09:11

        Danke für eure Antworten. Es ist seltsamerweise genau wie bei "Ex": er lügt immer wieder. Nichts Schlimmes meistens, aber ich hasse Lügen und sie erwecken Zweifel bei mir, ob er dann nicht auf bei wichtigen Sachen lügt. Warum unehrlich, wenn es auch ehrlich geht?

        Ich habe ihm schon so oft gesagt, dass ich ihm erst vertrauen können muss, bevor ich an eine Heirat denke. Und dass ist nicht der Fall bisher. Ich liebe ihn und will ihn nicht aufgeben, aber mich auch nicht erpessen lassen.

        Er hat übrigens wieder eingelenkt gestern abend.

Top Diskussionen anzeigen