Mein Leben früher als Mann und eine Wiedergeburt als Frau .... :-(

    • (1) 09.04.12 - 10:19
      lieber-in-schwarz-sorry

      Zunächst einmal möchte ich mich für diese merkwürdige Überschrift entschuldigen.

      Mich plagen seit langem diese Gedanken und es wird und wird nicht besser. Nein, das Gegenteil ist leider der Fall.

      Ich bin eine 31-jährige Frau, glücklich verheiratet, habe Kinder, bin berufstätig. Stehe mitten im Leben. Alles wäre perfekt.

      Doch plagen mich oft Gedanken aus meinem Leben VOR meinem Leben.

      Nein. Ich bin nicht verrückt.

      Aber ich weiß nicht, an wen ich mich wenden kann.

      Jeder wird mich für verrückt abstempeln. So wie ihr es gleich tun werdet. Und doch hege ich ein Fünkchen Hoffnung, vielleicht jemanden zu treffen, dem es auch so geht oder mir helfen kann.

      Ich habe auch eine Emailadresse, wenn jemand hier nicht schreiben mag alisanta[a]web.de

      In den vergangenen Jahren kamen immer wider kleine Bruchstücke aus meinem früheren Leben in mein Bewusstsein. In ganz abwegigen Situationen. Wo ich nicht einmal einen winzigen Gedanken verschwendet habe.

      Bis dato konnte ich nicht daran glauben. Aber es wird immer klarer und macht mir immer mehr Angst.

      In meinem früheren Leben war ich ein Mann!!!!!!!!

      Ich war ein riesiges frauenverachtendes Machoars.....!!!!

      Ich habe Ausländer gehasst - ergo ich war soetwas wie ein Nazi. Jedoch: Ich wohnte wohl eher in der Nähe von London.

      Mehr und mehr bekomme ich das Gefühl, in diesem Leben muss ich meine Fehler aus dem letzten wieder gut machen.

      Beispiele:

      Ich verachtete mollige Frauen - jetzt leide ich an Lymphödemen und habe vor allem Beine, die eher Elefantenstampfer sind.

      Ich habe mich über Krankheiten (will nicht näher darauf eingehen) lustig gemacht - jetzt habe ich selbst welche avon.

      Ich habe über Eltern mit behinderten Kindern gesagt, sie seien von Gott persönlich bestraft - jetzt habe ich selbst eins.

      Ich habe nie auf Geld gucken müssen, aber war egoistisch ohne gleichen. Ich habe mit dem Geld nur so um mich geworfen und habe auch kein Geheimnis raus gemacht, dass ich Geld habe und habe arme Leute damit oft wehgetan, oft aber mit Absicht, um mich auf deren Kosten zu amüsieren - jetzt habe ich selber kein Geld, weil wir leider einen Fehler in der Vergangenehit machten.

      Ich habe Ausländer gehasst - jetzt habe ich einen geheiratet.

      Ich habe Frauen geschlagen - jetzt werde ich geschlagen.

      Oftmals kommen Gedanken aus meinem früheren ich in mein Bewusstsein - dafür schäme ich mich so sehr.
      Ich schreibe nicht von Gedanken, wie "So ein A...", sondern furchbar schlimme Gedanken, ausländefeindliche Hassgedanken oder furchtbar abwertende Gedanken gegenüber meiner Familie. Dabei liebe ich sie alle so sehr!!!!!!!!!

      Ganz heftig finde ich es, dass ich oft rauche und auch den Drang verspüre, zu rauchen. Dabei rauche ich selbst nicht und habe es nie getan.

      Ausserdem spüre ich beim Anblick nackter Frauen, wie da "etwas" hart wird, was ich ja nicht habe.
      Es ist anders als das normale, was ich beim GV spüre. Unbeschreiblich :-(

      Mich macht das kaputt. Und ich weiß nicht, was noch alles kommt. Oft denke ich, dass es besser wäre, mein früheres ich ist nicht alt geworden. Denn wer weiß, was noch alles kommt.

      Und ein großer Fehler wird noch kommen, den ich büssen muss, dann erst beginnt mein richtiges Leben.

      Das ist schlimmer wie in einem Gefängnis. :-(

      Ja das ganze liest sich, als sei ich nicht ganz dicht.

      Aber ich spinne nicht. Das ist wirklich so. Kein fake, leider nicht!!!!!!

      Ich will ihn loswerden, aber wie???????????

      • (2) 09.04.12 - 10:30

        Ich glaube an Reinkarnation, habe selbst so meine "Bildchen" von früheren Leben, aber so detailliert wie Du nicht- sorry aber da kommen sogar bei mir Zweifel auf.
        Aber, sollte das alles tatsächlich so bei Dir auftreten, dann laß eine Rückführung vornehmen. Es gibt ein Buch " Heilung durch Rückführung" vielleicht liest Du Dich da mal rein.

        (3) 09.04.12 - 10:43

        Ich glaube auch an Reinkarnation.

        Aber: das was du beschreibst ist schon sehr extrem.
        Vielleicht bist du Shizophren.

        Ich würde das evtl. mal mit einem therapeuten besprechen
        und auch eine Rückführung machen lassen.

        Hallo!

        Das hört sich für mich eher nach "Multiple Persönlichkeitsstörung" an und das Du in bestimmten Situationen dissozierst... Googel mal nach "Multiple Persönlichkeitsstörung" und "Dissoziation"!

        LG

        • (7) 09.04.12 - 13:07

          Vieleicht steht sie ja drauf und es macht sie deshalb glücklich! Soll ja alles geben....... denn sonst kann ich mir diese Aussage auch nicht erklären!

      Hallo,
      was ich nicht verstehe, dass Du schreibst, Du bist glücklich verheiratet, aber wirst in Deinem jetzigen Leben geschlagen. Von wem, wenn nicht von Deinem Mann?

      Ich möchte Deine Geschichte und Deinen Glauben nicht anzweifeln. Ich denke auch, dass es soetwas wie Reinkarnation gibt. Würde mich auch gerne zurück führen lassen usw.
      Aber ich finde bei Dir Widersprüche.

      Gruß
      Karola

      (9) 09.04.12 - 13:11

      Nein, nicht mein Mann schlägt mich, sondern mein Bruder!!!!!!!!!!

      Da ich einen Ausländer geheiratet habe, er ist leider in der rechten Szene. Wir sehen uns nur ein- bis zweimal im Jahr. Aber das reicht. Er hat mich viermal geschlagen. Ihr glaubt nicht, wie demütigend das ist.

      Inzwischen war ich beim Anwalt.

      Beim nächsten mal gibt es richterliche Konsequenzen.

      Ich gehe zum Therapeuten. Daher weiß ich, dass ich nicht shizophren bin.

      Meine Probleme sind Unsicherheit und die Unfähigkeit, Situationen so zu akzeptieren, wie sie sind. Ich bin perfektionistisch und möchte es jedem Recht machen.

      Letzendlich hatte ich die Vorstufe zum Burn Out - daher die Therapie.

      Das, was ich im Eingangsthread schrieb, ist so, wie es wirklich ist. Leider. :-(

      • Fühlst du dich gut aufgehoben bei deinem Therapeuten? Wie stehst du zu einer Zweitmeinung?

        Was würde es für dich bedeuten, wenn deine Symptomatik doch "einfach" eine psychologische Ursache hätte? Wäre es möglich, dass du dich "schämst", psychisch krank zu sein oder dies in deiner Familie negativ behaftet ist?

        Hast du schon mal was davon gehört, dass man Verhaltensbilder/psychologische Muster von anderen, nahe stehenden Personen, auch ERLERNEN kann, ohne tatsächlich selbst an ihnen erkrankt zu sein? (Ich weiß aus der Praxis von einem Fall, in dem eine junge Frau überzeugt war, als Kind missbraucht worden zu sein. Durch eine Langzeittherapie und Begleitbehandlungen wurde schließlich heraus gefunden, dass es ihre Mutter war, die missbraucht worden war und ihre erlernten Verhaltensweisen/Ängste daraus auf die Tochter übertragen hat. Aus den Umständen ließ sich rekonstruieren, dass der Missbrauch an der Tochter selbst nie stattgefunden hat.)

        Wenn ich du wäre, würde ich mir noch eine weitere Fachmeinung einholen.

        Was du beschreibst, deutet schon sehr stark auf eine dissoziative Persönlichkeitsstörung hin.

        LG und alles Gute!

    (11) 09.04.12 - 15:10

    Hier bist Du total falsch, siehste ja wie die Dich darstellen!

    http://www.esoterikforum.de/17-karma-and-reinkarnation-wiedergeburt/

    http://www.foren4all.de/forumdisplay.php?f=56

    http://www.paranormal.de/

    Wo kommst Du her?

    Ich kenne paar Leute die sich sehr gut damit auskennen und Dir sagen können ob Du spinnst oder nicht!

    (12) 09.04.12 - 15:18

    Ich denke nicht, dass das "Bilder" aus einem "früheren Leben" sind. Ich denke eher, deine Seele leidet akute Not (schlagender Mann, Gesundheit und damit äußere Erscheinung desolat, behindertes Kind, Finanznot...) und schlägt Alarm. Unbewusst soll dir das Bild vom früheren Leben eine Erklärung für all' die Nöte liefern, aber ich denke nicht, dass du ein in der Nähe von London lebender Nazi warst. #nanana

    Bitte sprich mit einem Therapeuten!

    LG
    Ch.

    P.S. Nein, du bist nicht "ver-rückt", deine Seele reagiert sogar völlig normal auf die ganzen Belastungen und ich denke, bei dieser Anzahl und Schwere deiner Not hat deine Seele alles Recht dazu.

    Da hilft eine gute Psychiaterin.

    Gruß

    Manavgat

    Au mann - ich kann's nicht glauben wieviele 'Dummbacken-Kommentare ' es hier zu dem Posting von 'lieber-in-schwarz-sorry' gibt ( ... jedenfalls aus meiner Sicht und Erfahrung heraus ) , die zeigen wie weit weg jene Kommentaturen von spirituellem Erleben und spiritueller Erfahrung sind . Aber der hiesige Thread wurde vor 5einhalb Jahren geführt . Heute sind wir weiter - immer mehr von ähnlichen Erfahrungen wurden in den letzten Jahren über Youtube geteilt . 'lieber-in-schwarz-sorry' falls Du das hier noch lesen tust , dann gib mal bei Youtube in der Suche die Worte Nahtoderfahrung oder Reinkarnation ein . Dort wirst Du erkennen , dass Du mit Deinen Erfahrungen nicht allein bist und sie höchstwahrscheinlich auch dem entsprechen wie Du sie wahrgenommen hast . Aber wir sind heute 5 Jahre weiter . Ich weiss nicht wo Du heute stehst . Vielleicht hast Du ja inzwischen viele der letztlich von Gott angestossenen Lektionen gelernt , durch die Du mit Deinen Reinkarnationsgerinnerungen gehen musstest und führst inzwischen ein angstfreieres und glücklicheres Leben .

    Thomas

Top Diskussionen anzeigen