Sind das nur Ausreden oder hat er wirklich Interesse? Meinungen bitte...

    • (1) 09.04.12 - 14:15
      werweißRat

      Hallo und frohe Ostern euch allen...

      ich bräuchte mal ein paar Meinungen von euch. Bin nach einer riesen großen Enttäuschung im letzten Jahr noch sehr verletzt und unsicher und weiß nicht, wie ich das Verhalten meiner neuen Bekanntschaft deuten soll.

      Wir (ich 27, er 35) haben uns Mitte März kennen gelernt und uns schnell zu einem 1.Date zum kaffeetrinken verabredet. Es war super schön, konnten uns gut unterhalten, uns gingen die Themen nicht aus, waren uns sympathisch, es hat auch etwas geknistert. Nach diesem ersten Date waren wir uns schnell einig dass wir uns wiedersehen. 4 Tage später schon war es soweit. Ich war bei ihm. Und bei diesem date wurden auch schon die ersten Zärtlichkeiten ausgetauscht. Mussten uns wirklich zurück halten nicht schon im Bett zu landen. Nach diesem Date schrieb er mir sofort, dass er mich unbedingt bald wiedersehen möchte und 3 Tage später war ich wieder bei ihm. Und es war klar, dass wir uns bei diesem Date nicht mehr zurückhalten wollten. Es war echt super schön. War dann noch bis Nachts bei ihm und hab dann aber bei mir zu Hause geschlafen. Direkt am nächsten Morgen hat er mir geschrieben und mich gefragt ob ich gut geschlafen habe etc... also sehr interessiert und liebevoll. Erwähnte aber auch, dass es ihm gesundheitlich nicht so gut ginge. Es verging dann ein Tag an dem er sich gar nicht meldete und am darauf folgenden Tag habe ich mich gemeldet und es kam Stundenlang nichts zurück. Sehr viel später schrieb er mir kurz und kanpp dass es ihm sehr schlecht ginge, er wohl irgendwas ausbrüte. Irgendwie beschlich mich aber ein ungutes Gefühl (wahrscheinlich herrührend aus besagter Enttäuschung) dass es nicht nur die Erkältung war die ihn davon abhielt sich bei mir zu melden. Also fragte ich ihn am Samstag, ob er eigentlich Lust hätte mich nochmal wieder zu treffen oder eher nicht. Daraus ergab sich folgende schriftliche Kommunikation. er antwortete:

      "Klar hab ich Lust dich noch zu treffen".

      Und ich fragte ihn, ob er Lust hätte Montag (also eigentlich heute) was mit mir zu unternehmen und seine Antwort war:

      "Können wir machen, ich hab noch nichts vor!Ich komme mal zu dir und dann schauen wir mal. Ich freu mich auf dich".

      Ich sagte noch, dass ich mich auch freue. Und gestern dann kam folgendes:

      "Hey Schnucki, na wie schaut`s? Lieg auf der Couch. Mir gehts irgendwie echt mies, ich glaube ich brüte richtig was aus".

      Ich schrieb zurück, dass es mir leid täte für ihn und dass ich ihn auch bei sich zu hause pflegen würde, wenn ihm nicht nach weggehen zumute wäre. Dann kam von ihm:

      "Im Moment gehts mir echt schlecht. Hoffe es geht mir morgen besser. Sonst müssen wir das wohl oder übel verschieben. "

      Ich war da schon sehr geknickt und hab ihm gesagt dass er sich dann heute Mittag einfach nochmal melden soll, mir war aber schon klar was kommt. Es kam heute Mittag:

      "Guten Morgen Süße, ich liege immer noch im Bett, mir gehts echt mies, ich denke es ist bessser wenn wir unser Treffen verschieben. Sie bitte nicht böse, aber ich glaube das hätte für uns beide nichts.

      Ich wollte mir nicht groß was anmerken lassen und schrieb nur gute besserung und er kann sich ja melden wenns besser ist. Dann kam von ihm :

      "Du bist doch wohl nicht etwa sauer, oder?"

      Ich sagte dass ich natürlich nicht sauer bin, nur ein klitz klitze kleines bisschen traurig. Fragte ihn wie er darauf käme und seine antwort war:

      "weil deine sms so kurz war. Hätte dich auch gern gesehen. Mir gehts aber echt scheiße!

      Und ich schrieb dann noch einmal, dass wenn er Lust hätte das nachzuholen sollte er sich melden. Und dass das jetzt sein Part wäre... dann kam noch eine zurück:

      "Mach ich, versprochen!"

      ich bin total verunsichert. Ich habe schon lange keinen Mann kennen gelernt, an dem ich wirklcih ernstes Interesse hatte. Aber jetzt... und irgendwie werd ich das Gefühl nicht los, er wollte mich eigentlich gar nicht sehen. Wie seht ihr das? wenn ich krank wäre und würde einen Mann liebend gerne sehen wollen, dann würd ich das wahrscheinlich auch tun obwohl es mir schlecht geht. Oder sehe ich das so verkehrt?

      Andererseits, wenn er kein Interesse mehr an mir hat, dann würde er sich wohl gar nicht mehr bei mir melden, oder? Oh man ich bin 27 Jahre alt und so verunsichert als wäre ich 17. Ich wüsste zu gern ob das alles Ausreden sind. Was meint ihr?

      • Ich denke nicht, dass es eine Ausrede ist. Ihr kennt euch noch nicht lange und da wäre es mir auch nicht recht, wenn mein neuer Partner mich gleich am Anfang in einem so jämmerlichen Zustand sieht.

        Deine Enttäuschung kann ich gut verstehen. Warte ab und schau, wie und was sich entwickelt.

        (3) 09.04.12 - 15:12

        Hallo,

        ich finde nicht, dass er dich los werden will. Wenn das so wäre, warum sollte er sich die Mühe machen und nocheinmal nachfragen, ob du sauer bist usw.

        Wenn ich krank bin, will ich nur noch meine Ruhe. Ich würde mich verpflichtet fühlen, mich mit dem Besuch abgeben zu müssen. Das ist doch der pure Horror, wenn es einem nicht gut geht.

        Ich habe andere Enttäuschungen hinter mir, als du und deshalb würde mir dein Verhalten sehr auf die Nerven gehen. Das ist jetzt auf keinen Fall böse gemeint!!! Wenn ich krank bin, keinen Besuch möchte und der Mann drängt sich so auf, wäre ich ziemlich angesäuert.

        Also lehn dich zurück und schau wies weiter geht :-)

        Hi!

        Da kann man eh nur spekulieren...was sagt denn Dein Bauchgefühl?

        Ich habe da leider auch schon negative Erfahrungen gemacht...nachdem man im Bett war, kam kaum noch etwas von demjenigen...

        ich würde an Deiner Stelle nicht mehr reagieren, sondern abwarten, was jetzt von ihm kommt. So lange kann er ja nix "ausbrüten", oder? Aber ich wäre auch vorsichtig, klingt schon etwas nach Ausrede.

        Liebe Grüße!

        #winke

      • Hallo,

        also ich hab schon mal die Erfahrung gemacht, dass jemand Krankheit vorgeschoben hat. Gemeldet hat er sich trotzdem noch, um mich warm zu halten. Allerdings, wenn ich wirklich krank bin, will ich auch keinen Besuch.
        Dir bleibt also nichts weiter, als abzuwarten...

        LG

        Hallo!

        Ich finde es völlig normal, dass du verunsichert bist und dich "wie 17" fühlst. Dieses Knistern und der Beginn einer neuen Liebe - oder Liebelei - ist immer aufregend und ungewohnt. Egal, wie alt man ist ;)

        Meiner subjektiven Meinung nach finde ich seine Nachrichten sehr liebevoll, soweit das bei SMS oder Mails möglich ist.

        Dafür, dass ihr euch noch nicht richtig kennt und bisher erst 3 Dates hattet schreibt er ja schon sehr vertraut, von wegen "Süße" und so.

        Ich glaube also nicht, dass er dir was vorspinnt.. dann wären seine Nachrichten viel neutraler. Und er würde schon gar nicht betonen, dass er das ausgefallene Treffen bedauert und dich auf jeden Fall nochmal sehen möchte - denn das ist für einen Mann ja schon SEHR gefühlsbetont (jedenfalls für alle Männer, die ich bisher kennengelernt habe :D).

        Mach dir nicht zu viele Gedanken, auch wenn es schwer fällt. Freu dich lieber über die ersten kleinen Schmetterlinge und geh die Sache ganz locker an. Du hast ihm schließlich klar gemacht, dass es nun in seiner Hand liegt.
        Und noch ein kleiner Tipp: Versuche die vorangegangene Enttäuschung zu "vergessen", soweit das möglich ist. Den alten Ballast solltest du nich in eine neue Partnerschaft oder einen neuen Flirt mitnehmen. Versuch zu verinnerlichen, dass jeder Mann anders ist und jede Beziehung anders verläuft. Es liegt auch in deiner Hand, dass es dieses Mal funktioniert.

        Viel Glück! Ich bin mir sicher, er meldet sich bei dir :)

        Ganz liebe Grüße,

        Rosalie

      • Ich kann deine Unsicherheit verstehen, vor allem nach einer entsprechenden Erfahrung im Gepäck.

        Für mich klingt das aber eindeutig nicht nach Ausrede, sondern wirklich liebevoll, was er schreibt.

        Denn wenn ich frisch verliebt wäre, aber einen pochenden Kopfschmerz/Zahnweh/Übelkeit/Durchfall/ne fiese Triefnase mit roten Augen/Herpes/Angina mit üblem Geschmack im Mund hätte, dann würde ich mein Treffen auch lieber verschieben. Aber nicht, weil ich denjenigen per se nicht sehen will, sondern weil ich mich in diesem Stadium von meiner "besten Seite" präsentieren wollen würde.

        Eine Krankenpflege zuzulassen - das käme bei mir normalerweise erst um einiges später in Frage.

        Insofern - versuche ein wenig Vertrauen zu fassen. Und jetzt nicht mit ausfransender Unsicherheit und Unsicherheit eine Made in die Sache kriechen zu lassen.

        LG

Top Diskussionen anzeigen