schwanger (6.ssw) und mein partner kommt nicht klar

    • (1) 19.04.12 - 13:33
      wasmachen?

      Hallo ihr Lieben!
      Ich bin mit meinem Freund noch nicht so lange zusammen, also erst seit Mitte Januar. Ich bin jetzt ungeplant schwanger. Kein Predigten bitte, es ist wie es ist.

      ABer für mich ist das Baby ein ungeplantes Wunschkind. Mein Partner kann einfach nicht mit mir reden! Er behandelt mich ganz lieb, wie vorher auch, wir schlafen auch miteinander, aber er kann einfach nicht mit mir reden!!! Er will auch Kinder.

      Er wohnt in einer WG und sucht sich jetzt mit seinen WG-Partner eine neue WG und ich habe eine 3Zimmer Wohnung, die ich mir nur mit Elterngeld und Kindergeld bestimmt nicht leisten kann.

      Plane ich das alles zu früh?? Überstürze ich was? Bin auch oft böse zu ihm, weil er mich nervt, weil er nicht redet, aber ich erwarte ja nix, außer reden halt! Das würde mich bestimmt ruhiger machen. Das ich weiß, dass ich nicht alleine bin.

      Hab halt schiss, dass ich es alleine nicht packe, weil ich auch im 3.OG wohne und wie soll ich hochschwanger alles managen dann?

      Bor, ich glaube in meinem Kopf ist echt zuviel los!!! :-(

      • (2) 19.04.12 - 13:35

        Ich bin 30 und er ist 29.

        Und du willst genau was? Mit in die WG, dass er zu dir zieht? Worüber kannst du mit ihm nicht reden?!

        (4) 19.04.12 - 13:41

        Das er mir mal Vorschläge macht, wie es weitergehen könnte...
        Ja, z. B. dass er sagt, Schatz, dann ziehe ich bei dir ein... Aber nichts kommt von ihm.

        Er soll mit mir auch über das Baby reden, ob er dazu steht, wie es für ihn ist halt.

        Ich kann mich so gar nicht auf meine Schwangerschaft freuen. Beim ersten FA Termin hat er gar nicht mal danach gefragt, wie es war, ob er das Foto sehen kann... Nix...

        Ich gestehe ihm ja zu, das erstmal zu verarbeiten, aber wie lange???

        • Na bis er weiß, was er möchte.
          Lass ihn erstmal in Ruhe. So ein Kind ist ein großer Schritt.
          Klar hast Du auch Angst vor der Zukunft, aber da musst Du jetzt durch. Du wirst Mama.

          Von ihm kommt bestimmt nichts, weil er selber gerade gar nicht weiß, was ihm alles passiert.

      Was willst Du denn?

      Haste ihm das mal konkret gesagt?

      Im 3. OG wohnen ist ja nun kein Akt, haste gedacht, der zieht Dich die letzten Wochen mit nem Flaschenzug hoch oder wie #kratz ich betrachte mich jetzt selber mal als "hochschwanger", wohne im 4. OG, habe 2 Dreijährige Kinder (wovon eins nur den halben Monat da ist) und gehe sogar alleine einkaufen #kratz

      Ich weiß ja nicht, unter was für einer Panik Du gerade leidest, aber gib ihm doch sonst erstmal die Chance, sich an den Gedanken zu gewöhnen, dass er Papa wird, lange kann er es ja auch noch nicht wissen?

      • (7) 19.04.12 - 13:47

        Er weiß es knapp zwei Wochen. Seit Ausbleiben der Mens. Ich weiß es drei Tage länger. War schon früh positiv der Test.

    (8) 19.04.12 - 13:44

    Ja, z. b. das Katzenstreu kann ich dann nicht mehr hochschleppen, solche Sachen halt.

    Ich spreche es ganz oft an, dass ich mal mit ihm sprechen möchte, aber er sagt dann nur, ich soll aufhören, das macht ihn wütend. Und wenn das Thema ganz weg ist, dann ist er lieb.

    Ich finde sein Verhalten mega kindisch irgendwie.

    • "das Katzenstreu kann ich dann nicht mehr hochschleppen"

      #kratz Und WARUM nicht?

      Klar ist das doof, wenn er nicht redet. Und ja für 30 Jahre verhält er sich mega-unreif, aber vielleicht braucht er einfach nur Zeit sich zu sammeln-

      • (10) 19.04.12 - 13:48

        Ja, denke auch, dass er nur noch Zeit benötigt... Trotzdem doof :-(

        • #liebdrueck

          Sortier Dich erstmal selber. Ist das Dein erstes Kind?

          Schau, Du hast noch 34 Wochen, bis es kommt und entweder er macht mit oder er lässt es halt. Alles wird gut, so oder so. Das kann frau auch alleine.

          Ich würde ihn vermutlich jetzt erstmal bissel laufen lassen mit der Chance sich zu sammeln und klarzuwerden und ihm dann aber so um die 20. Woche rum, wenn es für ihn auch sichtbarer/konkreter/greifbarer/realer wird (für viele Männer ist "Ich bin schwanger" sowas von abstrakt ;-)) mal die Pistole auf die Brust setzen und definitive Antworten über die Zukunft einfordern.

    Kann man sich auch liefern lassen, wobei ich nicht das Problem sehe, einen Sack Katzenstreu hochzutragen ;-)

    >>> Ja, z. b. das Katzenstreu kann ich dann nicht mehr hochschleppen <<<

    Quatsch ... nimm kleine Beutel ... ich habe bis zum Schluss Katzenstreu in den 4. Stock Altbau getragen. Zu Not bestellst Du es, dann muss der Paketzusteller ran.

Du bist 6.SSW... Nun höre doch mal auf ihn wegen "ungelegten Eiern" zu tyrannisieren!

Noch hast Du keinen Riesenbauch, oder? Noch kannst Du alles ganz normal erledigen, oder?

Dann lass ihm doch einfach mal ein wenig Zeit!!!

Das schafft man! Und er wird sicherlich auch erst mal alles verarbeiten müssen. Gib ihm Zeit!

Ich hebe übrigens damals im 4. Stock gewohnt. Die Treppen waren für mich kein problem;-)

So eine unreife 30-Jährige habe ich noch nie erlebt. Und der Typ ist auch nicht besser. Tolle Eltern...

Sorry, aber wer bum... kann, sollte mit den Konsequenzen klar kommen.

Irgendwann ist es nicht nur ein 3kg schwerer Babybauch, sondern ein 6kg schweres Kind, was du auf dem einen Arm trägst und am anderen Arm hängt der EInkaufskorb.

Ich würde mich schon mal nach einer Familienhilfe - natürlich vom Amt bezahlt - umschauen, damit das Kind auch ordentlich aufwächst.

(17) 19.04.12 - 17:41

Ihr seid erst 3 Monate zusamen und das Kind war nicht geplant.

Du erwartest, dass er alles stehen und liegen lässt und bei Dir, wegen ungeplanten Kind, einzieht (was sonst vermutlich noch gar nicht zur Debatte stünde).

Lass ihn erstmal komplett damit in Ruhe und setz ihn nicht so fürchterlich unter Druck. Ich hoffe, er fängt sich innerhalb der nächsten Monate.

(18) 20.04.12 - 14:33

Mach doch jetzt noch nicht so nen Stress!!

Wenn er jetzt schon sieht dass du nichts mehr hinbekommst, nicht mal deinen Einkauf verdenke ich ihm nichts.

Vorher wird das Thema zusammen ziehen wahrscheinlich noch nicht mal am Tisch gewesen sein und nun sollte morgen am besten der Umzugswagen vorfahren?

Du bist nach 14 Tagen schon in sämtlichen Planungen, hast wahrscheinlich schon Listen über Einkäufe zusammen gestellt... das ist ein Mann und nachdem das ja alles nicht so geplant war, erstrecht nicht nach der kurzen Zeit braucht er etwas länger.

Stell die Fakten auf und teile sie mit, frag ihn wie er sich beteiligen möchte oder wie er sich das ganze (wenn überhaupt) vorstellen kann. Im übrigen sind MÄnner keine Gedankenleser, sprechen hilft ungemein.

"Schatz, können wir evtl. zusammen einkaufen fahren? Spart Sprit ;-)"

Fakt:

*du bist schwanger und willst das Kind
*du würdest gerne mit ihm zusammen ziehen
*du willst das Kind gerne mit ihm groß ziehen
*die Beziehung ist dir sehr sehr wichtig und du willst diese auch
*wie könnte man geldtechnisch vorausschauend handeln? (sparen, Haushalte zusammen legen, spezielle Wünsche, Elterngeld, Elternzeit)

WIe steht er denn zu dir, lassen wir das Kind mal aussen vor...?

Top Diskussionen anzeigen