Traurig weil Ehe nicht gut läuft :( lang

    • (1) 19.04.12 - 14:39
      Was tun?

      Guten Tag,

      Ich versuche mir mal neutrale Meinungen ein zu holen über meine/unsere Situation

      Mein Mann und ich sind 6 Jahre zusammen, 4 davon verheiratet..Haben ein zuckersüßes 3jähriges Kind gemeinsam. Ein Wunschkind von Beiden :-)
      Es ist nun so, dass es seit auch fast genau 3 Jahren nicht gut läuft zwischen uns :-(
      Uns war beiden bewusst, dass ein Leben mit Kind alles verändern wird aber ich habe das Gefühl wir packen es nicht gemeinsam....
      Ich entwickelte eine Depression nach der Geburt und bin in Behandlung und mir geht es sehr gut damit. Die Depression war eigentlich auch nie ein Thema...
      Aber die Gefühle sind von meiner Seite verloren gegangen...Ich denke ich liebe ihn einfach nicht mehr...Er ist ein sehr guter Vater, gibt sich Mühe uns gut zu versorgen, das rechne ich ihm hoch an aber einige anderen Dinge bleiben auf der Strecke......Wir haben keinen Sex miteinander, kaum Zärtlichkeiten..wir leben wie in einer WG zusammen...Er arbeitet den ganzen Tag und schläft Abends auf der Couch ein...Ich mache den Haushalt , betreue das Kind und bin auf Jobsuche währen der Kindergartenbetreuungszeit. Ich bin emotional und suche das Gespräch und komme bei ihm nicht an...Er fühlt sich bei jeglicher Kritik sofort angegriffen..Alles geht von mir aus.."wollen wir schwimmen gehen, wollen wir einen Ausflug machen, wollen wir mal abends ohne Kind weg gehen" Ich übernehme immer die "Führung" in der Ehe..Ich bin nur noch genervt davon! Er ist so fest gefahren..will oder kann sich nicht ändern...Auch ich habe mich bemüht Dinge zu ändern die er an mir nicht mag..
      Er ist nett , lieb ich mag ihn als Menschen, als Freund..aber mehr.......!?Ich bin 29 und möchte doch auch Schmetterlinge fühlen und leben, zufrieden sein....Erwarte ich zu viel vom Leben und von ihm?? wir haben sonst keine Sorgen..sind gesund, keine Schulden oder finanzielle Probleme..aber ich bin unglücklich:-( Habe ihn gebeten eine Eheberatung in Anspruch zu nehmen..Er sagt es ist unnötig..Er sieht einfach keine Probleme..
      Was gibts für mich für Möglichkeiten? Auszeit?Trennung? Ich möchte alles richtig machen für mein Kind, ich will das alle glücklich sind....
      Das soll kein Jammern auf hohem Niveau sein, bin mir bewusst , dass es anderen Menschen 1000 mal schlechter geht als mir

      Ist sehr lange geworden#schmoll

      • ##
        Habe ihn gebeten eine Eheberatung in Anspruch zu nehmen..Er sagt es ist unnötig..Er sieht einfach keine Probleme..
        ##

        Mach ihm klar, dass DU Probleme siehst. Und dass es so bei dir nicht weiter gehen kann und du schon an die Trennung denkst.. Vielleicht rüttelt es ihn auf und er geht mit dir zur Eheberatung.

        • (3) 19.04.12 - 18:40

          danke für deine Antwort!
          Ich habe schon desöfteren erwähnt das ich so nicht weitermachen mag und auch schon an Trennung denke..Er hört es sich an..sagt ein zwei Sätze dazu und nimmt es wohl nicht ernst:-(

      Hallo Bitte höre ert dier das an befor du was unternemst !!!#liebdrueck
      http://sidelnikow.de/blog/07/predigten-mp3-uber-sexualitat-und-beziehungen/

Top Diskussionen anzeigen