Als Frau mit zwei Kindern keine Chance mehr auf ehrliche Partnerschaft?

    • (1) 21.04.12 - 14:21
      SoeinMist

      Hallo,

      ich bin langsam echt verzweifelt.

      Schon zum zweiten Mal in Folge bin ich abgewiesen worden weil es den betreffenden Männern doch zu "viel" war, dass ich Mutter von zwei Kindern bin. Noch bevor sie es überhaupt versucht haben, haben sie sich irgendwann einfach nicht mehr gemeldet.
      Bin echt traurig. Hab schon Angst, nie wieder nen Partner zu finden der das akzeptiert dass ich Mutter bin. Wo findet man solche Männer?
      Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Und kann mir jemand Mut machen dass es vielleicht auch Männer gibt, die sich auch auf eine ernsthafte Beziehung mit einer Mutter einlassen?

      die traurige

      • (2) 21.04.12 - 14:50

        ich denke gut ist immer, wenn der potentielle partner vielleicht selbst kein unbeschriebenes blatt ist. daher finden alleinerziehende häufig etwas später wieder partner die passen. ich weiß nciht wie alt du bist, aber so ab 40 wird die auswahl was diese männer betrifft, meines erachtens wieder größer.. vielleicht ist dein beuteschema aber auch falsch...

        sei froh, dass die männer direkt den kontakt einstellen. früher habe ich oft mitgekriegt, wie junge frauen (alleinerziehend) zwar immer wieder partner hatten, die haben aber eher den eindruck gemacht, "mal sehen wie "papa" sein so schmeckt... also als test. das würde doch viel mehr schmerzen, wenn dann erstmal gefühle im spiel sind.

        lg

        Verstehe daß Du traurig bist. ich habe auch zwei Kinder und bin Single. Kann jetzt aber nicht finden daß ich jetzt weniger Anklang finde bei der männerwelt als vorher ohne Kinder oder nur mit einem Kind. Erst neulich hab ich mich mit jemand getroffen der mich nach eigenenm bekunden ma leibsten gleich mitgenommen hätte - also um mich zu behalten, nicht nur für ne nacht ;-) War leider nicht mein Typ.

        Ein anderer, noch kidnerloser über 40jähriger bot sich sogar gleich für fahrdienste mit den Kindern an und tat alles in allem so als ob er leibend gern ersatzvater wäre...er betonte auch, daß sein auto schon in der werbung als der sicherste kinderwagen betitelt wurde. Leider war ich und bin ich grad andersweitig verliebt, auch wenn das wohl auf einseitigkeit beruht oder der kanbe zumindest nicht in die pötte kommt.
        Ich finde es allgmeein schwer einen Partner zu finden. Is aber auch einfach so daß intelligente Frauen sich da schwerer tun ;-)

        Grüsse,
        missy

        (4) 21.04.12 - 15:45

        Kommt es den entsprechenden Männer evtl. so vor, als sollten sie die nächsten "Versorger" sein, oder bist Du finanziell unabhängig?

        Wie alt sind Deiner Kinder? Nimmst Du den nächsten "Kandidaten" gleich als Erstazvater in Beschlag, oder läßt Du ihm die Chance mit den Aufgaben zu wachsen?

        Bist Du der Typ "Übermutter", oder gibst Du einer Partnerschaft auch die Gelegenheit eine solche zu werden?

        Manchmal liegt es am eigenen Anspruch, daß ein Ding nicht funktioniert.

        GzG

        Irmi

      • (5) 21.04.12 - 16:55

        Hallo!

        Ich kenne 2 Frauen, die jeweils 4 Kinder haben (noch recht klein) und trotzdem noch einen lieben Partner gefunden haben!

        Mein Bruder hat damals eine Frau mit 2 Kindern kennen gelernt und inzwischen sind die beiden verheiratet und haben noch ein gemeinsames Kind bekommen.

        Du wirst auch noch den Richtigen finden!

        LG

        Ich habe mir immer gesagt: Nie wieder eine Frau mit Anhang!

        Nicht wegen der Kinder. Ich mag Kinder. Na ja, die meisten jedenfalls. Ich war auch mal eins.....

        Aber wegen der Mütter!

        Man darf den netten Grüßaugust spielen, womöglich auch zum Haushaltsnettoeinkommen beitragen, in Erziehungsfragen z.B. bleibt man aber ein unerwünschter Zaungast.....

        Diese (Erziehungsfragen) stellen sich aber früher oder später ein wenn man enger zusammenrückt. Und auch wenn ich Kinder mag, ich lass mir doch von den kleinen Scheissern nicht auf der Nase herumtanzen nur weil die Mutter mich jeglicher Autorität per Dekret an die Kinder beraubt!

        • "Ich habe mir immer gesagt: Nie wieder eine Frau mit Anhang!"

          Mit dieser Einstellung (die vollkommen ok ist...darum gehts mir gar nicht) winkt man(n) aber doch direkt ab und lässt sich nicht erst auf die Frau ein, um sich irgendwann nicht mehr zu melden...oder?

          • Ich kann ja nur für mich sprechen. Womöglich waren die Kandidaten der TE einfach noch zu jung um sich überhaupt darauf einzulassen. Aber waren von IHR vielleicht doch so fasziniert, dass sie dieses nicht ganz unwesentliche Detail erst mal weggeblendet haben.

            Nicht zu vergessen: Unter den Kerlen gibt es auch ein paar triebgesteuerte Lumpen, die nur mal den schnellen Spaß suchen. Und bis sie ihr Ziel erreicht haben, erzählen sie ihr alles, was sie hören will. Ehr- und charakterloses Gesocks! :-)

            Ergänzend: Es müssen nicht alle alleinerziehenden Mütter so sein, wie sie mir in der Vergangenheit begegnet sind, bzw. es waren auch nicht alle so wie beschrieben. Aber die meisten eben doch........

        (9) 22.04.12 - 22:17

        Mir wird schlecht *kotzurbini*

        Bei solchen Primitiven Aussagen bleibt mir die Spucke weg.

        Immer schööön alle über einen Kamm scheren.

        So einen wie Dich würde ich auch nicht geschenkt haben wollen. Könntest mir umgebunden werden, und würdest abfaulen. BÄH!

        • (10) 23.04.12 - 08:08

          Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es viele Männer außerhalb der Pupertät gibt die jemanden an seiner Seite möchten, der nichtmal in der Lage ist eine Kritik normal und ohne vulgäre Ausdrücke niederzuschreiben.

          Primitiv im wahrsten Sinne des Wortes ist doch letztendendes nur deine Antwort.

      So ist das aber nunmal. Gewisse Sachen haben die Mutter und der Kindsvater zu erledigen, da hat sich der neue Partner rauszuhalten. Wenn Du zu der Sorte gehörst, die das nicht versteht, das ist traurig. Ich hab da aber leider auch so ein Exemplar. Schon die Ausdrucksweise, die Du an den Tag legst... Dich möchte auch ich nicht geschenkt haben. Ist ja kein Wunder, dass sich die Mutter von Dir nicht reinreden lässt, wenn Du die Kinder als kleine Scheisser betitelst...

Huhu,

ja die gibt es, nämlich solche wie meinen Baldmann. Er lernte mich mit 2 Kindern kennen und vor 10 Tagen kam unser gemeinsamer Sohn auf die Welt. Er ist ein super Stiefvater für die Kinder und sie lieben ihn abgöttisch, das ich manchmal aufpassen muss, dass ich als Mama noch gefragt bin;-)

Lg

(13) 21.04.12 - 17:24
männlverheiratetsagt

Hi,
also ich bin ein Mann, verheiratet und Familienvater - kann also nur "theoeretisch" meinen Senf dazugeben, aber mir wäre das, wäre ich in die Frau verliebt, völlig egal, ob bereits Anhang da ist oder nicht. Wenn es dann gemeinsam mit den Kindern nicht funktioniert, das wäre allerdings aus meinen Augen nicht optimal, aber dass ist ja momentan nicht Dein Problem.

Und wir haben im Bekanntenkreis auch einige Pärchen, wo ER damit kein Problem hatte.

Ich denke, Du hast nur einfach noch nicht "den Richtigen" gefunden... Nicht unterkriegen lassen - einfach entspannt weiter umsehen.

Viele Grüße
XY

Also meine Mutter hatte nie Probleme einen Mann zu finden der es ehrlich meint.

Wir waren zu zweit und ihr damaliger Freund hatte auch 2 Kinder, waren dann also mit einem Schlag 4 Kinder.

Das gang nach zig Jahren in die Brüche.

Dan lernte sie einen anderen kennen, da war ich aber schon ausgezogen und habe weniger mit ihm zu tun gehabt, mein Bruder wohnt aber immer noch daheim und seit 3 Jahren ist er mein Stiefvater aber als solchen seh ich ihn nicht, aufgrund meines Alters ich muss ja mit 23 Jahren nicht anfangen einen Mann "papa"zu nennen.
Aber meine Kleine akpeptiert er voll uns ganz als sein Enkelchen und ist mächtig stolz drauf und ich bin mir sicher er wird erst recht vor stolz platzen wenn sie "Opa" zu ihm sagt.

Aber vielleicht liegt an an deinem Alter, wenn du noch relativ jung bist und gleichaltrige Partner einfach nicht die nötige geistige Reife haben.

WIr wissen ja, Männer sind auch nur große Jungs;-)

(15) 21.04.12 - 18:44

Hallo,

meine beste Freundin hat nach 2 Jahren Trennung vom Ehemann und Vater ihrer 2 Söhne (7J+fast 5J) , einen ganz tollen lieben Freund gefunden. Sie sind nun 6 Monate zusammen und er lernt die Kinder gerade kennen. Er findet das total toll mit ihnen und muss sich auch nicht "auf der Nase" rum tanzen lassen ;-)

ich kenne viele von diesen Beispielen. Ich denke, es ist immer eine Sache des Charakters. Von beiden Seiten.

Alles Gute
Nana

(16) 21.04.12 - 22:54

Hi!
Ich hab so einen Mann gefunden!!!!

Ich war 2 Jahre allein erziehend....hab dann aus Langeweile im Internet rumgechattet und am 2. Tag hat er mich angeschrieben! Meine Kinder waren damals 3 und 5 Jahre alt!!

Heute sind wir verheiratet und haben noch eine kleine gemeinsame Tochter (jetzt 14 Monate) bekommen.....es läuft super!!! Sind seid ca 4 Jahren zusammen glücklich!

Meine Freundin hat eine 11 Jährige Tochter und hat nach 1 nem Jahr Single auch wieder einen Mann....sie planen grade ein gemeinsames Kind!!

Eine andre Bekannte hatte auch eine kleine Tochter, war 3 Jahre allein erziehend und hat heute einen neuen Partner und nochmal Zwillinge bekommen!!! Sind schon 5 Jahre zusammen glücklich!!

Also: Es gibt diese Männer!

Ana

(17) 23.04.12 - 10:27

Kopf hoch meine Sis hat sich vor über 1 Jahr getrennt einige Date´s gehabt und jetzt läuft evtl. wieder was ernsthaftes und sie ist Mama von 2 Kindern.

Und demoralisiere mich mal bitte nicht, ich bin zwar verheiratet aber wer weiß schon wie lang sowas hält und 3 Kinder kann ich mein eigen nennen.

Meine Arbeitskollegin ist seit Jahren glücklich zusammen genommen haben sie 8 Kinder jeder hat 4 Kinder mit in die Beziehung gebracht, aber gut die sind auch schon älter gewesen als sie ein Paar wurden und mittlerweile aus dem Haus aber es ist möglich.

Ansonsten kenn ich noch ein paar Ein-Kind-Beispiele aber die zählen ja gerade nicht.

Top Diskussionen anzeigen