Gefühl er hat mich im Stich gelassen! :-(

    • (1) 03.05.12 - 22:43

      Hallo an alle,
      ich muss ma Dampf ablassen!!!
      Es beschäftigt mich schon seit Tagen ehrer Wochen.
      Habe am 12.4. mein 2tes Kind entbunden per Kaiserschnitt.
      Mein Freund und ich, mit dem ich seit 2Jahren zusamme bin zusammen lebe war mit dabei.
      Ja auch im Op war er mit dabei. Er hat sich solang ich noch im Op war sehr liebe voll um die Kleine gekümmert.
      Mittags kam dann seine Familie und meine. War auch alles ok.

      Gegen Abend hat dann die Narkose nach gelassen und die Schmerzen wurden immer schlimmer.
      Ich war Kreide Bleich hatte Höllische NAchwehen mir war so schlecht.
      Auf gut deutsch mir ging es echt sehr sehr schlecht habe bis heute, 3wochen später, immer noch ein wenig damit zu kämpfen.
      Naja aufjedenfall ging es mir richtig schlecht an dem Tag.
      Er ist aber gegangen nach Hause zum Hund!
      De war ja den ganzen Tag von um 7 allein daheim!
      ALso er ist gegangen in der zeit wo es mir immer noch so Schewiße ginge!
      Die Kleine hat er bei den Schwestern abgegeben, ich war ja nich tin der Lage mich um sie zu kümmern.
      AM nächsten TAg kam er wieder mit 1,5std verspätung.
      ICh lag immer noch im Bett mir ging es immer noch sehr schlecht!
      Er ist aber wieder gegen mItta heim zum Schlafen weil er (seien Aussage) fast nich geschlafen hat!
      Er hat die ganze zeit an mich denken müssen.
      Dass ging so von fr bis so wo ich heim bin!
      Er kam morgens zu mir und mittags ging er heim zum angeblchen schlafen!

      Ich werde das Gefühl nicht los dass er mich im Stich gelassen hat?! Mir ging es doch so schlecht warum geht er dann heim?

      Er sagte ich geh jetzt dann und ich sagte nein bleib bitte...ne schatz geht nicht der hund!
      BOOM Faust in die Fre**** sry für ausdruck.

      Jedesmal wennich zu ruhe komm, kommt mir der gedanke er hat mich im stich gelassen!

      Was soll ich tun? Er denkt schon all was er macht ist Falsch, ist ja nicht so.
      er macht es eig ganz gut mit der kleinen.
      Die große wird bissle von ihm vernachlässigt aber dieß sag ich ihm dann auch.

      Ach ich weiß auch nicht mehr weiter!

      lg

      sabse89+ Dylara 3wochen+ Reggy 5Jahre

      Diskussion stillgelegt
      • Wären die Schmerzen weniger gewesen, wenn er neben dir gesessen hätte?

        Warum hast du dir nicht etwas geben lassen?

        Diskussion stillgelegt
        (3) 04.05.12 - 01:43

        Er hat dich nicht im Stich gelassen.
        Du warst im Krankenhaus, aber das Leben geht weiter. Ein Hund muss versorgt werden und dein Freund musste auch mal schlafen.
        Dass du den Kaiserschnitt und die Schmerzen hattest, ist dein Freund nicht schuld.
        Steigere nicht in was rein, wo nichts ist.

        Diskussion stillgelegt

        Hallo,

        jemand musste sich ja um den Hund kümmern, oder hätte das jemand anderes übernehmen können?
        Wo war euer großes Kind??
        Ich denke auch, gegen die Schmerzen hätte er nicht viel machen können und du warst ja nicht alleine. Dein Kind war versorgt und du hattest Ruhe.

        LG Tina

        Diskussion stillgelegt
      • Hallo,

        also sorry dass ich das so sage, aber ich gebe meinen Vorrednerinnen recht. Ich denke auch, dass du gerade etwas empfindlich bist. Möglich, dass auch noch die Hormone hier ne Rolle spielen.

        Ich finde es durchaus vernüftig, heimzugehen, wenn man auch noch die Verantwortung für ein Haustier hat. Der Hund muss schließlich auch mal raus und Futter haben.

        Dass er zum Schlafen heim gegangen ist, kann ich auch gut nachvollziehen. Es hätte dir doch im Grunde nix gebracht, wenn er totmüde neben deinem Bett gesessen hätte (während du eventuell sogar geschlafen hättest) Für deine Schmerzen hast du mein vollstes Mitgefühl, aber dein Freund hat meiner Meinung nach nix falsch gemacht.

        Ich selbst war auch erst knapp 4 Wochen im Krankenhaus (wegen Gebärmutterhalsverkürzung und drohender Frühgeburt). Mir ging es dabei nicht schlecht, aber mir war totlangweilig, weil ich strengste Bettruhe verordnet bekommen hab. Mein Freund war fast jeden Tag zu Besuch, aber ich hab ihn in der Woche auch nach spätestens 2 h wieder heimgeschickt, weil er immer nach der Arbeit kommen konnte, fix und fertig war, zu Hause der haushalt gemacht werden musste und zwei Katzen versorgt werden wollten. Ich habe danach sehr oft die ein oder andere Träne vergossen, wenn er gegangen ist, aber ich wußte, dass es das richtige ist. Denn er ist in der Zeit auch ganz schön auf dem Zahnfleisch gekrochen. Da konnte ich von ihm nicht verlangen, dass er bis 21 Uhr im Krankenhaus bleibt, dann 25 km noch nach Hause fährt, sich um haus und Katzen kümmert und sich dann auch noch was zu essen macht.

        Du solltest auch für ihn in der Situation ein wenig Verständnis aufbringen. Ich nehme an, dass er sich das alles auch ein wenig einfacher vorgestellt hat.

        Kopf hoch. Bald geht es dir besser!

        Diskussion stillgelegt

        Huhu,

        also wer nach einer Kaiserschnitt Entbindung schmerzen hat ist selber schuld ( hat mein damaliger Arzt im KH gesagt ) ...Es ist niemanden genützt wenn man sich keine Mittel geben lässt und nach 1ner Woch war von schmerzen schon gar keine Rede mehr es war nur a bißla blöd mit laufen .
        Und so wie Dein Freund reagiert hat war doch super . Du solltest aufhören Dich in Selbsmittleid zu wälzen und Deine 2 Kinder genießen. Sollte das von allein nicht gehen sprich bitte mit Deinem Arzt dadrüber, viellecht hast Du ja Hormonschwankungen, die ärztlich abgeklärt werden müssen und behandelt werden müssen ...

        LG Ann

        Diskussion stillgelegt
        • Ich bin nach 24 Stunden entlassen worden nach einem KS! Aber das hier (>>wer nach einer Kaiserschnitt Entbindung schmerzen hat ist selber schuld ( hat mein damaliger Arzt im KH gesagt ) ...Es ist niemanden genützt wenn man sich keine Mittel geben lässt<<)

          ist echt absoluter Stuss!:-[
          Und natürlich spielen da Hormone eine Rolle.
          Ich war wochenlang ein anderer Mensch!
          Ich kann dich verstehen dass du momentan so empfindest aber lass dir sagen, dass du momentan überreagierst.
          Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs#klee#liebdrueck

          Diskussion stillgelegt

      Als ich deinen Text gelesen hab, dachte ich, du wärst mit den Schmerzen alleine Zuhause gewesen ... DANN hätte ich deinen Ärger verstanden ...

      Aber nein,du warst natürlich (klar, Kaiserschnitt) im Krankenhaus, dein Freund hat sich den ganzen Tag um dich gekümmert, und ist dann - völlig verständlich - heim, um den Hund zu füttern, und ne Mütze voll Schlaf zu nehmen.

      Was heißt, er kam mit 1, 5 Std. Verspätung? Sollte er zur Krankenhaus-Weckzeit (= 6:30 Uhr) wieder auf der Matte stehen? Und dann ist er Mittags wieder heim ...

      Mensch, es ging dir zwar nicht gut, aber du warst nicht in Lebensgefahr, und du warst auch nicht alleine, sondern im Krankenhaus bestens versorgt ...

      Krieg dich wieder ein, entschuldige dich bei deinem Freund (dem du vermutlich seit 3 Wochen die kalte Schulter zeigst wegen der Sache) und hör endlich auf, die Prinzessin auf der Erbse zu geben.

      Diskussion stillgelegt

      Ich denke, du solltest mit dem Arzt/ deiner Hebamme über dein Gefühlschaos reden. Ich vermute da keine wirkliche Wut und Enttäuschung, sondern viel mehr das Thema Wochenbettdepression.

      Ich erinnere mich gut, wie sehr ich nach der Geburt meiner Tochter mit meinem Hormonchaos zu kämpfen hatte und zeitweise meinen Partner zur Hölle hätte schicken wollen.

      Bei mir lies das innerhalb weniger "Tage" (2-3-4 Tage in denen die Gefühle hoch und runter gingen) von selbst nach. Unternimm was und zwar schnell.

      Diskussion stillgelegt

      Wenn ich ehrlich bin, hört sich das für mich weder nach Hund noch nach Schlaf an. Denk mal drüber nach ob er nicht woanders hingegangen ist.....

      Diskussion stillgelegt
      • (11) 04.05.12 - 08:21

        Was soll den der Quatsch jetzt?

        Diskussion stillgelegt
        • Wieso Quatsch?

          In meinem Umfeld habe ich die Erfahrung gemacht das meine Freundin auch im KKH lag und ihr Mann angeblich nach Hause gegangen ist, weil er so müde war. Danach kam raus das er Spielsüchtig ist und die Casinos abgeklappert hat.

          Es muss ja jetzt keine Spielsucht sein, aber das er so auf Biegen und Brechen von der TE wegmusste, macht mich schon stutzig. Schliesslich hat sie ihn gebraucht.

          P.S. Wie wäre es mit deinem richtigen Nick, wenn du mich von der Seite anquatscht?

          Diskussion stillgelegt
          • (13) 04.05.12 - 08:27

            der hund war schon seit stunden allein

            Diskussion stillgelegt
            • (14) 04.05.12 - 08:31

              Dann kann er ihn doch rausbringen und wiederkommen wenn erst Mittag war?

              Diskussion stillgelegt
              • (15) 04.05.12 - 08:36

                Wieso war erst Mittag?
                Der Hund war ab 7 Uhr morgens allein.
                Abends ging es ihr schlecht und der Mann ist nach Hause gefahren.
                Kannst du dir eventuell vorstellen, dass der Mann auch geschlaucht war?

                Diskussion stillgelegt
                • Könnt ihr alle nicht lesen oder was???

                  Es ging von Fr bis So so, das er Mittags zum angeblichen schlafen gegangen ist!!
                  Irgendwann muss er doch ausgeschlafen sein oder nicht!?

                  Diskussion stillgelegt
                  • Es ist Wurst, Piep und obendrauf total egal ob das 1-2 oder 3 Tage so ging.

                    Er war da, leider nicht so wie die TE das erwartet hätte. Erwartungen sind immer so eine Sache, denn erwarten kann man viel, ob diese erfüllt werden ist eine zweite Sache.

                    Und ich verstehe auch überhaupt gar nicht, mit welchem Grund ihre Bedürfnisse nun über die seinen gestellt werden.

                    Wenn er nach dem Mittagschlaf ausgeruht war und es ihm gutging, um danach bei seiner Partnerin am Wochenbett zu wachen, dann ist doch all das passiert, was er damit erreichen wollte, nämlich: Er ist ausgeruht und kann sich um sie kümmern.

                    Wenn du andere Erwartungen an deinen Partner stellst, ist das dein gutes Recht, aber so langsam (ich blicke da auch auf den Kübel-Thread) kannst du aufhören, deine Erwartungen und Erlebnisse auf andere Menschen zu adaptieren.

                    Diskussion stillgelegt
                    • <<<Wenn er nach dem Mittagschlaf ausgeruht war und es ihm gutging, um danach bei seiner Partnerin am Wochenbett zu wachen, dann ist doch all das passiert, was er damit erreichen wollte, nämlich: Er ist ausgeruht und kann sich um sie kümmern.>>>

                      Ist das so gewesen? Dann habe ich etwas falsch gelesen.

                      <<< (ich blicke da auch auf den Kübel-Thread) kannst du aufhören, deine Erwartungen und Erlebnisse auf andere Menschen zu adaptieren. >>>

                      Ich habe meine Meinung vertreten, genauso wie du. Soweit ich mich erinnern kann, war mein letzter Satz das wir uns darauf einigen das wir uns nicht einig sind!?
                      Das bedeutet für mich das ich deine Meinung akzeptiere, mich aber nicht anschliesse. Also hast du ein Problem und nicht ich.

                      Diskussion stillgelegt
                      • DU kannst doch nicht akzeptieren, dass der Mann das anders gehandhabt hat als es dein Partner getan hätte.

                        DU hast ihm doch krude Unterstellungen an die Backe genagelt, nur weil ER anders handelte als DU und dein Göttergatte das getan hätten.

                        Diskussion stillgelegt
                        • Wie kommst du denn darauf??? Hast du dir das alles selbst ausgemalt??

                          Anscheinend hast du nicht verstanden wie ich es gemeint habe und deshalb ist die Diskussion hier jetzt für mich beendet weil du nur das liest was du lesen willst.

                          Und wenn du dich hier wegen dem Kübelthread auslassen willst, dann such dir bitte jemand anderen oder schreibe mich über PN an.

                          Ist mir gerade zu anstrengend mich zu rechtfertigen bei Leuten die mir am A.... vorbeigehen.

                          Alles klar? #winke

                          Diskussion stillgelegt
                  (21) 04.05.12 - 08:45

                  "Gegen Abend hat dann die Narkose nach gelassen ...
                  Er ist aber gegangen nach Hause zum Hund!"
                  Also war er Freitag den ganzen Tag da.
                  Samstag und Sonntag "nur" den halben Tag. Soll er denn den ganzen Tag da rumhängen und sein armes Frauchen beweihräuchen?
                  Kannst DU nicht lesen oder was?

                  Diskussion stillgelegt
                  • Sag mal checkst du es nicht!?

                    Es geht mir nicht um diesen einen Tag, sondern besagten Freitag bis Sonntag #klatsch

                    Diskussion stillgelegt
                    • (23) 04.05.12 - 08:52

                      Na und?
                      Am Tag der Geburt war er den ganzen Tag da.
                      Sie wirft ihm vor, dass er abends nach Hause gegangen ist.
                      Die anderen drei Tage war war er den halben Tag da. Reicht das nicht?

                      Diskussion stillgelegt
                      • Also jetzt wirds echt lustig. #rofl

                        Süsse ich habe lediglich geschrieben das so etwas meiner Freundin passiert ist und sich dann was anderes rausstellte.
                        Ich sagte nicht das es ihr Partner auch so macht oder das sie recht hat damit das er nicht schlafen darf.

                        Entweder schreibe ich Chinesisch oder ich bin auf einer anderen Baustelle.
                        Oder ist dir vielleicht langweilig und du willst mit deinem schwarznick nur ein bisschen pöbeln? #nanana

                        Diskussion stillgelegt
                        • (25) 04.05.12 - 09:01

                          Macht doch nichts, wenn du nicht mehr weiter weißt und auf Sachen antwortest, zu denen ich mich gar nicht geäußert habe.#rofl
                          Mit keinem Wort habe ich deine Freundin erwähnt.

                          Diskussion stillgelegt
Top Diskussionen anzeigen