mein dicker Mann

    • (1) 05.05.12 - 10:02
      !!!!!!!!!

      Hallo,

      ich habe ja schon mal hier geschrieben und was musste ich mir immer anhören: ich wäre eine Zicke, ich hätte kein Verständnis, es zählen doch die inneren Werte, der Charakter ist doch derselbe, nur das äußere hat sich verändert usw. usw. Ich soll ihn unterstützen, fettarm kochen, ihn zum Sport motivieren usw. usw. usw.

      Ach ja :-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[

      Gestern abend bin ich früher als erwartet nach Hause gekommen. Und wisst ihr was: als ich ins Wohnzimmer kam (22 Uhr), war er grad damit beschäftigt, seinen Mund leer zu bekommen - er hat mich wohl zu spät gehört - ging aber nicht so schnell. Dieser Anblick: dieses bemühte schnelle Kauen in diesen dicken Backen #wolkeUnter dem Cochtisch befand sich ein Teller mit einer weiteren mit Schinken belegten Brötchenhälfte.

      >Ooooohhhh - ich verstehe gar nicht warum ich nicht abnehme - ich esse doch gar nichts - ich bin ja soooo gestresst - noch weniger essen kann ich doch gar nicht< bla bla bla bla :-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[

      Seit gestern abend versucht er mir zu erzählen, dass er das ja gaaaar nicht essen wollte.... und das in seinem Mund war nuuuuuur ein trockenes Brötchen #wolke

      Wenn wir nicht verheiratet wären und zwei kleine Kinder hätten würde ich ihn in seinen fet...Ar... treten dass er bis zum Mond fliegt #wolke

      Seit 6 Jahren verspricht er, abzunehmen, unsere Kinder wollten letztens wissen, was in seinem Bauch drin ist. Im November haben wir Strandurlaub gebucht, seit Januar hängt ein Plan im Bad wie er abnehmen will - nix passiert. Wie auch - wenn er um 22 Uhr noch belegte Brötchen in sich reinstopft :-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[
      In 5 Wochen fliegen wir und ich sitze am Strand mit so einer Matrone die aussieht als wäre sie im 9. Monat schwanger :-[

      Diese Woche hat er sich Gemüsesuppe gekocht - damit kann er nämlich immer suuuuuper abnehmen, er isst eiiiinneee Wooooocheee lang nuuuuuuur diese Suppe. So ein Schwachsinn, aber bitte schön.
      Nur sah das gestern abend überhaupt nicht aus wie Gemüsesuppe :-[

      Aber hauptsache, dass über 1000 €-teuere Mountainbike steht jetzt in unserer Garage, mit dem er auf jeden Fall abnehmen wollte :-[:-[:-[:-[:-[:-[

      Seit über einem Jahr habe ich schon keinen Sex mehr und auch keinen anderen Zärtlichkeiten - das wird sich jetzt ändern!!!!!!!!!!!!!!

      Ich bin so was von auf 180, das könnt ihr euch gar nicht vorstellen #wolke#wolke#wolke

      Du bist derartig .... mir fehlen die Worte.

      Ich stimme Thea aus vollem Herzen zu.

      Ich würde mich trauen soweit zu gehen dass er ne Essstörung hat, die

      Du maßgeblich verstärkst und mit ausgelöst hast.

      Armer Kerl

    • (5) 05.05.12 - 10:11

      Selbst wenn er sich Schokolade im Übermass rein geschoben hätte.
      Ganz ehrlich geht es dich nichts an, auch als seine Frau nicht.
      Da es sein Körper ist und nicht der Deine.

      Da stimme ich mal meinen Vorrednern mit dem Rest zu.

      Dein armer Mann.

      Im übrigen liebt man einen Menschen wegen seiner inneren Werte und nicht wegen seines Gewichtes.

      Grüße von einer sehr geliebten Übergewichtigen

      (6) 05.05.12 - 10:17

      Ich mag keine Beiträge lesen, wo man die ganze Zeit diese Bilder reinsetzt, das macht schon optisch einen aggressiven Eindruck.

      Dein Mann muss Essen, um abzunehmen. Und er muss es auch selber wollen. Hab mir jahrelang den Mund fusselig geredet, letztes Weihnachten ist mein Mann umgekippt im Bad. Bei uns spielen also gesundheitliche Gründe eine Rolle.

      Vor ein paar Wochen war mein Mann bei einer Ernährungsberaterin, da sollte der Hausarzt eine Überweisung machen, drei Termine trägt normalerweise die Krankenkasse. Mein Mann hat wirklich nicht abgenommen sondern zugenommen, weil er zu wenig gegessen hat. Punkt aus.

      Für mich ist aber auch klar, dass ich, wenn sich dieses Projekt nicht erfolgreich ist, dass ich mich ausklinken werde. Mein Mann ist erwachsen, ich habe ihn so kennengelernt und er hat so viele andere nette Charaktereigenschaften, die mich einfach über den Bauch hinwegsehen lassen. Zur Zeit unterstütze ich ihn natürlich, schniegle morgens früh seine Obstrationen, belege Brötchen, koche ausgewogen. Sogar mein Mann achtet beim Einkauf mehr darauf, was gegessen wird.

      Vielleicht spürt dein Mann genau, wie du ihn empfindest und das ist nur seine Reaktion darauf. Deine Argumentation wegen dem Strandurlaub: mach einfach keine Fotos, finde ich unmöglich deine Aussagen.

      Du bist wahrscheinlich ein Mensch ohne äußerliche Fehler, innerlich hast du aber bestimmt welche, so wie du dich hier gibst.

    • (7) 05.05.12 - 10:19

      prima, dann soll sich doch mal mein "armer Kerl" eine dicke Frau suchen wenn das sein Schönheitsideal ist.

      Wäre er beim Kennenlernen so dick gewesen, wären wie NIEMALS ein Paar geworden.

      Es gibt sicher dicke Menschen, die zufrieden sind.

      Ich habe Größe 38 und Bikini-Figur (was mein Mann übrigens sehr schön findet, er möchte nämlich selber gar keine dicke Partnerin - was für ein Witz!!!)

      Und ich mochte dicke Menschen noch nie, fertig und ende.

      Jeder so wie er möchte. Es gibt ja verschiedene Geschmäcker. Und was dicke Menschen generell machen, interessiert mich auch nicht.

      Aber ich für mich lehne das ab.

      Fertig und aus!

      Und ich lasse mich nicht dazu zwingen, ein Leben an der Seite eines Übergewichtigen zu führen wenn mich das so abstößt - wenn er nackt aus dem Bad kommt könnte ich kotzen!!!!
      Das hat nichts mit Charakterschwach oder sonstwas zu tun, sondern ist einfach Geschmackssache.

      Wenn er übergewichtig wäre weil er krank ist - oder Medikamente nehmen müsste - das wäre was anderes - aber er ist dick weil er alles mögliche in sich reinstopft!!!!!!

      Unabhängig davon können sich alle Menschen, die ja sooooo gerne dick sind und sich dabei soooo wohl fühlen mal vor Augen halten: was das für ihre Gesundheit bedeutet und was das die Krankenkassen jedes Jahr durch Folgeerkrankungen an Geld kostet.

      Viel Spaß noch beim Dick sein!!!! #klatsch

      • (8) 05.05.12 - 10:22

        Du hast ein ordentliches Problem mit den Themen Enfühlungsvermögen und Nachdenken.

        Wenn dein Mann dich so ankotzt, das du sogar schon dein Hirn ausschaltest, warum er so agierst, wie er es tut, dann kannst du nur noch eine Sache machen, um die fette Schwabbelbacke aus den Augen zu bekommen:

        Trenn dich!

        Hat 2 Vorteile:

        Vorteil 1.: Du kannst deine Bikinifigur einem anderen vorführen und musst nicht andauernden Brechreiz erleiden

        Vorteil 2: Dein Mann kann ade zu dem Ekelpaket an seiner Seite sagen und in Ruhe, ohne Druck seine offensichtliche Essstörung angehen.

        Tschüß.

        ***[Beitrag vom urbia-Team editiert. Bitte diskutiert sachlich.]

        Den Rest verkneif ich mir.

      (11) 05.05.12 - 10:28

      Was nützt einem die Größe 38, wenn nicht genug Herz, Verstand und Empathie übrig bleibt.

      Umso mehr du schreibst, umso mehr habe ich das Gefühl, dass ich bei dir auch nur zunehmen würde.

      Dein Mann tut mir ehrlich gesagt leid, dass er heimlich essen muss. Die Krankenkassen zahlen nicht nur für Übergewicht, sondern auch eine ganze Menge für Psychotherapien.

      "Viel Spaß noch beim Dick sein!!!! "

      Wieso "Viel Spaß beim Dicksein"???? Ich bin schlank (Größe 36 und sportlich) und teile deine Meinung dennoch nicht.

      Es ist doch unstrittig, dass das Dicksein nicht gesund ist. Darum geht es doch primär aber nicht in deinem Thread. Du lehnst deinen Mann körperlich ab und setzt ihn unter Druck, dass er abnehmen soll.

      Das ist leider nicht der richtige und zielführende Weg. Du solltest ihn begleiten, gemeinsam Sport machen, zu Weight Watchers treffen gehen oder gemeinsam online WW machen usw.

      Ihn ermutigen und nicht erniedrigen!

      LG
      Snickerdoodle#winke

      (13) 05.05.12 - 10:36

      ich verstehe dich schon. Bei mir hätte ein dicker Mann nie eine Chance gehabt. Fand das auch abstossend, unappetitlich. Bis ich "Ihm" begegnet bin. Hals über Kopf habe ich mein Herz verloren an einen doch etwas fülligeren Mann. Den ich im Übrigen nicht als dick bezeichnen würde- früher hätte ich es aber getan.

      Wenn ich mich an Ihn kuschle, fühlt sich das gut an. Geborgen und weich :-) Da stößt mich nichts ab.
      Somit denke ich dass Du Dich weniger wegen seiner Leibesfülle abgewandt hast. Horch mal in Dich rein.

      (14) 05.05.12 - 10:47

      Und warum trennst Du Dich dann nicht wenn er so abstoßend ist?

      Verdient er etwa zu gut? #rofl

      Du bist wirklich "Der Charakterkopf des Tages" - GRATULIERE! #fest

      (15) 05.05.12 - 10:59

      Dir gehört in deinen Gr 38 Arsch getreten dass du bis zum Mond fliegst-und nein ich bin nicht mehr dick.

      (16) 05.05.12 - 11:02

      Versuch doch mal deinen Mann in dem dicken Körper wieder zu finden

      Und behandel ihn wieder wie einen Menschen
      Wie einen Partner
      Wie jemanden den du mal geliebt hast
      Und vielleicht immer noch liebst

      Der Speck ist ein Panzer

      Ein tip mit Prügel sprengt nimand einen Panzer

    (20) 05.05.12 - 11:12

    ***[Beitrag vom urbia-Team editiert. Bitte diskutiert sachlich.] Ja ich habe auch eine Größe 38 und bin soooo froh, das mein Mann nicht so über mich geredet hat, als ich noch Größe 44 trug, die ich mir im laufe der Schwangerschaften leider zulegen musste. nein, er hat mich unterstützt, mich nie gedrängt und war für mich da. Ja wir hatten auch Sex. Ich hatte wahrscheinlich größere Probleme mit mir, als er mit meinem Körper.

    Schön ist das alles nicht, aber du solltest dir lieber einen Partner suchen, der genauso eiskalt ist, dann klappt es vielleicht.
    Lass deinen Mann in Ruhe, oder unterstütze ihn.
    Essen was nicht da ist, kann man nicht essen. Süßigkeiten werden eben nicht gekauft. Obst und Gemüse ist immer da.

    Plan im Bad, solche Faxen. Entweder er will es, oder nicht, da hilft weder ein Plan, noch dein Druck.

    Er soll sich mal bei fddb umschauen, gibts auch als App. Dann sieht er schwarz auf weiß, was er isst und wieviel Bewegung er tatsächlich hatte.
    Vom hungern nimmt man nichts ab, da hilft nur sich anders ernähren.

    Dir fällt das ja anscheinend sehr leicht.

    Leute wie du sind der Grund, warum andere in Komplexe rutschen.

    (21) 05.05.12 - 11:29

    Mit Gr. 38 bist du auch nicht superschlank, sondern "normal" #aha

    (22) 05.05.12 - 12:05

    Du wirst nichts dagegen tun können, außer dich zu trennen.
    Warum hast du es dir noch einmal angetan hier zu schreiben. Mir ist beim lesen der Antworten übel geworden.

    Warum sind Menschen so verbittert und sind nicht in der Lage sich in andere Menschen hinein zu versetzen.
    Ich würde vermutlich auch nicht mit einem sehr dicken Mann zusammen bleiben wollen.

    Anscheinend gibt es hier viele, die auch bereit sind so einen dicken Menschen dann zu pflegen, wenn der Diabetes anfangt, der Kreislauf nicht mit spielt, die Knochen das Gewicht nicht mehr vertragen usw.

    • (23) 05.05.12 - 12:28

      >>Warum sind Menschen so verbittert und sind nicht in der Lage sich in andere Menschen hinein zu versetzen<<

      Weil es schon seeeehr oberflächlich ist!

      Im Gegenzug, hat sie wohl auch nicht mehr die Figur, welche sie hatte als sie sich kennengelernt haben. Zumindest ist das meistens so, nach zwei Schwangerschaften. Soll er sie wegen möglicher SS-Streifen vor die Tür setzen, mit der Begründung das er sie nicht so kennenlernte? Vermutlich ist das dann etwas anderes.

      Bei dem Druck welchen sie ausübt, wundert es mich allerdings wenig, dass der Schuss voll nach hinten los geht.

      • (24) 05.05.12 - 19:37

        die beiden sind sogar verheiratet... wenn für jemanden ein mann mit gewichtszunahme schon "schlechte zeiten" sind, ok, aber da muss man dann durch...

    (25) 05.05.12 - 19:41

    Ich würde menen Mann auch pflegen, wenn er dick wäre, wenn er krank wäre, wenn er alt wäre, wenn er nichts mehr allein kann. das nennt sich LIEBE und ist selbstverständlich.

Top Diskussionen anzeigen