gibt es nach der trennung eine chance wieder zueinader zur finden???

    • (1) 09.05.12 - 13:07

      Hallo,

      ich habe gerade im dem Trennungs Forum schon einen Beitrag geschrieben, das mein Mann und ich seit dem 01.05 getrennt sind...

      jetzt würde mich mal Interressieren ob es hier welche gibt, die nach einer Trennung wieder zueinander gefunden haben???

      LG

      (4) 09.05.12 - 13:13

      Ja. Allerdings unverheiratet und ohne Kinder. Und von sehr kurzer Dauer!

      Wichtig ist, dass beide Partner die selben Ziele haben und an sich arbeiten wollen. Wenn dem nicht so ist, werden die vorherigen Trennungsgründe immer im Wege stehen, bzw immer wieder hochkommen.

      LG

    Gerade marschierte hier ein alter Bekannter aus meinem Büro. Wir hatten uns bestimmt 6 Jahre nicht gesehen. Inzwischen ist er seit 2 Jahren wieder mit seiner ersten Frau (von welcher er vorher ca. 5 Jahre geschieden war) verheiratet und.... - sauglücklich, wie er sagt.

    Tja... - schein vorzukommen ;-).

    Ich frage mich nur, warum Du Dir nach 6 Tagen Trennung diese Frage stellst. Man darf davon ausgehen, daß die Trennung nicht von Dir ausging?

    GzG
    Irmi

    • ja irgendwie kommt es schon von mir, aber er hat gesagt das es kein zurück gibt, und jetzt auf einmal doch...

      wenn du magst, ich habe dir das aus dem trennungs forum mal kopert...

      ist zwar lang, aber damit kann ich es besser beschreiben, was bei uns los ist :)

      Hallo,

      ich habe vollgenes problem.

      ich habe meinen Mann am 01.05 nach fast 5 jahren und 3 jahren Ehe die sachen gepackt, weil er einfach wieder raus gegangen ist..
      kurz zur vorgeschichte..wenn meinen Mann was zu viel wird, geht er feiern...das hatten wir vorletztes jahr, als ich mit unsere tochter SS war, da ist er 17 wochen lang jedes we weg gewesen... jetzt stand er kurz vorm Bornout..zur viel stress auf der arbeit und dann unsere drei kinder, die im moment so stressig sind...
      die kinder sind 9,3,1
      Er hat die ganze letzte woche immer gesagt und geschrieben das es kein zurück mehr gibt...das ich ihm nciht die liebe geben könnte die er braucht, er ist komplett ausgezogen, mehr gesagt ich habe ihm die ganzen sachen gepackt...
      er hat mich alle gänge machen lasse...Arge, Anwalt ect.. hat mir bei den papier kram geholfen um alles zu beantragen, damit ich geld bekomme, hat versicherungen auf mich umschreiben lasse.
      hat sich am zweiten tag bei uns abgemeldet, ist jetzt woanders gemeldet..

      jetzt hatte ich ihm vorgestern eine sms geschrieben, das ich ihn liebe und wenn er mich auch liebt, ob es dann nicht sinnvoll wäre für unsere liebe zu kämpfen, anstatt alles in den müll zu schmeißen...hatte ihn geschrieben das er mein traummann war ist...das es weh tut ihn zu verlieren....

      abends habe ihn dann angerufen weil ich eine antwort haben wollte, das gespräch ging zwei stunden...wo er mir sagte das er mich liebt, das die gefühle sich auch nciht so schnell ändern würden.. er sagte für ihn ist es nicht aus...er hat mich das alles machen lassen damit ich sehe, wie es ist wenn man alles alleine erledigen muss ( als wüsste ich das nciht wie sowas ist)

      er sagte mir das er zurück kommt, nur weiß er noch nicht wann...
      er will am we die kinder übernacht haben..ist ja kein problem...

      mein problem ist jetzt, das er heute morgen vor der tür stand...
      fragte unseren großen ob er ihn zur schule fahren soll, und hat dann unseren sohn schon mal runter geschickt, das er gleich nach kommt.
      als er gehen wollte drückte er mir einen kuss auf dem mund und sagte bis heute abend...heute ist tennis bei ihm und unseren sohn, er wird ihn heute abend nach hause bringen...

      und jetzt sitze ich hier und weiß nciht was ich davon halten soll...
      ich muss die tage die papiere bei der arge abgeben damit ich geld bekomme...

      bin total verwirrt

      ich will ihn ja irgendwie zurück haben, aber nicht so wie es war...er muss 100% sicher sein, sicher sein das er nciht jedes we weg geht, und sicher sein das er es mit den kindern schafft, die kleine bekommt ihre zähne und ist echt stressig...und vorallem komme ich mir vor als würde er sich eine hinter tür frei halten.. sonst würde er sofort nach hause kommen...oder sehe ich das falsch???

      frage mich natürlich auch, wann er vor hat zurück zu kommen...bald??..in ein paar monaten???

      in den letzten 4 monaten hat es so geknallt bei uns...

      er hatte mich unter alkohol auch beleidigt,als ich am 01.05 gesagt habe das er gehen kann... dafür hat er sich am telefon entschuldigt... aber er hat mich in der letzten woche so leiden lassen...ich hatte nerven zusammen brüche deswegen..wo ich sehr froh bin, das meine freundin für mich da war ( die arme, habe ihr stunden lang die ohren voll geheult)..,

      tja und jetzt sitze ich hier und weiß nicht wie ich mich verhalten soll, oder wie ich damit umgehen soll..

      wäre es nicht besser wenn er sofort nach hause kommt...oder ist es besser das er noch ne weile weg bleibt???

      wir ware vor der trennung zwei mal bei der ehe beratung, nur war die frau letzte woche krank...jetzt hat sie gestern uns versucht zu erreichen...sie will wohl heute meinen Mann noch mal anrufen..bin gespannt ob er einen weiteren termin vereinbart...

      frage mich echt wie das alles so ablaufen soll??

      sorry sollte nicht lang werden...wenn ich alles hier schreiben würde, dann würde es ein buch werden...

      • Ich sehe da zwei Menschen die sich lieben und sich nicht gegenseitig aufgeben wollen. Warum habt ihr euch denn gleich getrennt?
        Die Paartherapie ist doch ein guter Anfang um etwas zu ändern!?

        An deiner Stelle würde ich ihn jetzt da lassen wo er ist und erst mal die Therapie fortsetzen um zu sehen ob es etwas bringt. Die Fronten sind momentan verhärtet. Da wäre es nicht Sinnvoll wenn er gleich zurückkommt und alles so weitergeht wie es geendet hat.

        Lasst euch Zeit, denn das wichtigste ist die Liebe und somit ist die Basis geschaffen um zu kämpfen. Vor allem wenn Kinder im Spiel sind, sollte man nicht voreilige Schlüsse ziehen.

        Alles Gute für euch!

        • Danke,

          Ja ich denke auch hauptsächlich an die kinder, der große hat alles mit bekommen und leidet sehr da drunter....

          deswegen möchte ich sowieso erst abstand haben, es bringt ncihts wenn er wieder nach hause kommt, und das ganze spiel von vorne los geht...

          er muss sich sicher sein, das er mit daran arbeiten wird.

          ich denke einfach das alles zuviel war... ich die bockige die immer alleine war.
          und er...der zimmlich viel stress hat, arbeit, kinder, mit mir...

          ich denke es war eine kurzluss reagtion... vielleicht brauchte er wirklich den abstand...

          er hatte deswegen zwei wochen krankenschein weil er nicht mehr konnte, und kam hier durch die kinder auch nciht zur ruhe, ich hatte versucht ihn woanders unter zu bringen, damit er zur ruhe kommt, aber leider haben wir keinen gefunden gehabt, wo er hin konnte, und so ist dann halt die trennung passiert....

          jetzt wo wir getrennt sind ist er bereit gewesen zu seinen bekannten zu gehen, die ein großes haus haben, wo er oben eine eigene kleine wohnung hat, wäre er voher dahin gegangen wäre es vielleicht nicht passiert...

          jetzt ist er seit montag wieder am arbeiten...

          und den rest müssen wir schaun, das wir das wieder hin bekomme...

          ich wünsche es mir sehr, das alles wieder in ordnung kommt.

      >er sagte für ihn ist es nicht aus...er hat mich das alles machen lassen damit ich sehe, wie es ist wenn man alles alleine erledigen muss <
      >er sagte mir das er zurück kommt, nur weiß er noch nicht wann...<

      Klassischer Warmhalter.

      Tu Dir selbst einen Gefallen und gib ihm den endgültigen Laufpass.
      lg c

Meine Eltern waren einmal 9 Jahre Verheiratet. Dann Trennung durch viele Probleme damals und nach 7(?) Jahren kamen sie wieder zusammen und sind heute 12 Jahre in zweiter Ehe verheiratet.

Es geht alles. Kommt aber auch auf die Art der Trennung an und die Menschen.

Lieben Gruß

  • Danke,

    das gibt mir einwenig hoffnung, das nach einer trennung wieder ein happy end geben kann...

    hoffe das ich auch so ein glück haben werde...

    Danke

    • Klar, dass man nach 6 Tagen auf ein Happy End hofft und dass derjenige reumütig zurück kommt. Warte besser wenigstens paar Monate ab. Wenn der erste Trennungsschmerz vorbei ist und du vielleicht klarer sehen kannst. Aber gleich so schnell wieder da weiter machen wo man aufgehört hat, das wird nicht gut gehen. Abstand ist da sehr wichtig!

Hey

das tut mir leid

Ja ich war auch von meinem freund getrennt und sind nun wiedr glücklich zusammen

lg

(15) 09.05.12 - 18:03

Ja, aber das hat noch nicht mal ein Jahr gehalten. Aufgewärmter Kaffee ist halt nichts;) Ex ist nicht umsonst Ex!

(16) 09.05.12 - 18:43

Yup, bei uns (drei Kinder) hat es geklappt.

Ich habe damals extrem viel gearbeitet, mein Mann war nach missglückter Selbstständigkeit zuhause, kümmerte sich aber eigentlich um gar nichts. Die Kleinen waren im Kindergarten, das große in der Schule - er hat nichts auf die Reihe bekommen. Da gab es viel Streit, v.a., weil ich heimkam, und erst einmal putzen, kochen, Hausaufgaben anleihern, etc. musste. Ich habe mich in mich selbst geflüchtet, ich bin so von einem Punkt zum anderen gehetzt, dass ich total ausgeblendet habe, wie unglücklich ich eigentlich bin.

Er hatte eine 400€ Stelle und hat dort eine Frau getroffen - sie war wohl sehr alleine, litt unter dieser Einsamkeit und war daher bereit, etwas anzufangen, obwohl er ihr nicht viel bieten konnte. Sie hat ihn umgarnt, ihm Selbstwertgefühl gegeben und er biss an.

Ich kam dahinter und habe ich rausgeworfen. Es war eh so, dass ich fast alles alleine geschmissen habe. Sie war bereit, ihn aufzunehmen, aber er zog zu Verwandten, brach den Kontakt ab. Es war für ihn ziemlich traumatisch zu sehen, das ich alles auf die Reihe bekomme. Ich hätte nicht damit gerechnet, aber ein gemeinsamer Freund hat mir sofort seine Liebe gestanden und gehofft, er kann der "Nachfolger" werden. Irgendwann war ihm klar, dass er dabei war, alles zu verlieren.

Wir haben eine Paartherapie gemacht um die grundlegenden Probleme zu ändern und es hat (bis jetzt) geklappt. Das ist nun über ein Jahr her, dass er wieder eingezogen ist.

Dir viel Glück

  • (17) 09.05.12 - 20:02

    das hört sich sehr gut an...

    er hat mir gerade gesagt das wir die Eheberatung weiter machen sollte.

    für ihn wars das noch nicht...

    ich habe zu ihm gesagt das ich nciht auf ihm warten werde, bis er bereit ist wieder zu kommen...

    er fing an wenn er wieder da ist..bla bla bla

    da habe ich zu ihm gesagt, das wir das noch nicht wissen können ob er zurück kommt,
    das ich davon erst mal ausgehen werde, alleine weiter zu leben und den rest werden wir dann sehen...

    bin echt mal gespannt wo das hin führen wird, ob wir wieder zusammen kommen oder nicht...

    danke für deine nachricht

    lg

Top Diskussionen anzeigen