Belogen, aber glücklich? Würdet ihr von seiner/ihrer Untreue wissen wollen?

    • (1) 17.05.12 - 13:39
      weissichnicht

      Eine scheinbar glückliche Beziehung (aus Sicht beider) hatte durch die Hinweise einer dritten Person Risse bekommen. Der Frau wurden Beweise für seine Untreue geschickt.

      Der Mann hat die Frau 6 Jahre lang betrogen. Sie hat nie etwas gemerkt. Er kam nie zu spät nach Hause. Hatte sehr glaubhafte Begründungen für die Zeit seiner Abwesenheit. Uni, später flexible Arbeitszeiten und schmückte die Geschehnisse seiner Abwesenheit komplett aus.

      Er gestand ihr, sie schon sehr lange Zeit betrogen zu haben. Mit Huren, anderen verheirateten Frauen etc.

      Ihre Welt ist zusammengebrochen. Sie versteh das alles nicht, ist aber dankbar davon erfahren zu haben.

      Würdet ihr sowas wissen wollen oder lieber nicht? Sie hatte niemals etwas mitbekommen.

      • Wenn es sich um einen Ausrutscher handelt, nein, ich würde es nicht wissen wollen und mich damit belasten.
        Aber Betrügereien über Jahre immer wieder mit zig verschiedenen Frauen, ja, da wäre ich auch dankbar, wenn mir jemand die Augen öffnet.

        (3) 17.05.12 - 15:21

        Stimme meiner Vorschreiberin zu!

        Wenn es ein Ausrutscher war, dann will ich es nicht wissen.
        Wenn es über mehrere Jahre eine Affäre ist,
        dann wäre ich dankbar, wenn mir jemand die Augen öffnet.

        (4) 17.05.12 - 15:36

        Ja, natürlich würde ich das wissen wollen.

        Ich verstehe auch nicht wie man lieber in einer gemütlichen Heile-Welt-Illusion lebt und die Augen verschließt.

        Die Wahlfreiheit in meinem Leben ist mir wichtig, das gehört zu meiner persönlichen Autonomie. Und wenn mein Mann Sex außerhalb der Ehe braucht/möchte will ich diejenige sein die die Konsequenzen daraus zieht bzw. einen Umgang damit findet.

        lg

      • Ich würde es wissen wollen, was hab ich von der heilen Welt die mir nur vorgelogen wird?

        Ich würde es unbedingt wissen wollen und keine scheinbar heile Welt,erlogen von meinem Partner,vorgespielt bekommen.
        Und wenn er tausendmal pünktlich war,mir doch egal,das ändert ja nichts am Fakt.

        6 Jahre sind übrigends n starkes Stück,da würde ich mich alleine schon wegen der Zeit trennen.
        6 Jahre belogen und betrogen, nein danke!

      • Natürlich würde ich es wissen wollen!

        Ein Mann, der mich 6 Jahre (!) am Stück mit wahllosen Frauen betrügt, der ist es nicht wert. Liebe hin oder her, wenn er mich über Jahre dermaßen hintergehen würde, würde ich nicht mehr mit ihm zusammen sein wollen.

        a) Ist es ein riesiger Vertrauensbruch

        b)kann er mit mir nicht wirklich glücklich sein, wenn er andere Frauen braucht und

        c) ekelt mich der Gedanke an, dass er täglich zu mir nach Hause kommt und mit mir schläft, wenn er die letzten Tage, womöglich nur 2 Stunden vorher, mit x verschiedenen Frauen gevögelt hat.

        Im Gegensatz zu meinen Vorschreiberinnen würde ich allerdings auch von einem einmaligen "Ausrutscher" wissen wollen, und zwar aus folgendem Grund:
        Wenn der Mann zu mir kommt und es mir gesteht, aber verspricht, es nie wieder zu tun, dann kann ich daraus durchaus auch etwas Positives ziehen: Er hat die Chance, Sex oder gar eine Beziehung mit anderen Frauen zu haben und mich zu hintergehen, aber er erzählt mir davon, zeigt Reue und möchte lieber bei mir bleiben, als mich zu verarschen.

        Es zollt zumindest von Ehrlichkeit und Reue. Und das schätze ich sehr.

        Idealerweise würde ich bereits von seinen Gedanken wissen wollen BEVOR er sich anderweitig vergnügt. Ich nehme an er wird seine Gründe gehabt haben und diese sollte jeder anständige Mann/Frau auch vorher mit dem Partner besprechen.

        Natürlich möchte ich wissen wenn mein Mann mich betrügt und ich würde mich auch tatsächlich bei so einer Geschichte von ihm sofort trennen. Weniger wegen der anderen Frau sondern eher weil er es nicht geschafft hat mir zu sagen das ihm etwas fehlt.

        GSD kann ich mir bei meinem Mann ziemlich sicher sein, das er mir sofort ins Gesicht sagt wenn irgendwas nicht stimmt.

        ja...allein schon deswegen....wenn ich an dieser stelle wäre....hätte ich mich wohl gleich nach bekannt gabe auf alle möglichen geschlechterkrankungen untersuchen lassen...

        weiss der henker mit wenn und wie er es getrieben hat

        ...ich würde vor allem wissen wollen, ob er verhütet hat (bei diesem Frauenkonsum) und ich würde mich schnellstmöglich untersuchen lassen......

        Gruß
        zwetschge

Top Diskussionen anzeigen