Was ist die wirkliche Realität ? Hilfe!!!

    • (1) 21.05.12 - 14:52

      Hallo ihr lieben.
      Ich brauche mal euren Rat. Ich versuche mal die Kurzform. Ich bin mit meinem Mann sechs Jahre zusammen davon zwei verheiratet. Wir haben eine gemeinsame Tochter (1,5Jahre).
      Mein Problem ist folgendes. Ich bin der Meinung dass mein Mann unbewusst verbale Gewalt gegen mich aus übt und das schon seit einiger Zeit.

      Wenn ich nicht seiner Meinung bin, bin ich gleich immer dumm oder hohl oder wenn er keine Lust mehr hat sich mit mir zu unterhalten sagt er auch gerne mal zu mir dass ich die Fresse halten soll. Und alles was ich tue oder auch nicht tue wird negativ kommentiert. Und hinterher heißt es dann immer, das habe ich so nicht gesagt, du übertreibst, du hast keinen Humor, du steigerst dich da rein, du hörst immer nur das was zu hören willst.

      Mittlerweile ist es auch schon so schlimm, dass er mit mir gar kein Gespräch mehr führen will. Er blockt sofort ab, wird laut!!! Und sagt mir auch klipp und klar es gäbe nichts zu reden ! Er meint ich wäre schlecht drauf und pampig. Mag ja auch stimmen, aber es ist unmöglich im Moment ihn den Grund dafür zu erklären.

      Er ist sich keiner Schuld bewusst, lässt sich nicht als Arschloch hinstellen.
      Das sind dann die Momente wo ich tatsächlich vorsichtig über eine Trennung nachdenken. Aber dann nach einem Tag wenn er auch so tut als wäre gar nichts gewesen, kann er auch wieder ganz normal und ganz lieb sein. Und dann fange ich an meine Gedanken vom Vortag infrage zu stellen. Übertreibe ich wirklich?
      Und so geht es immer hin und her und das schon seit einer Weile.

      Und ich weiß beiklein auch nicht mehr ob ich Spinne oder nicht. Ich weiß nur das es mir im Moment nicht gut geht.

      Kennt bzw kannte dass jemand ?

      (4) 21.05.12 - 15:00

      http://www.re-empowerment.de/include.php?path=content/content.php&contentid=23

      ;-) den Link hat vor kurzen wer anderer reingestellt, guck selbst.

      • (5) 21.05.12 - 15:14

        Der war für mich !!! :) das habe ich Schub gelesen und erschreckender weise spiegelt sich da leider vieles wieder !!! Seit dem bin ich ja auch so nachdenklich .....

        (6) 21.05.12 - 17:20

        Wow ich hab mir das mal durchgelesen. Das trifft ja wohl voll zu bei der TE :( Ich frage mich wirklich, wie und ob man so verlorenen Respekt wieder herstellen kann. Schwierige Sache.

        Ein sehr guter Link. Ich habe mich bei einer Sache auch wiedergefunden. Allerdings als Täter und in einer vergangenen Beziehung. Ich finde das sehr konstruktiv und gut zu überdenken!

    Ich versteh´voll und ganz was du meinst!! Manchmal geht es mir auch so. #schwitz
    Aber ich glaube das wird man dir hier nicht beantworten können. Ich denke dass können nur die, die euch BEIDE kennen.
    Allerdings geht mein Mann nicht so mit mir um!!! Ganz egal ob du überreagieren solltest oder nicht! Er hat nicht so mit dir zu reden!

    >Wenn ich nicht seiner Meinung bin, bin ich gleich immer dumm oder hohl oder wenn er keine Lust mehr hat sich mit mir zu unterhalten sagt er auch gerne mal zu mir dass ich die Fresse halten soll<
    DAS geht gar nicht!!!#nanana#nanana

    • Ja das ist ja eben das was ich meine!! Streiten kann jeder mal, aber die Art und Weise ist entscheidend!

      Aber er sagt ja wenn ich mich in seinen Augen daneben benehme ( was mir persönlich nicht so vorkommt) dann koennte man gar nicht anders mit mir sprechen !!!

      • Und du frägst dich jetzt ob er an Realitätsverlust leidet oder du...
        Hm, das ist wirklich schwer zu beantworten. Da hilft vielleicht nur ein Therapeut. Wär wahrscheinlich der Einzige dem man dann glauben würde.... !?

        (10) 22.05.12 - 11:38

        "Aber er sagt ja wenn ich mich in seinen Augen daneben benehme ( was mir persönlich nicht so vorkommt) dann koennte man gar nicht anders mit mir sprechen !!!"

        Dann würde ich ihm mal sagen, dass ich diese Art der Probleme nur mit ihm habe! Es gibt keine Entschuldigung dafür, seinen Partner ständig verbal zu erniedrigen! Wenn er mit etwas nicht einverstanden ist, sollte dein Partner erwachsener Mensch in der Lage sein, das ohne Beleidigungen zu kommunizieren. Ihr habt doch eine Tochter? Dann frage ihn mal, wie er das finden würde, wenn der Ehemann deiner Tochter eines Tages so mit ihr spricht, wie er es mit dir tut.

        Du darfst ruhig auf dein Gefühl vertrauen! Es ist nicht in Ordnung, wenn dein Partner, der dich lieben und achten (!) sollte, so mit dir umgeht. Er sollte dich eigentlich stärken und aufbauen und dich nicht kleinmachen und in den Selbstzweifel treiben.

        Grüße
        Luka

wer mich hohl-dumm nennt und mir befehlen will: halt die Fresse... darf stante pede eine neue Unterkunft suchen und das Haus verlassen.

(16) 21.05.12 - 15:36

Entschuldige mal, du lässt dich so abwertend behandeln und denkst nur leise über eine Trennung nach?

Wenn mir jemand sagt, ich sei dumm oder solle meine Fresse halten, dann nimmt mich der Betreffende nicht für voll und sieht mich nicht mit sich auf einer Augenhöhe. Für eine Partnerschaft ist das aber unerlässlich.

Du solltest nicht deine Gedanken infrage stellen, sondern dir überlegen, ob er Derartiges 'nur' sagt, oder dich auch so behandelt. Bei dir müssen doch alle Alarmglocken schrillen, während du diesen Post schreibst. Schon allein das 'unbewusst' lässt bei mir die Kinnlade ins Erdgeschoss sinken. Mag ja sein, dass er dich nicht absichtlich verletzen möchte, aber es ist sicher kein guter Zustand, dass er dich halt eben für dumm hält und sich unbewusst entsprechend verhält und äußert.

Die Realität in einer Partnerschaft sollte sein, dass zwei Menschen mindestens respektvoll miteinander umgehen. Davon ist dein Mann aber meilenweit entfernt, würde ich sagen. #gruebel

  • Ja weil er ja nicht immer so war und ich immernoch hoffe mich mal mit ihm aussprechen zu können und das er das kapiert dass vieles hier unter die Gürtellinie geht.

    Er kann ja auch anders!!!

    Es ist so schwer eine Entscheidung zu treffen. Es soll gut überlegt sein! Die kleine liebt ihren Papa abgöttisch , wir haben ein gemeinsames Haus und und .... Wenn er doch nur mal was einsehen wuerde.

    Bei ihm ist immer gleich alles negativ und hört nur schuldzuweisungen

    • >>Wenn er doch nur mal was einsehen würde.<<

      Warum sollte er?

      Solange Du Dich von ihm respektlos behandelt läßt, ohne irgendwelche Konsequenzen anzukündigen und diese auch komplett durchziehst (denn wenn nicht, verlierst Du Deine Glaubwürdigkeit), hat er keinen Grund auch nur irgendetwas einzusehen.

      Weißt Du was mich aber wirklich betroffen macht?

      Daß Deine Tochter jetzt schon durch Dein kuschendes Verhalten lernt, daß Frauen von ihren Männern sich so behandeln lassen (müssen). Willst Du das?

      Viele Grüße
      Trollmama

Versuch doch vielleicht ein zukünftige Gespräch oder einen Streit auszunehmen und spiel ihm das vor!! Vielleicht merkt er es selbst garnicht so!! Man wird sich über einiges besser klar wenn man auch mal hört was man da so von sich gibt!!!

LG

Ja, ich kenne das gut. Ich war als junge Frau mit einem Mann verheiratet, der sich nach einigen Jahren genauso verhalten hat. Er war mir gegenüber launisch, ungeduldig, wütend, grundlos eifersüchtig, oft extrem verletzend, aber eben nicht immer, sondern nur an manchen Tagen. Dazwischen war er dann wieder ganz normal und auch nett. Er hat mich oft als unfähig und dumm hingestellt - vorzugsweise vor anderen Personen. Wenn ich dann verletzt reagiert habe, hat er mir suggeriert, daß ich überempfindlich sei. Ich habe sein Verhalten immer wieder entschuldigt, habe mich vom Alltag (mit einem kleinen Kind) immer wieder einlullen lassen.

Und ich habe lange gebraucht, um zu verstehen, daß da System dahinter steckte. Er wollte mich klein machen, um sich selbst groß zu fühlen.

Als seine verbalen Attacken immer heftiger wurden und er mir Prügel androhte, war ich seelisch am Ende. Als letzte Möglichkeit, habe ich noch eine Eheberatung vorgeschlagen. Daraufhin hat er mir erklärt, daß er das nicht brauche, da er völlig normal sei. Irgendwann war mir dann klar, daß mein Selbstbewußtsein fast nicht mehr vorhanden war. Daraufhin habe ich meine letzten Kräfte mobilisiert und habe ihn verlassen. Es kam dann zur Scheidung.
Heute bereue ich nur eines: Daß ich diesen Schritt nicht schon früher gemacht habe. Ich hätte mir viel Kummer erspart.

Du übertreibst nicht, Deine Gefühle sind richtig. Laß Dich nicht kaputtmachen. Ich wünsche Dir viel Kraft.

Egal was vorgefallen ist und egal wie sehr man sich auch mal gegenseitig auf die Eier geht, aber ein respektvoller Umgang innerhalb einer Partnerschaft sollte immer gegeben sein.

Beleidigungen wie dumm, hohl oder Fresse halten gehen evtl. als Umgangston bei Fussballkumpels im Gerstensaftrausch durch, aber nicht der Partnerin oder dem Partner gegenüber !!

<<Kennt bzw kannte dass jemand ? >>

Ich kenne es durchaus, dass man tagesformabhängig nicht immer gleich gut drauf ist, und das natürlich dann auch die Partnerin mitbekommt, aber in der von Dir geschilderten Form kenne ich so etwas nicht....nein !

Letztendlich ist es auch egal ob Du evtl. übertreibst oder etwas vielleicht zu eng siehst, wenn Dich das Verhalten Deines Partners dauerhaft verletzt und stört, und Du mit ihm über Dir wichtige Dinge nicht reden kannst, kann das nicht lange gut gehen.

Das wollte ich definitiv nicht haben....schon gar nicht auf einem so tiefen Niveau wie Dein Mann das Dir gegenüber scheinbar an den Tag legt.

<<<Er ist sich keiner Schuld bewusst, lässt sich nicht als Arschloch hinstellen.>>>

Wer sich nicht als die von Dir bezeichnete Körperregion hinstellen lassen will, sollte einfach aufhören sich zu benehmen wie.....ein Arschloch halt !

Ein lieber Gruss und alles Gute
TJ

Dein Mann sagt zu dir, du sollst die Fresse halten? #schock Auch vor eurem gemeinsamen Kind?

Das würde mein Mann nur 1x zu mir sagen... ganz ehrlich, das geht gar nicht!

Ich kenne das nicht und werd das auch nie kennen.

Du spinnst auch nicht! Sowas bildet man sich ja nicht ein.

Suche das klärende Gespräch! Wenn er nicht reden will, sag ihm klipp und klar, dass du sonst weg bist. So würde ich es jedenfalls machen.

hallo,
so etwas respektloses geht ja wohl gar nicht.... wenn mein mann so wäre-wäre er nicht mehr mein mann. lass dir so etwas doch nicht gefallen. mensch, du hast ein kind, was soll unter solchen umständen daraus werden? verlass ihn!

sorry für die harten aber absolut ehrlichen worte

lg

(25) 22.05.12 - 07:53

"Übertreibe ich wirklich?"

Diese Frage ist nicht Dein ernst?

ER lässt sich nicht als Arschloch hinstellen, DU sollst aber die Fresse halten und bist hohl und dumm?? ...... Ohje...

Dein Mann hat null Respekt vor Dir und somit kannst Du diese Beziehung abhaken. Ohne Respekt funktioniert keine Beziehung und wenn er weg ist, kommt er auch nicht wieder. Jedenfalls nicht einfach so....

Ich weiß wie sich sowas aus Kindersicht anfühlt und ich kann Dir nur dringend raten, Deinem Kind das nicht vorzuleben.

Top Diskussionen anzeigen