Er vergisst mich

Hallo,

folgende Situation... ich bin mit meinem Freund 1Jahr zusammen. wir sind eigentlich sehr glücklich.
Wir führen eine Fernbeziehung und sehen uns meistens von Freitag-Montag.

Wenn er bei mir ist, ist auch alles ganz toll..und er ist für mich da. Wenn er aber dann weg ist "vergisst" er mich irgendwie. Dh er geht mit seinen Freunden weg... meint vorher noch er meldet sich abends noch... macht das dann aber nichtmehr.. ich sitzt daheim und mach mir sorgen weil ich denke es ist was passiert. ich mein wieso sagt er dann er meldet sich?

oder gestern war er bei freunden und wir wollten uns heut früh am hbf treffen und noch nen kaffee trinken bevor er wieder wegfährt... naja jetzt erfahr ich grade er sitzt schon im zug... :(

solche situationen gibts ca 2-3mal im Monat... ich fühl mich dann einfach vergessen. ich hab ihm das auch so gesagt... aber dann kommen immer irgendwelche ausreden.. sms an falsche nummer geschickt (stimmt nicht).. verschlafen... uswusw...

seh ich das zu eng. es ist halt einfach nur ein scheiß gefühl...

Ich hatte auch lange eine Fernbeziehung (Deutschland-Italien) und das zu einer Zeit, wo Skype, Whatsapp, Facebook und Co. noch nicht existierten.

Ich sag dir mal was: mein Freund hat es dennoch geschafft, sich ständig zu melden, hat mir SMS und Emails geschrieben, romantische Briefe, etc. er hat mich an seinem Leben teilhaben lassen, ich wusste meistens grob, was er an dem Tag so vorhatte und er hat auch immer nochmal eine kleine Nachricht geschrieben, wenn er zu Hause war. Er hatte dort Spass mit seinen Leuten und ich hier mit meinen, ohne dass einer von uns sich komisch, vernachlässigt oder gar eifersüchtig hätte fühlen müssen.
Das hat er jahrelang gemacht, bis ich zu ihm nach Italien gezogen bin, und selbst dann nicht damit aufgehört. Wir haben uns ohne Ende geliebt und ich hatte niemals das Gefühl, dass er mich vergisst, nicht an mich denkt oder dass er mich in emotional verhungern lässt.

SO geht eine Fernbeziehung!!! Wenn du von ihm nicht das bekommst, was du brauchst, dann solltest du dir mal kreative Gedanken machen, ob er noch einen Platz in deinem Leben verdient hat.

Ließ mal das Buch "Er steht einfach nicht auf dich" von Greg Behrendt & Liz Tuccillo und unbedingt auch "Scheisskerle" von Roman Maria Koidl. Das bringt einem bei, schlechte, unglücklich machende, respektlose, emotionslose Beziehungen und Männer (!!) weder zu tolerieren noch auszuhalten. Denn jede Frau hat einen liebevollen, aufrichtigen und aufmerksamen Partner verdient!!

Wenn dich einer liebt, dann macht er dich im überwiegenden Großen und Ganzen glücklich, und du fühlst dich wohl und geborgen und geliebt. Weil er dir das auch zeigt. Wenn das alles nicht der Fall ist, dann ist er einfach nicht der Richtige.

Also ich würde meinen, er setzt dann andere Prioritäten. Und von Fr bis Mo gehört er doch dir - was möchtest du noch?

Allerdings habe ich z.B. eine Affäre, wo er eine FB führt und ich dann abends zu ihm komme - dann ists schlecht mit SMS oder Telefonaten. Er kann auch nur an bestimmten Tagen und wir sehen uns so alle 2 - 4 Wochen.
Muss bei dir nicht so sein, aber ich würde für niemanden eine Hand ins Feuer legen. Wo Männer Zeit und Gelegenheit haben und ein Reh in der Nähe ist, wirds auch erlegt...

Du hast eine Affäre wo du Abends zu ihm kommst während er eine Fernbeziehung hat? Bist du dir dazu nicht zu schade?

oh man..jetzt könnt ich heulen :-(

weitere 51 Kommentare laden

Fernbeziehungen sind immer schwierig und besonders. Und gerade bei Fernbeziehungen, sollte man sensibler miteinander umgehen

Meiner Erfahrung nach haben sich schlechte "Bauchgefühle" meistens bestätigt.

Gruss
agostea

Ich könnte sowas nicht mehr.
Loyalität und Zuverlässigkeit sind mir sehr wichtig und ich könnte nicht mehr mit jemandem zusammensein, der seine Versprechen nicht einhält und mich häufig vergisst.

Man muss ja nicht ständig zusammenhängen, zig SMS am Tag usw. Aber WENN etwas ausgemacht wurde, dann muss es für mich eingehalten werden. Und wenn man sich morgens treffen wollte und dann plötzlich im Zug sitzt - nein, das ist nichts für mich.

Was dir wichtig ist, musst allerdings du entscheiden....

Das mit dem Zug finde ich auch herbe, da käme ich mir schon vera... vor.

Ich führe ja auch eine Fernbeziehung und ich finde, es gibt nicht Ätzenderes als in der Runde zu sitzen und ständig auf die Uhr zu schielen nach dem Motto:

- Oh je, ich wollte mich ja melden,
- Oh je, das wird spät,
- Oh je, jetzt ist sie wieder sauer,
- Oh je, jetzt erwartet sie ne Antwort von mir,
- etc.

Bei uns ist das so geregelt, dass der, der unterwegs ist, sich meldet, wenn er wieder daheim ist. Derjenige, der unterwegs ist, tippt ne SMS, wenn er ins Bett geht, das Telefonat kann man am nächsten Tag nachholen. Bei uns hockt keiner daheim und wartet auf den erlösenden Anruf, so was gibt es bei uns nicht. Wir haben Besseres zu tun...

hm ja das versteh ich schon.

ich freu mich halt einfach wenn er unterwegs ist und mir dann einfach ne gute nacht sms schreibt.

und wenn er von sich aus sagt er meldet sich um ne bestimmte uhrzeit... und ich dann nach 3 stunden nach dieser uhrzeit immernoch nix gehört hab mach ich mir schlichtweg sorgen.

ich will ihm auch nicht hinterhertelefonieren..schließlich soll er seinen spaß haben...

weiteren Kommentar laden

Hallo liebe Verstehichnicht,

Mir geht es ähnlich, wir sind 1,5 Jahre zusammen und sehen uns nur am Wochenende. Dann war es am Anfang immer sehr harmonisch, in der Woche haben wir ab und zu telefoniert - mir persönlich war das zu wenig. Ich habe ihm ab und zu Fotos geschickt oder mal eine CD oder sonst irgendwas nettes. Von ihm kam nie etwas zurück, obwohl er sich über meine Aufmerksamkeiten immer sehr gefreut hat.

Ich habe mit ihm geredet, habe gesagt, dass ich mir wünschte, er würde sich mehr melden. Denn auch er vergaß mich oft. Fuhr zum Kumpel oder auf Party und ich wartete auf einen Anruf. Ans Handy ging er auch nicht. (Aus, oder im Auto vergessen, oder nicht gehört...)

Er meinte, er hätte viel zu tun und würde zwar an mich denken, sich aber nicht melden, weils zeitlich nicht passt. Aha.
Irgendwie muss er dann aber doch mitbekommen haben, wie sehr es mich belastet und dann schrieb er zwischendrin immer mal wieder wo er sich gerade befindet, oder was er macht. Total neutral. Nichts emotionales... Ob er es nicht kann? Ich weiß es nicht. Es waren auf jedenfall einfach nur Pflicht-sms. Ich hab überlegt, ob ich selber das Problem habe und einfach zu sehr klammere..

Ich hatte ein schlechtes Gefühl und fand dann heraus, dass ich mich nicht täuschte. Er schrieb nicht mit mir, dafür aber mit anderen Frauen. Manchmal nur rumgealber, manchmal mehr.

Wir hatten dann eine ernste Auseinandersetzung. Es wurde besser.

Aber nicht lange. Momentan geht gar nichts mehr. Ich habe das Gefühl das ich emotional verhungere... Er meldet sich kaum, wir sehen uns jedes dritte Wochenende wenn überhaupt. Immer ist etwas anderes wichtiger als die Beziehung. Wenn ich mit ihm ernsthaft darüber reden will, was aus uns geworden ist, dann fällt er in so eine Art Schockstarre und antwortet nicht mehr bzw. sagt "Ich weiß es nicht."

Was ich damit sagen will, eine Fernbeziehung ist schwer.

Kann es vielleicht sein, dass du und somit die Beziehung nicht "greifbar" sind für ihn, wenn er dich nicht sieht? Quasi aus den Augen aus dem Sinn?
Entweder er ist ganz froh, dass ihr euch nur ab und zu seht und genießt dann seine Freiheit, oder es gibt vielleicht, wie oben erwähnt, doch noch eine andere..
Ich weiß nicht, in wie weit ein Mann sich da ändern kann...sich mehr melden usw.
Ich denke allerdings, wenn "Mann" wirklich will, dann klappt das auch.

Hast du ihm das schon mal deutlich gesagt, wie sehr es dich stört? Weil wenn ja und es sich nicht ändert, muss du letztendlich entscheiden ob DU damit leben kannst...

Ich wünsche dir alles Gute und hoffe, dass es nicht so endet wie bei mir.

Finchen

Wenn er so sehr an dir und der Beziehung hängen würde dann würde er dich nicht bei erst bester Gelegenheit vergessen und ohne Abschied abfahren #contra

Ich denke er hat am Wochenende dich und unter der Woche eine andere Beziehung.

Dass er sich ohne Verabschiedung von dir in den Zug setzt obwohl etwas anderes verabredet war, ist eindeutig schlechter Stil.

Vielleicht ist es ein Charakterzug bei ihm, wenn er Dinge verspricht, aber nicht einhält. Das wirst du am besten beurteilen können, ob er sich generell eher unzuverlässig verhält.

Wenn jemand aber wirklich Interesse hat, meldet er sich! Soviel zum oben angesprochenen Thema "andere Frau - Affäre oder dergleichen". Da wird niemand vergessen. Da wird kommuniziert was das Handy hergibt und sei es auch nur infantiler Blödsinn. Verabredungen werden i. d. R. eingehalten. Man muss sich ins Zeug legen, weil man leicht austauschbar ist und den anderen keinesfalls verärgern möchte.

Somit weißt du immerhin, welchen Stellenwert du hast. Sein Interesse an dir ist leider nur mäßig ausgeprägt. Wenn ihr 12 Std. täglich aneinander kleben würdet, könnte ich sein Verhalten zumindest im Ansatz verstehen. Bei einer Beziehung, die ohnehin nur am WE gelebt werden kann, ist das mehr als respekt- und lieblos!!!

Das ist respektlos und du hast dein Scheissgefühl zu recht.

Ihr müsst reden und klarstellen, was jedem von euch diese Beziehung bedeutet. Wo sie hinführen soll, wie sie weitergehen soll oder kann.

Gerade in einer Fernbeziehung ist es wichtig, dass man offen miteinander redet, um zu klären, wo die jeweiligen Grenzen erreicht sind.

Ich wünsch dir alles Liebe

White, die hier mit ihrer Geschichte kein Massstab sein soll.

Hallo,

ich nehme jetzt mal an du bist so anfang 20? In dem Ater hätte der Text von mir sein können.
Jetzt bin ich 40 und die Ansprüche bzw das Wissen um gewisse Verhaltensweisen größer.
Soll heissen, es gibt Dinge die einem klar sagen, dass die Liebe nur einseitig ist.
Ich persönlich erwarte von meinem Mann uneingeschränkte Aufmerksamkeit und Liebe. "Vergisst" er mich einmal ist das schlecht. Vergisst er mich ein zweitesmal ist er weg!!
Er sollte froh sein dass er mich hat, dann tu ich für ihn alles wie er auch für mich.

LG