Mein Mann hat keine Zeit mehr für uns....

    • (1) 02.06.12 - 22:04
      chrissy12345

      Hallo an alle!

      Ich weiß einfach nicht mehr weiter.

      Seit 3 Monaten fährt mein Mann Abends Pizza aus (als Minijob, neber seinem Hauptberuf).

      Er macht das jeden Abend.Wir sehen uns kaum noch.
      Unsere Tochter vermisst ihren Vater und macht jeden Abend ein heilloses Theater, weil ihr Papa nicht da ist. Ich bin mit ihr nervlich am Ende und habe jeden Tag aufs neue Angst, wenn es Schlafenszeit ist, weil das Theater wieder beginnt.

      Es ist nicht so, dass wir auf das Geld von diesem Pizza ausliefern angewiesen sind, wir haben beiden recht gute Jobs, er macht es einzig und allein, weil es ihm Spaß macht, und er sagt immer, dass es ein Ausgleich zu seiner Arbeit ist.

      Soweit ist das ja in Ordnung, wenn er es nicht jeden Tag machen würde. Ich sehe ihn kaum noch.
      Er kommt von der Arbeit, meistens ist er dann müde und legt sich schlafen, und Abends geht er wieder weg.
      Auch am Wochenende hat er Mittags nicht wirklich Zeit für uns.

      Ich habe mit ihm schon so oft darüber diskutiert und habe ihm gesagt, dass auch ich gerne ein bisschen freie Zeit haben würde genauso, wie ich gerne ein bisschen mehr Zeit mit ihm verbringen würde. Er sagte nur ich soll Lena doch einmal die Woche zu meiner Schwiegermutter bringen, dann hätt ich auch mal eine Stunde Zeit für mich... :-[

      Es macht ihm so viel Spaß, aber ich merke, dass auch ich ein bisschen Zeit für mich brauche.
      Ich schaffe es einfach nicht mehr.
      Ich steh morgens in aller Herrgottsfrühe auf, mache erst mich, dann Lena fertig, Kindergarten, Arbeit, danach wieder Lena abholen... Es bleibt mir nicht eine Minute, in der ich mich mal wirklich zurücklehnen kann und durchschnaufen, doch das interessiert ihn nicht.

      Wir sehen uns wenn es hochkommt am Tag vielleicht 1 Stunde, denn wenn er heim kommt, bin ich schon im Bett.

      Ich weiß nicht was ich machen soll, ich bin so fertig.....

      Ich habe weder Zeit mit ihm, noch Zeit für mich.

      Er sagt immer ich übertreibe :-(

      Ist das wirklich so?

      Was würdet ihr tun?

      Was kann ich ihm noch sagen, damit er wenigstens 2 oder 3 Tage zuhause ist...

      Danke euch fürs Zuhören....

      Liebe Grüße Chrissy

      • Hallo Chrissy,

        bist du dir sicher, dass er Pizza ausfährt? Nicht falsch verstehen, ich möchte hier nichts unterstellen, aber für einen Außenstehenden klingt es eher nach Ausrede von ihm.

        Weißt du es zu 100% dass er dort nebenher arbeitet?

        LG

        • Ja, es hört sich sehr verdächtig an, kann es aber wirklich bestätigen.

          Ich sehe ihn oft mit dem Pizzawagen an unserem Haus vorbeiziehen, weil die Pizzeria nur ein paar Häuser nebenan ist.

          Aber ich muss dir recht geben, als ich mir meinem Beitrag nun noch einmal durchgelesen habe, würde ich auch stutzig werden, wenn er nicht von mir wäre... ;-)

          • :-) na zum Glück.

            Hmm schwierige und blöde Situation. Wenn eure Wochen so ablaufen gibt es vermutlich auch nicht mehr viel Zweisamkeit, Nähe und Zärtlichkeit.

            Ich glaube dir bleibt nur deutliche Worte zu finden. Sag ihm, dass du angst hast, dass ihr euch verliert und die Ehe in die Brüche geht.
            Ich glaube ich würde aber auch ein bißchen nachhaken. Es hat was von Flucht. Vielleicht fühlt er sich wegen irgendetwas nicht wohl zuhause?

            :-)

          Spezielles Exemplar dein Mann :-)

          Ich finde auf jeden Fall nicht, dass du überreagierst. Das würde mich auch stören. Vielleicht findet ihr einen Kompromiss.

          Wenn die Männerfreundschaft so dick ist, kann er ja zweimal die Woche zu seinem Freund. Er sollte ihn aber nicht vor seine Familie stellen. Das würde ich ihm schon deutlich machen.

          Ich hoffe du bekommst noch ein paar gute Ratschläge, mir fällt leider nicht mehr ein, als es nochmal deutlich mit ihm zu besprechen. Ohne Vorwürfe. Einfach nur ehrlich, welche Ängste du hast und wie sehr du darunter leidest.

          Was die Zeit für dich angeht. Nimm das Angebot an mit deiner Schwiegermutter. Ich glaube du brauchst mal Erholung.

          Nachti

      Ich will niemanden etwas unterstellen, aber aus ausgleich ??#kratz
      Ich kann das nicht so recht Glauben.

      Ich würde einfach nochmal mit ihm reden. :-D

Pizza ausfahren als Ausgleich zur Arbeit? #kratz Klingt irgendwie schräg. Kannst du dir einen Grund vorstellen, warum er vor dem Zusammensein mit der Familie "wegläuft"?

lg die hinterwäldlerin

  • Das einzige was ich mir wirklich vorstellen kann, ist dies:

    Mein Mann hat sich mit dem Inhaber der Pizzeria sehr gut angefreundet.
    Ich muss dazu sagen, dass mein Mann nicht wirklich viele Freunde hat und ich sehe, dass es ihm gut tut, bei ihm zu sein.

    Er hat jemanden mit dem er reden kann und der mit ihm auf einer Wellenlänge ist.

    Trotzdem geht es mir mittlerweile auf den Keks, dass er nur noch bei ihm ist und Pizza ausfährt.

    Mein Mann fährt unglaublich gern Auto, und da ist er ja nur mit dem Auto unterwegs.

    Ich habe ihn auch schon gefragt, ob er Auszeit von mir braucht und deswegen immer dort ist, aber das wäre laut ihm nicht der Grund....

    • Na, wer weiß, was ihm der neue Freund erzählt hat. Hat ihm vielleicht was vorgejammert, dass es so schwer ist, Fahrer zu finden, auf die man sich verlassen kann...und dein Mann fühlt sich so gebraucht und anerkannt, hat anscheinend Nachholbedarf an "Männerfreundschaft".

      Aber die Selbstfindung sollte Grenzen haben.

      Vielleicht solltest du darum bitten, dass du und das Kind mal einen Abend mitfahren, damit du mal in Ruhe mit ihm reden kannst?

      Vielleicht merkt er dann, wie schräg sein Handeln ist.

      lg die hinterwäldlerin

      • Er sagte auch schon, dass ich doch mitfahren soll und unsere Tochter zu den Eltern gebe.
        Aber eigentlich stelle ich mir einen zweisamen Abend anders vor, als im Pizzaauto... #augen

        Vielleicht ist es aber auch eine Möglichkeit ihm meine Verzweiflung du verdeutlichen, wenn ich das auf mich nehme um Zeit mit ihm zu verbringen...

        Ich verstehe diesen "Nachholbedarf" ja schon und ich gönne es ihm, wenn er in ihm einen guten Freund gefunden hat, doch wenn er diesen Freund auf kosten seiner Familie haben möchte....

        Danke für deinen Rat, vielleicht kommt er ja noch zur Vernunft. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt...

Finde nichzt da du übertreibst.

Rede mit ihm und findet eine Lösung mit der ihr beide leben könnt.

#klee

  • Danke für deine Antwort.

    Bisher hat das Reden nichts gebracht.

    Habe mir schon überlegt, ob ich Abends einfach mit unseren Tochter zu meiner Freundin fahre und ihm nichts sage.

    Und wenn er wissen will, warum ich ihm nichts davon erzählt habe zu sagen, so wie er keine Zeit mehr für uns hat, hatte ich keine Zeit ihm davon zu erzählen...
    Aber so bin ich einfach nicht... das bringe ich wahrscheinlich nicht fertig...

(15) 03.06.12 - 07:33

Ich kenne so ein Exemplar auch, welches in jeder freien Minute seine Freizeit verbringt. Meine Theorie. er bekommt dort die Anerkennung, ist so ein witziger Typ und das tut ihm gut. Dazu noch das Geld und das Gefühl, genau da mehr dazuzuverdienen, damit er mehr heim bringt als die Frau. Das ist bei unserem Freund so.

Was es bei deinem Mann ist? Vielleicht kann er einfach nicht NEIN sagen und fühlt sich verpflichtet. Offen sprechen und ihm sagen, dass du dir so eine Beziehung nicht vorstellst und dir selber was vornehmen für 2 Abende die Woche, damit du auch raus kommst. Auf Dauer ist das ja kein Zustand.

(16) 03.06.12 - 07:55

Vielleicht flüchtet er vor eurem Familientrott oder halt nur vor dir.Ein Bekannter macht das nämlich auch so.

Top Diskussionen anzeigen