wie definiert ihr *liebe*

    • (1) 09.06.12 - 17:37
      hmmm ????

      hallo...

      meine frage bezieht sich darauf wie man liebe zeigt....

      ich zweifle an meinem freund irgendwie...seine worte passen nicht zu seinen taten...

      er sagt mir sehr oft das er mich liebt,schreibt mir das täglich usw..

      aber seine taten sprechen eine andere sprache,das passt nicht zusammen.
      er redet sehr schroff und grob mit mir,ist schnell beleidigend.letztens saßen wir im garten und ich hatte meine füße auf seinem stuhl weil er fussball gespielt hat.er kam zurück und anstatt ein wort zu sagen hat er meine füße wortlos runtergeschubst...oder er hat die reifen seiner mutter nachgezogen,soll man ja machen.ich hab ihn gebeten meine auch gleich nachzuziehen und er sagte er hätte jetzt keine lust die radkappen abzuschrauben..hallo??!! ist ihm halbe stunde zu viel arbeit und er riskiert lieber das ich ein unfall habe,da war ich echt verletzt. solche kleinigkeiten halt,wo ich denke das tut man nicht mit jemanden den man liebt..es ibt noch 10000 solche geschichten.

      ich weiß einfach nicht ob ich ihm seine worte glauben soll....hmmm

      lg

      Empfehlungen aus unserer Redaktion
      • Hey

        Hast du schonmal versucht mit ihm über deine Gedanken und Gefühle zu reden?
        Wäre vielleicht gar nicht mal so schlecht

        Gruß

        • (3) 09.06.12 - 18:02

          ja habe ich,immer gleich wenn so was mal passiert...da kommt denn nur das ich übertreibe,oder das ich alles falsch verstehe usw...dann ist er paar stunden lieb und dann gehts wieder los..

          sage ihm oft das ich die einzige bin mit der er so spricht,mit jedem den er anruft oder trifft ist er total nett...besonders seiner ex kriecht er in den arsch...die haben ein kind zusammen.nur ich kriege immer nur patzige antworten,werde ausgelacht wenn ich was sage und ständig ist alles dumm was ich tuhe und ich kann nicht von a nach b denken so ungefähr....dann ist paar tage mal gut und dann hat er wieder seine laune...

          nur abends,im bett wenn er nix mehr zutun hat dann bin ich gut genug..

          ach ich weiß auch nicht,fühle mich manchmal wie ein lückenbüser irgendwie..

      Hallo,

      für mich ist gehören zu Liebe neben vielem anderen auch Respekt und ein gewisser Grad von Fürsorge dazu. Das heißt nicht, dass mein Partner mich wie ein kleines Kind bevormundet, aber so ein Verhalten wie in deinem Beispiel mit den Reifen wäre bei meinem Mann undenkbar. Selbstverständlich liegt ihm an meiner Sicherheit und er übernimmt (freiwillig) Aufgaben wie Reifen wechseln o.ä.

      Mein Mann sagt mir auch oft dass er mich liebt, aber er zeigt es mir viel öfter durch kleine Gesten, Blicke, durch Hilfe, Verständnis, Nachsicht, Mitdenken usw. Worte alleine nützen da leider nichts ...

      Für mich gilt die Regel: es ist KEINE Liebe wenn es oft oder dauernd weh tut und unglücklich macht, wenn man (dauerhaft!) mehr Energie und Liebe in die Beziehung steckt, als man daraus zieht.

      LG, Tina

    • Hallo,

      für mich zeigt sich Liebe darin, dass man das Wohl der/des Anderen über die eigenen Bedürfnisse stellt. Und das ohne Überwindung.
      So wie man das für seine Kinder tut. Das gilt auch für den Partner.
      Was du beschreibst, hört sich wirklich nicht gut an. So würde mein Mann nie mit mit umgehen, und ich nicht mit ihm.
      Es ist respektlos. Oder so wie Teenager mit nervigen jüngeren Geschwistern umgehen.

      Das tut mir leid.

      Liebe bedeutet Freude daran zu haben, dem anderen glücklich zu sehen oder dazu beizutragen!

    • Für mich ist es sogar wichtiger Liebe zu zeigen, als es ständig zu sagen?
      Es brauchen nur kleine liebevollen Gesten sein. Und wenn man mal etwas nicht so liebevolles tut, dann kommt es immer noch auf das WIE an.
      Solange alles mit einem Augenzwinkern geschiet, ist es ok. Was sich neckt das liebt sich ;-)

      (8) 09.06.12 - 21:53

      Er glaubt wahrscheinlich an seine Worte. Die sind aber schnell mal dahingeplappert. Sich auch so zu verhalten ist viel schwieriger.

      Was nützt es dir, wenn er dir täglich die Ohren vollsülzt und dich respektlos behandelt?

      Mein Ex war genauso. Er hat mich auch so lieblos behandelt. Hat sich gern bedienen lassen und sich nur um mich gekümmert oder mir mal geholfen, wenn ich ihn ausdrücklich darum gebeten habe. Schaltete einfach das TV-programm um, wenn er ankam und ich einen Film anschaute, holte sich etwas zu trinken ohne das ihm jemals eingefallen wäre mir etwas mitzubringen oder auch nur zu fragen, klnallte mir die Tür vor der Nase zu, wenn er durchging, ging an meinem Geburtstag mit seinen Freunden zum Sport. Alles viele Kleinigkeiten im Alltag, die sich summierten.

      Trotzdem bestand er darauf, mich zu lieben. Als ich genug hatte und ging, war er noch beleidigt und hat es immer noch nicht verstanden. Erzählte alle ich Böse habe ihn verlassen, wo er mich doch sehr geliebt hat und ich es so gut bei ihm hatte.

      Manchmal klaffen eigene und Fremdwahrnehmung sehr stark auseinander.

      hey mir gehts fast genauso,ich muss seit einigen wochen um zuneigung kämpfen...ich liebe ihn,sehr sogar,aber ich weiss nicht weiter! bis eben haben wir wieder gestritten und er wird so fies,dabei wollte ich ihm nur zu verstehen geben,das mir etwas fällt! aber er hat es gleich wieder so dar gestellt als wenn es meine schuld wäre und das was er mir gibt,damit müsste ich moch zufrieden stellen. aber verlassen kann ich ihn irgendwie nicht. irgendetwas hält mich bei ihm :'(

    Keine Ahnung wie alt ihr seid, wohl aber eher jünger.
    Die Kommunikation per Facebook oder SMS ersetzt kein Gespräch von Angesicht zu Angesicht, vor allem nicht wenn es um Probleme geht.
    Er kann Dir viele tolle Dinge schreiben - ohne, dass er sich im Klaren ist, was es eigentlich bedeutet. Oder aber: er schreibt das, was Du hören willst und er hat seine Ruhe.

    (12) 10.06.12 - 14:07

    Hallo,

    wie ich Liebe definiere? Nicht so, wie eure Beziehung abläuft.

    Kann es sein, dass er sich deiner zu sicher ist? Sich zu sehr an dich gewöhnt hat, denkt, dass du ja eh immer da bist?

    Wenn er zu allen anderen freundlich und hilfsbereit ist, aber nicht zu dir, fehlt ein wichtiger Bestandteil eurer Beziehung: Der Respekt und die Achtung vor dem Anderen.

    Natürlich, er sagt und schreibt dir, dass er dich liebt.

    Weil er es meint - oder weil es dazugehört und er es ohnehin immer sagt? Dem keine Bedeutung mehr beimisst?

    Behandelt er dich auf Augenhöhe, nimmt dich ernst, deine Wünsche und deine Meinung?
    Unterstützt er dich, wenn du Hilfe brauchst?
    Freut er sich, dich zu sehen, oder kommt er schon mit schlechter Stimmung nach Hause?
    Hast du überhaupt keine Bedenken, ihm von deinen Sorgen zu erzählen?
    Stellt er dein Wohl über das Seinige? Will er, dass es dir immer gut geht?
    Lässt er dir die Freiheiten, die du dir wünschst?
    Weißt du, dass du dich immer auf ihn verlassen kannst?

    Wenn du das alles mit Ja beantworten kannst, dann gut.
    Wenn nicht, würde ich persönlich anfangen mir Gedanken zu machen.

Top Diskussionen anzeigen