Er hat mich einfach allein gelassen! :-(

    • (1) 24.06.12 - 18:59

      Ich bin gerade so undendlich traurig und muss jetzt einfach mal alles raus lassen, was mich so beschäftigt!

      Mein Freund hat vor einigen Monaten einfach beschlossen, dass er dieses Wochenende aufs Festival (Hurricane) fährt. Dazu muss man aber sagen, dass er heute Geburtstag hat, er wird 30. Ich war total geschockt, denn zusätzlich ist bei uns in der Stadt noch ein alljähriges Volksfest, was wir immer zusammen genossen haben.

      Er hat aber einfach beschlossen weg zu fahren. Ich hätte zwar mit fahren können, aber das wollte ich nicht. Es macht mich einfach so traurig, dass ich ihm zu seinem Geburtstag nicht mal persönlich gratulieren kann. Habe ihn auch erst heute Morgen erreichen können.

      Dann kommt noch dazu, dass er auch noch mit ner angeblich Freundin dort hin gefahren ist. Und bei dem Gedanken daran, dass die ihm zuerst gratuliert hat, zerreist es mir das Herz. Dieses Festival wird sie noch mehr zusammen bringen und ich kann überhaupt nicht mit reden, bei dem Gedanken daran, koche ich förmlich.

      Ich weiß gar nicht wie ich reagieren soll, wenn er zurückkommt. Einerseits freue ich mich, auf der anderen Seite bin ich immer noch so wütend.

      Vielleicht könnt ihr mir aus einer neutralen Sicht sagen, was ihr davon haltet und ob ich nicht vielleicht überreagiere!?

      • (2) 24.06.12 - 19:12
        Nicht böse sein, aber...

        Wenn du nicht mitfahren wolltest, dann ist es dein Problem und nicht seins. Und ich könnte jetzt auch ehrlich gesagt verstehen, wenn er deswegen sauer und enttäuscht ist.

      Einen Grund, wütend zu sein, hast du nicht.

      Er hat vor Monaten beschlossen, dahin zu fahren, er hat dich nicht von jetzt auf gleich vor vollendete Tatsachen gestellt.

      Du hättest die Möglichkeit gehabt, mit zu fahren, mit ihm zusammen in seinen Geburtstag hineinzufeiern, ihm als erste zu gratulieren, du WOLLTEST nicht, dann jammere jetzt nicht.

      Dir war das Stadtfest wichtiger?

      So gesehen hätte dein Freund eher Grund, enttäuscht oder wütend zu sein, weil sein 30. Geburtstag es dir nicht wert war, evtl über deinen Schatten zu springen und mitzufahren, auch wenn dir dieses Festival nicht unbedingt was gibt.

      Dein Freund schein es zu nehmen, wie es ist, also sei nicht traurig oder wütend, sondern freu dich, wenn er wieder nach Hause kommt.

    Hi,

    es ist doch SEIN 30ster Geburtstag und sein Wunsch dahin zu gehen. Wieso hast du ihm nicht seinen Wunsch erfüllt und bist mit?

    Wolltest oder konntest du nicht mit?

    VG, Mamutsch

    • Ich fahre sehr gerne auf Festivals, allerdings wusste er von vorneherein, dass ich auf dieses nicht mit fahre, weil es mir zu groß ist und zu weit weg!

      • Aber es war doch sein Wunsch!

        Ich nehme an, dass man da campen kann, oder...du hättest ja nicht unbedingt aufs Konzert selbst gehen müssen.

        Egal, jetzt ist es so und da kannst du nichts daran ändern. Er wollte, du nicht. Aber das ist kein Grund auf ihn sauer oder traurig zu sein. Bereite ihm doch ne schöne Überraschung vor, wenn er heimkommt.

        VG, Mamutsch

        • Nein nein so ist das nicht, ich fahre sehr gerne auf Festivals und mag auch die Musik! Wir haben aber immer beide gesagt, dass wir ungern auf so sehr große Festivals fahren. Daher fand ich es komisch, dass er auf einmal da hin wollte.

          Naja morgen kommt er zurück und dann werden die bösen Gedanken hoffentlich verfliegen!

          • ich kenne das! ich liebe auch die Musik, aber wenn ich an das ganze Gedrängel denke, dann brrrr...

            Aber wie gesagt...jetzt ist es eben so..viell war es einfach ein Ausdruck der midlifecrisis?

            Obwohl, bekommen die frauen nicht diese mit 30 und Männer erst mit 40?

            Ich wünsch euch morgen einen schönen Abend zu zweit und wer weiß....viell lachst du morgen drüber? ;-)

            LG, Mamutsch

      (11) 24.06.12 - 20:59

      Das ist dann wirklich dein Problem, nicht seines #augen

(12) 24.06.12 - 19:16

werde Erwachsen!
Du warst eingeladen mitzufahren, wolltest aber nicht und jetzt bist beleidigt.....oder gar Eifersüchtig.....

....lass das nicht an Deinem Freund aus....sondern an Dein eigenes Ego!

Hallo..

ganz verstehe ich deine Enttäuschung nicht. Du hättest doch mitfahren können und mit ihm den Geburtstag feiern.
Wäre was anderes, wenn er dich nicht dabei haben wollte oder du es erst ein paar Tage vorher erfahren hättest, daß er dorthin fährt.
Aber so war es doch deine eigene Entscheidung, lieber auf das Stadtfest zugehen, als mit ihm zu fahren.

Manchmal muss man halt über den eigenen Schatten springen - Mensch, ist doch sein 30. Geburtstag. Hättest Du nicht einfach JA sagen können und ein tolles Wochenende mit ihm verbringen??
Er hätte sich bestimmt gefreut.

Gruß

sorry wenn ich jetzt sehr direkt sagen

und ja ich hoffe das dein Herr das liest

damit er weiß was für ein zickiges Kleinkind er Zuhause hat

du verhälst dich wie ein verwöhntes Kleinkind ( hier auch als gör bezeichnet in Bayern )

und nichts anders

(15) 24.06.12 - 19:43

Ich sehe das wie die anderen. Er hat Dir vor Monaten (!) gesagt, wie er seinen (!) Geburtstag verbringen will und Du (!) wolltest nicht mitfahren.

Ist er Deiner Meinung nach verpflichtet, seinen Geburtstag nach Deinem Geschmack zu planen?

Top Diskussionen anzeigen