Betrügt mich mit der Nachbarin

    • (1) 05.07.12 - 20:14
      mitdernachbarin

      Ich bin völlig fertig, habe rausgefunden, dass mein Mann mich seit einem halben Jahr mit der Nachbarin betrügt. Er möchte nun mit ihr zusammenleben. Wir haben zwei Kinder.

      Ich hatte ein Jahr keine Lust mehr auf Sex, aber wir sind 8 Jahre verheiratet. Ich finde es normal, wenn man dann nicht mehr so oft Sex hat.
      Was soll ich denn jetz tun? Ich liebe ihn...

      Wenn er nicht mehr will,wirst du ihn wohl nicht halt können.

      #klee

      • (5) 05.07.12 - 20:42

        aber warum spielt er ein halbes Jahr ein falsches Spiel? Ich verstehe das nicht, er war trotzdem immer lieb zu mir. Ich habe gedacht, wir hätten eine harmonische Beziehnung

        • Habt ihr je über eure Probleme geredet? Die waren ja da wenn es auf Sexueller Ebene gar nicht mehr gepasst hat.....Ich denke da war euer Problem keine Komunikation über das wichtige nähmlich euch.

          Wenn er sie liebt wirst du nichts tun können.

    Weisst du ein Jahr lang keine Lust auf Sex hat man ja auch nicht "einfach so", das ist meist ein Indiz, das irgendwas nicht stimmt.

    Zudem, was glaubst du, wie es sich für den Partner anfühlt, wenn das Gegenüber auf ihn keine Lust hat? Wohin mit der eigenen Lust, wohin mit den Zweifeln, der Zurückweisung, dem "Sich-Ungeliebt-Fühlen", dem Frust, dem Zorn?

    Tun wirst du wohl nicht viel können. Kannst du jetzt auf Knopfdruck Lust empfinden?
    Könntest du ihm verzeigen? Er dir? Möchte er überhaupt nochmal zu dir zurück?

    Vermutlich bleibt dir wenig anderes übrig, als zu akzeptieren, dass es vorbei ist. Und in einer allfälligen neuen Beziehung aus den gemachten Erfahrungen/Fehlern der gescheiterten Beziehung lernen.

    • (8) 05.07.12 - 20:46

      er wollte es wohl wegen den Kindern nicht aufgeben mit uns, aber jetzt ist er sich plötzlich sicher, dass er mich nicht mehr liebt, sondern sie. Ich könnte schreien.

Hast Du es rausgefunden oder hat er es Dir selbst gesagt. Mir tut es leid für Dich, Sex hin oder her....es ist zwar ein wichtiger Bestandteil aber doch nicht Hauptgrund für eine Beziehung? Hat es sonst auch gekriselt? Wie siehts mit Gesprächen aus, Wünschen des anderen? Habt Ihr offen miteinander geredet?

  • (10) 05.07.12 - 21:09

    Er hat es mir selbst gesagt.Ich habe immer gedacht, er arbeitet viel( eigene Firma) dabei war er mit ihr zusammen und auch verreist.
    Ich habe gedacht, wir führen eine harmonische Ehe, es hat nicht gekrieselt.

    Das ist natürlich eine Demütigung für Dich. Ein halbes Jahr so hinters Licht geführt zu werden tut vermutlich extrem weh. Trotzdem würde ich nochmal das Gespräch mit ihm suchen, warum er das getan hat und was ihm die Nachbarin mehr bieten kann als Du und die Kinder, ob er noch das Ziel hat Eure Ehe zu retten oder nicht und was sich auf beiden Seiten ändern müsste. Eine Ehe geht nicht meiner Meinung nach nicht von heut auf morgen den Bach runter. Meist gehören zwei dazu. Wenn er felsenfest davon überzeugt ist in der Nachbarin die richtige Partnerin gefunden zu haben würde ich mir einen guten Rechtsbeistand besorgen. Wem gehört denn das Haus oder seit ihr in Miete. Kannst Du finanziell auf eigenen Beinen stehen (mal angenommen mit Unterhalt?)

Top Diskussionen anzeigen