meine Frau behandelt mich wie ein Stück Sch.....

    • (1) 15.07.12 - 15:47

      Hallo,
      Ich bin neu hier und wollte mal eure Meinung wissen ...
      Also mal eine kurze Einführung damit ihr ein paar Anhaltspunkte habt ;)

      Wir haben vor 6 Wochen geheiratet und haben auch erfahren das sie schwanger ist... seitdem sie weiß das sie schwanger ist zickt sie nur noch rum und behandelt mich wie ein Stück sch..... ich habe versucht mit ihr zu reden aber es eskalierte immer das ende vom Lied war das wir uns eigentlich fast 24/7 gestritten haben für kleinigkeiten ... sie ist dann am Mittwoch abgehauen zu ihrer Mutter und sagte wir brauchen ein bisschen ruhe um über alles nach zu denken... darauf hin ist sie gefahren... ich bin ihr an dem Tag hinterher gefahren um mit ihr zu reden ohne Erfolg... als ich dort ankam hat sie die ganze Nachbarschaft zusammen gwschriehen und es sind Worte und Sachen gefallen wo ich mir dachte... "Ok" unter anderem das sie sich scheiden lassen will... sie sagte dann ich solle mit ihr bei ihrer Mutter schlafen weil es schon ziemlich spät war... also bin ich die Nacht da geblieben am nächsten morgen ging es mit den Streitigkeiten weiter und ihre Schwester ist zu besuch gekommen und fragte "ich dachte ihr habt euch getrennt" da bin ich fast aus allen Wolken gefallen, weil meine Frau ihre Schwester angerufen hat und gesagt hat wir werden uns trennen und wieder gab es einen Grund zu streiten... dieser streit eskalierte so heftig das sie Sachen gesagt hat die normale menschen nicht sagen würden... gerade gegen den eigenen Mann... wir sind am selben Abend noch zusammen nach hause gefahren und wieder war der Stress groß.... am nächsten Tag ist sie wieder abgehauen und zu ihrer Mutter gefahren da hab ich mir dann gedacht ich bin kein Hund der ihr immer nach laufen muss also bin ich zuhause geblieben und habe abgewartet und mir ein paar Gedanken gemacht ich bin zu dem Entschluss gekommen das ich einen Scheidungsanwalt einschalte was ich dann auch gemacht habe... meine Eltern haben zu mir mir gesagt wenn ich weiter mit ihr zusammen bleibe haben sie keinen Sohn mehr und ich keine Familie weil sie so etwas nicht Tollerieren wollen... der anwalt hat mir geraten sofort die Scheidung einzureichen und mich mit ihr nicht mehr alleine zu treffen nachdem was alles vorgefallen ist... ich hatte mich danach mit ihr an einem neutralen Ort getroffen um zu reden... sie sagte sie will sich ändern und es tut ihr alles so leid was passiert ist ... aber wie gesagt meine Familie will dann mit mir keinen Kontakt mehr haben wenn ich mit ihr einen neustart mache...

      ich hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich

      MFG

      Diskussion stillgelegt

      Ich dachte immer die Scheidung kann man erst nach dem Trennungsjahr einreichen????

      Diskussion stillgelegt

      Ok, ich gehe mal davon aus, dass es sich wirklich um ein Fake handelt!

      Wenn nicht:

      Was bist du für ein Knabe, der sich von den Eltern vorschreiben lässt, dass er sich scheiden lassen muss?

      Was sind das für Eltern, die ihre Liebe zum Sohn von seinen Entscheidungen abhängig machen?

      Für dich und deine Frau ist wohl dringendst eine Therapie angesagt, plus einen Kommunikationskurs.

      Den Onkel mit den 600 Euro? Schiess den in den Wind, ansonsten jammere nicht, wenn deine Frau dich in den Wind schiesst.

      Ach ja, nicht als Entschuldigung, eher als Hinweis: Frauen in der Frühschwangerschaft haben oft sehr mit ihren Emotionen zu kämpfen, damit es so eskaliert wie bei euch braucht es aber jemand der ganz schön Öl ins Feuer giesst, und das warst dann wohl du und deine Sippe.

      Diskussion stillgelegt
    • Woooha...meine Fake-Such-Antenne hat gestern abend schon super funktioniert...siehe Thread "deiner Frau" :-D

      Schade...manchmal sind Fakes ja wenigstens spannend oder spektakulär...aber das ist nun echt ne langweilige Story!

      Diskussion stillgelegt
Top Diskussionen anzeigen