was ist das???wie betrunken aber defenitiv nix getrunken

    • (1) 18.07.12 - 08:58
      ichwilldiewahrheit

      Mein Freund kommt 1-2x die Woche gaaanz komisch von der Arbeit heim.
      Er ist verwirrt,erzählt teilweise alles dreifach,schwankt und ist ein wenig grobmotorisch(türe schmeißen,schubladen knallen) was er selber aber gar nicht merkt!

      Alkohl ist es nicht, er richt nicht danach und wenn er in unseren Alk tester pustet(den ich mir besorgt habe um die Beziehung zu retten) ist es immer bei 0,0% (der tester ist sicher! teures Gerät)

      Drogen?
      Medikamente?

      Einzige Anzeichen er trinkt immer gaaaanz viel Wasser wenn er dann zu Hause ist!

      Ich rätsel seit 2 Jahren, was ist das????
      Er will sich ums verrecken auch nicht untersuchen lassen :-(

      Er hat einen anstrengenden Beruf,arbeitet teilweise 10-12 Stunden am Tag.(er ist Küchenmonteur)

      Wir haben schon etliche Gespräche geführt, er meint er ist in der Situation überarbeitet und deshalb hat er so ein komisches Verhalten#kratz

      Wir haben 3 Kinder, es kann doch nicht sein das die beziehung an dem scheitert???
      ich geh auch teilzeit arbeiten und bin manchmal ziemlich gestresst aber ich taumel nicht durch die Gegend....

      Weiß wer Rat, BITTE!

      Hallo.

      Ist er vielleicht unterzuckert, hat Diabetes und trinkt daher so viel?

      LG,
      Enelya

    • (7) 18.07.12 - 09:07

      Aber das komische an der Sache ist wenn er Urlaub hat oder am Wochenende ist das nieeeee!
      Als er 2 Monate Elternzeit genommen hat im Oktober war das kein einziges mal so#kratz#kratz

      • ok, das passt dann nicht. Wenn er unentdeckter Diabetiker wäre ginge das so nicht.

        mir fiel das spontan ein, weil der Mann meiner Freundin Diabetiker ist und wenn der unterzuckert hat er ähnliche Symptome. dann helfen aber Cola und Schoki auch direkt und er ist wieder klar im Kopf.

        Ich weiß auch ehrlich gesagt ob das medizinisch ginge.. zwei Jahre Diabetiker zu sein ohne Insulin, da fehlt mir das wissen.

        Also bin ich erstmal raus mit meiner "Vermutung".

        Lichtchen

        • hmm doch...auch ein nicht eingestellter Diabetes ist veränderlich, mein Schwiegervater hat zum Beispiel wenn er Streß hat ganz andere Werte als wenn er Ruhe hat.

          Ging mir in der Schwangerschaft auch so.

          Je nach Ausprägung des Diabetes kann man Jahrzehnte lang ohne Insulin leben und viele brauchen Jahre um ihn festzustellen.

          lg

          Andrea

    Guten Morgen,

    da ich nichts unterstellen möchte, kann ich nur vermuten. Klingt schon ein bisschen nach Drogen. Vielleicht raucht er 1-2 mal die Woche mit den Kollegen einen Joint? Durst und Hunger sind häufig Begleiterscheinungen. Allerdings kann es jede Art Droge sein. Der Markt ist voll.

    Wenn er so unter Stress steht, kann er so vielleicht unterkommen. Hast du mal auf seine Augen geachtet? Erweiterte oder verengte Pupillen?

    LG

    Arbeitet er als Küchenmonteur mit Lösungsmitteln oder anderen Giftstoffen irgendeiner Art? Verfugt er? Schäumt er Hohlräume aus?

    Werden die Möbel frisch vom Werk aus der Folie geholt?

    Ich denke da an eine Vergiftung.

    Maler hatten (und haben es auch jetzt leider immer noch mal) das früher oft, etliche Handwerker haben sich ihr Hirn regelrecht zerschossen, weil die Lacke und Farben einfach zu giftig waren, und es keine richtigen Sicherheitsvorschriften für die Inhaltsstoffe und deren Handhabung gab.

    Daran kann es auch liegen.

    Es kann aber auch sein, dass er an diesen Tagen einfach nicht genug getrunken hat. Dehydrierung kann zu seltsamen Ausfallerscheinungen führen.

    L G

    White

    • (12) 18.07.12 - 09:21

      ja er verfugt auch und die ware ist immer vorher verpackt....

      ich hab mit der frau seines kollegen gesprochen und sie hat noch nie so etwas bemerkt wie ich bei ihrem mann#kratz

      Müsste das dann nicht jeden tag so sein wenns an den Inhaltsstoffen liegt???

      • Nun ja, es kommt drauf an, ob er immer mit denselben Materialien arbeitet oder auch ob an den bestimmten Tagen etwas anders ist.

        Sind an diesen Tagen die Fenster beim Arbeiten zu gewesen, die ansonsten offen stehen, so etwas eben.
        Auch kann es sein, dass er empfindlich reagiert auf bestimmte Ausdünstungen.

        Natürlich kann es auch eine bewusst eingeommene Droge sein und er hat nicht den Schneid, dir das zu sagen.

        Das würde ich aber immer zuletzt vermuten und vorher die ganzen anderen Dinge abarbeiten.

        L G

        White

        • (14) 18.07.12 - 10:01

          Und das ist das was ich wissen will: Nimmt er was ein???

          Wie krieg ich das raus?

          • Ich hab eben weiter unten gelesen,dass die Augen nicht gerötet sind.
            Achte trotzdem mal auf die Pupillen. Muss nicht heißen,dass er Drogen nimmt. Es gibt auch So viele verschiedene die man zum Teil nicht nachweisen kann.

            Mir fällt aber noch was ein. Ich selbst hatte letztes Jahr ein Burn out. Seit ich wieder arbeite,hatte ich an manchen Tagen extreme Sehschwächen und auch schlecht gehört. Tests beim Arzt waren alle 100% gut. Mein Arbeitsmediziner hat es mir So erklärt,dass mein Körper nach stressigen Tagen von selbst eine Art Schutzmechanismus aktiviert und bestimmte Funktionen einfach zurückfährt. Er konzentriert sich quasi auf die lebenswichtigen Organe und geht auf Sparflamme. So regeneriert er sich. Hat bei mir zur Folge,dass mein räumliches Sehen und das Gehör manchmal eingeschränkt ist.

            Vielleicht auch eine Option bei deinem Freund.

Hi,

dein Mann muss sich durch checken lassen.

Allerdings mein Mann schafft im Rettungsdienst und kommt da an manchen Tagen weder richtig zum Essen und trinken (manchmal bis 12 Std weder das eine noch das andere) und steht dann auch völlig neben sich.Isst und trinkt er was dann ist wieder alles ok.

Die Kollegen deines Mannes sollen ihn mal beobachten und ihn zum regelmäßigen trinken und essen anhalten.
Könnte nämlich Dehydrierung und Unterzuckerung sein durch falsches Verhalten zum Essen und Trinken

Moin,

wenn der Akl Test nicht anschlägt gibt es mehrere theoretische Möglichkeiten.
Hier mal drei

1. Cola Flash: Hierbei kann es vorkommen dass nach dem Konsum von 2-3 Cola Flaschen ein Zustand erreicht wird der einem Alkohol Rausch gleicht

2. Wodka Tampon: Diese Methode stammt aus Schwenden, dort haben sich Jugendliche einen Tampon eingeführt der mit Wodka getränkt war. Alk Meter hat einen Messbaren Wert zurück gegeben da kein Aklohol getrunken wurde. Ein Rausch war trotzdem vorhanden.

3. Diabetis: Ist dein Freund oft Müde, Schlapp und schläft übermässig viel? dann solltest du Ihr schnellst möglich zum Arzt schleppen, mit Diabetis ist nicht zu spassen und kann sehr schnell böse enden.

VG
FamOw

hatte dein mann schon mal ein alkoholproblem?... weil normal hat man ja so ein alkohol-pust-ding ja eher nicht zuhause??

halten wir fest:

*er kommt 2 mal die woche sehr merkwürdig nach hause (sind es immer die gleichen tage?, kommt er da später?)
*wenn er nicht arbeiten geht dann hat er das nie?

hmm, du kannst deinen mann einschätzen und weißt was es für einer ist. ich würde daran denken ob er sich 2 mal die woche etwas einwirft?

jeder normal denkende mensch würde ja eigentlich bei solch einer symptomatik mal zum arzt gehen.

  • (19) 18.07.12 - 09:58
    ichwilldiewahrheit

    Nein also Problem hatte er nicht, gut früher als Jugendlicher hat er öfters mal über die strenge geschlagen aber seit wir zusammen sind eher nicht. Er trinkt ja auch zu Hause kaum was...Gut er hatte mal seinen Führerschein 4 Jahre weg wegen Alk am steuer aber das war vor mir....

    Nein es sind nicht immer die gleichen Tage,er kommt da auch nicht später heim wie sonst. er hat nie gleich feierabend kommt immer auf seine Tour an und wieviel zu montieren ist..manchmal kommt er erst gegen 21.00 uhr und ist ganz normal...

    Seine Augen sind auch normal da ist nix erweitert oder gerötet oder so.

    Er sagt immer ich bild mir das ein, ihm gehts gut ihm fehlt nix..

    Oder liegts an mir#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock

    • (20) 18.07.12 - 10:08

      Wie soll das denn an dir liegen - so'n Quatsch!

      Warum will dein Mann nicht zum Arzt? Wovor hat er Angst?

      Gruß
      ducks

      • warum Angst?

        Meinem Vater und mir sind Arztbesuche z.B. einfach lästig, der einzige Arzt der uns wirklich regelmäßig sieht ist der Zahnarzt ( da legen wir beide großen Wert drauf).

        Ich habe z.B. seit Januar mehrere Schrauben und eine größere Platte im Bein....eigentlich hätte ich nach der Reha ( März) zurück ins KH zur Kontrolle gesollt...bis jetzt war ich nicht da.

        Angst habe ich da vor nichts, aber das stundenlange da rumsitzen etc. geht mir einfach auf den Keks.

        Leider, das sehe ich bei meinem Vater, verschleppt man so oft auch "wichtige" Sachen und das ist natürlich nicht gut.

        lg

        Andrea

        • (22) 18.07.12 - 14:21

          Also ich finde, wenn solche ungeklärte Zustände nicht geklärt werden können, hat das nichts mit dem "Angenervtsein vom Rumsitzen" zu tun.

          Sondern hier scheint es mir eher so, als sei der Arzt derjenige, der rausfinden könnte, ob es vielleicht doch Drogen sind ....

          Es ist doch so, wie du schreibst, es muss einen Wert für dich haben.

          Und in dem Fall, wo ich eine Familie zu versorgen habe, ergibt sich der Wert von ganz alleine....

          Gruß
          ducks

          PS: Übrigens kann man sich auch Termine geben lassen, wo die Wartezeit minimiert wird...

          • >>PS: Übrigens kann man sich auch Termine geben lassen, wo die Wartezeit minimiert wird... <<

            da ich mit meinem Fuß im örtlichen Uni Klinikum in Behandlung bin bedeutet eine Minimierung der Wartezeit dann 2 1/2 statt 3 Stunden oder so *g*

            lg

            Andrea

Hallo,

ich gehe mal von mir aus, wenn ich über den Tag nicht genug getrunken habe, stehe ich abends auch neben mir, mein Mann hatte auch mal gedacht, ich trinke heimlich #schock

So, wenn man dann noch überlegt, dass er evtl irgendwelche Dämpfe einatmet bei der Arbeit (kenne das von meinem Vater, Maler & Lackierer, der kam auch manchmal von der Arbeit nach Haus und war wie zugedröhnt, wenn es keine Möglichkeit gab ein Fenster aufzumachen), würde ich nicht davon ausgehen das er Alkohol getrunken hat.

LG

P.S.: Aber gesund ist es auf keinen Fall.

Wenn er das außerhalb seiner Arbeit nicht hat, könnte es was mit der Arbeit zu tun haben. Die Idee mit den Lösungsmitteln klingt schlüssig, genauso, dass er möglicherweise Diabetiker ist. Zu Hause isst er vielleicht regelmäßiger als auf der Arbeit. Oder aber er ist dehydriert, weil er auf der Arbeit nicht genug trinkt. Ich hatte auch mal so einen Job, wo ich teilweise 14 Stunden am Tag nichts getrunken habe. Am ende lag ich im KH.

Rede mit deinem Mann. Versuch heraus zu finden, was er da macht am Tag. Vielleicht findest du so die Ursache

Top Diskussionen anzeigen