bin ich krankhaft eifersüchtig?

    • (1) 31.07.12 - 09:31
      sumsebrumchen

      guten morgen @ all

      habe da ein problem, vielleicht könnt ihr mir ja mal eure meinung dazu sagen. und zwar habe ich seit kurzem einen partner, wir sind glücklich ineinander verliebt und alles passt bis jetzt. nur ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll, weil er ein sehr offener mensch ist, er unterhält sich gerne mit gott und die welt. und er hat auch noch zu einer ex sehr guten kontakt. da läuft wohl nichts mehr da sie auch lieert ist, die beiden kamen aber immer mal wieder zusammen zwischendurch. sie teln öfters.

      jedesmal bekomme ich einen halben wutausbruch und versuche mich zu beherrschen. oder er schaut er gerne frauen hinterher auf der strasse überall , man sieht richtig das er gafft teilweise sich umdreht. in seinem nebenjob hat er auch überwiegend mit frauen zu tun. er sagte mir zwar das mit seiner ex nichts mehr laufen würde und er in einer beziehung nie fremd gegangen wäre, aber wieviele partner lassen die partnerin im glauben sie würden es nicht tun, und treiben sich sonst wo rum.

      ich hatte damals eine sehr schlechte beziehung hinter mir wo man sich alles erdenklich vorstellen kann, er hat mich nur betrogen belogen und zum schluss wurde er handgreiflich da war für mich alles vorbei. ich habe einfach angst vor dem verlust und betrug , ich weiss nicht ob das schon krankheift bei mir ist wenn er sich nach einer umdreht und ich sage na da muss mal wieder einer gallig sein. und das mit der ex diesen dauernden kontakt. er ist auch nicht eifersüchtig das hat er mir gesgt das merkt er auch er hat da wohl eine andere denkensart. ich weiss es nicht , ob ich daran arbeiten soll oder ob es berechtig ist. wie seht ihr das?

      lg sumsebrumchen

      • Ein bisschen Eifersucht gehört für mich immer dazu.
        Aber zuviel Eifersucht macht alles kaputt!

        Hallo,

        mein Exfreund war auch ein sehr offener Mensch, der viele weibliche Freunde hatte, viel getextet, telefoniert und geflirtet hat und auch noch einen guten Kontakt zu all seinen Exfreundinnen hatte. Bei uns hat es leider nicht funktioniert, weil ich mir einen Partner wünsche, für den ich die einzige tolle Fraue bin und der nicht jedem Rockzipfel hinterherschaut. Natürlich darf ein Mann auch mal gucken, aber wenn er mehr Interesse an anderen Frauen als an der eigenen Freundin hat, damit bin ich nicht zurecht gekommen. Leider ist er mir dann auch noch frendgegangen.

        Du musst für Dich wissen ob Du damit zurecht kommt, dass er so offen ist. Denn je eifersüchtiger Du wirst, desto genervter ist er von Dir und desto interessanter werden andere Frauen für ihn. Diese Erfahrung musste ich leider machen.

        Drück Dir die Daumen.

        Wie soll man das von außen beurteilen können? Vertrauen ist so eine Sache.. ich persönlich glaube ja nicht dran, dass man nicht vertrauen kann, weil man schlechtes erlebt hat etc... ich persönlich glaube, man kann nur Vertrauen, wenn die Gegenseite sich so verhält, dass man eben Vertrauen haben kann.

        Wie und welches Verhalten dazugehört ist eben individuell verschieden. Ich bin ebenfalls "gebranntes Kind" aber mein Partner verhält sich so, dass ich zu hundert Prozent vertrauen kann. Kommt auch nur der kleinste Verdacht oder Misstrauen auf, spreche ich das an und es wird geklärt - nur so kann ICH vertrauen.

        Ob Dein Misstrauen also berechtigt ist oder nicht, keine Ahnung.

        Da ihr aber erst seit kurzem ein Paar seid, lernt ihr euch ja auch noch kennen, Sicherheiten müssen wachsen. Eventuell ist er mit seiner allzu offenen Art und Du mit Deinem Misstrauen aber auch keine gute Kombi. Oder eben erst Recht gut. Aber das kann Dir niemand her sagen, das musst Du fühlen.

        Lichtchen

      • Wenn du eine Beziehung mit ihm haben willst, musst du ihn so nehmen wie er ist.

        Wenn er sich für dich verbiegt, werden beide nicht damit glücklich.

        Du könntest ihn bitten sich in 1 - 2 Sachen etwas zurückzunehmen, aber er entscheidet wie er sein Leben zu Leben hat.

        Ich an deiner Stelle würde lieber an meiner Eifersucht arbeiten, denn das ist ein größeres Problem als Kontakt zu seiner Ex zu haben, oder offen auf die Menschen zuzugehen.

        Alles Gute!

        Wie wir das sehen ist vllt. gar nicht so wichtig, wichtig scheint zu sein, daß es Dich selbst stört.

        Einen Anderen kannst Du nicht ändern, Dich selbst schon.

        Er (der Partner) löst Gefühle in Dir aus (Wutausbruch), da solltest Du mal genauer hinschauen, von wo kommt die Emotion im Körper (Bauch, Schambereich, Herz, Rücken etc.), wie schnell breitet sie sich aus, welchen Weg nimmt sie dabei, was macht der Atem dabei usw usw.

        Hier können Körpertherapien helfen, auch in Rollenspielen in einer Theatergruppe kannst Du viel über Dich lernen oder dynamische Meditationen, was auch immer das Richtige ist, das musst Du dann selbst herausfinden.

        LG
        Marcus

      • Hallo,

        Eifersucht gehört zu der ganz normalen Ausstattung jedes Menschen.

        Daher lügt Dein Partner, wenn er behauptet, er sei nicht eifersüchtig. Vielmehr ist er sich seiner Sache mit Dir sehr sicher, Du gibst ihm keinen Grund dafür und gleichzeitig spielt er mit Deiner Eifersucht und hat damit die Oberhand in dieser Beziehung.

        Sie kann auch entstehen, obwohl der Partner keinen Anlass dazu gibt, dann ist sie krankhaft.

        Dein Partner gibt Dir zwei Anlässe, erstens den Engen Kontakt zu seiner Ex, das macht Jeden und Jede eifersüchtig. Dazu kommt noch, dass er anderen Frauen hinterhergafft, auch ein berechtigter Grund zur Eifersucht.

        Ich persönlich würde ihn ein paar mal vorwarnen und wenn der dir Wanung nicht erst nimmt, mich nach einem anderen Kerl umsehen.

        • Ganz genau, so sehe ich das auch!

          Das ist ein Machtspielchen, was der gute Mann da spielt. Ich fände es nicht in Ordnung, wenn mein Partner in meiner Anwesehnheit jedem Rockzipfel hinterherglotzt. Das ist respektlos und demütigend. Das gehört sich einfach nicht.

          Ich kann der TE nur raten, zu einem netteren Blümchen weiterzuziehen und diese eitle Rose zu verlassen.

          Es gibt tatsächlich Männer, denen frau vertrauen kann, einfach weil sie einem das Gefühl von Sicherheit und Zuverlässigkeit vermitteln können. Da fühlt man sich wohl, angekommen, werrgeschätzt und geliebt. Wenn das nicht der Fall ist, sollte man die ganze Beziehung mal hinterfragen....

          Ich fand es ganz hilfreich, das Buch "Scheisskerle" von Roman Koidl zu lesen. Man erkennt seine eigenen Muster in der Partnersuche und bekommt den Rücken gestärkt, es unter einem gewissen Maß an Glücklichkeit nicht zu machen und gegebenenfalls unglücklich machende Beziehungen zu beenden.

      Hallo sumsebrumchen,das du da vor eifersucht bald am platzen bist ist klar.Habt ihr beide euch denn darüber mal unterhalten das du damit nicht richtig umgehen kannst wenn er dauernd anderen Mädels hinter her gafft? Ich meine anschauen ist ja appetit holen,aber gegessen wird zuhause;-). Aber wenn ihm da schon bald der sabber aus dem Mund läuft geht das zu weit.Mit seiner Ex hat er auch noch kontakt,aber sie ist wieder liiert?Das ist oft so das sich zwei Menschen die mal zusammen waren sich immer noch gut verstehen.Denke das du da an dir feilen musst und es etwas gelassener sehen.Redet miteinander darüber und du wirst sehen was er sagt.Wenn er das nicht so sieht und sich nicht ändern will denke ich ihr habt da keine chance weil du immer wieder ausflippen wirst.und das tut einer beziehung garnicht gut. l.g.paula;-)

      Ohne Vertrauen kannst Du jede zukünftige Beziehung in den Wind schießen.
      Altlasten solltest Du nicht in eine neue Beziehung nehmen, das wirkt sich tödlich aus.

      Ich wurde auch damals öfters betrogen, bin aber immer wieder mit frischen Wind in die neue Beziehung gegangen - auch wenn es immer a bisserl gedauert hat - und jetzt bin ich über 9 Jahre glücklich verheiratet. Das geht echt nur, wenn Du Dein Urvertrauen zurück gewinnst.

      Arschlöcher gibt es immer wieder aber es gibt immer noch verdammt viele ehrliche Männer.

      Vielleicht ist diese Beziehung einfach noch zu früh nach Deiner letzten Trennung?

      Lisa

      (11) 31.07.12 - 18:44

      ja das thema mit der eifersucht.

      bin auch sehr eifersüchtig. obwohl es keinen grund gibt.

      bei mir liegt es nur an meinen mangelnden selbstbewusstsein :-(

      Zuviel Eifersucht kann tatsächlich eine Beziehung kaputt machen aber ob das hier zuviel ist? Entweder es ist nicht so schlimm und du steigerst dich rein oder wenn es wirklich so ist wie du schreibst finde ich das auch ziemlich daneben. Denn mal ehrlich mal schauen bei anderen Frauen ist eine Sache, aber richtig gaffen das finde ich respektlos der Partnerin gegenüber.

      Ela

      Ich denke nicht das du übereifrig bist. Wer sieht schon gerne das sein Typ anderen Mädels hinterher schaut, obwohl das wohl jeder tut. Ich kann mir nicht vorstellen das Frau blind zur Welt gekommen ist.

      Das mit der Ex würde ich auch mal relaxter sehen, aber Vorsicht ist die Mutter der Prozellankiste.

      Ich sehe nicht das du übermässig eifersüchtig bist, eher bist du geprägt durch dein Vorleben das durchaus den Schluss zulässt das du ein gebranntes Kind bist und das verständlicher Weise, da sind wohl einige Kratzer auf der Seele zurückgeblieben.

      Was ihn angeht, so kann es natürlich sein das sein Vertrauensspiegel so hoch ist und seine Lebenserfahrungen so positiv das er wirklich ein kaum merkliches Eifersuchtspotential hat.

      Eifersucht ist hat viel mit Verlustangst zu tun und begründet sich oft auf Erlebnisse der Kindheit, oder auf allgemeine Erlebnisse. Es hat mit Selbstvertrauen zu tun und mit los lassen. Wer zu stark bindet entwickelt Ängste und je nach Ausprägung kann das zu einem Hemmschuh werden.

      Ich würde aufpassen das ich nicht überziehe und dem Partner Fehlverhalten vorwerfe weil er die Dinge anders macht oder sieht.

      alles Gute

      BlueH6

Top Diskussionen anzeigen