Was machen Singles am Wochenende???

    • (1) 31.07.12 - 09:58
      singleeeeeeeeee

      Hallo zusammen,

      würde mich mal interessieren, was Singles so am Wochenende machen bzw. unternehmen (um auch andere kennenzulernen)?

      Ich bin seit einem halben Jahr Single und bin am Wochenende immer in Diskotheken und Bars rumgehangen. Ich bin fast 30 (Frau) und das Publikum ist da ja leider auch recht jung um jemanden kennen zu lernen.

      Was machen denn andere Singles am Wochenende?? (außer Disko und Bars?)
      Habt ihr Ideen? #herzlich

      Viele Grüße
      und eine sonnige Woche #winke

      • Genau dies versuche ich nun auch schon seit über einem halben Jahr herauszufinden! ;-)
        Ich bin seit 7 Monaten Single und fast alle meine Freundinnen sind verheiratet und oder haben Kinder oder sind gerade schwanger. Ab und zu gehe ich mal mit einer etwas trinken oder essen oder in die Disco. Aber leider lernt man so keinen Mann kennen. ich habe uach schon alle bekannten Singlebörsen durch, aber leider nur Fehlanzeige.

        Eine Freundin meinte ich solle es doch mal mit einem Tanzkurs oder einem VHS Kurs versuchen und vielleicht so jemanden kennenlernen. Vielleicht wäre das ja mal etwas?

        ich bin schon gespannt was hier andere noch für Ideen haben. Die würde ich dann gerne mal umsetzten! ;-)

        • Kurse und Vereine sind ne gute Sache, um Leute kennenzulernen. Aber es kommt auf die Kurse an. In Tanz- und Töpferkursen triffst ne überwiegend Frauen, Kochkurse werden (erstaunlicherweise) mehr von Männern besucht und wenn Du mutig bist, machste nen Schweißkurs bei der IHK, da sind garantiert fast nur Männer... ;-)

          • Ich sage immer zu meinem Mann, dass Gymnastik-Kurse/Rückensport oder Linedance eine prima Anlaufstelle für Single-Männer sind (oder für welche, die fremd gehen wollen). Da ist der Anteil an Frauen so hoch, dass ein normaler und gepflegter Mann bestimmt jemanden kennen lernen würde. Oder Yoga, Zumba, ... - alles Sportarten wo Mann jemanden finden könnte.

            Man muss nur gucken, welches Alter in diesen Kursen ist.

        • Bei den Schweißkursen triffste aber zu 90% nur Russen o.ä. Könnt anstrengend in der Kommunikation werden...

          Gruss
          agostea

          • Och im Alltag lernt der die Sprache schnell. Mein Vateer hat im Krieg auch Russen kennengelernt, die im Krieg als Fremdarbeiter im Dorf waren. Nach ein paar Wochen konnte man sich mit denen auch schon unterhalten.

            LG Jupp

      warum muß es am wochenende sein
      um mit menschen in kontakt kommen barucht man nicht aufs we warten
      einfach mal aufs rad setzen und da hin fahren wo was los ist (keine party) es gibt so biergärten da treffen sich jogger radfahrer um was zu trinken und schwupps setzt man sich dazu ,die gespräche kommen von ganz allein auch wenn es im anfang nur oberflächeliche sind...wieviel km fährt man usw ,dann fährt man mal zusammen
      tanzkurs ist auch eine gute idee ,habe meinen mal aufgefrischt und schon kannte ich 30 neue leute mindestens
      mal schwimmen gehen in die sauna ,
      disco und so ging gar nicht nicht nur weil ich schon älter bin sondern weil da so viel alko ist

      am besten ist aber wenn du dir einen hund leist und im park spazieren gehst.
      angequatsch werden ist sicher

Ich bin zwar kein Single, würde aber als letztes in Diskotheken oder Bars nach der großen Liebe suchen.

Meistens findet man diese an ganz normalen Orten wie Sport, Supermarkt oder einfach auf dem Weg in die Arbeit.

Als Single würde ich am Wochenende an mich denken und das machen was mir Spaß macht. Wenn du am wenigsten darüber nachdenkst wird er auf einmal vor dir stehen. ;-)

lg Medina

Jetzt, wo ich seit fast 9 Jahren liiert bin, weiß ich auch, dass man Männer nicht wirklich in Bars oder Discos kennen lernt. Ich glaube, solche Konstellationen sind eher die Ausnahme - außer es geht nur um Sex.

Was mir aufgefallen ist, dass der Flirtfaktor in folgenden Einrichtungen recht hoch ist: Baumarkt, Supermarkt, besonders auch Sportstudio, SB-Autowaschanlage, Vereine und die Arbeit. Obwohl ich letzteres für mich konsequent ausschließen würde. Das stört nur das Arbeitsklima (jedenfalls bei uns auf Arbeit).

Also auch mal unter der Woche die Augen aufhalten. Gucke, was der leckere Hintern vor dir an der Supermarktkasse aufs Band legt, etc.

Gerade jetzt im Sommer sind aber auch Stadtfeste, OpenAirs, etc. eine gute Anlaufmöglichkeit. In der warmen Jahreszeit ist man ja sowieso etwas lockerer.

Ich habe übrigens meinen Mann im Internet kennen gelernt ... im Winter...

Ich treffe mich mit Freunden, gehe ins Kino oder Theater oder Konzerte, lies ein Buch im Gras, gehe spazieren, fotografieren, arbeite an meinen privaten Projekten oder bilde mich weiter, spiele Videospiele, treffe mich mit Affären, gehe gemütlich einkaufen und koche, putze die Wohnung, gehe Welpen streicheln, in den Zoo, gehe auf Reisen, in Museen, schlafe aus und esse das Morgenessen in der Sonne im Garten, telefoniere mit meinen Großeltern, habe lange Duschen und mein privates Verwöhnprogramm im Bad mit Maske, Peeling und so weiter, gehe in die Sauna oder Schwimmen, mache Sport, treffe meine Familie...

Und noch vieles mehr. Bin kein Fan von Diskotheken und Bars.

Ich kann alles machen, wann immer ich will und ich bin ein Mensch, der sehr freiheitsliebend ist und seine eigene Gesellschaft liebt. Ich brauche zwar andere Menschen hin und wieder um mich herum, aber nicht die ganze Zeit.

In Bars und Discos wirst Du Menschen treffen, die sich damit die Zeit vertreiben. Wenn Du einen Partner suchst, der z.B. sportlich ist, dann solltest Du auf zum Sport - wenn Du jemanden suchst, der gerne in die Oper oder ins Theater geht, dann solltest Du auch dahin gehen ;-)

Meiner unmaßgeblichen Ansicht nach sind brauchbare Kontakte am Besten über Sport oder (soweit vorhanden) intellektuelle Interessen herzustellen. Was will man mit einem Kerl, den man beim Schweißen kennengelernt hat, wenn man sich im Grunde nicht die Bohne für das Ding interessiert? Dann könnte man auch beim Baumarkt auf hilfloses Hühnchen machen und sich dort einen angeln. Für ONS vielleicht, für was mit Zukunft würde ich dort suchen, wo ich meine Zukunft sehe.

GzG
Irmi
Ps. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel... - manchmal laufen die Kerle einen auch stumpf an Bushaltestellen um.

OK, kann jetzt nur von meiner Stadt und Umgebung sprechen, kommt auch drauf an, ob Du Männer kennenlernen willst oder nur Freunde/ Freizeit Bekanntschaften schließen

-Rennrad fahren und hinterher ins Cafe/Biergarten oder im Starnberger See erfrischen
-Engl. Garten spazierengehen und wieder Biergarten
-Hobbys suchen, wo man mit anderen zusammen treffen " muss", sprich Lauftreff, VHS, Kurse, Segelschein, Golf Handycap Kurs, Rudern, .....
-Museum und hinterher ins Museumscafe gehen
-Lesungen besuchen
....

Ich war auch mehr oder weniger bis 30 Single, in der Grossstadt und Dorf/Kleinstadt.
Wichtig war für mich, alleine überall hingehen und total offen zu sein.
Habe in Telefonzellen nette Männer kennengelernt, beim Einkaufen, Biergarten, Büro, Privatpartys bei Freunden....und in Cafes oder Bars habe ich mich nur an Theken gesetzt, dort war es grundsätzlich immer Kommunikativer.

Grsse
lisa

Top Diskussionen anzeigen