Kämpfen oder aufgeben?

    • (1) 05.08.12 - 15:32
      was tun?

      In den letzten Monaten begann für mich eine der schönsten Zeiten überhaupt, ich lernte einen neuen Mann kennen und habe mich verliebt. Gefühlsmäßig glaubte ich bei Ihm ähnliches zu erkennen, teilweise äußerte er sich auch in die Richtung. Bis er sich in der Anfangszeit ausbremste, da er sich als zu euphorisch einschätzte.
      Nun nach einigen ups and downs eröffnete er mir, daß es besser wäre nur noch "Freunde" zu sein. Mich zerreißt es förmlich.

      Angeblich hat er seine vorherige Beziehung noch nicht verarbeitet, die ist aber schon länger beendet, er wüßte auch nicht ob er seine Ex überhaupt noch "wolle". Sein Herz sei nicht frei. Das fällt ihm jetzt ein.

      Ich muß gestehen, daß ich selbst diese bittere Pille schlucken würde, aber ich mache mir auch so meine Gedanken. Alles nur Ausflüchte um mich abzuschießen? Vielleicht hat er ja schon die Nächste am Start.

      Da ich sowieso nicht mehr klar denken kann, schießen mir die verschiedensten Varianten durch den Kopf.
      Unser Sex war einzigartig, in all den Jahren habe ich so etwas nicht erleben dürfen. Er bestätigt das, was nicht nötig gewesen wäre, denn in dieser Zweisamkeit war alles fühlbar.
      Jetzt stell ich mir die Frage, da er von seiner Ex bitter enttäuscht wurde und wieder eine Liebe den Bach runterging, kann es doch möglich sein, daß er einfach Angst vor einer neuen Liebe hat? Denn jedesmal wenn wir uns sehen, fühlt es sich so richtig an und wenn ich weg bin, kommen bei Ihm diese Gedanken es zu beenden.

      Ich pack das nicht. Ich ertrage den Gedanken nicht Ihn nicht mehr spüren zu können, Ihm nicht mehr zuzuhören usw..
      Wäre es so ein Unding darum zu kämpfen? Oder abhaken, mit der Gewissheit daß ich so einen Mann nie mehr kennenlernen werde?
      Sorry wurde etwas lang und wirr

      • (2) 05.08.12 - 16:11

        Hallo!

        Ich würde gehen und abwarten, was er macht. Wenn er erst noch eine Beziehung verarbeiten muss, dann ist es einfach nicht der richtige Zeitpunkt.

        Betteln würde ich nicht, dann bringst du dich in eine blöde Position, das wirkt so verzweifelt und alles andere als erotisch.

        Lass ihn frei, wenn er wieder kommt, dann ist er soweit, wenn er nicht mehr kommt, dann ersparst du dir eine Geschichte, die eh nicht gut ausgehen kann.

        LG

        • (3) 05.08.12 - 16:20

          Hi
          gegangen bin ich schon, "gebettelt" habe ich kurzfristig, dumm ich weiß.

          Jetzt halt ich die Finger still, auch wenn ich befürchte daß dann alles im Nichts verläuft.

          Danke Dir

          • (4) 05.08.12 - 16:22

            Wenn es sein soll, dann wird es passieren. Es kann auch eine ganz miese Masche von ihm sein, um dich kleinzukriegen. Halt die Finger still, du schaffst das.

            Alles Liebe!

      für mich klingt das ganze das du fürs bett reichst - aber bitte nicht für mehr !

      ich denke nicht das er noch an seiner ex hängt - klingt für mich als ausrede ...

      er kann dich als die frau an seiner seite nicht vorstellen , da gehen die vorstellungen weit auseinader .

      ich würde dir vorschlagen den kerl ausn weg zu gehen und du dich anderweitig umschaust , nach nem mann der deine gefühle auch erwidert , und dich nicht nur fürs bett braucht .

      mach dir nicht so viele gedanken was wäre wenn und wie und sowieso ... du bleibst auf der stellen stehen ..

      schau nach vorne , denn nur so kommst du weiter ..

      alles gute #liebdrueck

      • (7) 05.08.12 - 16:24

        "für mich klingt das ganze das du fürs bett reichst - aber bitte nicht für mehr !"

        wenn ich diesen Gedanken zulasse, geh ich kaputt. Obwohl ich gestehen muß, daß er mir nicht so fern ist.

        "ich denke nicht das er noch an seiner ex hängt - klingt für mich als ausrede .."

        hier bin ich sehr unsicher, er trägt immer noch Ihr Photo mit sich rum.

        Ach ja, nicht so viele Gedanken machen :-( meine Gedanken haben sich schon längst verselbstständigt. Und einen neuen Mann? Kein Interesse..

        aber auch dir danke

    Hallo,

    so blöd es klingt. Meine Erfahrung ist, dass Männer immer von nicht verarbeiteter Ex-Beziehung reden, wenn sie jemanden loswerden wollen. Das weiß ich von meinem jetzigen Partner und von anderen Bekannten.

    Das ist für sie das Einfachste ohne als A*** dazustehen.

    Tut mir leid, ich würde mich erst mal zurückziehen und warten, was er tut.

    LG

    Er hat Dir doch ganz klar gesagt, dass er keine Beziehung will mit Dir. Was sollst Du da noch kämpfen? Um einen Mann, der Dich nicht will und es Dir möglichst taktvoll gesagt hat? Da gibt es nichts zu kämpfen.

    • (10) 05.08.12 - 19:05

      mein Text ist lediglich eine kurze Zusammenfassung, hätte er es so klar gesagt würde ich mir nicht den Kopf zerbrechen.

      Obwohl ich nicht sicher sein kann, daß ich in meinem Schmerz etwas "hören wollte", falsch interpretiert habe.

      • Nun, was Du hier geschreiben hast, ist doch klar genug: daß es besser wäre, nur noch "Freunde" zu sein. Mit anderen Worten: es wäre besser, nicht mehr eine Beziehung zu haben. Auch das andere Argument, er habe seine vorherige Beziehung noch nicht verarbeitet, sein Herz sei nicht frei, ist doch ganz klar. Sein Herz ist nicht frei für Dich. Ich sehe nur Klarheit, nichts, worüber man sich noch den Kopf zerbrechen sollte. Du scheinst es aber nicht wahrnehmen zu wollen. Also bleibt Dir nichts anderes übrig, als ihn zu bitten, Dir die Wahrheit zu sagen, weil es grausamer wäre, Dir Hoffnung zu belassen. Und wo Hoffnung ist, würdest Du kämpfen. Frage also besser ihn, ob es sich lohnt zu kämpfen oder nicht.

        • (12) 06.08.12 - 08:57

          Hallo
          wäre ich nicht in der Lage, würde ich genauso argumentieren. Aber so?

          Es ist als ob ich den Stachel noch tiefer bohren muß. Mich selbst quälen.
          Meine Stimmung wandelt sich aber langsam.

          Es ist mir auch bewußt, daß der Kummer weniger werden wird. Im Moment kann ich es einfach nicht verstehen. Es will mir nicht in den Kopf. Aber auch das wird sich geben.
          Mit Ihm reden? Ihn fragen? Ja, wenn ich dann konkrete Antworten bekommen würde.

          Also kann ich das auch vergessen.

          Aber danke

          • Das sind Typen, die können sich nicht binden, nicht umsonst "trauern" die um ihre Ex. ;) Die war bestimmt nämlich auch mal an dem Punkt, an dem DU jetzt bist.
            Solche Männer suchen IMMER Gründe ihrer Gefühlsnegativität im Außen. Die Ausreden sind dabei egal - wobei das mit der Ex schon an Fantasielosigkeit grenzt.
            Ich wünsche mir mal einen Kerl, der zumindest DABEI Humor beweist. :D

(14) 06.08.12 - 13:01
Senf dazu geb ;-)

Es ist doch immer wieder erstaunlich, wie viele Entschuldigungen und Erklärungen sich Frauen für Männer ausdenken, die doch eigentlich sehr deutlich zeigen, was sie wollen: nämlich nicht DIESE Frau.

Ich sach mal so: die Sache ist gegessen. Lass ihn ziehen. Er will dich nicht. Ende. Aus.

Fange an, das zu akzeptieren und lebe dein Leben weiter.

Er ist weder kompliziert, noch ist sein Herz nicht frei, noch hat er Angst vor einer neuen Liebe. Er will nur keine Beziehung mit DIR. Tut weh, ich weiß. Ist fies, ist mir klar. Aber je eher du das kapierst, desto besser. Glaube mir, all seine Ausflüchte sind hinfällig, wenn er sich in eine andere Frau so richtig verliebt. Dann geht das nämlich auf einmal ganz easy.

Ich rate in diesen Fällen gerne zu folgenden Büchern.
- Er steht einfach nicht auf dich von Behrendt/Tucillo
- Scheisskerle von Roman Koidl

Wenn ein Mann dich aufrichtig liebt, will er eine Beziehung mit dir, will mit dir zusammen sein, will Zeit mit dir verbringen, will dich seiner Familie und Freunden vorstellen, ist stolz auf dich, ist lieb und aufmerksam zu dir, hat Lust auf Sex und ist einer gemeinsamen Zukunft offen zugetan.

Dein Typ ist nichts davon. Gut, bis auf den Sex, aber da sagt ja kaum ein Mann nein. Aber mehr will er nicht von dir.

Wünsche dir Kraft, Stärke und ausreichend Stolz, einem Mann, der dich nicht will, nicht auch noch hinterher zu laufen.

#winke

  • (15) 06.08.12 - 13:39

    Danke für die Büchertips, aber davon halte ich nichts. Es wird auch so wieder aufwärts gehen, inzwischen "könnt ich mich", daß ich gestern in dieser Stimmung den thread eröffnet habe. Seis drum.

    Am Rande, wenn er es mir so deutlich gezeigt hätte, sähe auch ich klarer ( oder hätte klarer gesehen). Aber du scheinst genauestens Bescheid zu wissen.

    Erstaunlicher Weise realisiere ich jetzt doch sehr schnell, lasse einiges Revue passieren und betrachte auch Ihn mit anderen Augen.

Top Diskussionen anzeigen