Würdet Ihr Eurem Partner Geld leihen (größere Summe)

    • (1) 13.08.12 - 06:48
      frage..

      .. wenn ihr wüsstet, er ist pleite und auch in dem Wissen, er kann es in den nächsten Jahren nicht zurückzahlen.

      Wenn ihr selber nicht viel Geld habt, aber in naher Zukunft einen kleineren Geldsegen erwartet. Es handelt sich hier um ein paar tausend Euro.

      Würdet ihr das machen? Wenn absolutes Vertrauen in diese Person herrscht, aber man weiß, er kann es erstmal nicht zurückzahlen?

      LG

    nein.

    Nein, niemals.

    Selbst engsten Familienangehörigen würde ich kein Geld leihen, wenn ich wüsste, dass sie mir das Geld kaum zurückzahlen könnten.

    Zum Notar gehen, halte ich für Quatsch. Das ist keine Garantie, dass du das Geld jemals zurück bekommst.

    (10) 13.08.12 - 07:15

    Wie sieht es aus, wenn ich überlege, es ihm zu schenken? Wäre das auch kritisch? Ich möchte ihm wirklich gerne helfen.

    • (11) 13.08.12 - 07:22

      Du bist doch ein Fake, oder?!So blöd kann doch niemand sein, aber bitte, mach du mal #augen

      (12) 13.08.12 - 07:25

      Guten Morgen!

      Wenn ich Geld "verleihe", dann betrachte ich es eigentlich immer als Geschenk. Das heisst, ich erwarte nicht, dass es zurückgegeben wird. Wird es dann doch zurückgegeben, ist das eine positive Überraschung, wenn nicht, ist es mir egal, weil das Geld sowieso schon abgeschrieben ist.

      Das funktioniert allerdings nur wirklich gut, wenn dich die Summe nicht schmerzt.

      Grüsse

      serdes

      (13) 13.08.12 - 13:21

      sicher nicht verwerflich aber dann solltest du selbst genug kohle besitzen dass du auf den einmaligen geldsegen überhaupt nicht angewiesen bist... wenn es deinen partner nicht gebe dann würdest du deinen geldsegen spenden. würdest du dies nicht tun dann solltest du es auch nicht verschenken.

(14) 13.08.12 - 07:15

Käme drauf an für was.

(15) 13.08.12 - 07:21

Nein, mit Sicherheit nicht!
Er muss ja mehr als Pleite sein wenn ihm schon keine Bank mehr hilft (gehe ich jetzt mal von aus)
Dazu die Tatsache, dass er es die nächsten Jahre nicht zurück zahlen kann.Wie Schei.e muss da alles laufen?!
Und, sorry, absolutes Vertrauen, mit dem Glauben sind schon viele auf die Nase geflogen....wenn nicht jetzt, dann später...weißt du wie er/es in ein paar jahren sein wird?!

Ich würde auch keine größere Summe verleihen wenn man das schriftlich festhält.Wer so kein Geld mehr bekommt, da ist es fraglich wann er ganz am Ar*** ist und da bringt mir auch schriftliches nichts mehr.wer nicht zahlen kann, kann nicht zahlen!

Top Diskussionen anzeigen