Sollte man einen Mann auf Sex warten lassen?

    • (1) 16.08.12 - 10:00
      lieberunbekannt :)

      Hallo zusammen,

      wie seht ihr das:

      Wenn ich einen neuen Mann kennenlerne, dann ist Sex beim 1.Date für mich gar nichts, da ich ihn noch gar nicht kenne.

      Beim 2. oder 3. Date je nach Sympathie könnte man da schon einen Schritt weitergehen :-)

      Die meisten Männer, ziehen dann aber was ernsthaftes was auf eine Partnerschaft hinauslaufen soll, meistens dann nicht mehr in Betracht, weil verfrüht Sex gehabt wurde
      (was ich auch mal eigene Erfahrungen gemacht habe, von Freundinnen, hier bei urbia liest man auch sowas)

      Wie seht ihr das: Sollte man einen Mann daher auf Sex warten lassen? und wenn ja wie lang, 2-3 Wochen? einen Monat?

      Ich weiss, doofe Frage, aber möchte mal die Meinungen anderer hören #winke

      • (2) 16.08.12 - 10:05

        Ich habe drei Monate lang gewartet und wir sind jetzt 12 Jahre zusammen.

        Er sagte mir damals, das es ihn sehr gereizt hat und er mich dadurch mit anderen Augen gesehen hat.

        Huhu,

        bei uns warens damals nur 2 1/2 Wochen *lach*...hat aber nicht geschadet, wir sind jetzt 10 Jahre zusammen und 9 davon verheiratet.

        Ich denke sowas ist von Situation zu Situation unterschiedlich und kann nicht pauschal beantwortet werden.

        lg

        Andrea

        (4) 16.08.12 - 10:11

        Ich habe auch immer einige Wochen ins Land gehen lassen, und das kam bei den Männern immer sehr gut an - jedenfalls erwähnten sie es im Nachhinein immer extra, dass sie das klasse finden, wenn eine Frau nicht sofort am 1. Abend mit einem in die Kiste hüpft :-)

      • Beim ersten Date nichts, beim zweiten Date knutschen und vielleicht auch fummeln, wenn ich weiß, dass es ein drittes Date geben wird.

        Mit Sex würde ich 2 bis 3 Wochen warten, höchstens einen Monat. Es gibt aber genug Frauen, die würden noch viel länger warten, was ich aber total bescheuert finde. Was soll dieses Getue, wenn man schon weit über 20 oder vielleicht schon über 30 ist?

        Aber gleich bei den ersten Dates Sex? Nee, finde ich nicht gut, wenn er mich wirklich ernsthaft interessieren würde.

        Hi!

        Ich hatte immer dann Sex, wenn ich das Bedürfnis dazu verspürt habe. Sex nach Plan ist nicht wirklich mein Ding.

        Das erste Mal mit meinem Mann war sozusagen bei Date 0. Wir haben uns vorher ein paar mal bei einem Vereinstreffen gesehen und nach einem dieser Treffen verbrachten wir eine wundervolle Nacht, obwohl ich noch nicht mal seinen Namen kannte. Danach hatten wir dann unser 1. Date.

        Wir sind jetzt 10-11 Jahre zusammen (mittlerweilen kenne ich seinen Namen;-)) und haben immer noch dann Sex, wenn wir Lust haben.

        Allerdings wäre mein Mann auch nie auf den Gedanken gekommen, mich als Menschen anders zu sehen, nur weil ich mit ihm schlief ohne ihn zu kennen.

        Ein Mensch bleibt derjenige, der er ist, ob er nun beim ersten, zweiten oder zwanzigsten Date mit jemandem schläft. Das macht ihn weder besser noch schlechter. Ich halte nichts davon Menschen auf diese Weise zu beurteilen und hätte mir auch keinen Partner gewählt, der dies so handhabt.

        Grüsse

        serdes

      • Wir hatten beim 2. Treffen Sex. Und sind jetzt 5 Jahre zusammen. Bei meinem ersten Freund habe ich drei Monate gewartet. Trennung war nach drei Jahren.

        Ich denke ein rezept dafür gibt es nicht und es muss jeder für sich selbst entscheiden.

        (8) 16.08.12 - 11:09

        Wir haben uns abends kennengelernt, am nächsten Tag wieder getroffen und Sex gehabt. Nach einem Monat, den wir praktisch nur im Bett verbracht haben, kam dann die Idee auf, mal auszugehen und vielleicht sogar eine richtige Beziehung anzufangen.

        Gesagt - getan, hat gut funktioniert. ;-)

        Doofe Frage nicht, aber unnötig. Es gibt eben keine Regel dafür. Wenn der Kerl nur auf Eroberung aus ist, kannst Du ihn warten lassen solange Du willst, dann ist es rum, wenn er hat was er möchte, ob das nach 1 Tag oder 3 Monaten ist.

        Und wer es ernst meint, der lässt sich auch von frühem Sex nicht abschrecken. Steuern, ob das eine ernste und längere Partnerschaft wird kann man in meinen Augen damit jedenfalls nicht.

        Lichtchen

        (10) 16.08.12 - 11:23

        Wir hatten nach einer woche denn ersten Sex haben und jeden Abend gesehen.

        Jetzt sind wir 7 jahre zusammen.

      (13) 16.08.12 - 11:47

      wir haben 5 Std. gewartet und sind nun 3 Jahre verheiratet ... #verliebt

      Eine ganz klare Aussage:

      Wenn ein Mann von einer Frau nur Sex will, dann ist es völlig egal, wann sie sich drauf drauf einlässt ...

      Aber wenn eine Frau so interessant ist, daß sie als Partnerin in Frage kommt und es aber aushält, anfangs länger darauf zu verzichten, dann frage ich mich eher, ob sie es sich dann in einer Bezehung auch eher verkneifen könnte. Ich für meinen Teil ziehe eine Frau als Partnerin vor, die mir beim ersten Date schon hoffnungslos verfällt :D

      "Beim 2. oder 3. Date je nach Sympathie könnte man da schon einen Schritt weitergehen :-)"

      Du würdest also ggf. wollen, ziehst es aber vor, taktische Spielchen zu spielen, wenn ich dich richtig verstehe?

      Ich finde es vor allem wichtig, authentisch zu bleiben. Frauen, die sich wochen- oder gar monatelang zieren, obwohl sie eigentlich gerne Sex hätten, kommen bei Männern sicher auch nicht besonders gut an...

      "Die meisten Männer, ziehen dann aber was ernsthaftes was auf eine Partnerschaft hinauslaufen soll, meistens dann nicht mehr in Betracht, weil verfrüht Sex gehabt wurde"

      Ganz ehrlich? Ein Mann, der so denkt, könnte mir aber mal ganz gepflegt den Buckel runterrutschen...den ich würd ICH nicht mehr wollen. Was soll ich mit nem Kerl, der bereitwillig mit mir in die Kiste steigt und mich anschließend aussortiert, weil ich seiner Meinung nach zu schnell Sex mit ihm hatte?

      "(was ich auch mal eigene Erfahrungen gemacht habe, von Freundinnen, hier bei urbia liest man auch sowas)"

      Wenn dir bzw. deinen Freundinnen das tatsächlich als Grund genannt wurde: Vergesst diesen Typen. Ansonsten kann es durchaus auch an was anderem gelegen haben...oder? Man darf nur nicht den Fehler machen (und dazu neigen leider die meisten Frauen) davon auszugehen, dass Sex automatisch in einer Beziehung mündet.

      Mit meiner Frau bin ich noch in den ersten Stunden des Kennenlernens in die Kiste gesprungen.

      Wer weiß ob wir ein Paar wären, wenn wir gezögert hätten?

      Soviel zu Regeln und Kopfspielchen, welche bei mir schon lange passé sind.

      (17) 16.08.12 - 15:17

      Wie sieht es denn aus wenn man jemanden im Internet kennen lernt und es bis zum ersten Treffen 3 Monate dauert?

      Man hat schon grosse Sympathien aufgebaut, sieht sich das erste Mal, es knistert und man küsst sich leidenschaftlich schon am Flughafen, kommt es dann zum Sex zu Hause ist das dann zu schnell?

      Man hat nur 1 Woche zusammen, soll man warten bis zur Abreise?
      Ich meine, man hat nicht ewig Zeit zu warten, weil es eben eine Fernbeziehung ist und man sich nicht jedes Wochenende sehen kann?

      Schweiz - London ?
      Der Mann ist aber ein Ladykiller. Nur wenn er nicht wirklich interessiert ist, warum sollte er so weit fliegen, Geld ausgeben, wenn er schnellen Sex immer haben kann?

      Etwas verwirrte Grüße

      Hm, er hat mich über ein Partnersuchportal angeschrieben, wir haben 4 Stunden telefoniert, dann habe ich ihn zu mir nach Hause eingeladen, und eine Stunde später hatten wir Sex. Nächstes Monat werden es 6 Jahre.

Top Diskussionen anzeigen