Dieser Mann macht mich verrückt -.-

    • (1) 27.08.12 - 14:13
      alles komisch...

      Hallo Zusammen,

      ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.
      Irgendwie denken bzw handeln Frauen ja doch alle gleich.

      Ich muss weit ausholen angefangen hat alles im Dezember 2011.
      Unsere Firma veranstaltete eine Weihnachtsfeier, erst waren wir alle bowlen danach ging es in einen Club.
      Er und auch ich hatten beide viel getrunken.
      Ich wohl etwas mehr als er #schwitz
      Wir sind dann eigentlich die ganze Zeit Arm in Arm im Club unterwegs gewesen.
      Soweit so gut, haben auch ziemlich miteinander geflirtet.
      Mehr war da nicht.

      8 Monate vergingen und auf Arbeit war die Stimmung immer ziemlich angespannt zwischen uns.

      An diesem Samstag war von der Firma aus eine Gartenparty bei einem Kollegen von uns. Der Abend war sehr lustig und der Kollege, nennen wir ihn einfach mal Max, fragte mich ob ich ihn nach Hause fahre.
      Für mich kein Problem, so waren wir mal unter uns und ich konnte rausfinden ob da wirklich mehr ist auch von seiner Seite.

      Als wir auf dem Weg zu ihm waren , fragte er mich ob ich schon nach Hause will.Ich verneinte und er wollte auch noch nicht.
      So haben wir uns dann beim Spätkauf noch Zigaretten geholt und er sich ein Bier.
      Dann haben wir in einer Nebenstraße geparkt und haben viel gequatscht.

      Er fragte mich ob ich mich noch an die Weihnachtsfeier erinnern kann und das ich ja ganz niedlich war, weil ich so anhänglich war.Ihm fiel auf das ich auf der Arbeit danach sehr verhalten zu ihm war. Wir unterhielten uns über Gott und die Welt.Über seine Beziehung, über meine Beziehung, Lebensvorstellungen etc.

      Geflirtet wurde auch ziemlich heftig und er meinte immer wieder das er es schon komisch findet das wir 6 Stunden im Auto sitzen und einfach nur redeten und eig beide das selbe wollen.
      Ich hab ihm zugestimmt und hab versucht ihn aus der Reserve zu locken.

      Wir haben dann über einen anderen Kollegen (steht auch auf mich #zitter)aus der Firma gesprochen , der mich nachts dann noch fragte was ich mache, wo ich bin mit, wem ich zusammen bin etc..Zwischen Max und mir kam es dann zu Körperkontakt als ich dem anderen Kollegen antwortete. Max kam mir immer näher. I-wann war dann mei Akku alle und Max meinte jetzt wo es spanned wird versagt dein Handy aber du kannst mir ja morgen schreiben wie es weiter ging.

      Naja wir dann weiter geredet und eig nur darüber wie komisch die Situation nicht eigentlich ist. Er guckte mich an und stellte fest das uns eigentlich nur die moralische Grenze im Wege steht. Ich grinste und stimmte ihm zu.

      Um halb 8 morgens hab ich ihn dann nach Hause gefahren.Er guckte mich an gab mir einen Kuss und sagte das ich gut nach Hause kommen soll.

      Ich konnte natürlich weder schlafen noch an irgendetwas anderes denken.

      Ich schrieb ihm dann gestern Nachmittag noch was der andere Kollege mir schrieb.

      Seine Antwort " Guten Morgen.Bist du also noch gut heim gekommen.Der *** ist ja ganz schön neugierig, aber du hast ja nichts dergleichen im Auto gemacht :).... ( der andere Kollege fragte was ich solange im Auto getrieben habe, geknutscht , gekuschelt etc)

      Ich antwortete Max und das wars.

      Er hat noch diese Woche Urlaub und ich weiß das er heute mit seiner Freundin weg gefahren ist, Freunde besuchen.

      Dieser Mann geht mir einfach nicht aus dem Kopf und irgendwas scheint zwischen uns zu sein.

      Was soll ich davon halten? was interpretiert Frau in so eine SMS?
      Warum schreibt er nicht? Wie verhalte ich mich?

      Ich mein ER hat mich geküsst.

      ICh bitte um Rat :-(

      Lg

      • Hört sich für mich weniger nach ehrenwerten Absichten seitens dieses Max`an. Er nimmt Gelegenheiten wahr, welche Du ihm bietest. Da würde ich schön die Füsse stillhalten und ganz brav sein.

        Gzg
        Irmi

        • (3) 27.08.12 - 14:25
          alles komisch...

          Ich habe mich dezent zurück gehalten und wie gesagt der Kuss kam von ihm.
          Es fällt mir schwer nicht zu schreiben aber ich denke auch das ich wohl eher die Füße still halten sollte und abwarten werde, wie es weiter geht.

          Lg

          • Der Mann ist gebunden. Wenn er mit dir zusammen sein wollte, so hätte er schon lange Zeit dazu gehabt.

            Dass du so zurückhaltend warst, sehe ich eher als Ausrede oder als Projektion für sein Verhalten, das ja verständlich ist, denn er ist liiert.

      Ich fasse zusammen:

      - Weihnachtsfeier von der Firma, ihr flirtet ein wenig.
      - Danach passiert 8 Monate nichts.
      - Gartenparty, ihr kommt euch näher
      - Er sucht eine Heimfahrgelegenheit - findet sie in dir
      - Unterwegs überlegt er sich, wie weit er bei dir gehen kann
      - Die Aktion wird durch einen Bier - und Zigarettenkauf beim Spätkauf hinausgezögert
      - Du gibst dich erst spröde, versuchst ihn dann aus der Reserve zu locken und simst anschliessend mit einem anderen Kollegen, der auf dich steht

      Unterm Strich serviert er dich mit einem Kuss ab, um anschliessend mit seiner Freundin zu urlauben. Oder eben seine Zeit zu verbringen.

      Ich schliese mich Irmi an und sage dir: Der suchte nur ne günstige Gelegenheit. Wärst du im Auto etwas forscher gewesen, hätte der dich flachgelegt...um dann anschliessend mit seiner Freundin zu urlauben *gg*

      Sei froh, dass nix passiert ist, als ein Kuss. Der Mann will nichts ernsthaftes von dir. Nur poppen. Überleg dir gut, ob dir das Wert ist (Never fuck the company!)

      Gruss
      agostea

      (6) 27.08.12 - 15:23

      N.F.T.C.- wenn dir was an der Firma und dem Job liegt#nanana

    • Ist Dir das nicht peinlich, Dein Intimleben gleich vor 2 Arbeitskollegen breitzutreten? Also ich an Deiner Stelle würde mich in Zukunft nicht mehr über eine "angespannte Arbeitsatmosphäre" wundern.

      Meine Güte, wenn man schon ein Techtelmechtel unter Kollegen anstrebt, sollte man doch wenigstens etwas Diskretion bewahren #kratz

      Eine belanglose Sache,die Du nicht ernst solltest,meine ich.Dieser Max hatte sicher nur ein wenig Amüsement im Sinn.Er wird Dein Interesse gespürt haben,was ihm natürlich auch gefallen hat.

      (9) 27.08.12 - 17:05

      "Warum schreibt er mir nicht?"

      Weil er gerade mit seiner Freundin im Urlaub ist und deswegen wohl eher keine Zeit/Lust hat sich mit einer zu schreiben, oder aber weil seine Freundin evtl. etwas mitbekommen könnte.

      Was Du von der SMS halten sollst? Mh da kann man eigentlich nicht viel reininterpretieren, Du hast ihm als erstes geschrieben, demnach denke ich, wollte er einafch nur nett sein und antworten. Er hat ja jetzt nichts besonderes oder besonders persönliches geschrieben, wo man was reininterpretieren könnte.

      Wie Du Dich jetzt am besten verhälst, .. ich würde jedenfalls auf gar keinen Fall noch eine SMS schicken, Du hast ihm als letztes geantwortet, sodass er dann jetzt dran wäre Dir weiter zu schreiben, dies tut er nicht, also scheint er nicht besonders großes Interesse zu haben.

      Was ich mich an Deiner Stelle jetzt fragen würde, was genau willst Du von diesem Mann. Was ist mit Deiner Beziehung, ist diese kurz vor dem Ende, oder warum interessiert Dich dieser Arbeitskollege so?

      Ich kann Dir nur schreiben wie es bei mir war, denn das verlief zu Anfang "ähnlich".
      Auf einer Weihnachtsfeier habe ich intensiv mit einem Arbeitskollegen gefeiert, dabei ist er mir vorher nie groß aufgefallen, wir beide aber auch zu der Zeit in langjährigen Beziehung waren, aber außer ein bisschen Arm in Arm gehen, zusammen lachen und zum Abschied eine Umarmung ist nichts vorgefallen. Ein anderer Kollege der zu der Zeit etwas von mir wollte, ich aber nicht von ihm, wir uns aber trotzdem gut verstanden haben, war schon ziemlich sauer.
      Ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen und musste auch am nächsten Tag an ihn denken, hatte auch Angst vor dem Montag, da ich nicht wusste wie ich mich verhalten soll, wenn ich ihn zufällig treffen sollte (eigentlich hatten wir bei der Arbeit nichts miteinander zu tun und man sah sich eben nur mal zufällig wenn man sich auf dem Gang begegnete). Montag in der Firma bekam ich dann über die Firmenadresse eine Mail, wie mein WE noch war und ob wir einen Kaffee zusammne trinken wollten in der Frühstückspause. Mein herz schlug total und wir haben uns dann fast täglich zum Kaffeetrinken getroffen und haben auch ab und zu den Mittag zusammen verbracht. Wir haben uns über unsere Beziehungen unterhalten, er war nicht sehr glücklich in seiner Beziehung, ich in meiner noch weniger. Und je öfter ich ihn sah, umso verliebter war ich. Wir haben die Handynummern ausgetauscht, aber nur während der Arbeitszeit gesimst und niemals von zu Hause aus. Ich habe mich sehr schnell (obwohl mit dem Arbeitskollegen nichts lief) von meinem Freund getrennt (wir hatten schon vorher keine glückliche Zeit mehr miteinander, aber durch diesen Kollegen merkte ich dies noch mehr). Mein Arbeitskollege und ich haben uns dann abends mal getroffen, gekuschelt und uns geküsst, alles kam immer von ihm aus, aber mit seiner Freundin war er weiterhin zusammen. Er fragte mich einmal ob ich mich verliebt hätte, darauf hab ich ihm ehrlich mit ja geantwortet und er meinte dann er sich auch, aber er wäre, obwohl seine Beziehung eigentlich schon lange Gefühlsmäßig beendet sei, irgendwie noch nicht soweit sich zu trennen. Dies war eine schlimme Zeit für mich, denn wir waren nicht wirklich zusammen, aber ich war total verliebt. Er hatte angst vor was neuem und ob es mit uns klappen würde. Nach insgesamt 6 Monaten (also ab der Weihnachtsfeier) hat er sich dann von seiner Freundin getrennt. Wir sind dann kurz danach zusammen gekommen.
      Aber einfacher wurde es dadurch die erste Zeit auch nicht. Obwohl es schon so einige Liebespaare bei uns in der Firma gab und immer mal wieder gibt, waren alle ziemlich überrascht das wir zusammen waren und hinter unserem Rücken wurde viel erzählt, der andere Kollege redet bis heute kein Wort mehr mit mir, weil er sich wohl vorgestellt hat, dass ich mit ihm zusammen komme, wenn mit meinem damaligen Freund Schluss ist. Auch mit meinem Freund redet er bis heute kein Wort mehr.
      Mein Freund und ich sind mittlerweile vier Jahre zusammen, wir verstehen uns toll und alles passt, aber es war eine schwierige Zeit und auch heute ist es manchmal noch komisch, dass wir zusammen in einer Frima arbeiten.

      Was ich Dir damit sagen will, bei ihm und bei mir war es von Anfang an so, dass wir beide mehr füreinander empfunden haben und er sich direkt nach dem ersten Abend wieder bei mir gemeldet hat, ich hätte mich niemals als erste bei ihm gemeldet, da er vergeben war. Sobald ich mich zurückzog kam er näher, ich habe gemerkt das er mehr wollte wie nur das eine (welches auch erst passierte als wir richtig zusammen waren).

      Dein Arbeitskollege meldet sich 8 Monate nach der Weihnachtsfeier gar nicht und dann bei der nächsten Feier kommt er wieder an??

      Das hört sich für mich danach an, als wenn es bei ihm nur um das eine gehen würde.

      Wann habt ihr eigentlich eure Handynummern getauscht?

      <<<<
      Was soll ich davon halten? was interpretiert Frau in so eine SMS?<<<

      Was gibt es da zu interpretieren? DU hast ihn zuerst wieder angeschreiben und er hat daraufhin recht distanziert, aber freundlich geantwortet. sonst nix.......

      Vielleicht war es ihm letztlich doch etwas unangenehm, dass der andere Kollege so genau wissen wollte, was ihr die Nacht im Auto getrieben habt. Wer möchte schon, dass ein nächtliches Abenteuer in der ganzen Firma breitgetreten wird. Vor allem, wenn beide in einer Beziehung sind.

      Ich hätte vermutlich Bedenken, dass der andere Kollege irgend eine Story im Betrieb zum Besten gibt, weil er bei dir nicht landen kann. Oder du bist bald als die Betriebsmatratze verschrien, die bei jeder Firmenfeier angeschickert dem Kollegen am Hals hängt.

      <<<<< Warum schreibt er nicht? Wie verhalte ich mich?<<<

      Warum sollte er sich bei DIR melden, wenn er mit seiner Freundin urlaubt???? Sonst geht's dir gut, oder?

      Er fühlt sich sicher sehr geschmeichelt, dass du so auf ihn abfährst. Hätte er ernsthaft Interesse an dir, wäre er dir schon nach der Weihnachtsfeier näher gekommen. Oder jetzt im Auto, wenn du dich mehr rangeworfen hättest. Er wollte vielleicht nur die Grenzen abchecken und ergründen wie weit er bei dir gehen kann. Oder er hat doch noch einen kleinen Rest Anstand, der ihn abhält, dich flachzulegen.

      Was willst du eigentlich von ihm?

      " Irgendwie denken bzw handeln ja Frauen doch alle gleich "

      Sorry, aber dann muß ich dringend über ne Geschlechtsumwandlung nachdenken... Denn ich denke weder so wie du , noch würde ich so handeln...!!!!

      Entweder ich hab ne Beziehung und benehm mich auch so, oder ich bin solo und kann treiben was und mit wem ich will....

      Daß ich mein Intimleben nicht vor sämtlichen ralligen Kollegen ausbreiten und meinen Ruf nicht so aufs Spiel setzen würde,finde ich eigentlich selbstverständlich ....

      LG und fang an, deinen Gehirn einzusetzen und überleg, was DU willst....

      • (12) 27.08.12 - 21:40

        Wo gebe ich denn bitte zum Ausdruck das ich irgendwem etwas über mein Intimleben erzählt habe ?

        • <<<<Wo gebe ich denn bitte zum Ausdruck das ich irgendwem etwas über mein Intimleben erzählt habe ? <<<<<

          HIER:

          .........( der andere Kollege fragte was ich solange im Auto getrieben habe, geknutscht , gekuschelt etc)

          Ich wüsste nicht, welcher Kollege auf die Idee käme, derartige Dinge zu fragen bzw. tatsächlich damit rechnet, eine vernünftige und freundlich formulierte Antwort zu erwarten.

Top Diskussionen anzeigen