er denkt an andere Frauen

    • (1) 30.08.12 - 12:58
      selber schuld

      Manchmal sollte man einfach mal die Klappe halten.

      Ich habe seit 3 Monaten einen Freund und es ist etwas passiert was mir nun nicht mehr aus dem Kopf geht.

      Wir haben eine Fernbeziehung, sehen uns 2mal die Woche, halten aber ständig Kontakt.

      Manchmal machen wir uns per SMS heiss, reden am Telefon über Vorlieben, Phantasien usw.

      Er sagte immer, dass er richtig viel Sex mag. Dass er hofft mich nicht zu überfordern mit seiner Libido. Ich hab auch gern viel Sex, also passt es. Zum anderen hat er gesagt, dass er es auch mag wenn die Frau mal anfängt.

      Als wir uns das letzte Mal getroffen haben, hatten wir schon tagelang per SMS die heissesten Gespräche und haben uns wahnsinnig aufeinander gefreut. Abends lagen wir auf dem Sofa und haben gekuschelt, geknutscht und ich habe angefangen ihn zu verführen. Er ist aber überhaupt nicht darauf eingegangen, von mir weggerutscht und sagte plötzlich, dass er keine Maschine ist, dass er nicht kann wenn FRAU darauf wartet usw. Ich war ein wenig vor den Kopf gestossen weil er mir den ganzen Tag schon geschrieben hatte wie heiss er ist und wie sehr er sich freut über mich herfallen zu können.

      Da das nicht das erste Mal war, hab ich irgendwie das Gefühl er mag es doch nicht so ganz wenn ich anfange.

      Er hatte wohl auch das Gefühl weil ich ihn gestreichelt und geküsst habe, dass ich nun erwarte dass er mit mir schläft und deswegen wollte er dann nicht.

      Ich hab mich vor den Kopf gestossen gefühlt irgendwie.

      Später im Bett fing er dann aber plötzlich an.

      Da ist dann noch was komisches passiert was mir heute nicht aus dem Kopf geht.

      Wir haben uns beim Sex von unseren Phantasien erzählt, uns gegenseitig heiss gemacht und als ich ihn fragte wie er es sich selbst macht wenn er allein ist (mich macht das an und ihn auch - manchmal schreiben wir es uns auch per SMS) sagte er, dass er dann an den Sex denkt den er mit anderen Frauen hatte. Halt an die entsprechenden Situationen.

      Da wars dann bei mir irgendwie vorbei. Er hat es sich dann selbst gemacht, ich lag daneben und musste dauernd daran denken.

      Ich komm mir heute voll blöd vor.

      Ich bin übrigens schon weit über 30 und heute total verunsichert.

      Viel Sex bedeutet für mich auch viel Sex und er tut immer so als könne er nicht genug davon kriegen, dann hat er aber auch öfter keine Lust auch wenn wir uns tagelang nicht gesehen haben. Ich fühl mich dann wie eine rollige Katze und werde abgelehnt. Da kriegt man ja regelrecht ein schlechtes Gewissen wenn man auf den Partner steht.

      Manchmal sollte man einfach die Klappe halten.

      Es ist wahrscheinlich eine Lapalie, aber ich bin verunsichert.

      • Hallo,

        klar es ist nicht die feine englische Art gewesen, aber verwerflich finde ich es nicht. Ich denke auch mal an andere Männer wenn ich es mir selbst mache. Und?

        Heißt ja nicht dass ich meinen Mann nicht sexy finde oder ich den anderen Part besser finde.

        Ihr seid beide Ü 30 und hattet ein Vorleben, ich würde in Zukunft nur noch das zum Anheizen nehmen wo ich mit leben kann;-)

        Ja so ist das mit der Wahrheit.

        Eigentlich will man ja alles wissen, aber mit dem ganzen Wissen dann umgehen ist garnicht so leicht.

        Ich will nicht wissen an was Männer und Frauen so alles denken.

        Überleg mal ob Du immer nur an Deinen jeweiligen Partner gedacht hast beim Sex.

        Ich hätte auch an seiner Stelle eine diplomtischere Anwort gewählt.

        Nun hast Du das immer im Kopf, beim Sex, das ist sehr ungeschickt von ihm.

        Manche Dinge soll man eben doch für sich behalten.

        Hallo

        <<<Ich habe seit 3 Monaten einen Freund u<<<

        Ihr lernt euch gerade kennen.Sagen/ erzählen kann man viel.
        Vielleicht ist er mehr der Verbal-Erotiker?Vielleicht ist er auch einfach noch nicht angekommen in dieser Beziehung?Es gibt so viele Möglichkeiten für sein Verhalten.
        Finde es heraus und entscheide ob du damit glücklich bist.Manchmal passt es einfach nicht.

        L.G.

      • Vielleicht ist er Kopferotiker (oder wie man das auch immer nennen kann). Es gibt Männer, die sind wie wilde Tiere, können am Tag 5 mal, wollen ständig über Sex reden und prahlen auch überall und ständig mit ihrer Libido. Das Ganze aber nur solo (Masturbation) und verbal, kommt es zu einer tatsächlichen erotischen Situation mit einer Partnerin dann können sie im schlimmsten Fall sogar Impotent sein.

        Da stecken oft Versagensängste dahinter. Wunsch und Realität sind eben dann nicht dasselbe. Hast Du ihm gesagt, dass Dich die Situation und seine Aussage irritiert haben?

        Also erstmal finde ich logisch, dass er beim masturbieren an Sex den er hatte denkt... an die Einkaufsliste wäre da sicher kontraproduktiv #schein

        Was nicht passt, ist seine Aussage, er brauche viel Sex und ob er dich mit seiner Libido überfordere und dann sein Verhalten, wenn Du was willst. Reden kann man viel, durchhalten kann er es scheinbar nicht?

        Also ich habe einen Kerl mit doppelt und dreifacher Libido.... da muss ich nur mit dem finger schnippen und er ist da. ablehnen.. würde er nie. Einfach weil er immer Sex haben kann.

        Ganz ehrlich.. nach nur 3 Monaten Beziehung und wenn man sich nicht täglich sieht und schon großspurig tönt, man brauche viel Sex.... dürfte bei mir "Abgelehnt werden" einfach nicht sein. Das passt nicht. Großmaul?

        > Zum anderen hat er gesagt, dass er es auch mag wenn die Frau mal anfängt. <

        Muss man das explizit mögen #kratz? Ist das nicht völlig normal? Mal fängt der an, mal der?

        lichtchen

      • Vielleicht liegt es meinem Alter, dass ich so denke.

        Ihr seid seit drei Monaten zusammen. Anstatt euch nach und nach kennenzulernen, eure Vorlieben und Bedürfnisse, wird sich per sms alles erzählt, Fantasien ausgetauscht, Erwartungen geweckt.
        Fantasien heißen nicht umsonst Fantasien, sie halten der Realität oft nicht stand.

      Hallo

      Wenn ich deinen Beitrag lese, dann bezweifle ich, dass das eine ernst zunehmende Beziehung ist.

      Sex ist wichtig ja, aber ich denke ihr übertreibt es beide, meiner Meinung nach sind nach drei Monaten andere Dinge viel wichtiger, vor allem dann, wenn es eine Zukunft geben soll.

      Außerdem denke ich das dein Freund bisschen viel aufträgt.

      "Ich bin übrigens schon weit über 30 und heute total verunsichert."

      Möchtest du denn dann keine richtige Beziehung, wo man sich erst mal kennen lernt.

      Sorry für mich wäre das nichts.

      Gruß Nati

      Seine Aussage, dass er richtig viel Sex braucht, passt nicht zu seinem Verhalten. Vielleicht hatte er vorher schon masturbiert, weil ihr euch so angeheizt hattet? Oder vielleicht ist er ein Großmaul, das nur selten kann, aber seine Unsicherheit diesbezüglich gerne mit Sprüchen über seine tolle Libido (die nicht mit Deiner standhalten kann) überdeckt? Oder vielleicht hat er gerne die Kontrolle und will immer alles steuern. Das könnte dann erklären, warum er später wollte - und zwar dann, wenn ER den Zeitpunkt bestimmt hat. Frag' ihn doch einfach mal nach dieser Unstimmigkeit.

      Ich würde mir auch mies vorkommen, wenn ich abgelehnt würde. Glücklicherweise ist mir das noch nie passiert. Noch mieser käme ich mir vor, wenn er neben mir liegen würde und masturbieren würde und mir kurz zuvor erzählt hätte, dass er dabei an seine Sex-Abenteuer mit anderen Frauen denken würde. Das wäre mir zu viel, zu erniedrigend. Ich wäre gegangen.

      Der Typ ist ein zeimlicher Schaumschläger.

      Ihr macht euch gegenseitig heiß und wenn er masturbiert, denkt er an Lieschen Müller statt an dich? Da wäre ich auch etwas beleidigt, wenn man nicht einmal als Wi....vorlage taugt. Vor allem wenn die Beziehung noch so neu ist, hat man doch meist nur das Objekt der momentanen Begierde im Kopf.

      Vielleicht stammen seine Erfahrungen aus div. einschlägigen Chatrooms. Da wird viel geschrieben, wenn die Nacht lang ist. Wenn's dann ernst wird, kann man nicht mehr halten, was man großspurig versprochen hat. Vielleicht ist er auch einer, der am liebsten mit sich selbst Spaß hat. Lust ja - Anstrengung eher weniger....

      Ich würde ihn mal explizit fragen, was er unter "richtig viel Sex" versteht.

Top Diskussionen anzeigen