Wie fürsorglich sind Eure Männer?

    • (1) 22.09.12 - 19:20
      liebernichtx

      hallo #winke

      sagt mal ihr lieben, wenn ihr krank seit oder einfach einen traurigen tag habt, kümmern sich eure männer um haushalt und kinder, und um euch? oder bleibt trotzdem alles an euch hängen und ihr seit damit alleine?

      • (5) 22.09.12 - 19:44

        Hi,
        wenn ein Arm oder Bein abgetrennt in der Küche liegen würde, hoffe ich das er den Krankenwagen ruft.

        Aber ansonsten steh ich ziemlich alleine da.

        • Hi,

          ich kann dich sooo gut verstehen.

          Wir bekommen jetzt unser 2. Kind und für ihn ist eine Schwangerschaft kein besonderer Umstand. Er versteht nicht, warum die Männer dann immer so "nett" zu ihren Frauen werden...Frauen sind dann doch so wie immer...nur, dass sie ein Baby im Bauch haben.

          Zum Glück ist meine Mutter da, die mir alles von den Augen abliest :-(

          LG Alex

          PS: vielleicht bin ich im moment auch wieder überempfindlich #kratz

          • und ich dacht schon, es geht nur mir so!!!

            Ich hab mich ma nach einer woche selbst aus dem krankenhaus entlassen, weil meine tochter meinte, sie hätte nichts mehr zum aanziehen und es wären keine sauberen teller mehr da!! hab dann 2 tage unter höllischen schmerzen mit nem bandscheibenvorfall geschrubbt und getan. !!! er hat in der woche keinen einzigen handschlag getan und nur auf mich gewartet. ein anderes mal hatte ich mir die hand gebrochen und dick eingegipst. Als ich ihn bat, mir beim spülen ZU HELFEN (er sollte es ja noch nicht mal alleine machen) sagte er mir: Mach dir ne plastiktüte drüber!!!

            es wird nichts weggeräumt, kein teller, kein glas, NICHTS!!!!!

            Er geht ja arbeiten, da braucht er das ja nicht....

            ich hab 3 Jobs, kind, haus und 2 katzen....... und ja soviel zeit!!! *ja ne is klar*

      Hallo!

      Ich hatte mal eine Blutvergiftung im Bein, musste 3 verschiedene Antibiotikas nehmen und hätte eigentlich stationär aufgenommen werden sollen. Durfte nur unter der Bedingung nach Hause, mein Bein hochzulegen und mich strikt zu schonen.

      Das war für meinen Partner leider kein Grund sich deswegen frei zu nehmen. Ich habe mich dann selber um unsere damals 2,5 jährige Tochter gekümmert.

      Also nein, besonders fürsorglich ist er nicht.

      LG Lena

      Mein Partner und ich sind ein Team.

      Nach der Arbeit hilft er mir immer. Er macht nach dem Abendessen die Küche, bingt den Müll raus. Ich bringe die Kinder ins Bett. Oder eben anders rum.

      Wenn ich krank bin, dann kümmert er sich um alles.

      LG

      Hallo

      Mein Mann kann leider nicht sooft tauschen wenn ich mal was habe.Habe ich die Tage erst gehabt.Ich werde meistens dann krank wenn sämtliche Kollegen selber krank oder im Urlaub sind.

      Aber am Donnerstag(ich hatte alles was zu einer Grippe gehört in abgeschwächter Form)noch vor seiner Spätschicht eingekauft und essen gemacht und das alles in einer Stunde#schwitz#herzlich,er hatte davor auch Spätschicht.

      Jetzt hat er Urlaub und ich kann mich jetzt erholen.War vorgestern zwar nicht so toll aber die Kinder waren total lieb und sind alle früh ins Bett gegangen so das ich auch schnell gehen konnte#schwitz.

      lg

      Hallo,

      natürlich kümmert er sich um mich wen ich krank bin, genau so wie ich mich um ihn kümmere wen er krank ist. Als ich die Grippe hatte hat er sofort seinem Chef gesagt er kommt nicht und er weis nicht wann er wieder kommen kann. Er hat dann das nötigste im Haushalt gemacht, das Kind versorgt, sich wirklich wundervoll um mich gekümmert zB stündlich das Bett abgezogen weil ich so viel geschwitzt habe und nebenbei im Homeoffice gearbeitet.

      Wen ich traurig bin bekommt er es nicht immer mit da er nur am WE zu Hause ist aber ja er ist auch dann für mich da!

      Ich finde so sollte es auch sein!

      LG dore

      Warum willst Du das wissen? Ich bin echt kein Fan davon, wenn nur gefragt wird, aber der/die TE weder sagt, warum, noch wie es bei ihm/ihr selber ist... quid pro quo!

      Hallo

      Mein Mann unterstützt mich im Haushalt und kümmert sich um Sohnemann, wenn ich krank bin.

      Wenn ich mal traurig bin, hat mein Mann immer ein offenes Ohr für mich.

      Aber ehrlich gesagt kann ich nicht ruhig liegen bleiben, wenn ich krank bin. Solange ich mich irgendwie auf den Beinen halten kann, mache ich meine Arbeit so gut es geht. Und mein Mann regt sich dann immer auf, weil ich aufgestanden bin ;-)

      Spruch meines Mannes vor etlichen Jahren, als ich mal mit einer wirklich schlimmen Grippe flachlag "Schatz, die Arbeit kannst du auch erledigen, wenn du wieder gesund bist...."
      Und - ca eine Stunde später: "was gibts eigentlich zu Mittag ?"

      Das #wolke das es dann gab, als ich wieder fit war, hat ihn später von solchen Sprüchen abgehalten..... Nun will er wenigstens wissen, wie er mir helfen kann, wenn's mir nicht gut geht..... ist doch ein Fortschritt.....in 32 Jahren #ole

      Wenn ich nur einen schlechten/traurigen Tag habe, schleicht er rum, kuckt schief und geht wohl in sich, ob er schuld dran ist; fragen tut er nicht - er gehört nicht zu der Generation, die psychologisch sehr versiert ist #cool
      LG Moni

      (15) 22.09.12 - 23:05

      Hallo.

      Also mein Mann kümmert sich nicht um mich oder großartig um den Haushalt wenn ich krank bin.

      Momentan bin ich im 8 Monat schwanger und total erkältet. Hatte die Tage wahnsinnige Kopfschmerzen. Trotz alldem habe ich die Wohnung gewischt, gewaschen und die Wäsche gebügelt währenddessen er mit unserem Sohn fern gesehen hat.

      Wenn ich allerdings so richtig krank im Bett liege und gar nichts mehr geht, dann kümmert er sich auh um unseren SOhn.

      Und wenn ich traurig bin bekommt er es eh meist nicht mit. Mache dann auch alles alleine.

      Im Allgemeinen stehe ich alleine da.

      Habe aber auch keine Lust auf stundenlange Diskussionen mit ihm. Es gibt aufmerksame Menschen und halt welche die es nicht sind.

      Könnte dir noch so einige Beispiele nennen...

      DA du aber fragst: Sollte dein Mann nicht fürsorglich sein dann wird er sich auch nicht ändern, dann musst du es leider so hin nehmen, auch wenn es schwer ist

Top Diskussionen anzeigen