Partner haut im Streit einfach ab - was wäre eure "Konsequenz"?

    • (1) 23.09.12 - 14:42
      Und nun?

      Hallo.

      Mein Partner und ich zicken uns heute schon den ganzen Vormittag an. Wir bekommen heute Nachmittag (also quasi gleich) Gäste und hatten noch einiges zu putzen. Jeder machte soweit seinen Teil. Er fing dann aber mittendrin an zu saugen - da erwähnte ich, dass es wohl logischer wäre "von oben nach unten zu putzen". Da wurde er schon sauer.

      Danach sagte er mir noch etwas (worauf ich doch bitte in Zukunft achte solle...) während ich das Bad putzte. Ich sagte "okay, und jetzt lass mich bitte in Ruhe". Daraufhin tickte er aus, warf seinen Lappen, den er in der Hand hielt hin und rief "mach deinen Mist doch alleine. Kannst dir einen anderen Blöden suchen, ich mache das nicht mehr mit!" Und weg war er! Ich habe ihm nur noch "Tschüss" hinterhergerufen.. #hicks

      Und das eine Stunde bevor unsere Gäste kommen! Ich habe nun alles vollends alleine geputzt, Kinder fertig gemacht, usw. Und ich darf mir nun eine Ausrede überlegen wo er sich herumtreibt. Oder soll ich den Gästen (meine Eltern) die Wahrheit sagen?

      Bei uns kriselt es in letzter Zeit immer mehr. Wir hatten zwischendrin immer mal wieder schwierige Zeiten, aber momentan frage ich mich immer öfter, ob da überhaupt noch Gefühl ist. Ganz ehrlich, mir ist es egal wann er heute zurückkommt oder ob überhaupt. Ich überlege schon wie ich es mit 2 Kindern alleine hinbekomme, wie wir das mit dem Haus machen sollen...!

      Kann auch sein, dass ich gerade weil ich sauer bin überreagiere, aber cih weiß wirklich nicht wie es weitergehen soll. Er haut einfach so ab.. Das sollte ich mir mal erlauben. Das ist das Allerletzte!

      Wie würdet ihr nun weitermachen?

        Naja ist ja lieb gemeint, aber ich kann es auch nicht ab, wenn mein Freund schon anfängt zu saugen, obwohl noch die Krümmel auf dem Frühstückstisch liegen ;-)

        Allerdings sage ich ihm das dann nicht so direkt, dann wäre er sicher auch stinkig und hätte keine Lust mehr überhaupt noch zu saugen.

    sorry du behandelst ihn wie ein kleines kind

    und wunderst dich dann über die reaktion

Naja, ich glaube das war nur der Tropfen auf den heißen Stein!!!

Das liegt wohl alles etwas tiefer.

Und ich finde nicht, dass du deinen Partner wie ein Kind behandelst...

LG

  • (9) 23.09.12 - 17:30

    Ich glaube auch dass es der berühmte Tropfen war. Wobei ich sagen muss, dass er das schon öfter gemacht hat (ungefähr 3-4x). Er ist immer sehr schnell im abhauen, kommt dann irgendwann wieder zurück und sieht doch nicht ein, dass er was falsch gemacht hat.
    Ich sage ja gar nicht dass ich alles richtig gemacht habe, aber abhauen und Frau und Kinder mit Besuch sitzenlassen geht meiner Meinung nach halt überhaupt nicht. Darum auch meine Frage wie ich nun weitermachen soll...

    • Ich laufe weg, wenn mir etwas zu viel ist. Wenn ich mich der Situation entziehen will. Wenn meine Grenzen überschritten wurden und ich das nicht kommunizieren kann.

      Dann laufe ich weg, um "runter zu kommen". Und damit habe ich dann etwas falsch gemacht? Weil ich eine akute Eskalation vermieden habe?

      Womit ist dein Mann überfordert? Wann werden seine Grenzen überschritten? Weißt Du das?
      Findet mal einen ruhigen und ausgewogenen Moment, um darüber miteinander zu sprechen,

      Alles Liebe
      emma

(11) 23.09.12 - 19:02

Mein Gott so schlimm war dein Kommentar auch nicht!

Der Schlüssel zum Glück :

Reden,reden,reden und zwar offen und ehrlich.

Ich vermute es ist vielleicht nur die Gewohnheit und der Alltag bei euch.

Ich hatte dieses Verhalten noch nie, und ich muss zugeben, wie ich damit umgehen würde, weiß ich nicht, klar darüber reden, aber da dies nicht das erste Mal ist, wirst du das ja schon versucht haben.

Ich würde allerdings solche Situation in Zukunft etwas vermeiden, wenn wir hier Budenschwung machen, gehe ich gar nicht schauen, was mein Mann macht, erstens bin ich selber beschäftigt und zweitens würde es mich tierisch nerven, wenn mir dauernd jemand über die Schulter schaut, ob ich es auch ordentlich mache, was dich ja auch stört, wie man an der Badsituation deutlich sieht. Vielleicht wollte er dir auch nur zeigen, wie nervig es ist, wenn man *Vorschriften* beim Putzen bekommt. Mir ist völlig egal, wie er es macht, wenn es am Ende sauber ist, wenn er sich also denkt, sich doppelte Arbeit zu machen - bitteschön, sein Ding.
LG

Sei froh, dass Du so ein Weichei daheim hast, der Dir sogar noch beim Putzen hilft.

  • (14) 23.09.12 - 21:28

    Öh...was hat denn das mit Weichei zu tun?

    (15) 23.09.12 - 21:53

    Richtige Männer helfen ihren Frauen nunmal im Haushalt, stell dir vor, manche kochen sogar für ihre Frauen und zwar täglich! Weicheier sind Männer, die es nicht für nötig halten, im Haushalt mit zu helfen!

    also, ich erwarte von meinem "weichei" durchaus, dass er in der lage ist, sich gleichermaßen am haushalt zu beteiligen, in dem er selbst lebt. ich bin hier nicht als reinigungskraft angestellt und mein mann muss mir auch nicht "helfen", das hieße ja wohl, dass es naturgemäß meine aufgabe wäre.

    hier hat jeder seine aufgaben zu erfüllen. wie man das jeweilig macht, darf aber jeder selbst entscheiden, bekäme ich da seinerseits ungefragt schlaue ratschläge, würde mir auch der hut hochgehen.

    "beim Putzen HILFT"?

    Der Mann hat nicht "zu helfen", sondern seinen Anteil an der verdammten Hausarbeit zu leisten.

(18) 23.09.12 - 22:25
kirsche-auf-der-sahne

"Er fing dann aber mittendrin an zu saugen - da erwähnte ich, dass es wohl logischer wäre "von oben nach unten zu putzen". Da wurde er schon sauer."

ja, du hast ihn nicht zu maßregeln. du wirst genauso sauer, wenn er es tut "Danach sagte er mir noch etwas (worauf ich doch bitte in Zukunft achte solle...) während ich das Bad putzte."

und ich bezweifle bei seiner reaktion, dass du ganz ruhig "okay, und jetzt lass mich bitte in Ruhe" sagtest.

im übrigen putzt man einen tag vorher, damit es nicht zu zusätzlichen stress kommt!

(19) 24.09.12 - 07:27

Wieso hängst du denn die T-Shirts mit den Ärmeln nach hinten über die Leine?#gruebel#gruebel#gruebel
Warum brauchstn du so lange zum Wäsche aufhängen???
Hastn jetzt die Socken schon unten sortiert und zusammen aufgehängt?#schock#schock#schock

Genau! Und wenn dich das stört, musst du es selbst machen!

So einfach ist das.

Was geht es dich an, wie er seine Arbeit macht? Du lässt dir doch in deine auch nicht reinreden?

Top Diskussionen anzeigen