durch fremdgehen bez retten?

    • (1) 08.10.12 - 21:20
      heute so morgen so

      Hallo zusammen, seit 3 Jahren bin ich nun mit meinen mittlerweile verlobten zusammen. 2kids.wir sind Mitte/ende 20.

      2 Jahre war ich nicht aus,keine Freunde ect.. eben weil ich mit meiner Familie genug zu tun hab.
      unsere Partnerschaft ist nicht besonders harmonisch, Er ist launisch,kann lässt seine Wut an Wänden /Türen aus.
      Sex,ist 0815 es langweilt uns beide,ändern? Ja hatten viele Gespräche ,Fakt ist wir haben unterschiedliche Vorstellung.

      Wieso wir noch zusammen sind?
      wir lieben uns und glauben daran es zu schaffen!

      Nun sind wir in unsere Heimat zurück, neben an wohnt meine freuuundin mit Mann.die machen regelmäßig was und wir sind eingeladen plus 5 weitere.
      sehr nette Männer! Es ist so schön mal endlich unter Leuten zu kommen, und nun ist da der eine
      wir verstehen uns gut,sms volkten,ich habe ihm vor kurzen gesagt,das Er mir nicht ausm Kopf geht....ich denke an ihm und möchte Sex?!

      Das habe ich ihm ebenfalls gesagt, Er mag sich nicht in Beziehung einmischen (hat Er ja mein Respekt) trotzdem hat Er Interesse an mir,findet mich toll ect...

      Will sich aber nicht einmischen!! Ich lasse nicht locker ich möchte ihn,nur mit ihm schlafen....in meinen Gedanken tue ich das schon lange....jetzt wollen wir uns treffen zum reden,

      Ich will ja keine bez oder so.....
      Und wenn ich das haben könnte was ich von meinen Mann nicht bekomme,ich habe unheimlichen Druck im Höschen, was sagt ihr,wäre nur Sex....
      kann man das mit seinem gewissen vereinbaren?

      • *Und wenn ich das haben könnte was ich von meinen Mann nicht bekomme,ich habe unheimlichen Druck im Höschen, was sagt ihr,wäre nur Sex....
        kann man das mit seinem gewissen vereinbaren? *

        Ich frage mich ganz ehrlich, ob DU ein Gewissen hast!
        Der Druck im Höschen,es ist ja nur Sex....

        Es ist fremdgehen, wenn das rauskommt, bist DU das Vertrauen von Deinem Verlobten vollends los, das garantiere ich Dir, wie das Amen in der Kirche!

        Wenn es *Nur* Sex ist, dann kannst Du es Dir ja auch selbst machen!

        Und das Treffen zum reden?
        Ich wünsche Dir, dass der Mann, den DU da triffst, soviel Rückrad hat, Dir den Kopf zu waschen!
        Er scheint in der ganzen Situation noch der Einzige mit klaren Gedanken zu sein!

        • (3) 10.10.12 - 10:54
          nachvollziehbar

          @batzi71:

          Also diese Argumentation finde ich eher Kontraproduktiv!

          Schon die Aussage "wenn es nur sex ist, mach es Dir selber"

          Schon leicht unsinnig!!!
          Denn in Anbetracht dessen, das jeder mit einer normalen Lebenserwartung, gewisse Jahre zu Gast ist, und es sich Zeitlebens selber machen soll, wenn ihm der Partner nicht das geben kann, was man braucht, ist ja wohl schlichtweg Idiotie!

          Dann können wir Prostituierte abschaffen! Denn es sind ja oft auch Ge3bundene die sich z.B. dort holen, wass sie zu Hause nicht bekommen!

          Nun meine Auffassung der Siotiation:
          Und JA, werft mit Streine, ich steh drauf, bin auch so eine BÖSE....

          Ich kenne dies Problem selber zu gut! Seit zwei Jahren habe ich diesen Gedanken, nach der Erfüllung beim Sex. Erfüllung die mir mein Ehemann nicht geben kann/will...
          Ich habe es mir ständig selber gemacht aber es reicht einfach auf Dauer nicht!!!

          Man findet aufeinmal andere Männer attraktiv, hat stets Bilder im Kopf und stellt sich vor, wie es mal wieder wäre...

          Wie es kommen musste, ich lernte jemand kennen, verstand mich auf Anhieb mit ihm. Es sollte nur Freundschaft sein. Er ist schließlich auch 10 Jahre jünger...
          Es wurde, Freundschaft mit "Extras" draus...

          Es war ab dem ersten mal, der absolute Hammer. Ich war schockiert, wie dieser junge Typ, genau wissen konnte, was ich wie, in welchem Moment brauche, und mein man nach all den Jahren nicht...

          Inzwischen habe ich mich von beiden getrennt und mir geht es schlecht, und beiden Männern!
          Mein Mann weiß nicht das es jemand gab, ich wollte nicht noch nachtreten und ihn verletzen...

          Das Problem wurde einfach, ich entwickelte Gefühle für diesen blutjungen Lover der "es so gut konnte"

          Noch schlimmer war, wenn ich beim einen war, dachte ich an den jeweiligen anderen.

          Deshalb habe ich mich für keinen entschieden da ich egal mit wem, nicht hätte glücklich werden können.
          Es zerreißt mir mein Herz denn ich vermisse beide! Ich liebe beide! Und beide machen es mir schwer, den beide wollen auch mich!
          Mit meinem Mann wohne ich noch zusammen aber wir schlafen getrennt.

          Jeden Tag werde ich damit kontrontiert was ich zerstört habe, jeden verdammten Tag.
          Ich sehe die Kinder und es zerreißt mich. Weiß noch nicht wie ich es ihnen beibringen soll...
          Wir wollen erst anwaltlich, gemeinsam klären, wie es weiter gehen kann wegen all dem was dran hängt... Haus etc...

          Was ich sagen will ist,

          nur sex ist schwierig für eine Frau!
          Nach und nach, passiert es und es wird mehr und dann ist das Geschrei groß, und gewinnen kann einfach keiner!

          Liebe Grüße

      Wie soll denn Fremdgehen die Beziehung retten?

      Ich denke du wirst dich nach und nach verknallen,
      weil es neu, schön, aufregend, toll, erfüllen, blablabla ist.
      Und dann ist das Drama groß...

    • Zur Frage in Deiner Überschrift: ein klares Nein.

      Ob Du das mit Deinem Gewissen vereinbaren kannst, kannst nur Du wissen.

      Trenn Dich oder bleibe mit ihm zusammen - aber konsequent. Mal fremdgehen, um angeblich die Beziehung zu retten, ist eine erbärmliche Ausrede für den "unheimlichen Druck im Höschen".

      Hallo,

      lass mich mal kurz das Wesentliche deines Beitrags zusammenfassen: Du bist nur Zuhause, hast keine Freunde, mit deiner Familie viel Arbeit, Stress mit deinem Verlobten, der seinen Frust mittlerweile in Gewalt ausarten lässt, ihr kommt in Gesprächen nicht zu einem gemeinsamen Nenner, habt ein - nach deinen Worten - langweiliges Sexleben und unterschiedliche Vorstellungen vom Miteinander?

      ... Warum seit ihr ein Paar? ...

      Du sagst, dass ihr euch liebt und du glaubst, dass ihr es schaffen könnt.

      Unter welchen Bedingungen?

      Glaubst du wirklich ernsthaft, dass euch ein sexueller Betrug deinerseits weiter bringen wird? In welchem Punkt?

      Wenn ich mir dein Posting so durchlese vermute ich, dass dich der Andere reizt, weil er dir aus deiner (scheinbar) ausweglosen Situation einen stimmungsvollen Lichtblick bietet. Du fühlst dich begehrt, begehrst ihn ... hast Schmetterlinge ... Aber wird das eine Lösung für deine Beziehung sein? Eher verstrickst du dich weiter in Problemen.

      Wahrscheinlich wirst du hier von Manchen mehr als gesteinigt werden; das bringt dir aber nichts und ist allgemein mehr als kontraproduktiv. Daher mein wirklich gut gemeinter Rat: Überlege dir noch einmal genau und ohne jede rosa Brille, inwieweit die Beziehung zu deinem Verlobten noch repariert werden kann oder ob ihr nicht doch zu unterschiedliche Vorstellungen von euch habt. Es hilft dir jetzt nicht in deinem Leben weiter, dass du eine sexuelle Nebenbeziehung eingehst. Es erschwert alles nur mehr.

      Von daher: Löse erst einmal dein Problem. So oder so. Und dann stehe dazu. Entweder entscheidest du dich für deinen Partner und konzentrierst dich darauf, eure Beziehung ins rechte Lot zu bringen, auch rationell zu hinterfragen, was DU zur Situation beigetragen hast, Fehler zuzugeben und gemeinsam mit deinem Partner nach vorn zu schauen ODER du beendest deine verworrene Beziehung. Glaube mir: Eine nebenher laufende sexuelle Beziehung wird dein Leben mit deinem Partner nicht verbessern; es liefert nur jede Menge neuer Schwierigkeiten, Sorgen und Probleme.

      Alles Gute für dich von
      Emestesi

    • Schade, das in solche "Partnerschaften" oftmals viel zu früh Kinder hineingeboren werden.

      >>>wir lieben uns und glauben daran es zu schaffen!<<<

      Wenn man den Rest deines Beitrages liest, kann das nur ein Witz sein.

      Ich hoffe, du bist ein Fake...

      "Wär nur Sex..."
      Würdest du es deinem Partner denn andersrum genauso zugestehen? Dann sprecht über eine offene Beziehung!

      >>>Ich lasse nicht locker ich möchte ihn<<<

      Aber er möchte dich vielleicht nicht und will das nur nicht so deutlich sagen.

      Wenn du schon fremdgehen willst, dann such dir einen Fremden und wildere nicht im Freundeskreis.

      (10) 09.10.12 - 06:40

      Hallo,

      erst einmal so viel durch fremdgehen wirst Du deine Beziehung nicht retten... Ich weiß wovon ich spreche... Ich habe mir auch jemanden gesucht mit dem ich gut reden kann, der mich versteht - wir sind jetzt seit Januar "zusammen" haben aber noch nicht einmal miteinander geschlafen... Das Problem an der Sache ist das ich mich in denJenigen verliebt habe - er sich auch in mich...

      Meine Beziehung leidet darunter nur noch mehr und ich kann nicht einfach loslassen... Da gibt es fragen wie... Schmeißt man eine 20jährige Beziehung so weg? Ich bin übrigens auch schon 14 Jahre davon mit meinem Mann verheiratet... Es ist halt nicht einfach...

      Nur als Tip - Retten wirst Du deine Beziehung nicht damit das du fremdgehst... Rede mit Deinem Mann wenn Du es kannst...

      Man bumst nicht im unmittelbaren Freundeskreis rum.

      Damit beschämst du nur noch wesentlich mehr Beteiligte als deinen Noch-Lebensgefährten.

      Alles andre musst du wissen

      Der ewige traurige Klassiker :

      zu früh geheiratet, zu früh kinder bekommen, ein unausgefülltes Sexleben....jetzt das Gefühl "etwas verpasst" zu haben.

      Glaub mir, es geht sehr vielen Paaren so wie Dir/Euch.

      Fremdgehen ist fürs erste der leichteste Weg, weil man auswärts das Prickeln und das Abenteuer bekommt und trotzdem immer wieder ins traute gemütliche Heim zurückkehren kann.

      Die Affaire läuft, Gefühle kommen ins Spiel, der betrogene Partner wird es irgendwann doch spüren.....fühlt sich hintergangen, verletzt...Du wirst dann nicht mehr wissen, was Du noch willst...die Kinder werden darunter leiden, wenn sich Mama und Papa nur noch zoffen oder gar nicht mehr miteinander kommunizieren.

      Deine Gedanken werden sich um die Affaire, diese zu verheimlichen usw drehen.

      Was anfangs so verlockend ausgesehen hat, kann sich zum Chaos entwickeln.

      Eine andere - und v.a. faire Alternative - eine offene Beziehnung. Gleiches Recht für beide !
      Aber für sowas sind die meisten nicht geschaffen.

      Bist Du es, oder Dein Partner ?

      Viel Glück für Deine Entscheidung (mit der hoffentlich auch Dein Partner leben kann)

      Borstie

      <<<kann man das mit seinem gewissen vereinbaren? >>>

      Manche scheinen da keinerlei Probleme zu haben.

      TJ

      Zu deiner Frage: Nein, ich denke nicht, dass fremdficken eine Beziehung retten kann.

      Ob du das mit deinem Gewissen vereinbaren kannst? Scheinbar schon, schließlich läufst du dem Typen wie eine läufige Hündin hinterher.

      Mag sein, dass dein Mann dich liebt, aber du ihn?..... Muss ja eine unheimlich große Liebe deinerseits sein, wenn du trotz Ehe, 2 Kindern dennoch im Bekanntenkreis unbedingt einen anderen Mann verführen willst.

      Wozu ich dir rate? Frag mal deinen Mann, ob ihr nicht gemeinsam nach einem anderen Pärchen Ausschau haltet. Wenn er sich mit dir so sehr langweilt wie du dich mit ihm, wäre das doch was.

      Ob das eure Ehe retten bzw standhält, werdet ihr dann wissen. Aber Fremdgehen #nanana Dein Mann vertraut dir und solange ihr keine offene Beziehung beschlossen habt, ist das ein Vertrauensbruch.

Top Diskussionen anzeigen