Komme auf keinen grünen Zweig mehr

    • (1) 11.10.12 - 10:19
      hilfe-erbeten

      Hallo Urbia-Gemeinde!

      Vielleicht könnt ihr mir bei meinem Anliegen helfen, auch wenn es nur im weitesten Sinn zum Thema Partnerschaft gehört.
      Mein Partner und ich schaffen es einfach nicht, mit unserem Geld auszukommen, und das liegt m.M. nach nicht an einem falschen Konsumverhalten.
      Wir streiten uns durch unsere ständige Ebbe in der Kasse andauernd, weil dieser Zustand uns psychisch einfach fertig macht.
      Da wir in unserem Freundeskreis alle nicht unbedingt über Finanzen reden, wollte ich hier mal eine neutrale Meinung und/ oder auch Tipps einholen, was wir machen können.

      Zu den Fakten:
      6 Personen ( Kinder 13, 5,3,1)
      2781€ Gesamteinkommen
      1342€ Fixkosten ( Miete, Energie, Telefon,Autorate, Kabel, GEZ)

      Bleiben 1638€ für LM,Bekleidung, Tanken, Freizeit

      Wir schaffen es einfach nicht, mit diesem Betrag auszukommen ( dabei hört es sich soo viel an)...:-(
      Ich will hier nicht jammern, Einkommen erhöhen geht im Moment nicht, da wir bei allen KiTas und Tagesmüttern nur auf der Warteliste gelandet sind und mein Mann bis spät abends arbeitet. Andere Betreuer gibt es nicht.
      Ich brauche knallharte Meinungen und Tipps, vielleicht auch eine Kopfwäsche, wie wir es damit packen können, ausreichend zu leben ohne in die Schuldenfalle zu tappen oder den Dispo auszulasten. Daher würde ich mich über eure Antworten freuen.

      LG

      • Haushaltsbuch. Finde ich das Ultimative Mittel, die Ausgaben im Blick zu behalten.

        Hast du sowas schon mal versucht? Weisst du, wohin die Kohle fliesst?

        Gruss
        agostea

        • (3) 11.10.12 - 10:27

          Hallo,
          ich habe das vor Jahren mal gemacht und da ging es auch recht gut. Hab´das dann leider schleifen lassen. #hicks
          Übel finde ich die Lebensmittelkosten und die Kleckerbeträge, die immer kommen ( 5€ hier für die Schule, 10€ in der KiTa für Nummer 2, Brötchengeld auf der Arbeit, etc). Ich denke, da versackt die Kohle ganz schnell und es wird jeden Monat schlimmer.
          Danke dir für den Tipp- sollte da echt wieder gewissenhaft hinter sitzen!

          LG

      Für mich klingen die aufgezählten Ausgaben etwas dürftig:

      Sind da wirklich schon Essengelder der Kinder, Versicherungsbeiträge, Hapflicht Auto (kann man ja auf 12 Monate umlegen etc. drin) ?

      Bei 6 Personen kommt ja auch ein erheblicher Anteil an Lebensmittel dazu. Kleidung ist ja auch nicht besonders billig, wenn ich an Stiefel etc. denke für die Kinder.

      Und dann habt ihr noch ein Kleinkind (Windeln und Co.), da sind 1342 ja nun nicht so wahnsinnig viel.

      Ich würde ein Haushaltsbuch führen mit allen Ausgaben, da sieht man wo das Geld konkret hingeht.

      • (5) 11.10.12 - 10:36

        Hallo,

        Essensgeld bezahlen wir nicht, da unser 2. nur die Kernzeit geht ( ich bin ja zu Hause) und unser Großer um 14.00 Schulschluß hat.
        Versicherungen, etc. sind alles in den Fixkosten drin.
        Wir haben keine hohe Miete ( 450€), deshalb sind die Fixkosten jetzt nicht enorm hoch.
        Wie gesagt, der Rest ( wo ich grad sehe daß es doch 200€ weniger sind...blöd verrechnet) ist für LM, Klamotten, etc.
        Haushaltsbuch werde ich wirklich wieder anfangen. Danke.

    Ich denke, ohne Aufschlüsselung der Ausgaben wirst du nicht weiterkommen. Wieviel gebt ihr für Lebensmittel aus?
    Wie häufig wird Bekleidung gekauft? Muss alles neu sein (Kinder)?
    Wieviel Benzin wird getankt?

    Wo gebt ihr das Geld am WE aus? Kaufst du viel online?

    • (7) 11.10.12 - 12:26

      Hallo,

      ja, was geben wir aus...
      -Lebensmittel und Getränke pro Woche um die 150€ (+/- 20€)
      - Benzin 240€ im Monat
      - Klamotten dann, wenn es muß. Meist nur zum Saisonwechsel ( außer Schuhe) oder wenn die Kids einen Sprung gemacht haben. Das meiste auf Basaren oder Second-Hand, für den Großen bei H&M oder Primark. Kann da also keine Monatsbeträge nennen. Im Jahr vielleicht 600€?
      - Wochenende vielleicht 100€ im Monat. Machen auch viel kostenloses, ab und an mal Tierpark, Zoo oder ähnliches.
      - Sohn 1 spielt Fußball, da bezahle ich 35€ im Monat.
      - Sohn 2 geht zum Turnen= 15€ im Monat
      - Töchter 1 und 2 gehen zum Bambini-Schwimmen= 40€ im Monat
      Online kaufe ich Windeln, Milch ( meine Kleinste trinkt noch 2 Flaschen am Tag) und Pflegeprodukte, da wir hier keinen DM haben und Rossmann 20km weit weg ist. Macht so 100€ im Monat.
      - Mein Mann geht ins Fitness-Studio= 20€ im Monat
      - Busfahrkarte für den Großen= 44,90€ im Monat
      Hoffe, ich habe nichts vergessen, aber das ist das, was ich jetzt im Kopf habe.

      • Ich bin jetzt auf 800 EUR im Monat gekommen. Wo ist der Rest?????

        Ich denke, du solltest 2-3 Monate ein Haushaltsbuch führen und wirklich jeden Euro aufschreiben, dann kannst du es sehen....

        • (9) 11.10.12 - 14:16

          Naja, sind 1084,90€ um genau zu sein...+ ca. 50€, da ein Monat ja keine 4 Wochen hat und wir ja meist 5mal einkaufen gehen...bleiben trotzdem um die 300€, von denen ich nicht weiß, wo sie immer hin versacken...echt übel...werde mich wirklich wieder an´s Haushaltsbuch wagen.

          danke, LG

          • Ich habe jetzt mit dem Taschenrechner nachgerechnet, bin immer noch bei 795 EUR im Monat. Wie kommst du auf 1085 EUR??

            • (11) 11.10.12 - 14:49

              600-650€ Lebensmittel
              240€ Tanken
              100€ Freizeit
              35€ Fußball
              15€ Turnen
              40€ Schwimmen
              100€ Drogerie
              20€ Fitness-Studio
              44,90€ Busfahrkarte

              Macht sogar 1194,90€ bzw. 1244.90

              • ich bin mir nicht sicher, aber 100 € für Freizeit im Monat erscheint mir absolut fraglich.
                Oder sind das 100 € pro Wochenende.

                Dann fehlen mir noch Dinge wie Taschengeld, Versicherungen, Schule, Rauchen, Energiekosten... Telekomunikation... wo sind denn diese Posten?

                blueH6

                • (13) 11.10.12 - 17:10

                  Hallo,

                  die 100€ sind pro Monat, da wir nicht jedes Wochenende etwas machen, was Geld kostet. Wir handhaben das so: 1x etwas Größeres ( Zoo, Schwimmbad, etc.) und 3 bzw. 4x etwas Kostenloses.
                  Wir rauchen nicht, trinken keinen Alkohol und Schwiegermutter schneidet unsere Haare kostenlos ( ist Frisörin).
                  Schule kostet hier nichts ( bis auf eben die genannten Kleckerbeträge für Ausflüge, Kopien usw.) Taschengeld kriegt der Große 25€ von meinem Vater, Versicherungen zahlen wir alle nur 1mal pro Jahr ( die Sparrate dafür ist in den Fixkosten enthalten-100€). Energie und Telefon, Internet sind ebenfalls Fixkosten, 200€ Strom/Gas und 40€ Telefon/Internet/Fernsehen.

Top Diskussionen anzeigen