Mann will keinen Sex, hat einfach kein Bedürfnis

    • (1) 15.10.12 - 22:36
      tja...

      Hallo,

      mein Mann geht nicht fremd, liebt mich wirklich aber hat kein Bedürfnis nach Sex.

      Es stört ihn nicht. Kompromisse ist er nicht bereit einzugehen wenn es um Sex mit ihm geht, ein Verhältnis könnte ich mir zwar suchen wenn ich wollte, das wäre ok für ihn aber das will ich nicht.

      Ich möchte Sex mit ihm. Ärztlich ist die Schilddrüse mal gecheckt worden und beim Neurologen war er auch. Mehr hat er bisher nicht versucht.

      Wenn wir Sex hätten wäre ich sehr glücklich in der Beziehung, aber ohne Sex fehlt halt was.
      Wir sind seit 5 Jahren zusammen, noch nie war er das Sexmonster, aber einmal in 2 Jahren find ich schon arg wenig.

      Andererseits möchte er in 2 Jahren ein Kind #kratz, wo das herkommen soll ist mir ein Rätsel.

      Kennt das jemand? Hab mal gegoogelt, könnte er asexuell sein?!?

      Soll ich mir vielleicht doch ne Affäre suchen?

      HELP

      • hast du mit ihm schonmal vernünftig darüber geredet?machmal hilft es wenn man mal für ein par tage geht nachdem man ihm es gesagt hat das es dir echt zu wenig ist.also das versteh ich gar nicht.oder hast du dich in den jahren zu sehr äußerlich verändert?das er das vielleicht gar nicht mehr schön findet???

        lg

        • (3) 15.10.12 - 22:51

          Nein, ich hab mich nicht nennenswert verändert, er liebt mich ja auch, das zeigt er mir schon.
          Wenn ich ihn verließe wäre das für ihn der Horror schlechthin.

          Ich hab mit ihm geredet aber er hat wirklich einfach kein Interesse an Sex. Er guckt keine Pornos, guckt keiner anderen Frau hinterher, nix.

          Weiß auch nicht was ich tun soll...

      (4) 16.10.12 - 08:58

      Ich kann dich völlig verstehen. Dass sein Libido nach 5 Jahren Beziehung schon nachgelassen hat, ist komsich... Aber wie Brüderlein und Schwesterlein zu leben, darauf hätte ich gar keine Lust. Man sagt ja nicht umsonst: die schönste Nebensache der Welt. Ich finde es schon egoistisch von deinem Partner einfach zu sagen: ich habe keine Lust und fertig und dann noch rumheulen wenn du ihn verlassen möchtest. Irgendwo müsst ihr einen Kompromiss finden, sonst wirst du nur noch frustriert. Wenn ich jemanden liebe, begehre ich ihn und möchte ihn spüren! Ihr seid doch keine 80, oder?

      Wie wär´s mit einer Partnerberatung? Vielleicht kann er sich da öffnen um herauszufinden woher seine Unlust kommt...#kratz Und von 1x Sex im Jahr wird man auch nicht schwanger, erklär ihm das. Ist er sonst sportlich und aktiv oder eher eine Couchpotato?

      • (5) 16.10.12 - 09:33
        so-isses-hier-auch

        Tja, ich kenne das und mache es schon bisschen länger mit.
        Warum?
        Davon abgesehen ist er die Liebe meines Lebens und ich weiß mir notgedrungen zu helfen. Eine Affaire würde aber nie in Frage kommen ...

        Ich kann dir nur raten dich entweder damit abzufinden oder gleich zu gehen - ändern wirst du ihn nicht. Ich hab da alles versucht.
        Er war auch früher kein Sexmonster, wie du so schön sagst, vielleicht hätte man da schon die Reißleine ziehen müssen #kratz

        Noch was: Es liegt sicher nicht an dir, da darfst du keine Komplexe kriegen! Ich hab mich auch kaum verändert, wiege das gleiche wie vor Jahren....

        • (6) 16.10.12 - 16:53

          Ja genauso ist es hier auch...ich weiß mir selber auch zu helfen aber es ist ja nicht das selbe...
          Ich würde ohne ihn auch nicht leben wollen. Ich liebe ihn, er liebt mich. Aber wir haben keinen Sex.
          Jemand anders hatte gefragt ob er sich selber befriedigt. Nein das tut er nicht. Er hat kein Bedürfnis.

          LG

    (7) 16.10.12 - 09:58

    Bist du dir sicher, dass körperlich bei ihm noch alles okay ist? Vielleicht ist da was im argen (Errektionsstörung? Prostata?) und er will dies einfach verstecken?

    Also ich bin jetzt ganz ehrlich, so einen Mann habe ich noch nie kennengelernt! Mein Freund und ich kamen in der Anfangszeit nicht aus dem Bett, bzw. habens nichtmal geschafft einfach eine DVD zu gucken, ohne nicht die Hälfte des Films zu verpassen! Und jetzt geht nach einem Jahr ca. 3x die Wo.

    Auch davor kenn ich es nicht viel anders! Weißt du ob er sich selbst befriedigt?

    Also auf DAuer hätte ich mir mindestens eine Affäre gesucht, so würde ich nicht glücklich werden. Ich will merken, dass ich begehrt werde!

    LG

    (8) 16.10.12 - 10:01

    huhu,
    bei uns ist das ähnlich.

    Mein Mann hatte auch früher schon weniger Bedürfnis nach Sex als ich. Solange wir nicht zusammen gewohnt haben, hat mir das nicht so viel ausgemacht. Als ich dann das erste Mal schwanger wurde, hatte ich nach ner Zeit selber keine Lust mehr. Danach allerdings schon.

    Das Kind ist jetzt zweieinhalb Jahre alt und wir hatten seitdem drei Mal Sex. Beim letzten Mal bin ich wieder schwanger geworden, stehe jetzt kurz vor der Geburt. Toll! Immerhin springt was raus dabei!

    Wie auch immer, wir haben darüber geredet, er sagt, dass er halt weniger Bedürfnis hätte als ich. Aha. Paarberatung haben wir schon durch. Zum Arzt habe ich ihn noch nicht geschickt, aber vielleicht ist das noch eine Idee.

    Ansonsten muss ich ehrlich zugeben, dass ich keine große Lust habe, in einem erzwungenen Zölibat zu leben. Muss ich das denn auch? Eine Affäre meinerseits würde ihn sicher verletzten, aber was ist mit meinen Bedürfnissen? Muss ich die nun bis zum Ende meines Lebens zurückstellen, weil ER nicht will?

    Eine Situation, die ich mir nie hätte vorstellen können.

    • auch wenn es dir nicht weiterhilft, auch bei mir ist es so. nur ich habe nach 36 Jahren meinen Mann wegen meiner ehemaligen Jugendliebe verlassen. Ich bin vor kurzem 51 geworden und bin weder alt und vertrocknet noch hässlich. ich habe meinen mann mit 14 kennen- und lieben gelernt. Wir haben 2 gemeinsame Kinder und uns einiges aufgebaut. Unser Liebesleben war immer fantastisch, noch bis zuletzt hat es zwischen uns geprickelt und wir hatten Lust aufeinander. Mein (noch)Mann hatte kein einziges mal ein Potenzproblem oder ähnliches. Nur es war eben am Ende nur noch Gewohnheit, was durch Sex nicht mehr aufzuwiegen war. Dann kam mein Jugendfreund in mein Leben. Es hat wieder gefunkt und ich habe eine folgenschwere Entscheidung getroffen. Ich habe wegen ihm alles aufgegeben und bin mittlerweile zu ihm gezogen, nachdem ich kurze Zeit eine eigene Wohnung hatte. Wir haben eine enge geistige Bindung und ich liebe ihn wirklich, das heißt natürlich auch dass ich mit ihm schlafen möchte, aber das hat von Anfang an nicht geklappt. Wenn er sich mal aufraffen kann und mit mir schlafen möchte, dann hat er nur eine "leichte" Erektion. Am Anfang haben wir es nicht mal bis zum Ende geschafft und er musste mit der Hand nachhelfen. Das hat sich zwar mittlerweile etwas gebessert, aber seine Erektion ist nachwievor nicht stark. Körperliches kann es nicht sein, denn seine Morgenerektion ist der Wahnsinn. Ich bin jedesmal zutiefst enttäuscht wenn ich das morgens bemerke. Er hat auch nicht das geringste Interesse an Sex, keine sexuelle Spannung mal tagsüber, wenn dann findet der Sex abends nach dem duschen bei ausgeschaltetem Licht statt. Ich weiß nicht ob er sich selbstbefriedigt, ob ich die einzige Frau in seinem Leben bin bei der es so war, an was er denkt wenn er dann doch mal mit mir schläft. Heute habe ich ihm an den Kopf geworfen, dass er schwul sei und sich das einfach nicht eingestehen will. Er hat kein Bedürfnis mich nackt zu sehen, er hat kein Interesse an Dessous, an Sexspielzeug, an Pornos (ob er sich allein welche anschaut - keine Ahnung). Ich denke im Moment daran einfach fremdzugehen, aber nicht weil ich den Sex brauche, sondern um ihm eins auszuwischen. Ich bin so verletzt und zutiefst traurig und enttäuscht. Eine Beziehung ohne Sex kann keine richtige Beziehung sein. Ich möchte meinen Partner begehren und von ihm begehrt werden. Irgendwann mal in den Arm genommen werden, geküsst werden und merken dass sich was regt. Aber das ist absolute Fehlanzeige. Ich sehe keine Zukunft für unsere Beziehung unter diesen Voraussetzungen. Eine platonische Liebe kann ich mir einfach nicht vorstellen.

Top Diskussionen anzeigen